Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / OT aber brauche dringend Hilfe, geht um meine Ma (vorsicht lang!)

OT aber brauche dringend Hilfe, geht um meine Ma (vorsicht lang!)

2. Juni 2009 um 22:16 Letzte Antwort: 4. Juni 2009 um 14:27

Hallo
ich weiß nicht an wen ich mich wenden könnte,würde gerne eure Meinung dazu hören(ich versuch mich kurz zu fassen)

also meine Mutter und ich hatte früher ein super Verhältnis, seit ich mit meinem Mann vor gut 4 Jahren zusammen gekommen bin krieselt es heftig.Sie mag ihn überhaupt nicht weil er sehr direkt ist und sagt was ihm nicht passt, und weil er aus der Punkszene kam und überhaupt kein "Schwiegersohn"-Typ ist für sie.Ihr haben eigentlich nie meine Freunde gepasst außer der aller Erste.An dem misst sie die anderen!
Es gab zwischen meiner Ma und meinem Mann immer schon Streitereien(was mich sehr belastet), wegen Lapalien, weil sie eben total unterschiedliche Ansichten in Allem haben.Auch weil meine Mutter immer alles über mich laufen lässt was meinen Mann betrifft, nach dem Motto:sag deinem Mann mal dies und das).Meine Ma ist sehr spießig und mein Mann eben sehr locker drauf.

Als ich dann schwanger wurde vor 2 Jahren ist das Fass übergelaufen, sie fing an mir alles vorzuschreiben(sagte sachen wie :jetzt wenn ein Baby kommt musst du aber deine Tiere LOSWERDEN!!!)obwohl sie weiß wie empfindlich ich auf solche Aussagen reagiere....naja ich bin dann in der 26. SSW ins Krankenhaus gekommen wegen Frühwehen(hatte in älteren Threads schon mal geschildert) und mein Mann und ich hatten natürlich total Panik weil seine damalige Freundin in der gleichen SSW ihr Baby(SEIN Kind) verloren hat.Und was macht meine Mutter???Kommt mit Kommentaren wie:Siehste das hast du jetzt davon, hättest du mal aufgehört zu rauchen(Ich wusste bis zur 12.SSW nichts von der SS als ichs erfuhr habe ich aufgehört), daraus machte sie mir einen vorwurf.Da ist mein Mann natürlich ausgeflippt und die Streitereien gingen im Krankenhaus los(obwohl ich mich laut Ärzten auf keinen Fall aufregen sollte).Dann war erst mal Funkstille bis zur Geburt.Danach haben sich die beiden unter 4 Augen ausgeprochen und sind Kompromisse eingegangen(sie soll etwas lockerer werden und nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen(und sie versprach bei Problemen mit ihm, ihn direkt anzusprechen und nicht immer mich da mit rein zu ziehen,weil ich ja immer zwischen 2 Stühlen stehe) und er soll sich in seiner Ausdrucksweise und in seinem Verhalten etwas zurückhalten und gut ist.Neuanfang...soweit sogut

Aber nach der Geburt ging es dann weiter, sie meinte ständig mich bevormunden zu müssen, weil sie es ja alles anders gemacht hat und das ja alles besser wäre....und ich ja noch keine Erfahrung habe und ihren Rat doch annehmen solle...aber wie soll ich denn bitte Erfahrungen sammeln dann???Naja...Das ging meinem Mann natürlich auch gegen den Strich, vorallem weil sie Sachen gemacht hat, von denen wir ihr vorher gesagt haben das wir das nicht wollen(zB mit 8 Monaten Kinder Pingui essen....nur so Zuckerbomben bekommt sie von ihr obwohl ich ihr sag das ich das nicht will...aber wenn ich nicht dabei bin bekommt sie es doch, seh ich an den Flecken, oder zB Autositzkauf:wollte dabei sein wenn sie einen für ihr Auto holt(wollte sie unbedingt haben)und ich wollte keinen von Römer und schon gar keinen Gebrauchten wegen der Sicherheit, und sie kauft einen Gebrauchten von Römer 2 TAGE SPÄTER!!Mit dem Argumenter hatte noch keinen Unfall, der hat gar keine BEULEN Hab gesagt sie soll ihn wieder verkaufen ich will ihn nicht und alles endete wieder im Streit!)...Und das Problem ist ich bin jeden Donnerstag nicht dabei wenn sie auf die Kleine aufpasst weil ich arbeiten muss.....bin auf sie angewiesen....

Jetzt hat sie mir vor 3 Tagen getextet aus heiterem Himmen:Sie wolle sich bei meinem Mann bedanken dass er dem Freund meiner Schwester, den sie übrigens auch hasst, gesagt hat er soll bei ihr aufpassen????Wie sollte ich das verstehen???

Ich angerufen und es stellte sich heraus das mein mann vor fast 2 JAHREN!! das zu ihm sagte, weil mein Mann und meine Mutter sich wieder in den Haaren hatten und er nur zu ihm sagte, er solle aufpassen, dass die(Mutter und Schwesters Freund) sich nicht auch so in die Wolle bekommen weil sie sich eben viel einmischt, was der Freund meiner Schwester aber auch schon vorher bemerkt hatte!Er hat ihn doch nicht VOR MEINER MUTTER gewarnt!!!!Und das Gespräch hatte sie jetzt erfahren,Ende vom Lied:Sie fing an zu heulen und sagte sie kommt uns und auch meine Schwester nicht mehr besuchen, ihre Schwiegersöhne wären für sie gestorben....aufgelegt.Toll und ich steh wieder dazwischen!!!Aber es ist doch schon sooo lang her und auch im Streit heraus gesagt worden!!!



Muss noch sagen:Meine Mutter war immer fröhlich, hatte viele Freunde, ist auch mal rausgegangen....aber seit einigen Jahren wird es immer schlimmer mit ihr.....man darf sogut wie nichts mehr sagen außer"das wetter ist schön, der Kuchen schmeckt gut..." sonst ist direkt wieder Streit angesagt...sie nimmt alles persönlich und lässt dann auch nicht mehr mit sich reden wenn man ihr erklären will das es anders gemeint war als sie verstanden hat.Mitlerweile hat sie niemanden mehr, alle Freunde haben sich von ihr abgewand, mit den 20 Jahre lang befreundeten Gartennachbarn hat sie auch Streit, weil ein neues Paar dazugekommen ist und sich mit den Gartennachbarn auch gut versteht!!
Sie hat reglrechten verfolgungswahn entwickelt....sie meint immer alle reden über sie...alle wollen sie für dumm verkaufen....alle beobachten sie(hat jetzt rundum Sichtschutz aufgebaut )
Von meinem Vater kann sie nicht viel erwarten...er trinkt, sie sind geschieden aber wohnen zusammen
Sie heulte sich immer bei mir aus...jahrelang und immer wieder sagte ich: such dir ne eigene Wohnung,,,verlass ihn ganz, dann gehts dir besser!Hat sie 3 mal gemacht und ihn 2 Monate später immer wiede2 einziehen lassen.Ich habe mittlerweile auch gar keine Lust mehr zu reden weil sie es ja doch immer wieder macht!
Jetzt ist auch noch ihre letzte Tochter ausgezogen(an die sie sich wahrscheinlich so geklammert hat weil ihr ja sonst nichts geblieben ist)....
sie ist auch ständig beleidigt gewesen wenn wir nicht JEDES Wochenende zu Besuch waren...

Sie unterstützt uns eigentlich viel(aufpassen,Klamotten für die Kleine,Geld zustecken...)...
deswegen fühl ich mich jetzt auch mal wieder schuldig obwohl ich es nicht bin!

Aber ihre Reaktionen sind doch nicht normal!!!

Sie nennt Schwarze NEGER obwohl sie selbst aus Jugoslawien kam
Sie würde niemals zur Ostsee fahren ...weil da ja Ossis sind
jeder 2. Satz wenn sie sich mal wieder im Garten beobachtet fühlt ist: Die mit ihren Stasi Methoden

Ich mache mir echt Sorgen ob sie nicht psychisch krank ist...ernsthaft.....weil auch meine Schwester und mein Vater(der auf Leonis Geburtstag sogar einen "Klapps" auf den Kopf von meiner Mutter bekam weil er nicht "hörte", VOR ALLEN GÄSTEN!!!!Ich wäre am liebsten im Erdboden versunken ) das so sehen dass dieses Verhalten nicht mehr normal ist.

Aber wenn ich ihr sagen würde das sie Hilfe braucht und doch mal ein Gespräch mit einem Psychiater führen sollte, ...mag gar nicht daran denken was dann wieder passiert.....wahrscheinlich wäre sie wieder aufs übelste beleidigt und sagt dann nur:Psychiater brauchen nur Verrückte und ich bins nicht!!



bitte helft mir was kann ich tun

Es belastet die ganze Familie aber sie lässt sich nichts sagen und meint immer sie wäre das Opfer!!

Sorry ist leider sehr lang geworden

LG Pira





Mehr lesen

3. Juni 2009 um 22:07


niemand einen Rat???

Gefällt mir
3. Juni 2009 um 22:17
In Antwort auf dora_12701251


niemand einen Rat???

Sorry..
tut mir echt leid für Dich.... ich habe ein ähnliches Problem mit meiner Mutter... nur dass sie auch noch lügt und schlecht über mich bei meinem Bruder redet und umgekehrt...

Ich melde mich einfach nicht mehr, damit fahre ich besser und habe mehr Nerven für mein Kind übrig!!!! Denn mein Schatz braucht seine Mama die nicht im Stress ist mit Oma...

Würde Dir gerne Rat geben...

Lg
Jes

Gefällt mir
4. Juni 2009 um 14:27


das was du beschreibst klingt wie aus meinem Mund.Sie hat auch viel gearbeitet und immer Stress gehab weil mein Vater eben trinkt....und sie betreut auch noch einen alten Herren der auch ständig nur meckert und schimpft....da kann ich schon verstehen das einem irgendwann der Kragen platzt....aber sie kommt von dem Verhalten gar nicht mehr runter auf normal Level.....dass man mal was in den falschen Hals bekommt, ok....oder mal was auf sich bezieht, ok.....aber das ist ja nur noch so.....und ich weiß einfach nicht wie ich an sie ran komme....mittlerweile würde ich sogar von mir aus den Kontakt abbrechen weil es mit nervlich einfach viel zu viel wird i mmer den Vermittler spielen zu müssen obwohl im Endeffekt sowieso nichts dabei rum kommt. Ich habe mich heute einer Arbeitskollegin anvertraut und sie meinte ich könnte es mal bei einer Familienberatung versuchen...einfach mal die Situation schildern, (weil mitgehen würde meine Mutter sowieso nicht) und evtl haben die einen Rat was man machen könnte....aber sie sagte auch sofort, solange meine Mutter es nicht einsieht, dass sie Hilfe braucht wird es schwer das in den Griff zu bekommen.....

Darf ich dich fragen wie man die psychische Störung in eurem Fall festgestellt hat?(Kannst mir auch gern per pn antworten)

Und ja!Sie glaubt auch an diese Wunderheiler
Sie hat ständig Knochenschmerzen und eine Art Ekzem an den Händen und Füßen, und war schon bei vielen Ärzten die aber nicht weiterhelfen konnten....muss aber auch sagen dass sie verschriebene Medis dagegen nur beschränkt nimmt...zT gar nicht weil sie Angst vor möglichen Nebenwirkungen hat
Da kanns ja auch nicht besser werden, was sie aber nicht nachvollziehen kann....sie hat ihre eigene Diagnose gestelltie Bakterien vom Ekzem(obwohl etliche Male keine nachgewiesen wurden) fressen sich chronisch in die Knochen...daher die Schmerzen
medizinisches Verständnis = 0 (sogar mir schon peinlich)
Da das ja alles nur Quacksalber und Abzocker sind will sie jetzt in ihrem Heimatdorf nach diesem Wunderheiler fragen der einen Bekannten ihres Bruders mal GEHEILT hat
sorry ich halte da gar nix von....
aber wo soll die ganze Sch.... bitte noch enden

Bin so unendlich traurig darüber das sich meine früher so fröhliche Ma mittlerweile in eine richtige depressive Meckerhexe verwandelt hat

Danke euch Leute fürs lesen und antworten

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers