Home / Forum / Mein Baby / OT, aber kennt sich hier jemand mit Leukämie aus???

OT, aber kennt sich hier jemand mit Leukämie aus???

14. September 2013 um 9:16 Letzte Antwort: 14. September 2013 um 10:20

Hallo ihr Lieben!

Ich dachte, ich frag euch mal, weil ihr eigentlich immer Antworten habt!

Es geht um meine Tante! Sie ist 59 Jahre alt und jetzt leider zum 2. Mal an Leukämie erkrankt! Die erste Erkrankung habe ich nicht wirklich mitbekommen, da ich noch zu klein war! Nunja,... Dieses Mal erlebe ich es mit und ich leide sehr darunter! Am Anfang bekam sie Chemotherapie! Aber sie hatte so Schmerzen, dass sie ins künstliche Koma gelegt werden musste! Es sah alles sehr schlecht aus und eigentlich warteten wir nur noch auf die schreckliche Nachricht, dass sie gestorben ist! Wie durch ein Wunder, wachte sie wieder auf, als alle lebenserhaltenden Maßnahmen eingestellt wurden und es ging bergauf! Sie hat einen Luftröhrenschnitt bekommen und sie fingen die Chemotherapie wieder an! Alles sah aus, als würde sie es schaffen! Gestern kam jedoch die Nachricht: Sie liegt wieder im Koma! Sie hat eine Lungenentzündung, Wasser in der Lunge und der Luftröhrenschnitt hat sich entzündet! Sauerstoff ist im Moment bei 7 %!!! Ihr Sohn wurde in die Klinik gerufen, um die Einverständniserklärung zu unterschreiben, dass sie sie gehen lassen können! Doch er wehrte sich!

Jetzt meine Fragen:

-Hat es überhaupt einen Sinn, zu hoffen?

-Wenn nicht, kann man nicht irgendwie gegen den Sohn angehen? Sie hat jetzt so viel durch und ich finde, sie sollte nicht mehr leiden!

Ich erhoffe mir vielleicht ein paar Antworten! Und wenn keiner etwas weiß, tat es gut, es einfach mal auszusprechen!

Danke für's Lesen!

Liebe Grüße von der traurigen Ela

Mehr lesen

14. September 2013 um 10:20

Oh schlimme Situation
Ich denke es ist sehr schwer für den Sohn,da eine Entscheidung zu treffen. Viell. schwankt er zwischen Hoffnung und Traurigkeit. Immerhin ist sie seine Mutter.

Ob da medizinisch gesehen noch Hoffnung besteht... kann ich dir nicht sagen. Das wissen sicher nur ihre behandelnden Ärzte.

Ich weiß nicht ob man dagegen angehen kann,aber lass sowas bitte. Es ist eine schrecklich Situation und es ist seine Entscheidung. Das muss man dann auch mal respektieren.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers