Home / Forum / Mein Baby / Osanit Globuli gegen Zahnen, wie oft gibt man die??

Osanit Globuli gegen Zahnen, wie oft gibt man die??

17. August 2008 um 20:59

Wenn mein kleiner Zahnt, geb ich ihm die Osanit globuli, meine Frage hab ich eh oben schon hingeschrieben, im Beipackzettel steht ja alles 1/2 Std, wenn es ganz arg ist sogar 1/4 Stündlich, wie oft gebt ihr die??
Ich geb sie ihn 3x am Tag, hab aber auch nicht das Gefühl das sie ihm helfen.
Ist das nicht schlecht wenn man die an manchen Tagen wirklich so oft gibt??

Danke,
Karin und Lukas 03.12.07

Mehr lesen

17. August 2008 um 21:30

Schiieeeeb
Hat noch ein anderer eine Meinung dazu?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2008 um 21:49

Also
Wenn ich denke meine Tochter hat Schmerzen beim Zahnen dann gebe ich ihr Osanit alle 30 oder auch alle 15 Minuten, ca. 5 mal. Dann ist es meistens besser oder es hilft halt nicht. Ich gebe es also nur nach Bedarf und nicht 3 mal am Tag oder so. Solche Anwendung gibts einmal am Tag in der Regel und ein paar Tage hintereinander und dann wieder gar nicht, weil sie anscheinend keine Beschwerden hat.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2008 um 0:31

Osanit ist zuckerfrei!
@ fliesenflitzer:
Inhaltsstoffe von Osanit

100 g enthält: Globuli aus Xylit mit Hypromellose und Magnesium phosphoricum C6 (8 g), Calcium carbonicum "Hahnemanni" C8 (8 g), Ferrum phosphoricum C8 (8 g), Chamomilla D6 (38 g), Calcium phosphoricum D12 (38 g).

Da ist nichts mit Zucker, ich bitte dich, hast du das ernst gemeint?
Xylit ist sogar wirksam _gegen_ Karies.
Es wäre doch höchst bedenklich, wenn man beim Zahnen die Kinder mit Zucker füttert.

Zum Thema:
Ich habe Osanit auch schon gegeben, da mein Sohn beim Zahneinschuss in den Kiefer ziemlich gelitten hat. Wenn er extrem heult und auf seinen oder meinen Fingern kaut, bekommt er die auch alle 15 Minuten, ansonsten nur ein- bis zweimal am Tag, meist abends oder zur Nacht. Ich habe das Gefühl, dass sie helfen - eventuell ist es aber nur das Ritual, dass ihm gut tut.
So lange es nicht schadet, halte ich mich lieber daran als an 'härtere' Mittel.

LG, Lethaea und Cedrik 13 Wochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2010 um 15:03
In Antwort auf nana_12335699

Schiieeeeb
Hat noch ein anderer eine Meinung dazu?

Osanit hilft ohne Nebenwirkungen
Hallo, habe meinen beisen Kindern Osanit gegeben und das war offensichtlich wirklich hilfreich. Da Osanit homöopathisch wirkt, soll man es nach Bedarf geben. Den Bedarf zeigt Dir dein Kind deutlich. Im akuten Fall kann man alle 20 Minuten 2 Kügelchen geben. Wenn es keinen Bedarf gibt, dann keine geben. Es wirkt nicht prophylaktisch, sondern akut.
Der enthaltene Milchzucker ist kein Problem!!!
Übrigens gibt es meiner ;Meinung nach am preiswertesten Osanit bei www.diesen-samstag.de . Auch sonst gibt es tolle Pflegeprodukte von Bellybutton und die ganzen Stadelmann-Sachen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen