Home / Forum / Mein Baby / Osteopath bei Verstopfung ??

Osteopath bei Verstopfung ??

6. August 2011 um 20:59

Abend!
Meine kleine ist jetzt 20 Monate und von Anfang an haben wir bei Ihr Probleme mit der Verdauung, heißt das sie schon immer einen recht festen Stuhlgang hat und auch nicht wirklich regelmäßig. Sie quält sich regelrecht beim Geschäf machen und fängt auch oft an zu weinen und drückt wie eine blöde. Sie hatte auch die 3 (bei uns 5) Monatskoliken gehabt!
Wir haben alles versucht, von Milchzucker, Natürtrüber Apfelsaft, Traubensaft, Kümmelzäpfchen und Kümmelöl. Sie trinkt sehr viel und ist auch viel Obst. Vermeide alles was festen Stuhlgang verursacht.
Jetzt habe ich in der Apotheke einen Lactulose-Saft geholt um ihr ein bisschen Erleichterung zu verschaffen. Die Dame in der Apotheke hat mich darauf aufmerksam gemacht vielleicht mal zum Osteopath zu gehen.
Die kleine war eine 24 Std Geburt und bei mir wurde auch der Kristeller-Griff (heißt das so) angewendet weil sie dann im Geburtskanal halber stecken geblieben ist. Kann es wirklich sein das die kleine eine von Geburt an eine Blockade hatte?
Was bezahlt man so bei einem Osteopathen (nur so, würde es auch machen wenn es 200 kostet hauptsache es hilft)

War wegen solchen Problemen da? Würde mich mal interessieren ob es wirklich hilft?

Danke schonmal

Mehr lesen

7. August 2011 um 13:43

Ich habe
wirklich schon alles probiert. Sie trinnkt ca 2- 2 1/2 liter am Tag.
An Nahrungsumstellung habe ich mich auch schon versucht. Sie isst sehr viel Naturjoghurt und frisches Obst wie Erdbeeren, Birne, Apfel usw.
Ich weiß das bei ihr nichts mehr hilft, deswegen will ich es ja mal mit dem Osteopath versuchen. Ich habe auch Angst das es ihr irgendwann selbst so auf die Nüsse geht das sie den Stuhlgang komplett verweigert.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club