Forum / Mein Baby

OT: Achtung Geht um Ebay und eure Passwörter Schon geändert? Ebay wurde gehackt...

Letzte Nachricht: 29. Mai 2014 um 0:03
skadiru
skadiru
27.05.14 um 8:43

wahrscheinlich wissen es die meisten eh schon, ich aber habe es gestern erst erfahren und mein PW geändert....wollte ich euch mitteilen, vielleicht sind ja noch paar mehr Spätentdecker unterwegs

WICHTIG: PASSWORTÄNDERUNG


Liebes eBay-Mitglied,

Um sicherzustellen, dass unsere Kunden bei eBay auch weiterhin sicher und mit vollem Vertrauen kaufen und verkaufen können, bitte ich alle eBay-Nutzer, ihr Passwort zu ändern.

Der Grund ist folgender: Wir haben vor Kurzem festgestellt, dass unser Firmennetzwerk Ziel einer Cyber-Attacke geworden ist. Dabei wurde auf eine Datenbank mit Passwörtern von eBay-Nutzern zugegriffen.

Was Sie wissen sollten: Es gibt keine Anzeichen dafür, dass auf Ihre Zahlungsinformationen zugegriffen wurde oder die Sicherheit dieser durch die Attacke in irgendeiner Weise beeinträchtigt wurde. Und Ihr Passwort war verschlüsselt.

Bitte tun Sie Folgendes:
Gehen Sie zu eBay und ändern Sie Ihr Passwort. Wenn Sie Ihr Passwort am oder nach dem 21. Mai geändert haben, sind keine weiteren Schritte notwendig.

Mir ist bewusst, dass es für Sie zusätzlichen Aufwand bedeutet, Ihr Passwort zu ändern. Wir tun alles in unserer Macht stehende, um Ihre Daten zu schützen, und das Ändern Ihres Passworts ist eine weitere Vorsichtsmaßnahme - zusätzlich zu den anderen Sicherheitsvorkehrungen, die wir implementiert haben.

Wenn Sie eBay bisher nur als Gast genutzt haben, wurde kein Passwort hinterlegt.

Sollten Sie das Passwort, das Sie bei eBay verwenden, auch für andere Websites nutzen, so ändern Sie es unbedingt auch dort. Und für PayPal-Nutzer gilt: Es gibt keine Anzeichen dafür, dass Ihr PayPal-Konto oder Ihre PayPal-Zahlungsinformationen betroffen sind, da diese bei PayPal sicher in einem separaten System verschlüsselt gespeichert werden.

Darüber hinaus machen wir Folgendes:
Für den Fall einer nicht autorisierten Aktivität in Zusammenhang mit Ihrem eBay-Konto greifen nach wie vor unsere starken Schutzmaßnahmen für Käufer und Verkäufer.
Wir implementieren zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen für den Schutz unserer Kunden.
Wir arbeiten mit den zuständigen Strafverfolgungsbehörden und mit führenden Sicherheitsexperten zusammen, um diesen Vorfall aufzuklären.

Was wir wissen: Die Attacke ereignete sich zwischen Ende Februar und Anfang März und hatte zur Folge, dass unrechtmäßig auf eine Datenbank mit eBay-Nutzerinformationen zugegriffen wurde einschließlich Kundennamen, verschlüsselter Passwörter, E-Mail-Adressen, Postadressen, Telefonnummern und Geburtsdaten.

Die Datei enthielt aber keine Zahlungsinformationen, und nach intensiver Untersuchung und Analyse unserer Datenbanken haben wir keinen Nachweis dafür gefunden, dass Bank- oder Kreditkartendaten unserer Nutzer betroffen sind. Wir konnten auf unserer Website auch keinerlei Anzeichen für eine Zunahme von Betrugsfällen oder die Entschlüsselung von Passwörtern feststellen.

Uns ist bewusst, dass diese Situation für Sie irritierend sein kann und einen zusätzlichen Aufwand bedeutet. Dies bedauern wir sehr. Für eBay als weltweiten Marktplatz ist nichts wichtiger als die Sicherheit und das Vertrauen unserer Kunden. Unsere Kunden haben hohe Erwartungen an uns. Dieser Verantwortung stellen wir uns, indem wir Ihnen eine sichere Handelsplattform bieten, egal über welches Gerät Sie eBay nutzen.

Devin Wenig Signature
Devin Wenig
President, eBay Marketplaces

Mehr lesen

B
bahija_12567095
27.05.14 um 9:04

Immer das gleiche...
Man sollte es am besten ganz mit online einkäufen sein lassen.

Gefällt mir

M
matyas_11969818
27.05.14 um 9:06

Überlege schon die ganze Zeit
ob ich es ändern sollte,auf der anderen Seite würde es mich auch nicht schocken,wenn es ein Trick ist,damit alle neue Passwörter wählen

Gefällt mir

B
bodil_12970900
27.05.14 um 9:10

Ich habs gestern erst mitbekommen
als mich ebay zwang, mein pw zurückzusetzen und dann hab ichs eben auch gleich geändert, weil ich eh den aufwand hatte und sie das ja auch gewünscht haben. so ne mail hab ich allerdings nicht entdeckt. ich wurd einfach rausgeworfen mit der aufforderung.
jetzt weiß ich zumindest, warum....

haben die ein glück dass ich nicht 3min vor ner ablaufenden auktion war!!

Gefällt mir

S
sonja_986173
27.05.14 um 9:18

Achtung!
Die Mail ist nicht echt!!!

Es gibt keine Anrede mit dem ebay Mitgliedsnamen!
Ebay hatte einen Passwort Angriff, aber nicht so.

Die Mail ist ein Fake.

Hoffentlich hast du keinen Spion-Virus drauf, der nun dein neues Passwort hat

Gefällt mir

L
lydie_12357988
27.05.14 um 9:34

Hab die Mail gestern auch bekommen
Hab sie gelöscht, weil ebay mich bisher immer mit Ebay Mitgliedsnamen angeschrieben hat und in dieser Mail eben nicht.
Hoffe das wär richtig. ..

Gefällt mir

K
kora_11888120
27.05.14 um 9:54

Also auch ohne Anrede mit Mitgliedsnamen
ist diese Mail echt und von eBay! Scrollt mal bitte ganz runter, bis an das Ende der Mail- dort ist eine Unterschrift von Devin Wenig... darunter findet Ihr dann Euren Namen und Euren Mitgliedsnamen...

VG!

Gefällt mir

skadiru
skadiru
27.05.14 um 9:56

Ok, gut zu wissen
denn ich hatte schon alles erledigt, als ich HEUTE Morgen diese Mail im Postfach hatte!

Und die hatten mich GESTERN mit meinem Vor- und Nachnamen angesprochen...

Hatte mich nur gewundert, dass ich heute nochmal eine email bekam, wo ich doch gestern mein PW änderte aber dass dieses hier ein Fake war/ist, darauf bin ich natürlich nicht gekommen.

Was mache ich denn jetzt? Hatte gestern alles geändert und von ebay (mit Namen) die Bestätigung bekommen, worauf ich auch nicht antworten brauchte und heute war diese Mail drin, habe noch nichts weiter gemacht, außer sie zu lesen und hier zu posten- da war auch kein Anhang oder so zum öffnen und ganz unten steht, es sei von ebay und da steht auch mein kompletter Name....komisch alles...

Gefällt mir

skadiru
skadiru
27.05.14 um 9:57
In Antwort auf kora_11888120

Also auch ohne Anrede mit Mitgliedsnamen
ist diese Mail echt und von eBay! Scrollt mal bitte ganz runter, bis an das Ende der Mail- dort ist eine Unterschrift von Devin Wenig... darunter findet Ihr dann Euren Namen und Euren Mitgliedsnamen...

VG!

Ja, genau
aber nun bin ich doch verunsichert.......denn warum kommt nochmal eine Mail, wo sie doch wissen, dass ich mein PW geändert habe gestern?

Gefällt mir

skadiru
skadiru
27.05.14 um 10:08

So, ist echt! Habe was gefunden:
http://praxistipps.chip.de/ebay-passwortaenderungs-mail-fake-oder-nicht_31140

Ebay verschickt nach Bekanntwerden einer Cyber-Attacke im Mai 2014 eine Mail mit der Bitte, das Passwort zu ändern. Ob diese Mail ein Fake ist doch oder keine Fälschung, klären wir in diesem Praxistipp.
Ungewöhnliche Passwort-ändern-Mail von Ebay keine Fälschung

Ebay-Mail zur Passwortänderung. Ebay-Mail zur Passwortänderung. Die Mail von Ebay kommt recht ungewöhnlich daher schließlich ist sie von Devin Wenig, seines Zeichens "President, eBay Marketplaces", signiert. Dennoch handelt es sich bei der Mail um keine Fälschung, sondern um eine offizielle Kommunikation von Ebay. Die Kennzeichen dafür sind:
Die Mail wurde von einer offiziellen Ebay-Adresse versandt (eBay@reply.ebay.de).
Im Footer der Mail steht Ihr voller Name bzw. Ebay-Mitgliedsname Versender von Phishing-Mails verfügen normalerweise nicht über solch personenbezogene Informationen.
Die Mail unternimmt auch keinerlei Versuch, Sie durch einen Link oder einen Anhang auf Phishing-Websites zu locken sondern informiert rein sachlich über die Zusammenhänge des Hacks und fordert die Ebay-Nutzer auf, ihr Passwort zu ändern. Weitere Infos zu der Cyberattacke erfahren Sie hier direkt bei Ebay.
Ergo: Sie können den Infos in der Mail vertrauen. Dennoch: Da zahlreiche Trittbrettfahrer den Ebay-Hack zum Anlass nehmen, selbst mit Phishing-Mails Passwörter abzuschöpfen, empfiehlt sich bei solchen Mails Vorsicht. Daher haben wir unten nochmal den Originaltext der Mail für Sie kopiert.

...und dann erfolgt der Text in meinem Eröffnujngsthread!

Gefällt mir

K
kora_11888120
27.05.14 um 10:12
In Antwort auf skadiru

Ja, genau
aber nun bin ich doch verunsichert.......denn warum kommt nochmal eine Mail, wo sie doch wissen, dass ich mein PW geändert habe gestern?

Ach, ich
denke, dass die das einfach zur doppelt und dreifachen Sicherung verschicken. Ich hatte die erst Mail auch einfach gelöscht... so wie es halt ist- man schaut die E-mails durch und dann- ach eBay-nix bestellt, keine Auktion- löschen... die müssen eben sicher gehen, dass es jeder liest.
Außerdem muss man für Phishingattacken wenigstens einem Link folgen und dann dort seine Daten eingeben. Für Trojaner und Co. muss man Anhänge öffnen... Bei der Mail musste man gar nichts, von daher stufe ich sie auch weiter als vollkommen harmlos ein. Also es ist ja nur ne Info quasi...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

H
hooda_12167180
27.05.14 um 10:46

Ich hab die mail schon vor tagen gekriegt
und mein passwort geändert. natürlich war die mail (die ich gekriegt hab) echt.
sonst käm ich ja jetzt bei ebay nicht mit meinem neuen passwort rein. kam auch in den nachrichten das ebay gehackt wurde und man das passwort ändern soll.

Gefällt mir

M
matyas_11969818
28.05.14 um 8:48


Jetzt kann man sich bei Ebay nicht mal mehr einloggen,sondern wird gezwungen sein Passwort zu ändern

Gefällt mir

M
matyas_11969818
28.05.14 um 9:06


Hat mal jemand die Telefonnummer von Ebay,nachdem ich ja jetzt nicht mehr in meinen Account reinkomme,muss ich in mein Emailkonto(ich weis gar nicht mehr die genaue Emailadresse)

Gefällt mir

1xxmomoxx1
1xxmomoxx1
28.05.14 um 9:12


Bei solchen E-Mails nie nie nie nie nie nie niemals über den in der mail angegebenen link die daten ändern!!!!!!!
Wenn man aufgefordert wird, etwas zu ändern, dann immer selbständig die webadresse in den browser eingeben. So ist man auf der sicheren seite, wenn die mail ein fake gewesen sein sollte...

Gefällt mir

skadiru
skadiru
28.05.14 um 11:56
In Antwort auf 1xxmomoxx1


Bei solchen E-Mails nie nie nie nie nie nie niemals über den in der mail angegebenen link die daten ändern!!!!!!!
Wenn man aufgefordert wird, etwas zu ändern, dann immer selbständig die webadresse in den browser eingeben. So ist man auf der sicheren seite, wenn die mail ein fake gewesen sein sollte...

da war kein Link dabei!
und es war kein Fake.

@orchi: ja, so ging es mir auch aber nun funzt wieder alles.
Reicht nicht dein Pseudonym? Ich gab zwar meine email-ad ein aber reicht das Pseudo nicht alleine aus???
Telefonnummer: 01805/46 32 29

Ja, sie zwingen die Nutzer:
Bedeutet das eine Entwarnung, schließlich sind die Passwörter ja verschlüsselt?

Nein. eBay ruft alle Nutzer dazu auf, ihr Passwort zu ändern und wird sie demnächst auch dazu zwingen. Das solle "schnellstmöglich" geschehen, sagte ein Sprecher des Unternehmens. Grund dafür ist, dass die Verschlüsselung der Passwörter geknackt werden könne. Nutzer, die ihr eBay-Passwort auch für andere Plattformen nutzen, sollten es zudem auch dort austauschen. Es könnte zusätzlich zu Phishing-Attacken kommen. Denn die Kombination aus Informationen wie Name, E-Mail und Geburtsdatum könne dafür genutzt werden, um bei Nutzern unter einem Vorwand Zugangsdaten für andere Dienste abzufragen.

Quelle: http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2014-05/ebay-faq-hacker-passwort-zugangsdaten

Gefällt mir

1xxmomoxx1
1xxmomoxx1
28.05.14 um 12:47
In Antwort auf skadiru

da war kein Link dabei!
und es war kein Fake.

@orchi: ja, so ging es mir auch aber nun funzt wieder alles.
Reicht nicht dein Pseudonym? Ich gab zwar meine email-ad ein aber reicht das Pseudo nicht alleine aus???
Telefonnummer: 01805/46 32 29

Ja, sie zwingen die Nutzer:
Bedeutet das eine Entwarnung, schließlich sind die Passwörter ja verschlüsselt?

Nein. eBay ruft alle Nutzer dazu auf, ihr Passwort zu ändern und wird sie demnächst auch dazu zwingen. Das solle "schnellstmöglich" geschehen, sagte ein Sprecher des Unternehmens. Grund dafür ist, dass die Verschlüsselung der Passwörter geknackt werden könne. Nutzer, die ihr eBay-Passwort auch für andere Plattformen nutzen, sollten es zudem auch dort austauschen. Es könnte zusätzlich zu Phishing-Attacken kommen. Denn die Kombination aus Informationen wie Name, E-Mail und Geburtsdatum könne dafür genutzt werden, um bei Nutzern unter einem Vorwand Zugangsdaten für andere Dienste abzufragen.

Quelle: http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2014-05/ebay-faq-hacker-passwort-zugangsdaten

Aso
ok.. Ich hatte es so verstanden, als wäre da ein Link bei gewesen, weil unten glaub ich wer was von Fake geschrieben hatte..
Aber ich weiß, dass es kein Fake ist.. Was aber nicht bedeutet, dass sich das nicht doch wer zu nutze macht und neben der Mail von Ebay, eine ähnliche verschickt um zu verwirren.. Verstehst, was ich meine?

Gefällt mir

skadiru
skadiru
28.05.14 um 13:36
In Antwort auf 1xxmomoxx1

Aso
ok.. Ich hatte es so verstanden, als wäre da ein Link bei gewesen, weil unten glaub ich wer was von Fake geschrieben hatte..
Aber ich weiß, dass es kein Fake ist.. Was aber nicht bedeutet, dass sich das nicht doch wer zu nutze macht und neben der Mail von Ebay, eine ähnliche verschickt um zu verwirren.. Verstehst, was ich meine?

Korrekt
und das ist gut, dass du es ansprichst. Wer weiß, wann Trittbrettfahrer aus dem Boden sprießen wie im Text zu sehen von "Zeit.de"

Gefällt mir

H
heledd_12340274
28.05.14 um 13:57

Wird....
....mein ebay Konto nach einer bestimmten Zeit gelöscht?
War 2-3 Jahre nicht mehr drinnen, wurde das nach 12 Monaten automatisch gelöscht?
Weiß das jemand?

PS: weiß nicht malmehr meinen Nutzernamen und die e-mail-adresse von damals gibts auch ncht mehr

Gefällt mir

skadiru
skadiru
29.05.14 um 0:03

Grad beim durch zappen auf Stern TV gesehen
sie hatten diese Mail im Gespräch und es wurde auch bestätigt, dass sie echt ist

@icecat: kann ich dir nicht sagen....ich war aber auch schon mal bestimmt 1 Jahr nicht online und mein Konto bestand danach noch. LG

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers