Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies

OT: Bin so enttäuscht von meinem Mann

13. Januar 2012 um 0:08 Letzte Antwort: 13. Januar 2012 um 11:45

Hallo erstmal,

ich weiß: eigentlich gehört mein Thema nicht hier rein, aber in dem anderen Forum bekomme ich kaum Antworten. Also komme ich am Besten gleich zur Sache:

Wir sind seit 9 Jahren zusammen, fast 5 Jahre verheiratet, haben zwei Kinder und (dummerweise) ein Haus gekauft. Ich gehe 25 Stunden arbeiten und er Vollzeit (im Außendienst). Das heißt er ist teilweise unter der Woche meistens irgendwo im Hotel.

Mein Mann behandelt mich in den letzten Wochen so unglaublich respektlos. Ich kann ihm nichts recht machen. Wenn wir streiten, dann fallen so Sätze wie: "Du kannst eh nicht kochen", "Du hast doch deinen Haushalt nicht im Griff", "die Kinder hast du auch nicht im Griff", "Du machst hier doch eh nix". Das hört sich im ersten Moment vielleicht nicht so schlimm an, aber ich sag immer der Ton macht die Musik.
Ich versuche und schaffe es auch den kompletten Haushalt und die Einkäufe unter der Woche zu erledigen, damit am Wochenende nicht noch was ansteht und wir zusammen etwas unternehmen können. Dass ich dann nicht unbedingt jede Woche Zusatzdinge (Fensterputzen, Schränke ausräumen und putzen, Kühlschrank rauswischen und so weiter) schaffe ist doch klar. Die Sachen, die jede Woche anstehen (Staubsaugen, Wischen, Bäder, Küche, Staubwischen usw.) schaffe ich. Es ist (fast) immer so aufgeräumt, dass man sich vor Besuch nicht in Grund und Boden schämen müsste. Und bei zwei kleinen Kinder ist es auch nicht immer möglich alles perfekt zu haben.
Das verletzt mich so dermaßen... ich weiß auch nicht was ich darauf noch sagen soll - meißtens fange ich (ja ich weiß, ist auch nicht die richtige Reaktion) zu weinen an. In diesen Momenten denke ich: Das kann doch alles nicht wahr sein.
Zur Zeit überlege ich auszuziehen und bei meinen Eltern übergangsweise unterzukommen, weil ich mir das einfach nicht mehr anhören möchte.
Den letzten heftigen Streit hatten wir am Wochenende. Ich war krank und hab gewisse Dinge nicht erledigen können und dafür wurde ich auch schon wieder dumm angemacht.
Jetzt ist er wieder unterwegs und ich habe gestern abend entdeckt, was er bei google-Bilder so sucht. Ich wollte selbst etwas suchen und habe dabei folgende Suchbegriffe entdeckt: große Brüste, Pamela Anderson, Hustler und so weiter. Ich habe gedacht ich seh nicht recht. Dazu kommt ich habe selbst keine große Oberweite und vielleicht auch das ein oder andere Problem damit und dann schaut er sich ausgerechnet solche Bilder an, obwohl er mir gesagt hat, dass er sie nicht zu klein findet (ist schon ein bisschen her).

Ich weiß nicht mehr weiter - ich weiß nicht, ob meine Gefühle noch ausreichen.....

Danke fürs lesen.

Mehr lesen

13. Januar 2012 um 0:45

Hey...
Ich weiß, das hört sich erstmal doof an, aber hast du schonmal ganz in Ruhe versucht, mit ihm darüber zu reden? (Hast du hier irgendwie noch nicht wirklich erwähnt.)
Ich fang mal von unten an...
Die Sache mit den Bildern finde ich eigentlich halb so wild. Hat jetzt nichts mit "Männern" zu tun, aber ich denke, dass jeder Mensch ein Recht auf seine ganz privaten Fantasien hat und solange er sie nicht mit einem großbrüstigen Pamela-Verschlag auslebt, ist es doch nicht so schlimm. Oder?
Beim restlichen Verhalten möchte ich ihn nicht in Schutz nehmen. Ich hab mich 2 Jahre lang auch so unterbuttern/niedermachen lassen. Es ist erniedrigend und schlecht für dein Selbstwertgefühl. Ich hab die 2 Jahre lang versucht zu reden und es half nichts.
Meine Mutter hat mich quasi aus dieser Situation "gerettet", da sie krank geworden ist und ich sofort zu ihr gezogen bin, um mich um sie kümmern zu können. Ich war schon so weit unten, dass ich das von allein nicht mehr geschafft hätte. Als ich wieder bei ihr war, hab ich gemerkt, wie gut mir das tut. Ich konnte mein Leben wieder richtig genießen. Natürlich waren bei uns keine Kinder im Spiel, aber ich denke, auch für sie ist es nicht gut, wenn sie dich so miterleben.
Wenn ihr schon versucht habt zu reden und das mehr als einmal und er es nicht einsieht, dann würde ich gehen.
Uns hat die Trennung damals sehr gut getan, ich bin nun wieder ein halbes Jahr bei ihm und zumindest scheint es, als hätte er sich wirklich verändert. Ob das nun tatsächlich so ist, wird die Zeit erst zeigen, aber ich hoffe ganz fest darauf.
Ob deine Gefühle noch ausreichend sind, wirst du in der Zeit merken, wenn du wirklich ausgezogen bist. In dieser Situation kann man das sicherlich nicht wirklich sagen.


Ich wünsche euch noch alles Gute!

Gefällt mir
13. Januar 2012 um 0:48
In Antwort auf carmo_12172003

Hey...
Ich weiß, das hört sich erstmal doof an, aber hast du schonmal ganz in Ruhe versucht, mit ihm darüber zu reden? (Hast du hier irgendwie noch nicht wirklich erwähnt.)
Ich fang mal von unten an...
Die Sache mit den Bildern finde ich eigentlich halb so wild. Hat jetzt nichts mit "Männern" zu tun, aber ich denke, dass jeder Mensch ein Recht auf seine ganz privaten Fantasien hat und solange er sie nicht mit einem großbrüstigen Pamela-Verschlag auslebt, ist es doch nicht so schlimm. Oder?
Beim restlichen Verhalten möchte ich ihn nicht in Schutz nehmen. Ich hab mich 2 Jahre lang auch so unterbuttern/niedermachen lassen. Es ist erniedrigend und schlecht für dein Selbstwertgefühl. Ich hab die 2 Jahre lang versucht zu reden und es half nichts.
Meine Mutter hat mich quasi aus dieser Situation "gerettet", da sie krank geworden ist und ich sofort zu ihr gezogen bin, um mich um sie kümmern zu können. Ich war schon so weit unten, dass ich das von allein nicht mehr geschafft hätte. Als ich wieder bei ihr war, hab ich gemerkt, wie gut mir das tut. Ich konnte mein Leben wieder richtig genießen. Natürlich waren bei uns keine Kinder im Spiel, aber ich denke, auch für sie ist es nicht gut, wenn sie dich so miterleben.
Wenn ihr schon versucht habt zu reden und das mehr als einmal und er es nicht einsieht, dann würde ich gehen.
Uns hat die Trennung damals sehr gut getan, ich bin nun wieder ein halbes Jahr bei ihm und zumindest scheint es, als hätte er sich wirklich verändert. Ob das nun tatsächlich so ist, wird die Zeit erst zeigen, aber ich hoffe ganz fest darauf.
Ob deine Gefühle noch ausreichend sind, wirst du in der Zeit merken, wenn du wirklich ausgezogen bist. In dieser Situation kann man das sicherlich nicht wirklich sagen.


Ich wünsche euch noch alles Gute!

Ich rede
dauernd mit ihm. Bzw. versuche ich es - dann werde ich wieder runter gemacht.

Gefällt mir
13. Januar 2012 um 0:50
In Antwort auf jens_12763791

Ich rede
dauernd mit ihm. Bzw. versuche ich es - dann werde ich wieder runter gemacht.


Wie gesagt... aus persönlichen Erfahrungen würde ich dann empfehlen, wirklich zu gehen.
Mir tat es unendlich gut. Und wäre ich zu diesem Zeitpunkt nicht gehangen... hätte ich ihn entweder erschossen oder mich getrennt

Gefällt mir
13. Januar 2012 um 1:16

Ohh man ..
Es tut mir so leid das er nicht sieht oder nicht sehen will was du alles schaffst. Mit 2 kindern muss alles so anstrengend sein , zumindest ist es bei mir so und das mit einem kind. Weil er meistens draussen ist kann er das nivht nachvollziehen , denke ich und lässt sein frußt den er von draussen mitbringt wahrscheinlich bei dir raus in dem er dich so runter zieht. Aber glaub mir das brauchst du nicht ganz im gegenteil du brauchst jemandem der dich aufmunternt und kraft giebt. Ihr seid 10 jahre zusammen warum stören ihn die sachen die du fur ihn nivht richtig machst erst jetzt? Ich finde du solltest mit ihm richtig ernst reden ..

Wunsche dir mit deinem engeln das beste
Lg semi

Gefällt mir
13. Januar 2012 um 1:34

Dein mann ist ja einer!
das schlimmst ist ja das du krank warst...und dir dann auch noch solche sprüche anhören musst!
das ist echt nicht okay

ich würde echt mal für eine weile zu deiner mama ziehen...dann soll er mal über sein verhalten nachdenken und du kommst dann vllt. auch mal ein bisschen zur ruhe.

das mit den google-bildern tut mir leid. ich habe auch sehr kleine brüste und kann mir vorstellen, wie verletzend das dann jetzt für dich sein muss.
aber auf der anderen seite...so lange es nur beim bilder anschauen bleibt könnte ich persönlich das hinnehmen.
sprech ihn doch einfach mal darauf an!...mal schaun was er dazu sagt.

was den haushalt angeht...es ist klar, dass nicht immer alles perfekt ist.
tu einfach das, was du schaffst...und falls ihm das nicht reicht...dann sorry..aber pech gehabt.
dann soll er dir ne haushaltshilfe bezahlen

1 LikesGefällt mir
13. Januar 2012 um 6:50

Hallo
Erstmal möchte ich dir sagen,wie leid mir das tut.Du schreibst,dein Mann behandelt dich in den letzten Wochen so mies.Wie war er denn vorher zu dir?Er verhaelt sich dermassen respektlos dir gegenüber,das hat niemand verdient.Hat er mal den ganzen Tag die Kinder gehütet und den haushalt gemacht?Kannst du nicht mal mit ner Freundin ausgehen und ihn mal machen lassen?!Damit er mal sieht,was es bedeutet.Und was deinen Auszug betrifft.Jaaaaaaaaaaaaa,tu es.Dir und den Kindern zuliebe.Erst wenn du Abstand von ihm und der Situaution hast,kannst du wieder klar denken und eine Entscheidung treffen,wie euer Leben weitergeht.Und,liebt er euch noch,ist das auch für ihn ein Warnschuss.Bleib stark,und lass dir nicht alles gefallen.Zeig ihm,das er dich sooo nicht mehr behandeln kann.
Ich wünsche dir Kraft.
LG

Gefällt mir
13. Januar 2012 um 11:28

Vielen Dank
Für eure Antworten.

Gefällt mir
13. Januar 2012 um 11:38
In Antwort auf motte2012

Hallo
Erstmal möchte ich dir sagen,wie leid mir das tut.Du schreibst,dein Mann behandelt dich in den letzten Wochen so mies.Wie war er denn vorher zu dir?Er verhaelt sich dermassen respektlos dir gegenüber,das hat niemand verdient.Hat er mal den ganzen Tag die Kinder gehütet und den haushalt gemacht?Kannst du nicht mal mit ner Freundin ausgehen und ihn mal machen lassen?!Damit er mal sieht,was es bedeutet.Und was deinen Auszug betrifft.Jaaaaaaaaaaaaa,tu es.Dir und den Kindern zuliebe.Erst wenn du Abstand von ihm und der Situaution hast,kannst du wieder klar denken und eine Entscheidung treffen,wie euer Leben weitergeht.Und,liebt er euch noch,ist das auch für ihn ein Warnschuss.Bleib stark,und lass dir nicht alles gefallen.Zeig ihm,das er dich sooo nicht mehr behandeln kann.
Ich wünsche dir Kraft.
LG

Es war immer
mal wieder phasenweise, dass er mich so behandelt hat. Es wurde von Phase zu Phase schlimmer. Er hat mir jedesmal versprochen, dass er das in Zukunft sein lässt. Und jetzt kommt die nächste Phase und jetzt will ich nicht mehr.

Ich stelle mir etwas anderes unter einer Ehe vor. Ich will vor allem meinen Kindern keine solche Ehe vorleben.

Gefällt mir
13. Januar 2012 um 11:45

Das mit dem Selbstbewusstsein
habe ich schon durch.

Seitdem ich wieder arbeiten gehe geht es meinem Selbstbewusstsein wieder sehr viel besser. Davor habe ich nur gedacht: er darf mich nicht verlassen, ich muss auf seine Forderungen eingehen, mit zwei kleinen Kindern schaffe ich es nicht allein.

Jetzt weiß ich, was ich alles mit meinen Kindern zusammen schaffe und vor allem, dass ich eine solche Ehe nicht will und meinen Kindern auch nicht vorleben möchte.

Gefällt mir