Home / Forum / Mein Baby / OT: An die Studentenmamas: Motivationsschreiben, Kind erwähnen????

OT: An die Studentenmamas: Motivationsschreiben, Kind erwähnen????

26. Dezember 2010 um 20:52

Hi an alle,

ich habe eine 14 Monate alte Tochter und würde nun zum Sommersemester 2011 gerne ein Wirtschaftsinformatik Studium beginnen.
Allerdings habe ich Probleme bei der Verfassung meines Motivationsschreibens, da ich überhaupt keine Ahnung habe, was da alles reingehört und ob und wie ich meine Kleine da mit einbringe.

Für ein paar Anregungen und eigene Erfahrungen wäre ich sehr dankbar.

Liebe Grüße

Mehr lesen

26. Dezember 2010 um 22:32

Nabend
also in das Motiationsschreiben gehört auf jeden Fall, wie der Name schon sagt, der Grund warum du dich gerade für dieses Studium nteressierst. Das heißt sie wollen daran sehen, dass du dich mit deinem Studienwunsch wirklich auseinandergesetzt hast.
Meine Erfahrung liegt ehrlich gesagt eher darin, dass die das gar nicht richtig lesen, sondern dass es wie gesagt dazu da ist, dass du dir wirklich Gedanken über deinen Wunsch machst Aber das ist sicher an jeder Hochschule anders. Demnach würde ich mir auch überlegen ob du dein Kind erwähnen willst oder nicht. Ich denke ein Ausschlusskrieterium ist es sicher nicht.
Bei uns an der Hochschule gibt es eine Kinderbetreuung, also ist studieren mit Kind kein Problem.

GLG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2010 um 11:45

...
noch jemand??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2010 um 12:24

Das Motivationsschreiben
dient dazu, deine Motivation für die Bewerbung zum entsprechenden Studiengang darzulegen.Du solltest, wenn möglich, deine eigenen Qualifikationen mit den Anforderungen des Studiengangs verknüpfen. Das bezieht sich mMn auf fachliche Kompetenzen (du hast dich mit den Bedingungen des Studiums auseinandergesetzt und betonst welche Kenntnisse dich von anderen Mitbewerbern unterscheiden).

Natürlich ist es trotzdem möglich, dein Kind im Hinblick auf z.B. deine Zielstrebigkeit zu erwähnen, allerdings sollte dies nicht die Kernaussage deiner Studienmotivation sein .

Ein Tipp: Zur Orientierung helfen "Muster-Motivationsschreiben", die auch Google zur Genüge anbietet, an denen man sich mit dem grundsätzlichen strukturellen Aufbau auseinandersetzen kann - bei den eigentlichen Formulierungen aber lieber auf "Phrasen" verzichten.

Lg und viel Erfolg
D.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen