Home / Forum / Mein Baby / OT: Depression vor der Periode

OT: Depression vor der Periode

11. Mai 2012 um 22:51

Guten Abend zusammen,

also ich würde euch gerne von mir erzählen, was ich damit beabsichtige ist zu erfahren welche art Arzt mir wohl am besten weiter helfen kann und ob es mehrer Frauen gibt mit diesem Problem.

Schon in der Schwangerschaft mit meiner Tochter (13 monate alt) hatte ich pychische probleme, vorwiegend in den ersten 3 Monaten. Diese waren so stark das man mir empfohl in ein Krankenhaus zu gehn.
nach den ersten 16 wochen gibg es mir wieder supi.

In der Still zeit ging es aber wieder von neuen los und zwar mit depression und pychosen. Meine Hebi sagte das es wochenbettdepris. waren. Darauf hin ging ich zu einem Doc der mir anti depressiver verschrieb. Weil ich die Tabletten nehmen wollte stillte ich ab und schwup die wupp ging es mir wieder gut.

Nach einigen wochen beschloß ich wieder Hormonell verhüten zu wollen. Ich versuchte die Pille und den Nuverring und beide hat mich wieder aus dem leben gehauen. Ich hörte und sag wieder dinge die nicht dawaren und meine depressionen waren teilweiße so stark das ich soizide gedanken bekam. Das einzige was mich weiter machen lies war meine Maus... zum glück.

Nach dem ich nun komplett auf Homone verzichte geht es mir ganz gut. Ausser an ein paar bestimmten tagen im Monat. Es beginnt meistens so um den 18-20 Tag in meinen zyklus und steigert sich dann bis zum einsetzen meiner Periode. Ich werde von Tag zu Tag depresiver, mir geht es dann wieder richtig schei**.
Sobald ich meine Periode habe geht es mir innerhalb von 4-6h wieder besser und ich kann ganz normal weiter leben.

kennt das jemand von euch? und zu welchem Doc geh ich wohl am besten? zum Hausarzt oder zum Gyn? ist sowas normal?

ich würde mich sehr über eine antwort freuen

Mehr lesen

11. Mai 2012 um 23:05

So
jetzt muss ich erst mal nach lesen was pms genau ist. peinlich... das ich sowas als frau nicht weiß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2012 um 23:40

Hört sich nach PMS an
ich bin immer total gereizt vor der Periode. Könnte wegen jeder Kleinigkeit ausrasten

Das was du oben beschreibst,hatte ich in der SS auch. Im 4.Monat ging es mir auf einmal besser.

Pille genommen...Depris. Pille weg...Despris weg. Ich verhüte nur noch mit Kondomen. Ich kann das einfach nicht mehr ab...

Also das kann wirklich an den Hormonen liegen. Das Hormonumschwünge in welcher Form auch immer,sich auf deine Psyche auswirken. Bei mir ist es auf jeden Fall so. Hab Jahre gebraucht um zu verstehen,dass ich noch alle Tassen im Schrank habe. Das es einfach an den Hormonen liegt.
Gegen den Hormonumschwung vor der Periode kann man ja leider nichts machen... gegen PMS hilft eine positive Lebenseinstellung
Lass dich nicht unerkriegen! Und sag dir immer wieder: PMS du kannst mich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2012 um 21:11

Danke
für eure antworten. schön das es doch etwas ganz normales ist wie PMS. ihr habt mir wirklich geholfen, danke schön

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen