Home / Forum / Mein Baby / OT: beide Eltern krank - was tun?

OT: beide Eltern krank - was tun?

17. September 2012 um 21:22

Okay, nun habe auch ich Schüttelfrost, bekomme Fieber und habe die rechte Mandel dick. Da das Nr. 4 in den letzten 12 Monaten ist, weiß ich, dass ich mich morgen kaum noch rühren kann. Der Liebste vegetiert auch schon seit heute früh mit über 40 vor sich hin. Was mach ich morgen bloß mit dem Kleinen? Mit Taxi in die Kita geht vielleicht noch aber danach?

Beide Omas auf Reisen, die besten Freunde auf Reisen, Schwägerin selbst krank.... man. Habt ihr Tips? DVD einlegen und hoffen, das sich alles irgendwie fügt?

Mehr lesen

17. September 2012 um 21:25

Durchbeissen
das wird schon wieder, gute Besserung






bei mri wars teils auch so, alleine mit Kind, keine Familie in der NAehe, da muss man durch, aber es dauert nicht ewig, als Mama ist das eine Sache, die man sich nicht mehr leisten kann, krank im Bett liegen udn still vor sich hinleiden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 21:26

Uns geht es grad ähnlich wir "großen" haben magen darm
die kinder "noch" nichts...und wir quälen uns so durch den tag, männe schläft ne runde ich mache was mit den kindern und anders rum und dann gehts abwechselnd aufs klo und so

ich wünsche euch ne gute besserung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 21:26
In Antwort auf juna_12063588

Durchbeissen
das wird schon wieder, gute Besserung






bei mri wars teils auch so, alleine mit Kind, keine Familie in der NAehe, da muss man durch, aber es dauert nicht ewig, als Mama ist das eine Sache, die man sich nicht mehr leisten kann, krank im Bett liegen udn still vor sich hinleiden

Stimmt...
wir sind zu zweit und ich jammer rum.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 21:27

Ja...
der Kleine ist nur leider gerade so komisch. Habe auch schon an die Nachbarn gedacht aber ich kann ihn gerade nur bei Leuten lassen, die er kennt ohne das er durchdreht. Egal, stimmt schon. Wir müssen durch. Ich geh schlafen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 21:36

...
Hi du,

Also, ich würd erstmal versuchen zu aktivieren was noch geht - Nachbarin etc., und wenns nur für ne Stunde ist.
Den restlichen Tag immer abwechseln, damit jeder von euch mal ne Runde in Ruhe schlafen/ausruhen kann. Mir persönlich tut es immer gut zu wissen: Ne Stunde noch, dann kann ich mich wieder hinlegen. Dann tu ich mir leichter.
Und in solchen Situationen finde ich es auch vertretbar, wenn der TV mal ne Weile herhalten muss (sofern Kind schon in dem Alter ist, in dem es ab und an mal gucken darf, TV also nichts neues ist). Pädagogisch nicht wertvoll, aber schadet auch bestimmt nicht wenn es kein Dauerzustand ist.

Solltest du das Gefühl haben, dass du ein paar Tage brauchst bis du wieder hergestellt bist, gibt es die Möglichkeit eine Haushaltshilfe über die KK zu bekommen. Geht u.U. auch ganz schnell (ging bei mir binnen 1,5 Tagen), lohnt sich aber nicht wenn du in 2 oder 3 Tagen schon wieder einigermassen hergestellt bist...

Gute Besserung euch beiden!

Tiri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 21:45

Wie alt ist denn der kleine?
kann er schon im ansatz verstehem, dass ihr krank seid??

ich bin zwar anti-tv, aber in dem fall ganz klar PRO

und auf jeden fall abwechseln mit der betreuung, zu zweit schafft man das schon, vllt lasst ihr was tolles zu essen kommen, oder haut pommes und chicken nuggets in den ofen, dann gibt es zumindest beim essen kein gezetter.

gute besserung an euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Duckface I - wie finde ich den thread?
Von: ziyad_12961016
neu
21. Dezember 2015 um 14:36
Teste die neusten Trends!
experts-club