Home / Forum / Mein Baby / Ot: Er trinkt Alk und fährt Auto

Ot: Er trinkt Alk und fährt Auto

11. Dezember 2013 um 22:44

Ich bin verzweifelt. Mein Lebensgefährte (35 Jahre alt) trinkt gerne mal was am Wochenende. Soweit so gut. Doch er fährt danach Auto. Ich habe so oft versucht ihm klar zu machen, dass das nicht geht. Dass das mehr wie daneben ist. Ihm könnte was passieren, anderen Verkehrsteilnehmer könnte was zustoßen.
Er ignoriert meine Bitte und meine Verzweiflung. Ständig bekomme ich zu hören dass ich übertreibe und er genau wisse was er tut und dass er ja nicht besoffen sei usw. Null Einsicht! Schlimme ist, er hatte vor Paar Jahren den Schein schon einmal abgeben müssen wegen Alkohol am Steuer. Unbelehrbar. Was kann ich tun?? Ich mache mir echt Sorgen jedes mal.

Heute hatte er Betriebsweihnachtsfeier. Danach hätte wir uns treffen sollen. Als er mir am Telefon sagte dass er schon 3 Gläser Rotwein hatte (ich nehme an dass auch der eine oder andere kurze getrunken worden ist) bin ich aus der Haut gefahren und habe das Treffen abgesagt

Mehr lesen

11. Dezember 2013 um 22:51

Sorry, zu früh abgeschickt...
....nun ja...

Was kann ich tun? Ich komme mir so hilflos vor!!
Ich kann mir nicht vorstellen dass ich übertreibe!
Ein häufiger Streitpunkt bei uns die letzten Wochen. Davor hat er auch getrunken aber es kam mir nicht so viel vor.
letzte Woche ist er nach 4 oder 5 Glühwein gefahren!! Ja, er verträgt viel aber trotz allem ist das Reaktionsvermögen dich verlangsamt auch wenn man sich nüchtern fühlt...

Gefällt mir

11. Dezember 2013 um 22:51

Denkt er denn gar nicht an seine familie?
an die Familie anderer?

das ist mehr als unverantwortlich.

kennst du niemanden der ihn zureden kann?

oder mach doch den test mit der brille... es gibt ja so eine brille, die ein alkoholrausch simulieren. dann soll er sich ans steuer setzen und dann auch noch unvorhersehbaren Hindernissen ausweichen.
frag mal bei der polizei oder dem ADAC nach...

Gefällt mir

11. Dezember 2013 um 22:54
In Antwort auf athene1985

Sorry, zu früh abgeschickt...
....nun ja...

Was kann ich tun? Ich komme mir so hilflos vor!!
Ich kann mir nicht vorstellen dass ich übertreibe!
Ein häufiger Streitpunkt bei uns die letzten Wochen. Davor hat er auch getrunken aber es kam mir nicht so viel vor.
letzte Woche ist er nach 4 oder 5 Glühwein gefahren!! Ja, er verträgt viel aber trotz allem ist das Reaktionsvermögen dich verlangsamt auch wenn man sich nüchtern fühlt...

Warum kann er denn nicht verzichten?
ok, wenn er gerne mal was trinkt, das ist eine Sache.
aber warum kann er dann nicht auf das autofahren verzichten???

Gefällt mir

11. Dezember 2013 um 22:56

Ich habe tatsächtlich es mal angesprochen
dass ich ihn am liebsten mal melden würde aber wie schon erwähnt, er hatte den Schein schon einmal weg und es hat leider nicht gefruchtet.

Am liebsten wäre es mir, wenn er von alleine Einsichtig wird und die Gefahr und die Unlogik sieht!

Bin echt fertig deswegen...

Gefällt mir

11. Dezember 2013 um 23:00

Krokodil
daran mag ich gar net denken...oh gott!!!
Mir wird ganz anders bei dem gedanken.

Leni, ich weiss nicht wieso er nicht dann aufs fahren verzichtet.
Evtl weil er denkt, dass alles in ordnung ist und da "kann ja nichts passieren"!

Gefällt mir

11. Dezember 2013 um 23:04
In Antwort auf athene1985

Krokodil
daran mag ich gar net denken...oh gott!!!
Mir wird ganz anders bei dem gedanken.

Leni, ich weiss nicht wieso er nicht dann aufs fahren verzichtet.
Evtl weil er denkt, dass alles in ordnung ist und da "kann ja nichts passieren"!

Und warum amcht er es denn nicht einfach seiner fmilie zu liebe?
ganz einfach, setz ihn die Pistole auf die brust...

wenn er seine Familie liebt, dann verzichtet er auf das autofahren.

kann er sich ja mal überlegen was ihm wichtiger ist. deine bitte es sein zu lassen oder sein ego und es weite rmachen.

und frag ihn einfach was ihm wichtiger ist. oder warum er es überhupt macht...

Gefällt mir

12. Dezember 2013 um 0:10

Ich kann dir das nicht beantworten
Vermutlich nicht, denn es gibt Zeiten, da trinkt er wochenlang kein Tropfen Alkohol.

Das Problem besteht auch nicht darin, dass er oft trinkt, sondern dass WENN er trinkt, dann auch Auto fährt.

Gefällt mir

12. Dezember 2013 um 0:11

Esmavie
Wie heißt diese DVD?

Gefällt mir

12. Dezember 2013 um 0:39

bei sowas bekomm ich eh nicht nen hals
kann nichts passieren?? andere bauen unfälle OHNE gesoffen zu haben...passieren kann immer was, mit Alkohol ist die Wahrscheinlichkeit nur noch größer.

Oh ne, ich hör lieber auf zu schreiben....sonst bereu ich später was ich gesagt habe....aber deinen mann würde ich mir gerne mal vorknöpfen

Gefällt mir

12. Dezember 2013 um 0:48
In Antwort auf rieselchen

bei sowas bekomm ich eh nicht nen hals
kann nichts passieren?? andere bauen unfälle OHNE gesoffen zu haben...passieren kann immer was, mit Alkohol ist die Wahrscheinlichkeit nur noch größer.

Oh ne, ich hör lieber auf zu schreiben....sonst bereu ich später was ich gesagt habe....aber deinen mann würde ich mir gerne mal vorknöpfen


Ich fühle mich echt hilflos in dieser Sache...

Hätte ich nur im RL Leute um mich rum, die so denken wie ihr.

Gefällt mir

12. Dezember 2013 um 8:27


und wenn du ihm vor solchen aktivitäten ein taxi gutschein schenkst, bzw ihm geld fürs taxi mitgibst?
oder seine kollegen/freunde mal drauf ansprechen. vielleicht können die ja ne art fahrgemeinschaft bilden. das einer halt nix trinkt und alle anderen dann nach hause fährt.

Gefällt mir

12. Dezember 2013 um 8:33

Guten morgen
Habe gestern noch lange über eure Antworten nachgedacht. Ich werde mir ein Herz fassen und mal mit seiner großen Schwester darüber sprechen. Sie hat evtl etwas Einfluss auf ihn und kann ihm ins gewissen reden.
Zusätzlich möchte ich gerne den Vorschlag von esmavie befolgen, mit der Schocktherapie.

Ich hoffe dass ich ihn überzeugen kann, dass er die Finger vom Steuer lässt wenn er getrunken hat.
Ich kann es momentan überhaupt nicht einschätzen, ob es mich/uns weiter bringt.
Ich hoffe hoffe hoffe!!!

Vielen lieben dank für eure Meinungen/Tipps.
Ich musste mir das gestern einfach von der Seele schreiben.

Wünsche euch einen schönen Tag und besinnliche Tage

Gefällt mir

12. Dezember 2013 um 8:35
In Antwort auf emmasmamma


und wenn du ihm vor solchen aktivitäten ein taxi gutschein schenkst, bzw ihm geld fürs taxi mitgibst?
oder seine kollegen/freunde mal drauf ansprechen. vielleicht können die ja ne art fahrgemeinschaft bilden. das einer halt nix trinkt und alle anderen dann nach hause fährt.


Das komische ist, dass es bei ihm nicht an Geld mangelt. Er ist sehr gut betucht. Das kann man dann noch weniger verstehen

Gefällt mir

12. Dezember 2013 um 8:37

Mein ex war auch so
Ich hab ihn immer wieder gebeten das er das lassen soll aber wenn er trinkt ist er ein anderer mensch. Sm anfang waren es nur kurze fahrten. Er hat dann aber den vogel abgeschoße als er stock besoffen eine strecke von 90 kilometern zurück gelegt hat und als er aufwachte nicht mehr wusste wie er zu mir kam. Er wandelte sich von total liebevoll zu zornigem hass... Er hatte ein alkohlproblel das hab ich immer wieder gesagt aber er meinte das ich spinne und er ja nicht jeden tag trinkt.
Dann war es in einer nacht so das er betrunken von feiern kam und er total agressiv war. Ich hab ihn raus geschmießen und er wollte dann mit demauro fahren. Ich hab mich vors auto gestellt und gesagt er darf nicht fahrenund wenn er es tut ruf ich die polizei. Er ist mir immer wieder gegen die beine gefahren bus auf seite ging. Ich rief die polizei. Gab auto, kennzeichen und straße und ziel durch... Keine 5 minuten später hatten die ihn. Er gatte 1,6 pro mille zum 3. mal erwischt. 1 jahr lappen weg. Idioten test und aa. Anwalt ect. Er hat richtig geblutet. Natürlich trennt wenn wir uns darauf hin aber ich hoffe das er daraus gelernt hat. Er schrieb mir irgendwann mal das er schon seit einem halben jahr nichts mehr getrunken hatte

5 LikesGefällt mir

12. Dezember 2013 um 9:16

Zuckerwaffel87
Du hast meinen vollen Respekt für Dein Handeln. Ich finde Du hast das genau richtig gemacht, nur das trauen sich nicht viele. Das nenne ich Courage.

LG

2 LikesGefällt mir

12. Dezember 2013 um 9:29

In welcher zeit
Kippt er das den runter?
Ich bin abends auch nach einem Bier noch gefahren, hatte aber ca 3 Stunden dazwischen, wurde angehalten, Ergebnis: 0,00 Promille.

LG

Gefällt mir

12. Dezember 2013 um 9:40

Da steigen die Aggressionen bei mir...
ganz ehrlich! Wie kann man denn so uneinsichtig sein? Für dich tut es mir sehr leid, dass du da nicht weiterkommst. Aber ich würde mir das nicht länger anschauen.

Er gefährdet ja nicht nur sich, sondern auch andere. Die Strafen für Fahren mit Alkohol müssten hier noch viel viel höher sein.

Erst letztens gab es einen Fall, da hatte hier auch jemand drüber geschrieben, wo frühmorgens ein Autofahrer der vermutlich unter Drogeneinfluss stand, einen Unfall verursacht hat, bei dem ein 53jähriger Familienvater und seine 1jährige Tochter starben.

Muss erst sowas passieren, damit er zur Vernunft kommt?

Vielleicht solltest du mal zu einer Suchberatungsstelle gehen und denen dein Problem schildern? Eventuell können die dir weiterhelfen? Auch wenn du schreibst, dass das Trinken an sich nicht das Problem ist, macht mich das schon irgendwie stutzig. Ansonsten vielleicht wirklich mal die Polizei anonym anrufen, dass die die Strecke abfahren?

Wie sehen das denn eure Familien und Freunde? Kannst du dir da irgendwo Unterstützung holen?

Ich weiß, dass das sicher schwer ist, aber ich würde schon irgendwas tun.

Ich finde es auf jeden Fall toll, dass du dir darüber Gedanken machst und was dagegen tun willst und wünsche dir viel Glück!

Gefällt mir

12. Dezember 2013 um 10:40

Äh....
du hast schon recht mit dem was du schreibst, aber ich finde du vergleichst ein wenig Äpfel mit Birnen.

Es ist ein Unterschied, ob man selbst wissentlich Risiken in Kauf nimmt z.B. indem man Kinder nicht anschnallt oder ohne Licht mit dem Rad fährt oder ob man unter Alkoholeinfluss mit dem Auto durch die Gegend fährt und damit alle möglichen Leute gefährdet.

Wie gesagt, ich verstehe dein Anliegen, aber einige deiner Beispiele verharmlosen meiner Meinung nach das Fahren unter Alkoholeinfluss.

Lg

Gefällt mir

12. Dezember 2013 um 13:32

Hab auch son ex
Einmal hat er mich angerufen ( da hatte er den führerschein gerade wieder neu vllt 3 monate) Und meinte er wurde angehalten mit 0,25 (da probezeit war ja 0,0) Ich hin sein auto geholt ihn ein erzählt wie doof er ist und gehofft er lernte draus. Er hat mir immer wieder gesagt ja er lässt es stehen usw. Einmal hat es funktioniert da blieb ich nüchtern und bin paar stunden vor ihm mit seinem auto heim Ja wer weiss. Nun jedenfalls kam er einmal stockbesoffen bei mir daheim an MIT AUTO.
Lange rede kurzer sinn: er ist jetzt schon bestimmt 3 jahre ohne schein.
Ich glaube einfach bei denen setzt was aus wenn die was getrunken haben. Die überschätzen sich total. Nach einem bier fahr auch ich noch heim. Aber auch nur nach einem nicht nach 2. Weil ich einfach weiss ok ich kenn meine promille ja nicht und geh kein risiko ein. Aber männer denken da glaube ich so das es sich mit 2.25 promille am besten fährt
Ach ja um die 2 promille war der grund warum mein ex jetzt wieder kein schein hat... Und alkohol am steuer bedeutet MPU

Gefällt mir

12. Dezember 2013 um 13:47


Oh gott, das ist ja schrecklich was deiner Familie widerfahren ist!!!
Wie gesagt, ich werde noch ein paar Versuche starten und hoffe gaaaanz stark, dass ich ihn von seiner lockeren und verantwortungslosen Meinung weg bringen kann.

Gefällt mir

12. Dezember 2013 um 14:03


Hallo Athene,

Das ist ein Thema was mir sehr nahe geht, weil ich Schlimmes erlebt habe.
Einen wirklichen Tip für dich habe ich leider nicht, aber ich kann dir mal meine Erfahrung schreiben. Mein Freund (jetzt mittlerweile Mann) hat auch ab und zu mal was getrunken, es blieb aber immer im Rahmen und das war am WE, dann blieb das Auto stehen. Aber irgendwann wandelte er sich unter Alkohol total und ihm war alles egal, er fuhr dann auch regelmäßig noch Auto.
Ich erinner mich an eine Situation, da war EM oder WM und wir schauten Fußball zusammen bei einem Public Viewing nachmittags. er hat es geschafft, sich in einem 90MinutenSpiel so zuzusauen, dass ich echt sauer war, weil wir danach noch Einkäufe usw erledigen wollten. Bin dann etwas laut geworden und hab ihm die Schlüssel abgenommen, aber was er dann veranstaltet hat vor allen Leuten... mann das war sooo peinlich,. Hat mich angeschrien, mir die Schlüssel entrissen und is abgedüst. Hab ihn die ganze Zeit versucht zu erreichen, ich war fix und fertig vor Sorge und wusste nicht wo er war.
Es sind danach noch 2-3 weitere Sachen unter Alkohol vorgefallen, die wirklich sehr unschön waren und als er dann mal aggressiv auf mich losging war es für mich vorbei.
Ich beendete die Beziehung und konnte nicht mehr. Das Schlimme war, er war unter Alkohol ein anderer Mensch und hatte es nicht im Griff. Unsere Beziehung lief sonst unglaublich gut und wir liebten uns so sehr, aber kaum kam alkohol ins Spiel wurde er laut, demütigend, aggressiv.
Nachdem ich Schluss gemacht hatte kämpfte er sehr um mich und versprach das Teufelszeug NIE mehr anzurühren.
Daraufhin gab ich ihm eine Chance, aber nur unter dieser Bedinung.
Was soll ich sagen? Seit 4 Jahren keinen Tropfen Alkohol und die Beziehung läuft besser denn je. Haben auch dieses Jahr geheiratet und erwarten ein Baby. Darauf hätte ich mich sicher nicht eingelassen, wenn ich mir nicht 100% sicher gewesen wäre.
Er weiß aber auch, dass ich sofort weg wäre, würde er nur einen Tropfen Alkohol anrühren.

Ich will damit sagen, dass ich leider keine Lösung für dein Problem habe. Für uns war die einzige Lösung, dass er keinen Tropfen mehr trinkt. Das stellte sich auch als kein Problem dar, denn er war ja nicht abhängig oder so. Er trank auch nicht besonders oft, aber wenn; artete es immer aus. meiner Meinung nach ist auch das ein Alkoholproblem. Wir reden auch heute noch oft drüber, ihm ist es sehr peinlich, aber ich habe da noch sehr oft redebedarf. Es hat mir Angst gemacht, wie er sich unter Alkohol verändert hat.
Ich trinke übrigens aus Solidarität seitdem auch nichts mehr und wir leben sehr gut damit

Gefällt mir

12. Dezember 2013 um 14:12

Scara
Kenn ich nur mein ex ging nie auf mich los aber er war wie du sagst ein anderer mensch. Er war aber beleidigend usw. Nur hat er sich nicht geändert und die beziehung scheiterte. Heute seh ich es als besser an. Obwohl er auch schon mehrmals damals sagte er trinkt nie mehr usw. Hat meist nie länger als 3 monate an. Ich war so stolz damals als er einmal nüchtern war auf einer feier . Hm es war nur die eine

Gefällt mir

12. Dezember 2013 um 14:22

Schlüssel wegnehmen
und polizei rufen, wenn er fährt.
er kann damit unschuldige töten, auch kinder.
ein unfall und kinder können tot sein.

1 LikesGefällt mir

12. Dezember 2013 um 14:28

Ach so
so wie er sich verhält, hört es sich an, dass er alkoholiker ist.
da hilft dann kein reden. da hilft nur handeln.
mein onkel war auch so drauf-er hat ein kindergartenkind getötet, weil er es angefahren hat an der straße. er kam mit dem auto auf den bürgersteig
die mutter stand daneben und konnte nichts machen, sie wurde auch angefahren und wurde schwer verletzt

1 LikesGefällt mir

26. März 2017 um 3:39
In Antwort auf athene1985

Ich bin verzweifelt. Mein Lebensgefährte (35 Jahre alt) trinkt gerne mal was am Wochenende. Soweit so gut. Doch er fährt danach Auto. Ich habe so oft versucht ihm klar zu machen, dass das nicht geht. Dass das mehr wie daneben ist. Ihm könnte was passieren, anderen Verkehrsteilnehmer könnte was zustoßen.
Er ignoriert meine Bitte und meine Verzweiflung. Ständig bekomme ich zu hören dass ich übertreibe und er genau wisse was er tut und dass er ja nicht besoffen sei usw. Null Einsicht! Schlimme ist, er hatte vor Paar Jahren den Schein schon einmal abgeben müssen wegen Alkohol am Steuer. Unbelehrbar. Was kann ich tun?? Ich mache mir echt Sorgen jedes mal.

Heute hatte er Betriebsweihnachtsfeier. Danach hätte wir uns treffen sollen. Als er mir am Telefon sagte dass er schon 3 Gläser Rotwein hatte (ich nehme an dass auch der eine oder andere kurze getrunken worden ist) bin ich aus der Haut gefahren und habe das Treffen abgesagt

Ich habe ähnliche Situationen auch schon öfters erlebt. Eine Freundin von mir ist genauso, die fährt auch noch, obwohl sie getrunken hat. Da kannst Du Dir den Mund fusselig reden, die werden sich durch reden nicht abhalten lassen.

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Ot: Schilddrüsen-Op
Von: athene1985
neu
21. November 2014 um 21:30
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen