Home / Forum / Mein Baby / Ot. brauche mal einen rat geht um die arbeit

Ot. brauche mal einen rat geht um die arbeit

17. Oktober 2015 um 16:29

Ich arbeite im Handel. vor ca. 3 Wochen habe ich einen Fehler gemacht. Er konnte aber korrigiert werden. Heute nach Feierabend musste ich plötzlich zur obersten Chefin und ich bekam deswegen eine schriftliche Ermahnung. Dann meinte sie plötzlich ich mache meine Arbeit nicht richtig. Arbeite nicht immer 100 % usw. Sie will in Zukunft immer vollen Einsatz sehen. Muss sagen wer einmal bei ihr durch ist den hat sie auf dem kicker. Mein direkter Chef ist ihr Liebling. Mein einziger Kollege versteht es gut seine Fehler zu vertuschen. Im Anschluss dieses Gespräch meinte mein Chef das er mir helfen möchte. Die einzige Möglichkeit wäre ein interner wechsel in einer anderen Filiale. Er könne aber nix versprechen . Ich bin im Moment total durch den Wind und zweifel komplett an mir. Bisher kam kaum Kritik und jetzt mache ich auf einmal alles falsch. sie sagte auch das es frech ist das ich nicht immer 100% gebe. das sei von mir unverschämt. Sorry das es so lang wurde. Ich arbeite seit 24 Jahren im Handel. Alle Chefs waren mit meiner Arbeit zufrieden. Nur da nicht. Ich bin seit15 Jahren in dieser Firma. Davon jetzt 4 Jahre in der Filiale. lg

Mehr lesen

17. Oktober 2015 um 17:06

Warum nimmst du den Vorschlag,
die Filiale / Abteilung zu wechseln nicht an ?

Es gibt immer wieder Menschen die andere bei einem Fehler nach unten drücken müssen und ihre Macht spielen lassen .
Warum möchtest du dir diesen Krieg antun, wenn die Vorgesetzte für derartige Vorgehensweisen bekannt ist ?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2015 um 17:40

Danke erstmal
Ich habe jetzt erstmal 2 Wochen Urlaub und wenn ich zurück bin werde ich mit meinem Chef sprechen. vielleicht ist ein Neuanfang in einer anderen Filiale sogar das beste. selbst wenn man mal krank ist darf man sich eine schimpftirade anhören von ihr. Ist natürlich doof weil die Kollegen vor Ort in den anderen Abteilungen super sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2015 um 17:41

Gewerkschaft nein
Die Leute die darin sind werden erst recht bei ungerecht behandelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2015 um 17:43
In Antwort auf xgusx

Warum nimmst du den Vorschlag,
die Filiale / Abteilung zu wechseln nicht an ?

Es gibt immer wieder Menschen die andere bei einem Fehler nach unten drücken müssen und ihre Macht spielen lassen .
Warum möchtest du dir diesen Krieg antun, wenn die Vorgesetzte für derartige Vorgehensweisen bekannt ist ?

LG

Das werde ich auch machen
Hoffe das dies auch klappt und sie mir keinen strich durch die Rechnung macht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2015 um 17:49


Ja, Mandel in der Theorie sieht das immer alles ganz simpel aus - in der Praxis wäre das ein Kampf .

Mobbing - das größte Problem ist dies zu beweisen, da nützen auch die angeführten und selbst datierten Aufzeichnungen nichts . Da niemand dem Gespräch beiwohnt und wer würde gegen diese Vorgesetzte aussagen ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2015 um 18:28

Ich arbeite selbst bei einem discounter
und sorry das ich das jetzt sagen muss...
aber dein chef will dich ,genauso wie eure bezirksleitung abschieben in ne andere filiale. entweder muss (meist) aus kostengründen einer die filiale verlassen/ in eine andere filiale wechseln....du bist wahrscheinlich die ,auf die man am ehesten verzichten kann bzw die durch etwas druck sofort drauf eingeht. kann ich vielleicht wissen was für ein fehler das war? für ne abmahnung ? ermahnung sagt mir nichts... muss ja schon was größeres gewesen sein,die gibts bei uns nur bei häufigen kassendifferenzen bzw wirklich gravierenden fehlern. da ich dich mittlerweile einschätzen kann, solltest du den betriebsrat einschalten. ich glaube nicht, das du allein dagegen ankommst, dafür hast du ehrlich gesagt nicht die nerven. auch wirst du beim betriebsrat erfahre ob das wirklich rechtens ist mit der abmahnung... kann natürlich auch sein,das der br das deckt...dafür sind die ja auch schon mal bekannt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2015 um 8:25

Ja ich habe einen guten alten Vertrag
und ja ich habe das Gefühl, das sie was angehangen haben.

Mein Chef meinte im Gespräch hinter her, das es ja auch um seinen Job ginge.

Muss aber sagen das er noch etwas Mensch geblieben ist, teilweise hat er noch Skrupel, sie nicht.

Sie wirft einen Beleidigungen an den Kopf, man ist Faul, die Arbeit ist ja einem Egal und dieses Verhalten ist Frech, ich bin zu Freundlich zum Kunden, ich helfe Ihn wenn er mich anspricht und dadurch lasse ich mich ja ablenken.

Ehrlich ich hoffe das ich die Filiale wechseln kann und gegenfalls wechsel ich auch den Bereich, es muss nicht die Frische sein.

Den Vertrag müssen sie so übernehmen wie er ist.

Aber grübeln das mache ich schon die Vorwürfe nagen ganz schön an mir............und egal ist mir meine Arbeit überhaupt nicht, mache mir darüber mehr einen Kopf als mein Kollege der laut Kollegen sogar frech zum Kunden wird, aber das wird ja geduldet , er ist Chefs Liebling.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2015 um 9:52
In Antwort auf bubenmama3

Ja ich habe einen guten alten Vertrag
und ja ich habe das Gefühl, das sie was angehangen haben.

Mein Chef meinte im Gespräch hinter her, das es ja auch um seinen Job ginge.

Muss aber sagen das er noch etwas Mensch geblieben ist, teilweise hat er noch Skrupel, sie nicht.

Sie wirft einen Beleidigungen an den Kopf, man ist Faul, die Arbeit ist ja einem Egal und dieses Verhalten ist Frech, ich bin zu Freundlich zum Kunden, ich helfe Ihn wenn er mich anspricht und dadurch lasse ich mich ja ablenken.

Ehrlich ich hoffe das ich die Filiale wechseln kann und gegenfalls wechsel ich auch den Bereich, es muss nicht die Frische sein.

Den Vertrag müssen sie so übernehmen wie er ist.

Aber grübeln das mache ich schon die Vorwürfe nagen ganz schön an mir............und egal ist mir meine Arbeit überhaupt nicht, mache mir darüber mehr einen Kopf als mein Kollege der laut Kollegen sogar frech zum Kunden wird, aber das wird ja geduldet , er ist Chefs Liebling.


Ich weiß, dass Fehler nagen, aber trotzdem - wir alle sind nicht unfehlbar . Dein Fehler wird nicht dazu geführt haben, dass Menschen dir ihr Geld der Bank anvertraut haben, verspekuliert wurde .

Ich selbst merke das bei mir - wenn ich unter Stress stehe wegen der Kinder und ich Tausend Sachen im Kopf habe, dann passiert mir auch gerne ein Fehler . Gott sei Dank steht mein Chef hinter mir und sieht das entspannt, weil er weiß, wie das ist, wenn man Kinder hat und alles nicht so einfach im Leben ist

Trotzdem kann es nicht angehen, dass Menschen in solchen Positionen damit durchkommen . Ich verstehe die Logik dahinter nicht, bzw. sie stößt mir sauer auf . Einen Mitarbeiter so lange in einem Betrieb zu haben, mit vielen guten Eigenschaften, der hat sich das nicht verdient .

Meiner Schwester die einen Betrieb leitet, liefen zig Sekretärinnen weg . Irgendwann zweifelte sie dann an sich - Stimmen wurden laut - es läge an ihr . Wir sprachen darüber und ich weiß, dass sie keinen Fehler gemacht hat .

So wie deine Chefin mit dir redet - das wäre bei uns gar nicht möglich . Eine ihrer Sekretärinnen wurde krank - keine Krankmeldung - lediglich ein Anruf sie geht zum Arzt . Danach war Funktstille über Wochen . Ich sagte zu ihr : Warum konfrontierst du sie nicht damit ? Da meinte meine Schwester, wenn ich sie grob (im Sinne von Aussprache anfasse), dann stehen wir am Arbeitsgericht und ich kann mich verantworten .

Das Verhalten dieser Vorgesetzten ist mehr als grob fahrlässig, ich denke nicht, dass die Gesetze diesbezüglich viel anders sind in Deutschland .

Ich wünsche dir - egal welchen Weg du wählst - alles Gute !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2015 um 10:49
In Antwort auf xgusx


Ich weiß, dass Fehler nagen, aber trotzdem - wir alle sind nicht unfehlbar . Dein Fehler wird nicht dazu geführt haben, dass Menschen dir ihr Geld der Bank anvertraut haben, verspekuliert wurde .

Ich selbst merke das bei mir - wenn ich unter Stress stehe wegen der Kinder und ich Tausend Sachen im Kopf habe, dann passiert mir auch gerne ein Fehler . Gott sei Dank steht mein Chef hinter mir und sieht das entspannt, weil er weiß, wie das ist, wenn man Kinder hat und alles nicht so einfach im Leben ist

Trotzdem kann es nicht angehen, dass Menschen in solchen Positionen damit durchkommen . Ich verstehe die Logik dahinter nicht, bzw. sie stößt mir sauer auf . Einen Mitarbeiter so lange in einem Betrieb zu haben, mit vielen guten Eigenschaften, der hat sich das nicht verdient .

Meiner Schwester die einen Betrieb leitet, liefen zig Sekretärinnen weg . Irgendwann zweifelte sie dann an sich - Stimmen wurden laut - es läge an ihr . Wir sprachen darüber und ich weiß, dass sie keinen Fehler gemacht hat .

So wie deine Chefin mit dir redet - das wäre bei uns gar nicht möglich . Eine ihrer Sekretärinnen wurde krank - keine Krankmeldung - lediglich ein Anruf sie geht zum Arzt . Danach war Funktstille über Wochen . Ich sagte zu ihr : Warum konfrontierst du sie nicht damit ? Da meinte meine Schwester, wenn ich sie grob (im Sinne von Aussprache anfasse), dann stehen wir am Arbeitsgericht und ich kann mich verantworten .

Das Verhalten dieser Vorgesetzten ist mehr als grob fahrlässig, ich denke nicht, dass die Gesetze diesbezüglich viel anders sind in Deutschland .

Ich wünsche dir - egal welchen Weg du wählst - alles Gute !

Sie ist immer so
wehe du musst anrufen weil du krank bist oder du wünschst dir nach 4 Monaten mal einen freien Samstag. dann ist nan undankbar und läßt seinen Chef in Stich. man schadet der Firma mut solchen verhalten. usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2015 um 11:02
In Antwort auf bubenmama3

Sie ist immer so
wehe du musst anrufen weil du krank bist oder du wünschst dir nach 4 Monaten mal einen freien Samstag. dann ist nan undankbar und läßt seinen Chef in Stich. man schadet der Firma mut solchen verhalten. usw.


Ich muss dich bewundern, ich würde das nicht aushalten und mal zurück pflaumen - und das anständig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2015 um 11:56
In Antwort auf xgusx


Ich muss dich bewundern, ich würde das nicht aushalten und mal zurück pflaumen - und das anständig

Bin der typ
zurück haltend. bis zu einem gewissen Grad. dann kann es passieren das ich laut werde aber selbst dann entscheide ich nich vorher welche Konsequenzen hätte es. es nützt mir nix sie zu beleidigen dann kann ich gleich gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2015 um 12:03
In Antwort auf bubenmama3

Bin der typ
zurück haltend. bis zu einem gewissen Grad. dann kann es passieren das ich laut werde aber selbst dann entscheide ich nich vorher welche Konsequenzen hätte es. es nützt mir nix sie zu beleidigen dann kann ich gleich gehen.


Geht ja nicht darum jemanden zu beleidigen . Man kann seine Sicht der Dinge auch anders rüber bringen

Ich bin nicht der Schlucker - ich spreche Dinge an . Das geht auch sachlich - dafür kommt es an .

Zudem bin ich der Meinung, dass ein Arbeitnehmer KEIN Bittsteller ist - er erbringt seine Leistung und dafür erhält er seine Bezahlung .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2015 um 12:17
In Antwort auf xgusx


Geht ja nicht darum jemanden zu beleidigen . Man kann seine Sicht der Dinge auch anders rüber bringen

Ich bin nicht der Schlucker - ich spreche Dinge an . Das geht auch sachlich - dafür kommt es an .

Zudem bin ich der Meinung, dass ein Arbeitnehmer KEIN Bittsteller ist - er erbringt seine Leistung und dafür erhält er seine Bezahlung .

So war es bei uns
auch mal. konnte mit meinem Chef sprechen aber seit neusten geht das nicht mehr. dann muss ich wechseln. kann nur besser werden. das habe ich mir genug angetan. ständig dieser Druck und immer mehr und mehr. wehe man funktioniert nicht mehr wie eine Maschine.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen