Home / Forum / Mein Baby / OT: Elterngeld - neues Gesetz

OT: Elterngeld - neues Gesetz

4. Mai 2015 um 16:06

Hi zusammen

Ich hatte vor einiger Zeit zwar mal eine ähnliche Frage, aber ich denke, es ist einfacher jetzt ein neues Thema aufzumachen anstatt den alten Thread hoch zu holen

Und zwar würde mich interessieren, ob jemand von euch weiß, ob die folgende Elterngeldaufteilung gehen würde:

Mutter: erste 12 Monate,
also 2 Monate Mutterschutz fix, plus 5 Monate halbiert.

Vater: ab dem 13. Monat weitere 12 oder 14 Monate,
also die restlichen 6/7 Monate halbiert.


Weiß jemand, ob das gehen würde? Soweit ich weiß, kann man nach dem neuen Elterngeldgesetz den Bezugszeitraum stückeln?

Die Kitas hier in der Gegend fangen fast alle frühstens mit 2 an, daher der Zeitraum von 2 Jahren. Und ich bin (noch) nicht schwanger


Schönen Tag noch,
Snorkfrollein

Mehr lesen

4. Mai 2015 um 19:24

Danke
Danke für den Link

Hm also laut dem Link hier würde es nicht so funktionieren

Wenn ich das richtig verstehe, ist das flexiblere Elterngeld Plus an eine Teilzeittätigkeit gebunden und das normale Elterngeld kann nur bis zum 14. Monat beantragt werden.

Also kann nach meinem Verständnis nur einer 2 Jahre zuhause bleiben und nicht jeweils ein Jahr, richtig?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 19:59

.
Verstehe das Problem nicht?
Da kann man doch ganz normal 14 Monate nehmen und die Hälfte des Geldes einfach zurücklegen und sparen, für die (Elterngeldbezugfreie) Elternzeit des Partners... Wäre jetzt nur von Nachteil, wenn der Partner der zwei Monate nimmt, wesentlich mehr Gehalt hat und dann quasi nur Monat 13 und 14 darauf basieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 21:08

Ahh
Ok, wenn es 100%ig unabhängig von einer Teilzeitbeschäftigung ist, dann würde es natürlich gehen

Ja, das ist manchmal echt doof beschrieben finde ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2015 um 15:36

Hab ich gefunden
Den Link hier habe ich gefunden

Das ist ein Elterngeldrechner mit Planer vom Familienministerium. Man kann seine gewünschte Aufteilung eingeben und gleich berechnen, wieviel man dann kriegt

https://www.familien-wegweiser.de/ElterngeldrechnerPlaner/rechner.xhtml?cid=2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper