Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Östrogenfreie Pille, wie sicher ist sie???

Östrogenfreie Pille, wie sicher ist sie???

30. Juni 2005 um 13:08 Letzte Antwort: 7. Juli 2005 um 8:39

Ich bin vor kurzen zum ersten mal Mutter geworden.Ich stille meinen kleinen und hätte nun die Frage an alle die sich damit auskennen,wie das mit der östrogenfreien Pille als Verhütungsmittel funktioniert.
Vor allem wie sicher ist sie, beginnt die Wirkung sofort mit der ersten Einnahme und hat das Auswirkungen auf den immer noch gestörten Hormonhaushalt?

Freue mich auf eure Beiträge und Ratschläge.

Liebe Grüße
Jennie

Mehr lesen

1. Juli 2005 um 14:59

Liebe jennie
Ich habe einen sehr guten Frauenarzt und dieser hat mir ( habe nun eine 4 monate alte tochter) von der Pille, solange ich stille, abgeraten. Ich glaube gar nicht, dass es eine östrogenfreie Pille gibt, zumindest keine, die schon länger getestet wurde.
Nun, er hat mir gesagt es gäbe entweder das Stäbchen, welches man sich in den Oberarm implantieren lässt. Dieses gibt nur das Gelbköperhormon ab das dann aber klarerweise durch den ganzen körper geht. Es bleibt 3 Jahre drinnen.
Ich, habe mich für die Hormonspirale entschieden, laut Statistik auch das Verhütungsmittel, mit dem die meisten Frauen am zufriedensten sind. Das Gelbkörperhormon wird nur in der Gebärmutter abgegeben, daher gibt es keine Nebenwirkungen die sich auf den ganzen Körper auswirken. Bei uns in Österreich kostet sie 400 Euro und bleibt bis zu 5 jahren drinnnen.

In einer Woche wirkt sie bei mir, habe sie mir erst letzte woche einsetzen lassen.

Wenn du nicht stillst, kannst du aber auch eine normale Pille oder das Pflaster usw. nehmen.

lg, alex

Gefällt mir
4. Juli 2005 um 9:09

Cerazette
Hallo Jennie, ich bin auch Mutter einer knapp elf Wochen alten Tochter. Ich nehme die Cerazette, die keine Östrogene enthölt, sondern nur diesen Gelbkörper. Du nimmst sie ab irgendeinem Tag ein, vier Wochen durch und beginnst anschließend mit einer weiteren Packung. Auch die Einnahme muss nicht stündlich genau sein, sondern sollte innerhalb 12 Stunden eingenommen werden. Ich stille auch voll.
Nun, ich denke nicht, dass das für meine Kleine schädlich ist. Aber das muss jede Frau selbst entscheiden. Man kann es auch mit den Sicherheitsvorkehrungen übertreiben!
Und wenn meine Frauenärztin mir sagt, dass keine Östrogene drin sind, dann sind auch keine drin. Die Cerazette ist aber auch nicht ganz günstig: für drei Monate über 30 Euros.

Lass Dich am besten von Deinem Arzt beraten, und entscheide dann selbst.

Liebe Grüße, NicoleJule

Gefällt mir
7. Juli 2005 um 8:39
In Antwort auf ginger_12369166

Cerazette
Hallo Jennie, ich bin auch Mutter einer knapp elf Wochen alten Tochter. Ich nehme die Cerazette, die keine Östrogene enthölt, sondern nur diesen Gelbkörper. Du nimmst sie ab irgendeinem Tag ein, vier Wochen durch und beginnst anschließend mit einer weiteren Packung. Auch die Einnahme muss nicht stündlich genau sein, sondern sollte innerhalb 12 Stunden eingenommen werden. Ich stille auch voll.
Nun, ich denke nicht, dass das für meine Kleine schädlich ist. Aber das muss jede Frau selbst entscheiden. Man kann es auch mit den Sicherheitsvorkehrungen übertreiben!
Und wenn meine Frauenärztin mir sagt, dass keine Östrogene drin sind, dann sind auch keine drin. Die Cerazette ist aber auch nicht ganz günstig: für drei Monate über 30 Euros.

Lass Dich am besten von Deinem Arzt beraten, und entscheide dann selbst.

Liebe Grüße, NicoleJule

Danke
Hallo NicoleJule,

lieben dank für deinen Kommentar und deine tollen Tipps.Ich habe nächste Woche einen Termin bei meiner Frauenärztin und werde sie gleich mal auf dei Cerazette ansprechen.Ich bin mir sicher meine Ärztin kann mich sicher gut beraten.
Die 30 sind aber echt nicht grad wenig, aber da ich erstmal nicht so schnell wieder schwanger werden möchte und mich erstmal ganz auf meinen kleinen konzentrieren will, würde ich gern wieder eine Pille nehmen.Ich bin schon immer ganz gut mit Pillen einnehmen klargekommen und ich denke das wird auch weiterhin so sein.
Wie schläft deine Kleine eigentlich so und wie alt ist sie?

Liebe Grüße
Jennie

Gefällt mir