Home / Forum / Mein Baby / Osteopath oder chiropraktiker?

Osteopath oder chiropraktiker?

2. Januar 2011 um 10:44

Meine maus,hat nen schiefen kopf(da einseitig am liegen(lieblingsseite),trotz ständig umlagern),deshalb war ich schon bei einer osteopathin.
Diese hat nen bissl am gaumen rum gedrückt und sonst nix.sie meinte,es müsste dadurch besser werden.ein wenig hat es sich gebessert,aber nicht viel.
Mein chef(arzt) meinte,ich solle mal zum chiro gehen,weil seine tochter hatte das kiss syndrom und durch 1x hingehen,ist es weg gegangen.
Der hätte wohl den wirbel eingeränkt!

Habe aber irgendwie angst zu so einen zu gehen,nicht das er noch mehr kaputt macht,als eh schon ist!

Wo seit ihr hingegangen?was habt ihr gemacht??

Vielen dank*

Mehr lesen

2. Januar 2011 um 11:14

Also erstmal
das "Kiss-Syndrom" ist etwas anderes, als eine Blockade im Hals (oder ein verrenkter halswirbel etc. wie auch immer man das bezeichnen will).

Gehst du zum Chiropraktor, kannst du sicher sein, daß der weiß, was er tut, denn er hat mind. 5 jahre im Ausland studiert und ist dort zugelassener Arzt. In deutschland allerdings dürfen Chiropraktoren nur tätig werden, wenn sie gleichzeitig eine hier anerkannte ärztlliche Ausbildung haben bzw. Heilpraktiker sind. Den Chiropraktor zahlst du selbst.

Gehst du zum Chiropraktiker, so ist dies oft ein orthopäde mit Zusatzausbildung. Diese kann sich über mehrere Jahre hinwegziehen aber genausogut auch aus einem Wochenendkurs bestanden haben. Das weißt du nicht. Dafür zahlt den die Krankenkasse.

Diese Blockade im Hals haben jede Menge Neugeborene (mein Großer hatte das auch), ist also meist nichts Dramatisches. Wir waren damals beim Chiropraktiker (und Allgemeinarzt), der wurde uns von anderen empfohlen. Mit einem ganz leichten Fingerdruck hat der den Wirbel gerichtet und alles war gut. Frederik hat das gar nicht gemerkt.

LG Zimt + Frederik 2 3/4 und Paul 6 Monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2011 um 11:19

Hi
ich war beim osteopaten und beim chiropraktiker. und das erste hat nix gebracht. ( fynn hatte kiss) . der chiropraktiker hat uns sehr gut geholfen. jedes mal wurde es besser und meinb kind konnte endlich lachen. bezahlen mussten wir nichts, er hat das über nan krankengymnastikschein abgerechnet , den mein kia ausgestellt hatte. mein chiropraktiker war kein allgemeinarzt oder orthopäde. er war pysiotherapeut und chiropraktiker und hat das ganz toll gemacht. hab mich selber auch behandeln lassen. durchbisschen drücken an den stellen ( tut wirklich nicht weh) ist meist alles behoben. wir musstren allerdings 5-6 x hin

alles liebe
anna+fyn-elias 7 monate 5 tage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen