Home / Forum / Mein Baby / Ot einfach strom abstellen trotz baby?

Ot einfach strom abstellen trotz baby?

22. Januar 2013 um 17:13

Hoffe mal das liest jemand der sich damit auskennt denn habe kein passendes forum hier gefunden.
Bei und wurde vorhin der strom abgestellt!!
Zum hingergrund wir haben vor 2! Wochen eine mahnung bekommen dass wenn wir nicht innerhalb EINER woche zahlen dass die uns den strom abstellen.
Mein freund hat dann direkt angerufen und ihnen erklärt dass er den lohn erst zum 20. erhält er dann aber sofort zahlt und sie haben gesagt ok dann warten wir. Nun haben wir am samstag den betrag überwiesen.
Das witzige war noch das das datum auf der mahnung vom 13.12 war wir diese aber erst anfang januar erhalten haben
Und jetzt haben sie heute den strom abgestellt sie haben noch nicht mal vorher angeklingelt und bescheid gesagt bzw uns eine barzahlung des betrages angeboten und wir haben ein 3 monate alten säugling hier! Gott sei dank stille ich und muss mir zumindest um seine versorgung keine sorgen machen aber ich selbst kann ja jetzt keine warmen mahlzeiten mehr essen zu meiner mutter kann ich auch nicht weil dort zZ meine schwester ist die sich von ihrem freund getrennt hat und die freundin meines bruders ist dort auch vorübergehend da ist also absolut kein platz! Jetzt hab ich angst das mir die milch ausgehen könnte wenn ich mich nur von brot ernähre gibt auch leider kein gutes restaurant oder imbiss in der nähe
Mein freund hat heute auch nochmal angerufen und da meinten sie wir hätten 3 monate nicht bezahlt muss zugeben dass ich das nicht genau weiss dez und janhaben wir noch nicht betahlt nov hab ich meiner meinung nach bezahlt aber ich finde die kontoauszüge nicht mehr jedenfalls ging es in der mahnung um einen ganz anderen betrag (noch vom wechsel) und nicht um die letzten monate und diesen betrag haben wir ja wie gesagt bezahlt und bzgl der anderen offenen kosten haben wir nie eine mahnung bzw stromabsfellungsdrohung erhalten und nun sollen wir sogar 70 mehr zahlen damit die den wieder anstellen
Kann sas rechtens sein?!?!? Sorry für den wirschen text schreib vom handy und bin auch grad etwas durch den wind

Mehr lesen

22. Januar 2013 um 17:20

Sorry
Aber was möchtest du jetzt genau wissen von uns??

Die Situation ist ja eigentlich klar...

Ihr habt nicht bezahlt oder eben noch offene Beträge deshalb wurde der Strom abgeschaltet..

Mein Tipp : Begleiche die offenen Beträge, so habt ihr wieder Strom

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 17:20


Naja ganz ehrlich,die kommen nicht von heute auf morgen den strom abstellen und auch nicht,weil man mal ein Monat im Rückstand ist

Davor hagelt es,erst 2 mahnungen die auch sehr zuverlässig ankommen

Wenn man es nicht auf einmal zahlen kann,lassen sie sich auch auf eine geringe zahlung ein,und ja es ist rechtens das sie es abstellen

und ganz ehrlich,da hättet ihr auch etwas ins Pfandhaus bringen können,aber lieber strom abstellen lassen,kann ich wirklich nicht nachvollziehen

ihr hattet schliesslich zwei wochen zeit das geld zu besorgen,zumal sie es auch nicht abgestellt hätten,wenn sie einen beleg gesehen hätten,das ihr den offenen betrag überwiesen habt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 17:45

Also ich
Weiss zumindest nur von der einen mahnung da mein freund sich um die post kümmert das wird sich jetzt allerdings ändern!
Jedenfalls ging es in der mahnung um 139 euro und die haben wir bezahlt und die sind auch gestern eingegangen ! Trotzdem haben die uns heute techniker vorbeigeschickt
Die können doch nicht wegen einem betrag über den wir keine mahnung erhalten haben strom abstellen und das mit baby um diese jahreszeit und das der techniker nicht mal bescheid gegeben hat ist doch unmöglich
Ich hab ja auch bargeld dagehabt soweit hätte es also gar nicht erst kommen müssen frage mich wie der ins haus gekommen ist
Muss wohl bei einem nachbarn geschellt haben
Ich hätte es nie so weit kommen lassen aber ich dachte die 139 sind für die 2 letzten monate mein freund hat mir gar nichts davon gesagt dass das ein offener betrag vom wechsel im august war sonst hät ich das ja alles bezahlt!!! Und jetzt kann ich den nicht mal erreichen weil sein handy kaputt ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 17:53

Ich hefte meine kontoauszüge
Eigentlich immer ab bin auch grad alle von 2012 durchgegangen aber ausgerechnet für okt und anf november fehlen sie
Wie gesagt mein freund öffnet immer die post aber ich kann mir nicht vorstellen das er mir stromrechnungen vorenthalten würde
Aber wie gesagt ich weiss nur von der einen mahnung
Deshalb bin ich auch so schockiert das ich hier jetzt im dunkeln sitze
Auf heden fall werd ich mich ab jetzt um die post kümmern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 18:47


So 1. muss dir 4 wochen gegeben werden um zu zahlen! Da der brief verspätet abgeschickt worden ist, ist das den anbieter sein problem!

2. muss!!!! 3 tage vor termin ein sperrkassierer kommen und nach barzahlung fragen!

3. hätten die herren vorher klingeln müssen!



Liefersperren sind gesetzlich geregelt

Die Energieunternehmen dürfen die Versorgung nicht ohne Vorankündigung unterbrechen. Laut Gesetz muss diese Ankündigung mindestens vier Wochen vor der Sperrung erfolgen. Hier ist wichtig: Die Androhung der Versorgungsunterbrechung kann zusammen mit einer herkömmlichen Mahnung erfolgen. Wer eine Mahnung von einem Strom- oder Gasversorger erhält, sollte daher in jedem Fall reagieren.

Denn die Versorger dürfen nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen die Lieferung unterbrechen. So darf keine Versorgungssperre verhängt werden, wenn der Wert der offenen Rechnungen unter 100 Euro liegt. Auch darf durch die Sperre nicht die Gesundheit von Kranken, Schwangeren oder Kindern gefährdet werden. Zusätzlich darf die Versorgung laut Gesetz nicht unterbrochen werden, wenn der Verbraucher darlegt, dass eine hinreichende Aussicht besteht, dass er seinen Verpflichtungen nachkommt.
Wer eine Rechnung schriftlich beanstandet oder Preiserhöhungen widersprochen hat und die alten Preise weiterhin bezahlt, darf nicht von Strom oder Gas abgeklemmt werden und dies auch nicht angedroht bekommen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 19:06


Auf jeden fall nicht mehr zahlen und ggf mal nen anwalt fragen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 19:10

Also
ungeachtet dessen, was da seitens des Stromanbieters schiefgelaufen sein mag...

Dem Anbieter ist es herzlich egal, ob man ein Baby hat oder sonstwas los ist...sowas muss man sich halt früher überlegen...grad bei Strom, Wasser und Essen. Ich mein, sonst könnte ja jeder, der ein kleines Kind hat, Wasser und Strom nicht bezahlen und denken "ach die können mir nix"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 19:18
In Antwort auf lenore_12315664


Auf jeden fall nicht mehr zahlen und ggf mal nen anwalt fragen


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 19:25
In Antwort auf lenore_12315664


So 1. muss dir 4 wochen gegeben werden um zu zahlen! Da der brief verspätet abgeschickt worden ist, ist das den anbieter sein problem!

2. muss!!!! 3 tage vor termin ein sperrkassierer kommen und nach barzahlung fragen!

3. hätten die herren vorher klingeln müssen!



Liefersperren sind gesetzlich geregelt

Die Energieunternehmen dürfen die Versorgung nicht ohne Vorankündigung unterbrechen. Laut Gesetz muss diese Ankündigung mindestens vier Wochen vor der Sperrung erfolgen. Hier ist wichtig: Die Androhung der Versorgungsunterbrechung kann zusammen mit einer herkömmlichen Mahnung erfolgen. Wer eine Mahnung von einem Strom- oder Gasversorger erhält, sollte daher in jedem Fall reagieren.

Denn die Versorger dürfen nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen die Lieferung unterbrechen. So darf keine Versorgungssperre verhängt werden, wenn der Wert der offenen Rechnungen unter 100 Euro liegt. Auch darf durch die Sperre nicht die Gesundheit von Kranken, Schwangeren oder Kindern gefährdet werden. Zusätzlich darf die Versorgung laut Gesetz nicht unterbrochen werden, wenn der Verbraucher darlegt, dass eine hinreichende Aussicht besteht, dass er seinen Verpflichtungen nachkommt.
Wer eine Rechnung schriftlich beanstandet oder Preiserhöhungen widersprochen hat und die alten Preise weiterhin bezahlt, darf nicht von Strom oder Gas abgeklemmt werden und dies auch nicht angedroht bekommen.


Ich glaub du hast ihren Text gar nicht gelesen

die ermahnung das der strom bei nicht zahlung abgestellt wird,ist vom 13.Dezember!!!
Sehr unwahrscheinlich das sie jetzt erst ankam,denn selbst die lahme DHL hat mittlerweile alle pakete ausgeliefert

Sie ist mehrere monate in verzug,zu den offenen abschlägen kommen noch die 70 euro fürs ab- und anklemmen.

Und ja sie dürfen auch bei kindern den strom abstellen

und ja sie klingeln auch zuerst,bevor sie abklemmen,wenn man denn die tür aufmacht

zumal man hätte auch anrufen können um zu sagen das man schon bezahlt hat,beleg hinfaxen,oder früher bezahlen in dem man etwas verkauft oder zum pfandleiher bringt



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 19:29

P.s.
habt ihr kein online banking?

da kannst du doch deine auszüge auch sehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 19:31


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 19:32


Ich hab auch meinen anbieter gewechselt und musste nix zahlen!!!! Ich hab wohl ahnung da ich selbst viel stress mit meinem alten anbieter hab!!! Und die 70 beziehen sich mit sicherheit nicht auf den wechsel sondern das ist der sperrbetag was das sperren kostet!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 19:33

Stromabschaltung
Ich hab mir jetzt nicht alle antworten durchgelesen, aber antworte trotzdem mal, da ich für einen der vier großen Stromkonzerne km Deutschland arbeite!

Also dir muss auf jeden Fall eine Mahnung zugehen, ist ja zugegangen wie du schreibst
Dann hast du nochmal Zeit bis zu dem Termin der dort drin steht bzw laut Gesetz vier Wochen!es gibt eine mindestgrenze von Forderungen die ihr erreicht haben müsst, sonst würde nicht abgestellt werden!
Dann kommt ein Mitarbeiter vorbei und hinterlässt eine Ankündigung, meist im Briefkasten!in dieser Ankündigung steht dann das Datum drin, wann der Mitarbeiter erneut kommt um den Strom abzuschalten und wenn bis zu dem angegebenen Termin keine Zahlung oder kein Zahlungsnachweis eingegangen ist wird abgeschaltet und sollte der Zugang zum Zähler möglich sein ohne euer zu tun, dann wird abgestellt ohne das geklingelt wird! Die entstandenen Kosten für die Abschaltung müssen beglichen werden und können auch in den AGB des Anbieters eingesehen werden! Erst nach Ausgleich der Forderung wird der Strom wieder angeschaltet und ich muss dir leider sagen, es wird keine Rücksicht genommen, ob es baby da ist oder nicht! Genau um so etwas zu vermeiden, ich meine das eventuell das baby nicht versorgt werden könnte, wird die Sperrung mindestens drei Tage vorher angekündigt, auch das ist gesetzlich! Bei weiteren Fragen, einfach mailen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 19:35
In Antwort auf lenore_12315664


So 1. muss dir 4 wochen gegeben werden um zu zahlen! Da der brief verspätet abgeschickt worden ist, ist das den anbieter sein problem!

2. muss!!!! 3 tage vor termin ein sperrkassierer kommen und nach barzahlung fragen!

3. hätten die herren vorher klingeln müssen!



Liefersperren sind gesetzlich geregelt

Die Energieunternehmen dürfen die Versorgung nicht ohne Vorankündigung unterbrechen. Laut Gesetz muss diese Ankündigung mindestens vier Wochen vor der Sperrung erfolgen. Hier ist wichtig: Die Androhung der Versorgungsunterbrechung kann zusammen mit einer herkömmlichen Mahnung erfolgen. Wer eine Mahnung von einem Strom- oder Gasversorger erhält, sollte daher in jedem Fall reagieren.

Denn die Versorger dürfen nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen die Lieferung unterbrechen. So darf keine Versorgungssperre verhängt werden, wenn der Wert der offenen Rechnungen unter 100 Euro liegt. Auch darf durch die Sperre nicht die Gesundheit von Kranken, Schwangeren oder Kindern gefährdet werden. Zusätzlich darf die Versorgung laut Gesetz nicht unterbrochen werden, wenn der Verbraucher darlegt, dass eine hinreichende Aussicht besteht, dass er seinen Verpflichtungen nachkommt.
Wer eine Rechnung schriftlich beanstandet oder Preiserhöhungen widersprochen hat und die alten Preise weiterhin bezahlt, darf nicht von Strom oder Gas abgeklemmt werden und dies auch nicht angedroht bekommen.

Nicht ganz richtig
Die Kollegen müssen nicht klingeln, wenn der Zähler freizugänglich ist

Und sie müssen auch keine barzahlung anbieten, aber sie könnten natürlich vor Ort kassieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 19:38

Trotz baby darf abgestellt werden
Es darf abgestellt werden, auch wenn ein Säugling im Haushalt lebt! Die Kunden bekommen deshalb rechtzeitig bescheid um Maßnahmen zu treffen! Aber es ist richtig, dass sie beim Gericht vorsprechen kann!!!schade das es überhaupt so weit gekommen ist!!!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 19:43


Ich meinte es genauso wie sternchen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 19:45


die werden den strom anstellen,sobald sie belegen kann das bezahlt wurde.

Wenn sie nicht bezahlt,gibt es auch kein strom,da brauch sie auch keinen anwalt für,der stromanbieter ist im recht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 19:51

Möglich ist es
Aber dennoch bleibt die entstandene Forderung und wenn die nicht beglichen wird, fängt der ganze quatsch wieder von vorne an und es kommen zusätzliche Kosten hinzu!einen Anwalt braucht sie dafür nicht! Es ist aber nicht zu 100% gesagt, dass sie tatsächlich innerhalb von einem halben Tag wieder Strom bekommt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 19:55


Ich als Mami finde das auch ganz schlimm, dass du mit Baby ohne Strom da sitzt . Das tut mir auch sehr leid.

Da dein Baby erst 3 Monate alt ist und du dich vllt nicht mit euren Finanzen beschäftigst, dann trifft dich womöglich keine "Schuld". Aber wer auch immer sich um eure Abbuchungen kümmert, sollte sich schämen.
Aus unternehmerischer Sicht finde ich die Stromabstellung richtig! Ihr nutzt den Strom also müsst ihr ihn auch bezahlen. Wenn man mal mit einem Monat in Verzug kommt, schlimm genug, aber okay, aber 3 Monate .
Nur weil die Stromanbieter große Unternehmen sind, heißt das nicht, dass man sie ausnutzen kann. Beim Kleinen wäre das vllt schon der Untergang.

Also entweder hat jemand bei euch großen Mist gebaut oder ihr habt Handy mit Internet was ihr euch eigentlich nicht leisten solltet...

Ansonsten brauchst du dir aber keine Sorgen wegen dem stillen machen. Ich bin die ersten Monate kaum dazu gekommen was warmes zu essen. Wenn dann nur mal einen Döner oder so und meine Milch reicht jetzt mit 8 Monaten immer noch aus!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 19:57


Das wäre ja echt dreist,hat ja was vom Stromnormaden

naja wenn sie es jetzt überwiesen hat,brauch sie es ja morgen nur hin faxen und die abstellungskosten bezahlen,dann gibt es auch wieder strom

naja alles sehr komisch,letzte mahnung(und einzige) vom 13.12,kommt erst anfang januar an,und am 20 wird erst bezahlt(ohne beleg hinzufaxen)



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 20:03

Ich verstehe etwas nicht
Du sagst ihr habt 139 am Samstag beglichen und die sind auch gestern beim Anbieter eingegangen, richtig? Dann müsst ihr ja noch über 100 Euro offen haben, OHNE Abschlag Januar!!!warum? Weil für Abschlag Januar die sperrfrist noch nicht erreicht ist! Wielange habt ihr denn nicht bezahlt?dann habt ihr ja mit den 139 fast nur Kosten bezahlt! Du darfst nicht vergessen, auch für die verschickten Mahnungen entstehen Kosten die bezahlt werden müssen!und an dieser Stelle nochmal erwähnt:es ist egal ob "nur" ein Monat nicht bezahlt wurde oder ein halbes Jahr, solange die sperrfähige Summe von mindestens 100 erreicht wird, beginnt das Spiel!ach ja auf was ich eigentlich hinaus wollte! Wenn in der Mahnung vom Dezember 139 standen, muss da auch gestanden haben für welchen Zeitraum diese Forderung ist! Bei den Mahnungen steht immer der Zeitraum drauf!schau dir die Mahnung mal genau an! Ach ja und zum Thema ratenzahlung - diese muss nicht gewährt werden und wird auch in der Regel nicht mehr gewährt, wenn eine Ankündigung raus ist, da dann davon ausgegangen wird, dass der Kunde genug Zeit hatte sich zu melden um den Sachverhalt zu klären! Und wenn ich mal von meinem Arbeitgeber ausgehe, wird für Abschläge überhaupt keine ratenzahlung gewährt, warum? Weil Abschläge bereits raten sind, die in der Regel rückwirkend für eine bereits erhaltene Leistung gezahlt werden müssen! Lediglich auf eine Forderung aus einer Abrechnung gewähren wir ratenzahlungen, aber auch nur, wenn alle Abschläge bis zur Abrechnung bezahlt wurden - unabhängig, ob vielleicht mal verspätet oder eine Mahnung verschickt wurde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 20:14

Ich hab sowas auch schonmal erlebt
zwar nicht bei mir direkt, aber bei meiner besten freundin. ihr mann war... sagen wir es mal nett..."etwas vergesslich" und hat auch 2 oder 3 monate keinen strom bezahlt. sie hatte zu der zeit auch ein kleines kind (ca. 1 jahr alt). nur die konnten damals zum arbeitsamt gehen und die haben dann die kosten erstmal übernommen bevor sie ohne strom dagestanden wären! sie mussten das dann monat für monat beim amt abstottern.

ein anderes beispiel: in dem haus, in dem ich früher wohnte, lebte 2 stockwerke über mir eine familie mit 4 kleinen kindern (im alter von 2 und 10 jahren). als die dann irgendwann ausgezogen sind hat der hausmeister mir gesteckt das die da 6 monate ohne strom gewohnt haben. und das obwohl der kleinste eine chronische mittelohrentzündung hatte!

aber wieder zu dir: wenn ihr den ausstehenden betrag am samstag bezahlt habt dann müsste der strom eigentlich bald wieder da sein. die 70 euro müsst ihr wohl oder übel bezahlen denke ich. eigentlich bekommt man immer eine benachrichtigung wenn der strom abgestellt wird (wurde hier glaub ich schonmal geschrieben) die müsstet ihr im briefkasten haben!! hatte meine freundin damals auch bekommen.

und auch von mir ein wirklich gut gemeinter tip: lieber das i-phone verkaufen und dafür strom bezahlen. mit einem kleinen kind im haus muss man eben seine prioritäten verändern. du kannst nicht mitten im winter mit einem neugeborenen ohne strom in der bude hocken aber dafür schön aufm i-phone rumtippen!

und in zukunft solltet ihr die wichtigsten sachen vielleicht lieber gleich bezahlen, damit das nicht nochmal passiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 20:17

Auch wenn
das fies klingt, grad mit Baby, aber ich finds nicht so gut, dass manb da einfach zum Gericht gehen kann und es gibt wieder Strom...da hätte ich echt Bedenken, ob sich da viele hinterm Baby verstecken und nicht zahlen, wenn sowieso für den Schuldner entschieden wird...aber es geht ja ums Kindeswohl, da ist das echt ne schwierige Sache...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 21:54


Interessant wäre doch,warum genau diese Kontoauszüge fehlen und sie nicht einfach online nach schaut?
Heutzutage hat doch jeder online banking?

was ich am lustigsten an der sache finde,nen fettes Iphone zu hand,und anstatt das wegzugeben,lässt man sich lieber den strom abstellen

Vor allem lohn am 20,ist ja eine sache,wenn die mahnung doch anfang januar kam,warum hat man da nicht bezahlt.Oder war die kohle silvester schon verballert

alles sehr merkwürdig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2013 um 1:26

???
Was soll bitte daran nicht rechtens sein? Wenn man eine Leistung nicht zahlt, wird sie nun mal nicht mehr gegeben. Was hast du den gedacht, der Stromanbieter soll euch vorher anrufen und fragen, ob es euch den rechtens sei, wenn er so frech ist und euch den Strom für umsonst nicht mehr gewährleistet? Es interessiert niemanden ob ihr ein Kind habt oder warum ihr es nicht bezahlt habt. Würdest du für umsonst arbeiten gehen? Ich glaube es handelt sich um eine junge Familie die mit ihren Finanzen nicht umgehen können. Man muss es lernen, spätestens wenn mal paar Tage nix zu essen hat, schade nur ums Kind.
Mein Tipp: Die anfallenden monatliche Kosten ausrechnen und mit den Energieanbietern so absprechen, dass die monatlichen Kosten vom Konto gleich abgebucht werden. Nicht vergessen öfters aufs Konto zuschauen, damit alles bedeckt ist. Ein Haushaltsbuch führen wäre für'n Vorteil.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2013 um 9:03


Du bist jetzt 28 Jahre alt, nehme ich mal an. Warum hast du keinen genauen Überblick, ob der Strom bezahlt wurde oder nicht? Warum sind überhaupt so viele Rechnungen nicht bezahlt worden? Dass du keine bekommen hast, kannst du deiner Oma erzählen. Der Strom wird doch sowieso normalerweise monatlich per Dauerauftrag abgebucht.

Ich hab auch ein 3 Monate altes Baby daheim und hab einen Überblick über unsere Finanzen. Vielleicht solltest du dich weniger mit dem Internet und dafür mehr mit diesen Dingen beschäftigen.

Weißt du, du solltest reifer sein und dein Geld für wirklich wichtiges ausgeben (und nicht für ein iPhone). Da habe ich echt kein Mitleid. Bekommt beide eure Finanzen in den Griff, eurem Kind zuliebe, und seht euer Kind nicht als Druckmittel Ämtern, Stromanbietern etc. gegenüber.

Ich habe wirklich viel Verständnis und Mitleid, wenn jemand einmal in Not steckt und wenig Geld hat. Ich lasse alle meine Elternzeitschriften beim Amt zum Mitnehmen auflegen, habe schon etliche Dinge wie Spielzeug, einen zweiten Fußsack usw. gespendet und weggeben (und nicht irgendwo versteigert und zu Geld gemacht), weil mein Baby soviel hat, im Prinzip zuviel, und mir andere leid tun, die in Not sind...
ABER ich habe kein Verständnis, wenn automatisch nach dem Rechtsstaat gerufen wird, wenn man über seine Verhältnisse lebt- und dann diesen noch kostenintensiv bemühen will, seine Interessen, die nichts mehr mit Gemeinnutz, sondern nur mit Eigennutz zu tun haben, durchzusetzen. Das tust du nämlich auch nur, wenn du kostenlos klagen kannst. Müsstest du dafür selbst zahlen, würdest du einsehen, dadurch nur noch mehr Kosten zu produzieren,die du dann zusätzlich zahlen musst, weil du eh im Unrecht bist.

Und andere, die wirklich unverschuldet in Not sind, werden dann wegen solchen Leuten blöd angeschaut..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2013 um 11:24


Also bei uns MUSS man den Strom abbuchen lassen! Ich tippe eher darauf, dass das Konto nicht gedeckt war...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2013 um 11:29

Ja wenns so einfach ist
dann krieg ich auch noch ein kind, muss ich dann auch keinen strom bezahlen?

nein im ernst, also es kann ja schonmal passieren das man mit etwas im rückstand ist oder das man vergisst etwas zu bezahlen. ich halte ihr da zu gute das sie ein ganz kleines kind zuhause hat, vielleicht auch etwas überfordert war. kann ja alles sein. ist auch grundsätzlich nicht sooooo schlimm solange man die schuld begleicht.

aber irgendwie passt das so schön ins bild, kein strom gezahlt über monate hinweg, aber wahrscheinlich das neueste i-phone in der hand und wer weiss was sonst noch. sowas geht einfach nicht wenn man ein kleines kind hat.

bei uns siehts auch nicht so dicke aus was das finanzielle angeht. deswegen habe ich inzwischen gar kein handy mehr, weil es einfach nicht drin wäre. mein freund hat ein handy, mit dem kann ich auch mal eine SMS verschicken wenns denn grad mal sein muss. sein handy ist aber mittlerweile auch schon 7 jahre alt. aber solange es funktioniert behalten wir es.

das essen im kühlschrank ist und meine tochter anständige klamotten bzw. ordentliches spielzeug hat ist halt wichtiger! und das es mein kind warm hat ist oberste priorität, gerade im winter!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2013 um 14:40
In Antwort auf sfsp


Also bei uns MUSS man den Strom abbuchen lassen! Ich tippe eher darauf, dass das Konto nicht gedeckt war...

Wir konnten es uns aussuchen
wir hatten es zuerst auch so das wir es überwiesen haben, aber das war uns dann zu blöd immer dran zu denken also lassen wir es jetzt abbuchen. es kommt denke ich mal auf den stromanbieter an. muss nicht sein das es nur die eine möglichkeit gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2013 um 18:18

Ja, auf die TE
wurde ziemlich eingehackt...aber es haben sich wohl einfach viele an den Kopf gefasst bei dem Post.

Ich seh es einfach so: Nein, ich kenne die Situation der TE nicht, aber ich finde, es kann einem im Leben nicht immer übers Köpfchen gestreichelt werden und man kann nicht immer an die Hand genommen werden. Es kommt ein Punkt im Leben, da muss man den A... hochkriegen und sein Leben in den Griff kriegen. Klingt vllt hart, aber ich habs auch nicht anders gelernt. Und für mich ist es einfach nur logisch, dass ich meine Finanzen oder Dinge wie Strom und Wasser im Auge behalte.

Naja, vielleicht ist diese Lage der TE nun eine Lehre und es passiert ihr hoffentlich nie wieder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2013 um 18:58

Klar...
Hab jetzt nicht alle Antworten gelesen, aber natürlich können die dir einfach den Strom abstellen, wenn der Stromanbieter jetzt auf die persönlichen Befindlichkeiten jedes Stromkunden eingehen wollten, der nicht gezahlt hat.......

Versuche es einfach schnell zu klären, damit sie euch den Strom zeitnah wieder anstellen.

Ohne dich und deine Situation jetzt genauer zu kennen: wenn ich lese, dass das von einem iphone gesendet ist, aber nicht genügend Geld auf dem Konto für die Stromrechnung, frage ich mich schon, ob eure Prioritäten richtig gesetzt sind. Das als Denkanstoß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2013 um 19:29

Sicher sind hier einige beträge vielleicht etwas hart,
doch das ist irgendwo auch verständlich, oder? mir geht auch die galle über wenn ich lese das jemand zwar geld für ein i-phone hat, aber für seine stromrechnung nicht.

so wie ich das aus dem nick lese (sollte das stimmen) ist die frau 28 jahre alt. man könnte es vielleicht noch mit "jung und dumm" verzeihen, aber mit 28 ist man eben nicht mehr soooo jung!

wenn man sich dazu entschliesst ein würmchen in die welt zu setzen muss man eben einige wichtige dinge auf die reihe kriegen und dazu gehört auch sowas!

wie bitte kann man nicht wissen ob man seine rechnungen bezahlt hat?

1. man hat kontoauszüge, da kann man das nachlesen. man kann erwarten das eine 28jährige frau ihre kontoauszüge einordnet.

2. man kriegt mahnungen (es kann ja echt mal sein das man was vergisst, davon spricht ja keiner).

aber wenn die leute 3 monate keinen strom bezahlt haben dann haben sie auch nicht auf die mahnungen reagiert.

sorry aber ich glaube nicht daran das der stromversorger die mahnung am 13.12. geschrieben hat und erst 1 monat später losgeschickt hat. die wollen doch ihr geld und das möglichst schnell und nicht erst 1 monat später!

entweder die haben die post nicht aufgemacht oder sind nicht zum briefkasten gegangen!

wenn man aus irgendwelchen gründen die kohle nicht hat dann muss man mit dem stromversorger reden und nicht drauf hoffen das sie schon nichts machen werden. zur not könnte man sich auch von der familie geld leihen und es dann innerhalb der familie abstottern! das mussten wir auch schon machen! ich denke mal das die familie kaum nein gesagt hätte, schon allein wegen dem wurm!

mein mitleid hält sich da auch in grenzen, ganz im ernst! auch wenn man sicherlich mal in so eine situation kommen kann... sie hätten es einfach schon vorher regeln sollen und nicht jetzt erst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2013 um 19:31
In Antwort auf nananana123

Sicher sind hier einige beträge vielleicht etwas hart,
doch das ist irgendwo auch verständlich, oder? mir geht auch die galle über wenn ich lese das jemand zwar geld für ein i-phone hat, aber für seine stromrechnung nicht.

so wie ich das aus dem nick lese (sollte das stimmen) ist die frau 28 jahre alt. man könnte es vielleicht noch mit "jung und dumm" verzeihen, aber mit 28 ist man eben nicht mehr soooo jung!

wenn man sich dazu entschliesst ein würmchen in die welt zu setzen muss man eben einige wichtige dinge auf die reihe kriegen und dazu gehört auch sowas!

wie bitte kann man nicht wissen ob man seine rechnungen bezahlt hat?

1. man hat kontoauszüge, da kann man das nachlesen. man kann erwarten das eine 28jährige frau ihre kontoauszüge einordnet.

2. man kriegt mahnungen (es kann ja echt mal sein das man was vergisst, davon spricht ja keiner).

aber wenn die leute 3 monate keinen strom bezahlt haben dann haben sie auch nicht auf die mahnungen reagiert.

sorry aber ich glaube nicht daran das der stromversorger die mahnung am 13.12. geschrieben hat und erst 1 monat später losgeschickt hat. die wollen doch ihr geld und das möglichst schnell und nicht erst 1 monat später!

entweder die haben die post nicht aufgemacht oder sind nicht zum briefkasten gegangen!

wenn man aus irgendwelchen gründen die kohle nicht hat dann muss man mit dem stromversorger reden und nicht drauf hoffen das sie schon nichts machen werden. zur not könnte man sich auch von der familie geld leihen und es dann innerhalb der familie abstottern! das mussten wir auch schon machen! ich denke mal das die familie kaum nein gesagt hätte, schon allein wegen dem wurm!

mein mitleid hält sich da auch in grenzen, ganz im ernst! auch wenn man sicherlich mal in so eine situation kommen kann... sie hätten es einfach schon vorher regeln sollen und nicht jetzt erst!


Du sprichst mir aus der Seele.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2013 um 19:31
In Antwort auf nananana123

Sicher sind hier einige beträge vielleicht etwas hart,
doch das ist irgendwo auch verständlich, oder? mir geht auch die galle über wenn ich lese das jemand zwar geld für ein i-phone hat, aber für seine stromrechnung nicht.

so wie ich das aus dem nick lese (sollte das stimmen) ist die frau 28 jahre alt. man könnte es vielleicht noch mit "jung und dumm" verzeihen, aber mit 28 ist man eben nicht mehr soooo jung!

wenn man sich dazu entschliesst ein würmchen in die welt zu setzen muss man eben einige wichtige dinge auf die reihe kriegen und dazu gehört auch sowas!

wie bitte kann man nicht wissen ob man seine rechnungen bezahlt hat?

1. man hat kontoauszüge, da kann man das nachlesen. man kann erwarten das eine 28jährige frau ihre kontoauszüge einordnet.

2. man kriegt mahnungen (es kann ja echt mal sein das man was vergisst, davon spricht ja keiner).

aber wenn die leute 3 monate keinen strom bezahlt haben dann haben sie auch nicht auf die mahnungen reagiert.

sorry aber ich glaube nicht daran das der stromversorger die mahnung am 13.12. geschrieben hat und erst 1 monat später losgeschickt hat. die wollen doch ihr geld und das möglichst schnell und nicht erst 1 monat später!

entweder die haben die post nicht aufgemacht oder sind nicht zum briefkasten gegangen!

wenn man aus irgendwelchen gründen die kohle nicht hat dann muss man mit dem stromversorger reden und nicht drauf hoffen das sie schon nichts machen werden. zur not könnte man sich auch von der familie geld leihen und es dann innerhalb der familie abstottern! das mussten wir auch schon machen! ich denke mal das die familie kaum nein gesagt hätte, schon allein wegen dem wurm!

mein mitleid hält sich da auch in grenzen, ganz im ernst! auch wenn man sicherlich mal in so eine situation kommen kann... sie hätten es einfach schon vorher regeln sollen und nicht jetzt erst!

Aber eigentlich unterhalten wir uns hier ganz umsonst,
denn so wie ich das sehe hat sich die TE schon längst aus der unterhaltung ausgeklinkt. sonst hätte sie sich ja mal wieder geäussert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2013 um 19:35
In Antwort auf nananana123

Aber eigentlich unterhalten wir uns hier ganz umsonst,
denn so wie ich das sehe hat sich die TE schon längst aus der unterhaltung ausgeklinkt. sonst hätte sie sich ja mal wieder geäussert!

Klar
sie hat ja 1. Tipps gekriegt, wie sie ohne Zahlung wieder an Strom kommt und 2. hat sie Meinungen gehört, die ihr nicht passen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2013 um 20:40


Und heute etwas erreicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2013 um 11:57


das kann natürlich auch sein, aber fürs i-phone findet sich bestimmt immer irgendwo strom!

auch wenn ich einer derjenigen bin, der auf dem i-phone rumhackt... ich finde das vollkommen in ordnung. wie ich hier schonmal geschrieben hab, ich hatte so ein i-phone noch nie in der hand, ich bin dann wohl so ein "idiot" das ich es noch nichtmal dazu geschafft habe! dann bin ich wohl voll der loser aber wenigstens ist mein strom bezahlt!

wenn man die kohle nicht hat dann kann man sich sowas halt nicht leisten. dann muss man seinen vertrag kündigen oder was auch immer! ein älteres handy tuts auch, damit kann man auch telefonieren.

und zum thema "solange das nicht nochmal passiert" nur soviel: sie hat ja immerhin 3 monate keinen strom bezahlt, ganz genau genommen ist es also schon das 3te mal "passiert". aber hauptsache handy ist bezahlt... (oder auch nicht, man weiss es ja nicht...)

mein mitleid hält sich immer noch schwer in grenzen, nur der wurm tut mir leid!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2013 um 14:24

Naja da kann man jetzt auch wieder drum rum reden
ob man wirklich einen handyvertrag braucht wenn man noch nichtmal geld hat um das nötigste zu bezahlen!

es ist mir auch klar das es das i-phone schon billig bzw umsonst mit vertrag gibt, doch wenn ich kein geld hab dann kann ich auch keinen handyvertrag bezahlen. dann muss ich mir halt ein handy zum aufladen kaufen. wenn das geld dann alle ist und ich hab kein geld zum aufladen dann gehts halt nicht. so einfache handys kriegt man bei media markt schon für 15 euro hinterhergeschmissen + 5 euro startgebühr. hab ich letztens erst gesehen.

aber wie gesagt, da kann man jetzt ewig drum rum labern, besser macht mans damit auch nicht.

fehler können passieren, das habe ich auch immer wieder geschrieben. ich will für die familie echt hoffen das sie draus gelernt haben und ihre rechnungen in zukunft sofort begleichen und sich sonst vielleicht auch etwas in verzicht üben damit es finanziell etwas besser aussieht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2013 um 16:01

Wie nach IP schauen?
Wie meinst du das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2013 um 16:28

Mag sein
aber das ist illegal!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2013 um 16:46

...
I Phone hin oder her fakz ist das die ihr den Strom nicht hätten abstellen dürfen weil sie einen säugling hat. Und die 70euro müssen gezahlt werden damit jemand rauskommt um den sicherunhskasten wieder instand setzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2013 um 18:35
In Antwort auf diekleine09

...
I Phone hin oder her fakz ist das die ihr den Strom nicht hätten abstellen dürfen weil sie einen säugling hat. Und die 70euro müssen gezahlt werden damit jemand rauskommt um den sicherunhskasten wieder instand setzt.

So ein Quark!
Sie hat ihre Seite des Vertrages nicht erfüllt. Der Stromanbieter hat geleistet, sie hat NICHT gezahlt. Wieso sollte sie da weiter Leistungen vom Anbieter bekommen? Baby hin oder her! Also da hörts echt auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen