Home / Forum / Mein Baby / OT: brauche Hilfe.. meine beste freundin..

OT: brauche Hilfe.. meine beste freundin..

14. Januar 2012 um 23:43

Ich weis, dass das eigentlich nicht hier her gehört, habe es aber schon im YOUNG-Forum gepostet und leider keine antwort erhalten. Ist leider etwas lang geworden, aber ich weis nicht mehr weiter.

Meine Beste Freundin und ich kennen uns schon seit dem Kindergarten und sind auch seitdem unzertrennlich. Das ist jetzt über 12 jahre her. Vor 2 1/2 jahren ist sie leider mit ihrer Familie in die Schweiz gezogen (ca. 300 km). Ihr geht es zur zeit leider sehr schlecht und ich weis nicht was ich noch machen soll... Kurz nach dem Umzug hat eine alte Freundin, mit der sie auch schon seit dem Kindergarten befreundet ist, ihr übers Internet die Freundschaft gekündigt und sie auch ziemlich fertig gemacht. Kurz danach ist ihr Opa gestorben. Sie hatte sich trotzdem recht gut in der neuen Klasse integriert und hatte dort auch 4 Freundinnen mit denen sie sehr viel unternommen hat. Mit einer dieser 4 hat sie sich immer besser angefreundet. Ich nenn sie mal J. Diese J hatte jedoch bis sie mit meiner Freundin befreundet war eine Beste Freundin, mit der es aber auch schon längere Zeit ständig Ärger gab. Also kam es zu einem mega streit und die ehemalige Freundin von J begann damit J zu mobben und da sie meine Freundin als Auslöser sah hat sie sie total fertig gemacht. Der Großteil der Klasse begann nach kurzer Zeit mitzumachen. Sie und J wurden von allen gemobbt. Das ging über ein halbes Jahr so. Weil alles zu viel wurde beschloss J zum Anfang des nächsten Schuljahres die Schule zu wechseln. Die Eltern meiner Freundin wollten jedoch nicht, dass sie die Schule wechselt. Nach den Sommerferien wurde es nur noch schlimmer mit dem Mobbing. Nach 3 Wochen konnte meine Freundin endlich ihre Eltern davon überzeugen, dass sie die Schule wechseln darf. Anfangs war in der neuen Klasse auch alles in Ordnung und sie fand ein paar andere Mädels. Meine Freundin und J hatten jedoch streit, weil J immer so undankbar war. Meine Freundin hat so viel für sie getan während der Zeit an der alten Schule. Sie hat immer zu ihr gehalten und sie aufgefangen, obwohl sie selbst total am Ende war. Meine Freundin und J haben sich aber nicht angezickt sondern beschlossen in Frieden auseinander zu gehen, da es für beide leichter ist.
Vor 2 Tagen hat J jetzt doch angefangen sie mit beleidigenden sms zu bombadieren, hat sehr viele private Dinge an andere aus ihrer Klasse weiter erzählt (sie ist in der parallelklasse) und sie in facebook beldeidigt und ihr ständig Nachrichten gesendet. Daraufhin hat meine Freundin gestern ihr facebook-profil gelöscht. Leider haben ein paar aus ihrer Klasse das ganze mitbekommen, was J erzählt hat, und haben extrem gelästert und haben doofe sprüche ihr gegenüber geäusert. Sie ist jetzt verständlicherweise total panisch und hat Angst, dass das ganze (mobbing) wieder von vorne anfängt.
Durch den ganzen Stress hat sie sich in der Schule ziemlich verschlechtert. Sie muss am Ende dieses Jahres so Abschlussprüfungen machen und nur wenn sie in denen gut ist und einen bestimmten Schnitt hat darf sie auf einer anderen Schule dann in die Oberstufe gehen und dann ihr abi machen. Wenn sie es nicht schafft muss sie eine Lehre/Ausbildung anfangen. Im moment würde sie es grad noch schaffen den Schnitt zu bekommen, sie darf aber nicht mehr schlechter werden.

Mein Problem ist, dass sie zur Zeit wegen eines Verbots ihrer Eltern nicht ins Internet darf, ich ihr also keine mail schreiben kann und sms in die schweiz sehr teuer sind. Sie ist total am Ende, ich hab Angst, dass sie sich noch was antut. Leider kann ich nicht zu ihr, weil ich auch in die Schule muss. Ich war über Silvester bei ihr in der Schweiz und wir haben auch sehr viel über alles geredet, aber nochmal steht sie dieses mobbing nicht durch! Ich weis nicht was ich noch machen kann. Ich hab mit ihr vorhin sms-en geschrieben und versucht sie etwas aufzumuntern, was mir aber glaub nicht ganz gelungen ist. Ich bin im Moment die einzige die noch zu ihr hält. In ihrer Klasse wenden sich alle von ihr ab, mit J ist sie auch nicht mehr befreundet und ihren Eltern will sie nichts sagen, weil sie das letzte mal (mit dem mobbing) sofort zu den Lehrern gegangen sind, was zwar nett gemeint war aber alles nur noch verschlimmert hat.

Sie weis, dass ich immer für sie da bin und zu ihr halte, aber ich fühle mich so hilflos. Ich weis nicht was ich machen kann, dass sie nicht komplett daran zerbricht...
Vielleicht hat ja jemand von euch eine Idee was ich machen kann.


Der Text ist leider etwas wirr geworden, tut mir leid.. Ich bin grad leider etwas durcheinander. Danke schonmal fürs durchlesen.

Mehr lesen

15. Januar 2012 um 0:01

..
Sie hat total Panik, dass sobald sie etwas unternimmt alles nur noch schlimmer wird. Ich hab sie schon versucht zu überreden wenigstens ihren Eltern etwas zu sagen, weil die natürlich auch bemerkt haben, dass etwas nicht stimmt und sich totale sorgen machen, aber sie hat angst, dass dann alles nur noch schlimmer wird.
Ich hoffe, dass es bei deinem sohn nicht so extrem wird wie bei ihr... Dieses Mobbing hat all ihren lebensmut zerstört und sie will und kann nicht mehr...

Gefällt mir

15. Januar 2012 um 1:03

Sie darf nicht
Ich darf ins Internet, sie aber leider nicht. IHRE mutter ist da leider ziemlich streng, was fernsehen und Internet angeht. Sie heben z.B. Kein w-lan sondern sie braucht immer ein Kabel, und weil sie sich in der Schule ziemlich verschlechtert hat, darf sie zur Zeit nicht mehr...
ich war über Silvester 5 Tage bei ihr, habe auch mit ihrer Mutter geredet und natürlich auch mit ihr.. Ich konnte sie schon wiedere etwas aufbauen, aber es hat ja erst nach den Ferien an der neuen Schule auch angefangen. Und deshalb ist sie grade total fertig, weil sie gehofft hatte, dass es an der neuen Schule besser wird.
Ich würde sie so gern besuchen und versuchen ihr zu helfen, das geht nur leider nicht...

Gefällt mir

15. Januar 2012 um 20:56


Das meiste an sms usw. hat sie schon gelöscht... und alles über facebook auch, weil sie ja ihr komplettes Profil gelöscht hat. Sie hat aber noch ein paar sms und Nachrichten in einem anderen Forum. Sie will nicht zur Polizei, weil sie der meinung ist, dass das eh nichts ändert. Ich hab versucht ihr zu erklären, dass sie etwas unternehmen muss, aber sie schafft es im Moment nicht.
Ich schick ihr warscheinlich ein Päckchen/ Brief um ihr zu zeigen, dass sie nicht alleine ist. Ich hoff, das muntert sie wieder bisschen auf...

Gefällt mir

19. Januar 2012 um 21:34

Also...
sie hat es ihren Eltern erzählt. Ihre Mutter war gestern beim Schulleiter. Er meinte, sie würde immer nur an sich denken!! Das stimmt mal überhaupt nicht.. Er will, dass sie bald mit so Schulsozialarbeitern redet. Es gibt aber noch keinen Termin.
In der Klasse wird es grad aber nur noch schlimmer.. Sie wird als petze, die gleich zu ihrer mama rennt, bezeichnet...
Hoffentlich ändern die Schulsozialarbeiter was.

Juu

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen