Home / Forum / Mein Baby / OT bin so geladen, die Firma von meinem Mann (neuer Arbeitsvertrag)

OT bin so geladen, die Firma von meinem Mann (neuer Arbeitsvertrag)

22. Juli 2010 um 13:04

ich weiß das gehört eigentlich nicht hier hin, aber der ganze Mist belastet mich und unsere Partnerschaft und muss einfach mal raus

ich will mal nicht zu weit ausholen, mein Freund arbeitet seit etwa 2 jahren für seine Firma, war dort zunächst über Zeitarbeit und ist dann eingestellt worden, allerdings befristet weil der Stelleninhaber in Elternzeit gegangen ist, diese sollte eigentlich im Oktober auslaufen, aber er hat die Elternzeit um ein Jahr verlängert von daher gibts nun einen neuen Vertrag für meinen Mann

von Anfang an haben wir uns über die Bezahlung geärgert, die wirklich viel zu niedrig ist, was andere Netto raus haben verdient mein Mann Brutto, Begründung der Firma, es wäre kein Geld da... ok klar irgendwie muss man ja auch Luxusweihnachtsfeiern und den Porsche Panamera vom Finanzvorstand bezahlen

momentan ist bei der Abteilung von meinem Mann die Hölle los, zum einem sind sie eh schon unterbesetzt und jetzt nimmt das Arbeitsvolumen auch noch zu

naja egal, will damit nur sagen genug Arbeit ist vorhanden um noch jemanden einzustellen

so jetzt kommt der tolle Vertrag, er bleibt natürlich befristet und es gibt natürlich auch nicht mehr Geld, was mich und meinen Mann sowieso aufregt ist allerdings dieser nette Zusatz unter Dauer... Das Vetragsverhältnis endet mit dem Tag der Beendigung der Elternzeit des aktuellen Stelleninhabers... ohne das es einer Kündigung bedarf. Eine stillschweigende Verlängerung des Arbeitsverhältnisses ist ausgeschlossen.


dürfen die das wirklich?

für mich ist das ein Schlag ins Gesicht, mein Mann reißt sich den Arsch auf für die Stelle, wir müssen hier echt gucken wie wir zurecht kommen, er hat einen recht weiten Anfarhtsweg, wir brauchen trotzdem noch zusätzlich Wohngeld und dann auch noch sowas, das heißt ja von einem Tag auf den anderen sitzt er dann ohne Arbeit da

einfach nicht unterschreiben geht nicht (wobei mir das fast am liebsten wäre) dann bekommen wir direkt eine Sperre vom Amt und das können wir nicht auffangen

ich bin so sauer und enttäuscht, Arbeitgeber dürfen sich echt alles rausnehmen, er ackert da ohne Ende und bekommt immer nur nen Tritt dafür er kommt natürlich auch dementsprechend gelaunt nach hause

Mehr lesen

22. Juli 2010 um 13:12

Ja klar darf man das
Man kann Zeitverträge "Zeitlich Begerenzen" oder "Projektbezogen Begenzen"!!!

Das ist eine übliche Vorgehensweise zu sagen "Wenn XY aus der EZ kommt ist der Vertrag ausgelaufen"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2010 um 13:13

Hallo
Ich versteh Dich, die Firma von meinem Mann würde ich auch am liebsten in die Luft jagen. Die ganze Büroabteilung hat ewig viel Kurzarbeit, dabei ist viel mehr Arbeit da, dass muss man dann halt zu Hause machen oder Überstunden. Finnaziert wird ein Hallenneubau damit und geht garantiert noch bis Februar, solange darf der Chef Kurzarbeit anmelden.

Ich würde Deinem Mann raten zu unterschreiben und gleichzeitig aber intensiv nach ner neuen Stelle zu suchen.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2010 um 13:18

Es
ist echt traurig was die mit einen machen ! und da wundern die sich warum es so viele arbeitlose gibt ? kann er sich den nicht eine andere stelle suchen ?

lg bine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2010 um 13:19

Was hat dein Mann denn gelernt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2010 um 13:23


er fühlt sich verarscht deswegen hat er ihn noch nicht unterschrieben, gestern war einer "von oben" mit in der Abteilung weils einfach nimmer zu schaffen ist und hat dann gesagt sie könnten ja noch jemanden holen (Student, oder Zeitarbeiter....) der Stelleninhaber kommt ja eigentlich auch aus einer ganz anderen Abteilung und war da nur vorrübergehend eingesetzt (und die Abteilung arbeitet inzwischen auch ganz anders) wärt ja auch ein Witz den dürfte mein Mann dann auch noch anlernen, finds einfach zum kotzen...

momentan schaut er sich nach einer anderen Stelle um, aber weiß ja jeder was der Arbeitsmarkt z.Z. hergibt


also muss mans sich wohl gefallen lassen oder Hartz4 da hat man dann allerdings wenigstens Freizeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2010 um 13:31

Er hat
KFZ und LKW Mechaniker gelernt ist da allerdings raus, hat dann noch eine Ausbildung angefangen die er abbrechen musste, ist dann zu ner Zeitarbeitsfirma gegangen war darüber bei 3 verschiedenen Stellen wobei er bei der letzten dann ja übernommen worden ist

überall hat er sich schnell eingearbeitet (hatte alles was mich Mechanik aber nicht mit KFZ zu tun)

das AA sagt auf der einen Seite ist er ungelernt aber eine Umschulung haben sie bisher nicht gestattet (war ja unter 25), beim letzten Gespräch hieß es dann er kann eine machen (klar erst dann wenn er arbeitslos ist)

damit hätte er wenigstens woanders wieder eine Perspektive

das kommt davon wenn man seine Ausbildung macht und nicht direkt eine Stelle bekommt (schwuppdiwupp ist es so als hätte man nie eine gemacht)







Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2010 um 13:38

Jep
er gibt immer Alles und jedesmal das gleiche, jedesmal darf er dann gehen

mit guter ehrlicher Arbeit kommt man einfach zu nichts, gestern hat hier eine von der Euro Finanz AG angerufen (muss ja nichts dazu sagen kann man ja googeln) sie hätten ne Stelle +löl+ wär vllt doch nicht schlecht gewesen dann haut man halt andere übers ohr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2010 um 13:39

Nee nee
er war damit schon beim Vorstand, ich fürchte fast das er sich damit unbeliebt gemacht hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen