Home / Forum / Mein Baby / OT: Dornwarzen an den Füßen-was kann man dagegen machen???

OT: Dornwarzen an den Füßen-was kann man dagegen machen???

13. September 2009 um 21:39

Hallöchen!

Ich habe seit Eeeeeewigkeiten Dornwarzen an den Füßen. 1992 wurden sie mal operativ entfernt, half aber nicht. Dann gibt es ja auch noch dieses Pflaster, wovon die aufweichen und man die dann rauspulen können soll- half auch nicht. Die blöden Dinger quälen mich. Habe die halt direkt am Fußballen, so dass das beim gehen oft schmerzt .Die einzige Zeit, in der ich keine Schmerzen durch die Warzen hatte, war die Schwangerschaft!!??? Hat hier jemand von euch auch Dornwarzen und hat sie evtl. erfolgreich weglasern lassen? Überlege, ob ich das mal in Angriff nehmen sollte.

Daaaankeeee!!!

LG
Sabbelchen75

Mehr lesen

13. September 2009 um 22:00

Hallo
Mein Mann hatte guten Erfolg mit so einem Vereisungszeug aus der Apotheke. Obs auch an den Füßen hilft, kann ich erst testen, wenn ichmal irgendwann nicht mehr Stille, da man es in der Stillzeit (oder SS) nicht anwenden darf/soll. Scholl Freeze Warzenentferner heißt das Zeug.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2009 um 22:03


Ich weiss nicht, ob dir das weiterhelfen wird...
Ich hatte jahrelang Dornwarzen und hab auch alles probiert. Irgendwann bekam ich den Rat, so viele Knoten wie igh Warzen hab in eine Schnur zu machen und das Ganze bei Vollmond unter einer Regentraufe zu vergraben. Wenn die Schnur vergammelt/zersetzt wäre, dann wären angeblich auch die Warzen weg.
Nun ja, ich hatte nichts mehr zu verlieren und ich habs mal probiert, obwohl ich es für absoluten Humbug hielt.

Du kannst denken, was du willst, aber 3 Wochen später waren SÄMTLICHE meiner etwa 30 Warzen weg und sind bis heute (ca 15 Jahre später) nie wieder gekommen.
Man kann denken, es wäre Zufall, aber ich war wirklich so 2 Jahre jede Woche beim Arzt wg Aufweichpflaster und Wegschaben ect.
Na ja, einen Versuch ists allemal wert, denke ich.
LG Annemarie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2009 um 22:04
In Antwort auf noah_12558413

Hallo
Mein Mann hatte guten Erfolg mit so einem Vereisungszeug aus der Apotheke. Obs auch an den Füßen hilft, kann ich erst testen, wenn ichmal irgendwann nicht mehr Stille, da man es in der Stillzeit (oder SS) nicht anwenden darf/soll. Scholl Freeze Warzenentferner heißt das Zeug.

LG
Morgaine

Waren das
denn auch Warzen, die nach innen wachsen? Kann mir sowas nur bei "oberflächlichen" Warzen vorstellen!?

Macht Alina immer noch keine Anstalten, sich von alleine abzustillen? Wie oft stillst du nun noch?


LG
Sabbel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2009 um 22:06
In Antwort auf berna_11904957


Ich weiss nicht, ob dir das weiterhelfen wird...
Ich hatte jahrelang Dornwarzen und hab auch alles probiert. Irgendwann bekam ich den Rat, so viele Knoten wie igh Warzen hab in eine Schnur zu machen und das Ganze bei Vollmond unter einer Regentraufe zu vergraben. Wenn die Schnur vergammelt/zersetzt wäre, dann wären angeblich auch die Warzen weg.
Nun ja, ich hatte nichts mehr zu verlieren und ich habs mal probiert, obwohl ich es für absoluten Humbug hielt.

Du kannst denken, was du willst, aber 3 Wochen später waren SÄMTLICHE meiner etwa 30 Warzen weg und sind bis heute (ca 15 Jahre später) nie wieder gekommen.
Man kann denken, es wäre Zufall, aber ich war wirklich so 2 Jahre jede Woche beim Arzt wg Aufweichpflaster und Wegschaben ect.
Na ja, einen Versuch ists allemal wert, denke ich.
LG Annemarie


Ähm... Was ist denn eine Regentraufe????

Ein Versuch wäre es wert, tut schließlich nicht weh... Obwohl mir sowas bißchen Angst macht..

LG
Sabbel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2009 um 22:09
In Antwort auf celina_12111608

Waren das
denn auch Warzen, die nach innen wachsen? Kann mir sowas nur bei "oberflächlichen" Warzen vorstellen!?

Macht Alina immer noch keine Anstalten, sich von alleine abzustillen? Wie oft stillst du nun noch?


LG
Sabbel

Mein Mann
sagt die Warze ist eher nach aussen gewachsen.
Früher hab ich es mal geschafft mir so Warzen (auch die nach innen wachsenden am Fuß) selber wegzuschnippeln, aber mit der letzten klappts auch nicht. Hatte schon mal Clabin, dass darf man auch in der Stillzeit nehmen, gewirkt hats nicht.

Nein, Alina wird sich wahrscheinlich nie selber abstillen. Ich stille jetzt noch über den Winter, da das bei den Erkältungen, die durch den KiGa sicher wieder kommen immer sehr praktisch ist. Aber im Frühjahr ist dann definitiv Schluss. Im Moment stille ich morgens, abends und einmal nachts und öfters mittags zum Einschlafen, da hab ich nach der Arbeit im Moment nicht den Nerv, das anders hinzukriegen.

Wie gehts den Lilia?

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2009 um 22:11
In Antwort auf celina_12111608


Ähm... Was ist denn eine Regentraufe????

Ein Versuch wäre es wert, tut schließlich nicht weh... Obwohl mir sowas bißchen Angst macht..

LG
Sabbel

Ich weiss
was du meinst! Ich finde es bis heute ziemlich gruselig!
Eine Regentraufe ist das, wo das Wasser einer Dachrinne direkt auf den Boden fällt/fliesst. Gibts nicht mehr so ganz viele.
Ich wünsche dir aber trotzdem ganz viel Erfolg, wie auch immer!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2009 um 22:13
In Antwort auf noah_12558413

Mein Mann
sagt die Warze ist eher nach aussen gewachsen.
Früher hab ich es mal geschafft mir so Warzen (auch die nach innen wachsenden am Fuß) selber wegzuschnippeln, aber mit der letzten klappts auch nicht. Hatte schon mal Clabin, dass darf man auch in der Stillzeit nehmen, gewirkt hats nicht.

Nein, Alina wird sich wahrscheinlich nie selber abstillen. Ich stille jetzt noch über den Winter, da das bei den Erkältungen, die durch den KiGa sicher wieder kommen immer sehr praktisch ist. Aber im Frühjahr ist dann definitiv Schluss. Im Moment stille ich morgens, abends und einmal nachts und öfters mittags zum Einschlafen, da hab ich nach der Arbeit im Moment nicht den Nerv, das anders hinzukriegen.

Wie gehts den Lilia?

LG
Morgaine


Lilia geht es gut. Die war letztens mal mit Oma und Opa eine Woche in Belgien- und ihr hat es absolut nichts ausgemacht (im Gegenteil zu uns... ) Seit Anfang Juli ist sie bis nach dem Mittagsschlaf bei meinen Eltern, weil ich wieder arbeiten gehe.

Sie macht unheimlich Fortschritte beim sprechen. Ist echt niedlich. Ach, das ist schon ein tolles Alter, aber trotzdem möchte ich auch noch mal gerne einen Winzling zu Hause haben! Und wie geht es Alina? Sie ist ja NOCH keine 2 jahre alt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2009 um 22:16
In Antwort auf berna_11904957

Ich weiss
was du meinst! Ich finde es bis heute ziemlich gruselig!
Eine Regentraufe ist das, wo das Wasser einer Dachrinne direkt auf den Boden fällt/fliesst. Gibts nicht mehr so ganz viele.
Ich wünsche dir aber trotzdem ganz viel Erfolg, wie auch immer!!

Muss
es denn dann auch unbedingt regnen in dieser Vollmond-Nacht??? Und wann muss man dann nachschauen, ob die Schnur vergammelt ist? Am nächsten Morgen? Hah, da habe ich aber nun Fragen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2009 um 22:25
In Antwort auf celina_12111608


Lilia geht es gut. Die war letztens mal mit Oma und Opa eine Woche in Belgien- und ihr hat es absolut nichts ausgemacht (im Gegenteil zu uns... ) Seit Anfang Juli ist sie bis nach dem Mittagsschlaf bei meinen Eltern, weil ich wieder arbeiten gehe.

Sie macht unheimlich Fortschritte beim sprechen. Ist echt niedlich. Ach, das ist schon ein tolles Alter, aber trotzdem möchte ich auch noch mal gerne einen Winzling zu Hause haben! Und wie geht es Alina? Sie ist ja NOCH keine 2 jahre alt...

Sprechen
ist ganz schlecht. Ich glaub sie ist zu faul. Sie kennt so veile Wörter (also kann den Begriff auf einem Bild zeigen), aber selber sprechen nur ein paar Worte. Heute hat sie mal Buch gesat, wollte es aber nicht wiederholen. Und Huhn hat geklappt, sonst sagt sie immer gackgack. Vielleicht gibts ja noch Hoffnung. Zu katze sagt sie allerdings immer noch Kaka (zu Kacka sagt sie das auch).
Ein Winzling hätte ich auch noch mal gerne. Alina bekommt zum Geburtstag (am Donnerstag) eine Babypuppe von 56 cm, die total süß im Strampler aussieht (tausendmal besser als in dem gekauften Outfit). Und wenn man dann unterwegs mal ein Neugeborenes sieht - sind die süß. Nur vor der SS hab ich Angst. Was ist wenn mir wieder so übel wird??????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2009 um 22:31
In Antwort auf noah_12558413

Sprechen
ist ganz schlecht. Ich glaub sie ist zu faul. Sie kennt so veile Wörter (also kann den Begriff auf einem Bild zeigen), aber selber sprechen nur ein paar Worte. Heute hat sie mal Buch gesat, wollte es aber nicht wiederholen. Und Huhn hat geklappt, sonst sagt sie immer gackgack. Vielleicht gibts ja noch Hoffnung. Zu katze sagt sie allerdings immer noch Kaka (zu Kacka sagt sie das auch).
Ein Winzling hätte ich auch noch mal gerne. Alina bekommt zum Geburtstag (am Donnerstag) eine Babypuppe von 56 cm, die total süß im Strampler aussieht (tausendmal besser als in dem gekauften Outfit). Und wenn man dann unterwegs mal ein Neugeborenes sieht - sind die süß. Nur vor der SS hab ich Angst. Was ist wenn mir wieder so übel wird??????

Ja,
da bin ich auch mal gespannt drauf, wie man sich so in einer 2. SS fühlen wird. Hoffentlich werde ich dann auch wieder von Wasseransammlungen und Übelkeit verschont... Aber das Leben ist ja kein Wunschkonzert.. Das mit dem sprechen macht bei uns seit ca. 1 Monat Fortschritte. Ich selber habe auch erst mit 2 Jahren angefangen. Alina wird bestimmt auch bald wie ein Wasserfall reden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2009 um 22:36

Homöopathie
versuchs doch mal mit thuja. gibts in der apo sowohl als tinktur, heißt thuja extern, damit drei - fünfmal tgl. die warze einstreichen. gibts aber auch als globuli zum einnehmen, also in verschiedenen potenzen. aber ist ja immer so ne sache mit der häufigkeit der einnahme. kannst ja sonst mal unter
www. homoeopathie-liste.de gucken, was man bei dornwarzen so machen kann.
bei unserm hund hat thuja zumindest geholfen. das ding wurde schwarz und fiel nach einigen tagen ab, kam auch nicht wieder.
dornwarzen hatte ich als kind, da wurde auch immer mit mäßigem erfolg drin rumgepopelt. irgendwann verschwand sie von selbst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2009 um 22:38
In Antwort auf io_12062837

Homöopathie
versuchs doch mal mit thuja. gibts in der apo sowohl als tinktur, heißt thuja extern, damit drei - fünfmal tgl. die warze einstreichen. gibts aber auch als globuli zum einnehmen, also in verschiedenen potenzen. aber ist ja immer so ne sache mit der häufigkeit der einnahme. kannst ja sonst mal unter
www. homoeopathie-liste.de gucken, was man bei dornwarzen so machen kann.
bei unserm hund hat thuja zumindest geholfen. das ding wurde schwarz und fiel nach einigen tagen ab, kam auch nicht wieder.
dornwarzen hatte ich als kind, da wurde auch immer mit mäßigem erfolg drin rumgepopelt. irgendwann verschwand sie von selbst.

Ähem
der link funkt:
http://homoeopathie-liste.de/
der obere wohl nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2009 um 22:42
In Antwort auf celina_12111608

Ja,
da bin ich auch mal gespannt drauf, wie man sich so in einer 2. SS fühlen wird. Hoffentlich werde ich dann auch wieder von Wasseransammlungen und Übelkeit verschont... Aber das Leben ist ja kein Wunschkonzert.. Das mit dem sprechen macht bei uns seit ca. 1 Monat Fortschritte. Ich selber habe auch erst mit 2 Jahren angefangen. Alina wird bestimmt auch bald wie ein Wasserfall reden!

Damit tröste ichmich auch immer
Ich habe auch erst sehr spät gesprochen. Wahrscheinlich hoffe ich schon bald, sie hätte es nie gelernt , wenn sie mir dann ein Ohr abkaut. Aber manchmal wäre es echt praktisch. Wenn sie was will und ich nicht weiß was und sie gerade nicht gut drauf ist. Da bekommt sie dann immer Wutanfälle wenn ich falsch rate . Naja, bakkd kann sie mir bestimmt sagen, was sie will.
Hat Lilia auch so Wut-Trotzanfälle? Wie entspannt waren doch die einfachen Trotzanfälle.
Und schon auf den ersten Babyflohmärkten zugeschlagen? Bisher war ich schon auf 2 Stück und auch schon einiges gefunden. Allerdings scheint dieses Jahr ien ganz großer bei uns nicht stattzufinden und auch im Wochenkurier stehen weniger Termine als sonst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2009 um 22:42
In Antwort auf io_12062837

Homöopathie
versuchs doch mal mit thuja. gibts in der apo sowohl als tinktur, heißt thuja extern, damit drei - fünfmal tgl. die warze einstreichen. gibts aber auch als globuli zum einnehmen, also in verschiedenen potenzen. aber ist ja immer so ne sache mit der häufigkeit der einnahme. kannst ja sonst mal unter
www. homoeopathie-liste.de gucken, was man bei dornwarzen so machen kann.
bei unserm hund hat thuja zumindest geholfen. das ding wurde schwarz und fiel nach einigen tagen ab, kam auch nicht wieder.
dornwarzen hatte ich als kind, da wurde auch immer mit mäßigem erfolg drin rumgepopelt. irgendwann verschwand sie von selbst.

Thuja-Tinktur
hatte ich auch mal drauf getan. Schlag mich, aber ich weiß gar nicht, warum ich damit aufgehört habe...??? War da bestimmt etwas inkonsequent!? Ich glaube, ich habe das Fläschchen sogar noch. Muss mal schauen, ob es noch haltbar ist...???

LG
Sabbel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2009 um 22:47
In Antwort auf noah_12558413

Damit tröste ichmich auch immer
Ich habe auch erst sehr spät gesprochen. Wahrscheinlich hoffe ich schon bald, sie hätte es nie gelernt , wenn sie mir dann ein Ohr abkaut. Aber manchmal wäre es echt praktisch. Wenn sie was will und ich nicht weiß was und sie gerade nicht gut drauf ist. Da bekommt sie dann immer Wutanfälle wenn ich falsch rate . Naja, bakkd kann sie mir bestimmt sagen, was sie will.
Hat Lilia auch so Wut-Trotzanfälle? Wie entspannt waren doch die einfachen Trotzanfälle.
Und schon auf den ersten Babyflohmärkten zugeschlagen? Bisher war ich schon auf 2 Stück und auch schon einiges gefunden. Allerdings scheint dieses Jahr ien ganz großer bei uns nicht stattzufinden und auch im Wochenkurier stehen weniger Termine als sonst.

Wut-trotzanfälle...
Na, davon sind wir wohl noch verschont worden bisher. (wahrscheinlich kommt morgen dann der Erste!? )

Die Trödelmarktsaison in Sachen Kindertrödel startet erst gerade wieder. Und ich bin schon ganz kribbelig. Brauche natürlich NICHTS und freue mich trotzdem schon ganz doll drauf! Werde auch überall hingehen. Muss nur meinen Mann überzeugen, mit Lilia zu Hause zu bleiben. Der will nämlich neuerdings auch immer mit dahin. Für Lilia kauft er ja schließlich auch gerne ein!

Mit dem sprechen ist echt toll. Auch mit den Wörtern, die sie nun mehr oder weniger kann,kann man jetzt echt meistens verstehen, was sie will. Auch wenn Schumi bei ihr eher ein Schnulli ist statt ein Ex-Formel-1-Fahrer...

So, muss nun ins Bett, der Wecker klingelt um halb 6...

Gute Nacht! und bis bald mal!!!

LG
Sabbel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2009 um 22:54
In Antwort auf celina_12111608

Wut-trotzanfälle...
Na, davon sind wir wohl noch verschont worden bisher. (wahrscheinlich kommt morgen dann der Erste!? )

Die Trödelmarktsaison in Sachen Kindertrödel startet erst gerade wieder. Und ich bin schon ganz kribbelig. Brauche natürlich NICHTS und freue mich trotzdem schon ganz doll drauf! Werde auch überall hingehen. Muss nur meinen Mann überzeugen, mit Lilia zu Hause zu bleiben. Der will nämlich neuerdings auch immer mit dahin. Für Lilia kauft er ja schließlich auch gerne ein!

Mit dem sprechen ist echt toll. Auch mit den Wörtern, die sie nun mehr oder weniger kann,kann man jetzt echt meistens verstehen, was sie will. Auch wenn Schumi bei ihr eher ein Schnulli ist statt ein Ex-Formel-1-Fahrer...

So, muss nun ins Bett, der Wecker klingelt um halb 6...

Gute Nacht! und bis bald mal!!!

LG
Sabbel

Halb 6
Ist ja grauslich. Ich find meinen schon früh, der klingelt aber erst ne Stunde später. Werrd aber jetzt auch im Bett verschwinden, wer weiß wie die Nacht wird (Durchschlafen ist immer noch weit weg) und morggen bekommen wir auch noch Besuch, da ist nichts mit Mittgasschlaf. Und vor Arbeit will ich noch schnell in den Lidl springen, da gibts Schuhe für Alina.

Also gute Nacht.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2009 um 23:00

Dornwarzen.
Man kann Dornwarzen erfolgreich mit Knoblauch behandeln!Man nimmt ein Scheibchen Knoblauch, legt es auf die Warze und klebt das Scheibchen mit einem Plaesterchen fest. Taeglich nach dem Baden/Duschen erneuern. In kuerzester Zeit laesst sich die Warze herausheben - ohne muehsames Popeln. Bitte nimm mich ernst, Es funktioniert wirklich. Du musst nur jeden Tag das Knoblauch-Pflaster erneuern. Falls Du sehr empfindliche Haut hast, kannst Du voirsichtig um die Warze herum ein klein wenig irgendeiner leicht fettigen Creme streichen. Viel Erfolg! Cabiri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2009 um 23:29
In Antwort auf peony_12912606

Dornwarzen.
Man kann Dornwarzen erfolgreich mit Knoblauch behandeln!Man nimmt ein Scheibchen Knoblauch, legt es auf die Warze und klebt das Scheibchen mit einem Plaesterchen fest. Taeglich nach dem Baden/Duschen erneuern. In kuerzester Zeit laesst sich die Warze herausheben - ohne muehsames Popeln. Bitte nimm mich ernst, Es funktioniert wirklich. Du musst nur jeden Tag das Knoblauch-Pflaster erneuern. Falls Du sehr empfindliche Haut hast, kannst Du voirsichtig um die Warze herum ein klein wenig irgendeiner leicht fettigen Creme streichen. Viel Erfolg! Cabiri


Dann muss ich mich für die Zeit der Behandlung wohl von der Arbeit beurlauben lassen und hinterher neue Schuhe kaufen...

Das muss doch gaaanz fies riechen...

Vielen Dank trotzdem. Vielleicht werde ich das mal ausprobieren!

LG
Sabbelchen75

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2009 um 23:32

Staphisagria
bei meinem Sohn hat Staphisagria D6 geholfen!
Kiä hatte nichts ausrichten können mit Ätzlösungen usw, rausschälen wär das nächste gewesen, aber die Globuli haben zum Glück geholfen, und seine waren wirklich gross!

http://www.ratgeber.web8000.de/html/homoeopathie_bei_warzen.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2009 um 23:35
In Antwort auf flor_11897581

Staphisagria
bei meinem Sohn hat Staphisagria D6 geholfen!
Kiä hatte nichts ausrichten können mit Ätzlösungen usw, rausschälen wär das nächste gewesen, aber die Globuli haben zum Glück geholfen, und seine waren wirklich gross!

http://www.ratgeber.web8000.de/html/homoeopathie_bei_warzen.html

Wie praktisch!
Das hilft auch bei Dammschnitten. Dann bin ich ja für die nächste Geburt hervorragend vorbereitet. Muss nun mal weitersuchen nach der Dosierung...


Danke schön!

LG
Sabbelchen75

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 23:21

Halte durch
leider dauert die Behandlung von Warzen immer recht lange.... da muss man konsequent sein und immer wieder weiterbehandeln.Versuche es mal mit diesem Mittel: http://zumlink.de/warzen - das hat bei mir super geholfen und soll mit eines der besten Mittel gegen Dornwarzen sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 23:50


Mein Hausarzt hat mir einst empfohlen, die Füße morgens und abends 1-2 min in eiskaltes Wasser, vorzugsweise Gartenteich im Winter , zu halten. Zitat "Der Körper merkt dann, dass da was ist und mobilisiert seine Abwehr".

Habe nicht daran geglaubt, aber es trotzdem mal probiert. Es handelte sich zwar "nur" um sehr kaltes Leitungswasser, aber nach 2-3 Wochen hatte ich Ruhe, bis heute. Dazwischen noch ein Urlaub in den Bergen inklusive Durchwaten von Gletscherschmelzwasser (allerdings nicht mit dem Ziel der Warzenbehandlung, zufällig ), vielleicht hat das auch noch zur Heilung beigetragen.

Leicht schmerzhaft, aber ich würde es jederzeit wieder machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club