Home / Forum / Mein Baby / OT: Aus Thread, die Zweite - Dorftratsch

OT: Aus Thread, die Zweite - Dorftratsch

6. September 2013 um 22:19 Letzte Antwort: 6. September 2013 um 22:57

Heute ist wieder einer dieser Tage....

Hatte ja vor einiger Zeit geschrieben, dass wir umziehen mussten nachdem uns der Vermieter über den Tisch gezogen hatte (Schimmelhaus).
Ich konnte/wollte kaum Möbel mitnehmen, da alles dort zu schimmeln begann, selbst die Ledercouch und das Gitterbett.
Eine unserer neuen Nachbarinnen war so nett und hat uns 2 gebrauchte Couchen und ein Fernsehkasterl an Einrichtungsgegenständen geschenkt.
Soviel zum damaligen Thread.

So, jetzt kommt meine Tochter heute nach Hause - sie war mit ein paar Kindern aus der Nachbarschaft unterwegs.
Anscheinend sind wir Gesprächsthema Nr. 1 hier im Dorf.
Ein Bub hat meine Tochter gefragt, ob es stimmt, dass wir nur Sperrmüll in der Wohnung haben.
Haben die Leute nix besseres zu tun, als sich am "Elend" (etwas überzogen ausgedrückt) anderer zu erheitern?!?
Ich versteh so was einfach nicht.

Schlägt man da verbal zurück oder ist der Tratsch vergessen, sobald was anderes im Dorf passiert?

Vor ein paar Tagen stand gegenüber von unserem Mehrparteienhaus ein Rettungswagen. Ich habe das nur mitbekommen, weil's mitten in der Nacht war (gegen 23 h) und das Blaulicht ins Schlafzimmer geleuchtet hat.
Habe dann kurz aus dem Fenster geschaut.
Kaum zu glauben, aber da standen doch tatsächlich über 10 Leute am Gehweg (eine der Frauen wohnt unter uns, die anderen weiter weg), die dem Rettungsauto am liebsten in den Auspuff gekrochen wären, nur um zu sehen, was da los ist.

Ist es am Land wirklich so, dass alles was ungewohnt, außergewöhnlich/anders oder neu ist, so dermaßen aufregend ist, dass man sich das Maul darüber zerreißt oder zu Schaulustigen mutiert???



Mehr lesen

6. September 2013 um 22:34

Kennst du das Lied
"Lass die Leute reden" von den Toten Hosen, falls ich mich nicht irre?
Seitdem ich das kenne, ärgert mich das gegaffe nicht mehr so doll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2013 um 22:34

Unglaublich!
Also mir würde das nie in den Sinn kommen, da ewig aus dem Fenster zu glotzen, geschweige denn, auf dem Hof der Nachbarn zu laufen und zu tratschen. Normalerweise fragt man, ob man irgendwie helfen kann.
Da wäre ich wohl ausgerastet und hätte die Meute verscheucht, wäre ich in Deiner Situation gewesen.
Hoffentlich ging das mit Deinem Papa gut aus.

Als ich kurz das Fenster geöffnet habe, haben die Schaulustigen raufgerufen, ob ich mir nicht was überziehen mag und auch runter komme. Habe dann nur gesagt, Nein und dass ich mich jetzt wieder schlafen lege.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2013 um 22:40


Da stimme ich Dir zu. Die Möbel sind wirklich nicht schlecht und in unserem Fall war uns damit geholfen.
Finde halt nur das Wort "Sperrmüll" so abwertend. Als wie wenn's das Letzte vom Letzten ist und wir die Sachen vom Straßenrand genommen hätten. Vorallem für meine 13jährige war das doch sehr unangenehm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2013 um 22:43

Naja,
mit der Zeit werde ich mich schon irgendwie damit arrangieren , auch wenn ich diese Mentalität wohl nie verstehen werde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2013 um 22:44

Klar, auf dem Gut meiner Großeltern gibt es sogar ein paar Methusalems,
die den ganzen lieben langen Tag -ein Kissen auf der Fensterbank- rausglotzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2013 um 22:45

Für ein Stadtkind wie mich
ist das doch sehr gewöhnungsbedürftig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2013 um 22:48

Sorry
Der Song von den Ärzten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2013 um 22:57

Das Lied
werde ich mir gleich anhören, schon ewig nimma gehört. Vielleicht holt mich das ja etwas runter.

Ad Methusalems: Ach, die habe ich auch schon gesehen. Nur sitzen die hier auf einer Parkbank vor dem Feuerwehrhaus.
Das liegt ziemlich zentral und da haben sie ja den Überblick.

Haha, jetzt wo ich daran denke: Heute saßen wir auf dem Balkon und haben Eis gegessen (war sehr sonnig und heiß). Unten steigt jemand aus dem Auto aus. Mein Sohn (3) ruft hinunter "Hallo", es kommt ein "Hallo" zurück. Mein Sohn sagt dann allen Ernstes: "Magst Du mein Spatzi sehen? Ist auch ganz sauber!" und zieht sich die kurze Hose und Unterhose runter.
Anmerkung: Er war nachmittags duschen und ist ganz stolz, weil er sich selber Haare und Körper wäscht. Ich sage dann immer, er darf den Popo und das "Spatzi" nicht vergessen, das muss auch sauber sein.

Zum Glück ist da ein Sichtschutz!
Ist bestimmt das nächste Gesprächsthema.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest