Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / OT: Antidepressiva, Stalking, Anzeigen

OT: Antidepressiva, Stalking, Anzeigen

19. Februar 2015 um 20:29 Letzte Antwort: 19. Februar 2015 um 22:06

Hallo Ihr,

Ich brauche dringend einen Rat oder aufmunternde Worte.
Seit knapp 1,5 Jahren werde ich gestalkt von einer Frau, die es ganz offensichtlich auf meine Tochter abgesehen hat.
Ich habe sie bereits angezeigt vor Kurzem und einen Anwalt habe ich auch. Nun mahlen die Mühlen aber langsam, es wird noch dauern bis etwas bei rum kommt- WENN etwas bei rum kommt.

Ich bekomme Drohbriefe, werde via Facebook beleidigt und bedroht. Von ihr und anderen. Sie postet meinen vollen Namen samt Wohnort. Schreibt sie käme vorbei und holt meine Tochter zu sich.

Ich muss nun seit heute Antidepressiva nehmen da ich dem ganzen Stress nicht mehr gewachsen bin und mehrere Nervenzusammenbrüche hatte. Laut Arzt sind es keine Depressionen, lediglich ein momentaner Angstzustand. Ein Attest bekomme ich nicht da ich somit nicht erkrankt bin.

Was meint ihr, wird sie bestraft für ihr Verhalten? Ich möchte endlich Ruhe... mehr nicht...

Weiter ist jetzt die zweite Anzeige gegen MICH eingetrudelt... die Stalkerin zeigte mich wegen angeblicher Beleidigung via Facebook an und unser Exvermieter (der gut mit ihr befreundet ist) hat uns nun wegen Unterschlagung angezeigt, angeblich hätten wir nach dem Auszug die Wohnungsschlüssel einbehalten, was aber nicht stimmt!

Wie komm ich da nur wieder raus...wir haben weder diese Frau beleidigt, noch haben wir die Schlüssel einbehalten. Ein Übergabeprotokoll gibt es nicht, das wollten die Vermieter (privat!) nicht.

Mehr lesen

19. Februar 2015 um 20:44

Also
wir sind erst vor 6 Monaten umgezogen, 120km weg von ihr. Facebook habe ich mich gelöscht aber der Terror geht weiter durch eben Drohbriefe, Jugendamt auf uns hetzen und eben sinnlose Anzeigen gegen uns schalten.

Gefällt mir
19. Februar 2015 um 20:55

Wie
stehst du denn zu der Frau? Woher kennt sie dich? Wie ist es dazu gekommen, dass sie es auf deine Tochter "abgesehen" hat? Was gibt sie als Grund für die Drohungen an?

Ich würde an deiner Stelle, bei allem was du irgendwie nachweisen kannst gleich zur Polizei gehen. Also jede Drohung einzeln anzeigen. Gibt es bei euch in der Nähe evtl. auch Beratungsstellen für solche Fälle? Wer hat dir die Antidepresdiva verschrieben? Evtl. kann dir auch ein Psychiater/Psychologe bzw. ein Psychologischer (Notfall)Dienst weiterhelfen, wie man sich verhalten soll, wenn man mit einer solchen, krankhaften Störung konfrontiert wird...?

Wie alt ist deine Tochter? Sollte sie irgend eine Einrichtung oder ähnliches besuchen, würde ich dort alle Betreuungspersonen ausführlich informieren und auch sonst im Umfeld die Leute wissen lassen, dass eine gewisse Achtsamkeit angebracht ist...

Lass dich nicht unterkriegen!

Gefällt mir
19. Februar 2015 um 21:14

...
Jede Drohung einzeln Anzeigen! Ihr keinerlei Beachtung schenken. Alles über Anwalt und Polizei laufen lassen. Alle Drohungen die von ihr auf FB ausgehen via screenshot speichern und zur Polizei bringen, Briefe ebenfalls. Und lass dich von den Polizisten nicht abwimmeln! Wie alt ist deine Tochter denn und in welchem Verhältnis steht ihr zu der Frau? Wieso hat sie es auf euch abgesehen?

Gefällt mir
19. Februar 2015 um 21:21

Sie ist
die schwester meines mannes, aber ich habe sie NIE kennengelernt und auch mein mann hat vor jahren den kontakt zu ihr abgebrochen.

sie wollte immer ein mädchen aber hat "nur" zwei jungs bekommen und kann kein weiteres kind mehr bekommen.

Gefällt mir
19. Februar 2015 um 21:29
In Antwort auf ige_12454257

Sie ist
die schwester meines mannes, aber ich habe sie NIE kennengelernt und auch mein mann hat vor jahren den kontakt zu ihr abgebrochen.

sie wollte immer ein mädchen aber hat "nur" zwei jungs bekommen und kann kein weiteres kind mehr bekommen.

Wie ist der kontakt
zu deinen Schwiegereltern? Vielleicht können die helfen?

Gefällt mir
19. Februar 2015 um 21:31
In Antwort auf aspen_12477347

Wie ist der kontakt
zu deinen Schwiegereltern? Vielleicht können die helfen?

Die
haben sich von uns abgewendet damit sie ihren ruf in der stadt nicht verlieren.

Gefällt mir
19. Februar 2015 um 21:42

Hab ich alles bereits.
das problem ist dass die sich jetzt bei meinem exmann eingeschlichen hat und den ausfragt. von dem hat sie auch die adresse. der darf aber alle 2 wochen sein kind sehen (haben einen sohn zusammen) und somit würde er die neue adresse auch rausposaunen

Gefällt mir
19. Februar 2015 um 21:50

Ich verstehe
nicht! Was erhofft sie sich denn? Dass sie das Kind kriegt? Unter diesen Umständen niemals, dass sollte ihr bewusst werden. Aber ich kann mir schon vorstellen, dass du keine Spielchen spielen willst.

Ich würde immer wieder die Polizei einschalten! Die müssen doch was machen? Und noch eine Frage, wie findet sie euch immer wieder?

Jemand in eurer Umgebung muss das dich alles ausplaudern. Sei vorsichtig, sie freut sich sicherlich wenn es dir schlecht geht und du Medikamente nehmen musst.

Gefällt mir
19. Februar 2015 um 21:52
In Antwort auf ige_12454257

Hab ich alles bereits.
das problem ist dass die sich jetzt bei meinem exmann eingeschlichen hat und den ausfragt. von dem hat sie auch die adresse. der darf aber alle 2 wochen sein kind sehen (haben einen sohn zusammen) und somit würde er die neue adresse auch rausposaunen

Oh
Das ist schlecht! Kannst du gegen deinen Ex- Mann nichts erreichen?

Warum muss mein das Leben anderer so schwer machen.

Gefällt mir
19. Februar 2015 um 21:55

Also
in ihrer heimatstadt ist sie eine einflussreiche und sehr aktive bürgerin. man schätzt sie dort. da oben in diesem bergdorf (stadt heißt es ja nur weils da ne uni gibt) wird gerne und viiiel gelästert und getratscht. da rennt der mob gerne mit mistgabeln auf minderheiten los.

Gefällt mir
19. Februar 2015 um 21:57
In Antwort auf tolga_12047507

Ich verstehe
nicht! Was erhofft sie sich denn? Dass sie das Kind kriegt? Unter diesen Umständen niemals, dass sollte ihr bewusst werden. Aber ich kann mir schon vorstellen, dass du keine Spielchen spielen willst.

Ich würde immer wieder die Polizei einschalten! Die müssen doch was machen? Und noch eine Frage, wie findet sie euch immer wieder?

Jemand in eurer Umgebung muss das dich alles ausplaudern. Sei vorsichtig, sie freut sich sicherlich wenn es dir schlecht geht und du Medikamente nehmen musst.

Ich kann momentan
nicht mehr machen als die anzeige abzuwarten. meine anwältin lässt ihr zudem noch ein unterlassungsschreiben zukommen. dann heißt es abwarten ob anklage erhoben wird gegen sie. oder ob es fallen gelassen wird.

ich mag die medis gar nicht nehmen, habe sie heute erst bekommen und soll abends vorm schlafen anfangen aber schau mich gerade nach was pflanzlichem um. soll ja nur was sein um etwas besser zur ruhe zu kommen. wenn einer was weiß, auch hier gerne antworten zu mir

Gefällt mir
19. Februar 2015 um 21:58

Ja hatte ich
hatte das vor einiger zeit mal kurz angeschnitten. aber unter anderem namen. mist nun hat man mich doch erkannt -.- wollte es etwas anonym halten aber gut, selber schuld

Gefällt mir
19. Februar 2015 um 22:02

Danke für deine antwort
also wir haben ganz normal gekündigt, hat er auch unterschrieben die kündigung und hat gleich einen nachmieter gefunden. abnahme fand durch seine frau statt. sind ende mai 2014 ausgezogen, es kam absolut nichts.

mein exmann hat mich auch vors gericht gezerrt, er dürfe das kind angeblich nicht sehen, stimmt nicht. er kommt nur nie. also da bin ich gerade noch im gange. werde das bei meinem anwalt nächste woche noch mal ansprechen wegen dem schreiben bzgl der adresse, danke für den tipp!

Gefällt mir
19. Februar 2015 um 22:06

.
Wachsperle hat ja schon sehr ausführlich dazu geschrieben.
Ich frage mich ob es irgendwie möglich ist den Spieß umzudrehen und dieser betroffenen Person ans Bein zu pinkeln, indem man sich am die Presse wendet?

Gefällt mir