Home / Forum / Mein Baby / OT: Ausbildung mit 2 Kindern machbar?

OT: Ausbildung mit 2 Kindern machbar?

24. November 2016 um 13:11

Ich mach mir in letzter Zeit ziemliche Gedanken über meinen beruflichen Werdegang nach der Elternzeit.
Fest steht nämlich; ich werde wohl nicht mehr in meinen alten Beruf (Krankenschwester) zurückgehen.

So, nun würde ich gerne eine Ausbildung als Erzieherin beginnen - in Teilzeit.
Kennt sich jemand damit aus? Hab gelesen das diese wohl 4-5 Jahre gehen wird und nicht vergütet ist.

Kann ich denn, da ich bereits einen sozialen Beruf habe, meine bisherigen Beruf anrechnen lassen?

Wer hat den Trotz Kinder nochmal eine Ausbildung gewagt? Ist es wirklich sehr schwierig?

Meine Mäuse sind aktuell fast 2,5 Jahre und 7 Monate alt. Beginnen werde ich frühstens '19, da ich die vollen 3 Jahre zu Hause bleiben möchte

LG

Mehr lesen

24. November 2016 um 13:36

Baden-Württemberg 

Gehe natürlich nochmal aufs Arbeitsamt und infomiere mich dort. Wollte mich nur vorab schonmal etwas erkundigen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2016 um 13:56
In Antwort auf blondie0193

Ich mach mir in letzter Zeit ziemliche Gedanken über meinen beruflichen Werdegang nach der Elternzeit.
Fest steht nämlich; ich werde wohl nicht mehr in meinen alten Beruf (Krankenschwester) zurückgehen. 

So, nun würde ich gerne eine Ausbildung als Erzieherin beginnen - in Teilzeit. 
Kennt sich jemand damit aus? Hab gelesen das diese wohl 4-5 Jahre gehen wird und nicht vergütet ist. 

Kann ich denn, da ich bereits einen sozialen Beruf habe, meine bisherigen Beruf anrechnen lassen? 

Wer hat den Trotz Kinder nochmal eine Ausbildung gewagt? Ist es wirklich sehr schwierig? 

Meine Mäuse sind aktuell fast 2,5 Jahre und 7 Monate alt. Beginnen werde ich frühstens '19, da ich die vollen 3 Jahre zu Hause bleiben möchte

LG

Es gibt auch eine Ausbildung zur pädagogischen Fachkraft, dauert ca eineinhalb Jahre soweit ich weiß. Dann hast du danach den Status als Erzieherin. Allerdings weiß ich nicht ob das als Quereinsteigerin (in deinem Fall) auch machbar wäre. Bei der Erzieherausbildung würde es mit Sicherheit angerechnet werden. Du würdest dir 1 -2 Jahre sparen glaube ich.  Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2016 um 14:16

Ich habe meine Ausbildung als Alleinerziehende in Vollzeit mit 2 Kinder geschafft.
Es war alles andere als leicht, man legte mir viele Steine oder eher Berge in den Weg, aber ich habe nie aufgegeben, weiter gemacht und meine Rechte eingefordert.

Den Abschluss habe ich mit 83%, also gut, gemacht. 

Es waren 3 Jahre, mit Teilzeitunterricht (1,5 Tage die Woche Schule, sonst Betrieb). 

Erzieherin ist wieder was ganz anderes. Hat man da nicht nur Schule mit Praktikum?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2016 um 21:48

Vielen Dank euch, das hilft mir schon etwas. Hatte das in Teilzeit anders verstanden, dachte da sind es 5 Jahre. Muss ich nochmal nachsehen... 

Wegen der pädagogischen Fachkraft infomiere ich mich auch mal, das klingt erstmal verlockend  

Unterstützung von meinem Mann habe ich, da gibt es keinerlei Pribleme. 
Die Zwerge sind '19 5 Jahre & 3 Jahre alt. 

@Lana: Mach mir deswegen Gedanken damit ich niche nochmal 3 Jahre dem Vater Staat auf der Tasche liege *ironie-off*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen