Home / Forum / Mein Baby / OT: Erfahrungen mit Prednisolon?

OT: Erfahrungen mit Prednisolon?

24. Oktober 2017 um 20:26

Hallo,

aufgrund einer Nierenerkrankung muss ich nun tgl. 60 mg Prednisolon einnehmen, vermutlich über Monate. (Befund der Biopsie war eindeutig.)

Hat jemand schon Erfahrungen mit diesem Medikament?

Unter "Nebenwirkungen" stehen nur Horrorgeschichten ohne jede Häufigkeitsangabe, vielleicht kann mich hier auch wer beruhigen.

Danke und viele liebe Grüße!

Mehr lesen

24. Oktober 2017 um 21:05

Ich nehme seit 6 Jahren Prednisolon. 
Die Nebenwirkungen hängen stark davon ab wie lange und wieviel man nimmt. 
Es empfiehlt sich die Tabletten morgens zwischen 6 und 8 Uhr zu nehmen da kann es der Körper am besten verarbeiten
Melde dich wenn du Fragen hast 

Gefällt mir

25. Oktober 2017 um 10:24
In Antwort auf rosenalbe

Hallo,

aufgrund einer Nierenerkrankung muss ich nun tgl. 60 mg Prednisolon einnehmen, vermutlich über Monate. (Befund der Biopsie war eindeutig.)

Hat jemand schon Erfahrungen mit diesem Medikament?

Unter "Nebenwirkungen" stehen nur Horrorgeschichten ohne jede Häufigkeitsangabe, vielleicht kann mich hier auch wer beruhigen.

Danke und viele liebe Grüße!

Hallo du Liebes!
Ich musste Prendnisolon auch fast ein Jahr nehmen. Erst hochdosiert, dann langsam ausschleichen lassen. Mir hat es kaum geholfen, aber an Nebenwirkungen war so einiges dabei.
Mundtrockenheit, daher dauerdurstig, rotes Mondgesicht, schlapp zugleich nervoes, daher Schlafstoerung, Depression, Zaehne wurden schlecht, Knochenschmerzen, Herzrasen, schlimmer Haarausfall usw...
Ich hab es am Besten vertragen wenn ich es morgens um 6 eingenommen hab. allerdings musste ich abends nochmal eine Dosis nehmen...
Zudem rate ich dir zu einer natriumarmen Ernaehrung und Zucker weglassen.

Da Predni bei mir nicht wirklich anschlug, bin ich dann zu Urbason gewechselt. Die Nebenwirkungen waren deutlich krasser , dafuer hat es endlich angeschlagen!

Cortisonzeit ist eine beschissene Zeit, aber geht auch vorbei

Auf die Dauer aber auch keine Loesung. Eine schnelle Allzweckwaffe, die langfristig nicht taugt.

Gute Besserung Dir!

Gefällt mir

25. Oktober 2017 um 15:38

Bei Dr. House funktioniert Prednisolon ja auch nie 😂 



Sorry für den Insider

1 LikesGefällt mir

25. Oktober 2017 um 20:14
In Antwort auf rosenalbe

Hallo,

aufgrund einer Nierenerkrankung muss ich nun tgl. 60 mg Prednisolon einnehmen, vermutlich über Monate. (Befund der Biopsie war eindeutig.)

Hat jemand schon Erfahrungen mit diesem Medikament?

Unter "Nebenwirkungen" stehen nur Horrorgeschichten ohne jede Häufigkeitsangabe, vielleicht kann mich hier auch wer beruhigen.

Danke und viele liebe Grüße!

Dankeschön für eure Antworten und den Tipp mit der Uhrzeit! Habe mir gleich alles passend zurechtgelegt, damit ich um 6 "starten" kann.

Ja, ich nehm das ja jetzt erst ne Woche. Bislang habe ich nur fiese Akne im Gesicht und auf dem Rücken entwickelt und warte nun auf das Platzen der Zeitbombe ...

Und was empfiehlt Dr. House ??? Seit den Kids komm ich nicht mehr zum Fernsehen und sonstigen Bildungsveranstaltungen ...

Gefällt mir

25. Oktober 2017 um 21:25
In Antwort auf rosenalbe

Dankeschön für eure Antworten und den Tipp mit der Uhrzeit! Habe mir gleich alles passend zurechtgelegt, damit ich um 6 "starten" kann.

Ja, ich nehm das ja jetzt erst ne Woche. Bislang habe ich nur fiese Akne im Gesicht und auf dem Rücken entwickelt und warte nun auf das Platzen der Zeitbombe ...

Und was empfiehlt Dr. House ??? Seit den Kids komm ich nicht mehr zum Fernsehen und sonstigen Bildungsveranstaltungen ...

Ich habe Prednisolon 4 Monate als Teil der Chemotherapie eingenommen. Bei mir waren die Nebenwirkungen Mundtrockenheit, mehr Appetit, Mondgesicht, Verlust des Geschmacks, Herzrasen und schlaflose Nächte. Dosierung: 100mg 5 Tage alle zwei Wochen.

Alles Gute dir!

Gefällt mir

25. Oktober 2017 um 21:25
In Antwort auf rosenalbe

Dankeschön für eure Antworten und den Tipp mit der Uhrzeit! Habe mir gleich alles passend zurechtgelegt, damit ich um 6 "starten" kann.

Ja, ich nehm das ja jetzt erst ne Woche. Bislang habe ich nur fiese Akne im Gesicht und auf dem Rücken entwickelt und warte nun auf das Platzen der Zeitbombe ...

Und was empfiehlt Dr. House ??? Seit den Kids komm ich nicht mehr zum Fernsehen und sonstigen Bildungsveranstaltungen ...

Ich habe Prednisolon 4 Monate als Teil der Chemotherapie eingenommen. Bei mir waren die Nebenwirkungen Mundtrockenheit, mehr Appetit, Mondgesicht, Verlust des Geschmacks, Herzrasen und schlaflose Nächte. Dosierung: 100mg 5 Tage alle zwei Wochen.

Alles Gute dir!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Alleinerziehend mit Behindertem Kind und Baby
Von: darklyfairy
neu
25. Oktober 2017 um 18:09
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen