Home / Forum / Mein Baby / OT: Es ist peinlich und schon fast erniedrigend

OT: Es ist peinlich und schon fast erniedrigend

19. Mai 2011 um 13:00

Ich möchte jetzt mal ein Thema ansprechen worüber sich wahrscheinlich nur wenige trauen offen zu reden und dabei auch ehrlich bleiben.

Es geht darum, dass ich, anfang 20, in meinem ganzen Leben noch nie einen Orgasmus hatte. Weder beim Sex noch bei der Selbstbefriedigung. Somit habe ich also keine Ahnung wie sich das anfühlt und es belastet mich Tag für Tag aufs neue, weil ich mich wie eine Versagerin fühle. Sicher könnte man jetzt sagen, dass es an meinem Partner liegt, aber da ich eine "wilde" Jugend hatte müsste man dann von ausgehen, dass jeder Kerl mit dem ich im Bett war ein Versager ist. Okay...auf ein paar trifft das auch wirklich zu , aber darum geht es nicht. Mein Mann gab sich immer viel Mühe bei, um mich halt zum Orgasmus zu bekommen, aber es klappt nie und inzwischen versucht er es auch gar nicht mehr, weil er sich wie ein Versager immer fühlt. Es belastet also inzwischen auch schon unser Sexualleben.

Ich bin selber auch kein Fan von Selbstbefriedigung. Es macht mir absolut keinen Spaß, weil ich den Sinn dahinter nicht erkenne. Mag ja toll sein, wenn man sich selber bedriedigen kann, aber wozu sollte ich das machen, wenn ich da auch keinen Orgasmus habe? Es langweilt mich ehr, ich werde dabei nicht mal ansatzweise feucht, was sicher auch daran liegt, dass ich mich selber so gar nicht anfassen mag. Ich find das einfach abturnend, weil ich mich selber nicht attraktiv finde. Aber als ich mich noch hübsch fand hatte ich dieses besagte Problem ja auch schon. Ich mag das einfach nicht, ich will es nicht.

Jetzt hatte ich auch mal mit meinem FA drüber gesprochen. Gott war der Kerl mal eine geile Hilfe
"Ja Fr. XYZ, da müssen sie selber mal Hand anlegen oder sie leben halt damit, dass sie keinen Orgasmus haben können." Fertig war das Thema, dann noch schön zur Tür rausschieben, SUPER Ich werd mir gleich einen neuen FA suchen

War also keine Hilfe "das Gespräch"...hab auch nochmal mit meinem Mann drüber geredet, dass es mich verletzt, dass er sich nun gar keine Mühe mehr gibt und so...er versucht das zu bessern, mal gucken, denn ich bezweifle ehr das sich da was ändert. Zur Zeit kann ich den Sex den wir in der Woche haben an einer Hand abzählen, die keine Finger mehr besitzt -.-

Ich weiß selber einfach nicht mehr weiter...es ist so als ob ich was gaaaanz wichtiges verpasse und es nervt mich total.

Vllt. habt ihr ja ein paar Tipps (und Selbstbefriedigung machen ist kein Tipp, weil ich das nicht will ).

Mehr lesen

19. Mai 2011 um 13:05

Warum schreibst du im babyforum
über ,,dieses" Problem. Ist nicht böse gemeint, wundert mich nur etwas.

Gefällt mir

19. Mai 2011 um 13:08
In Antwort auf 0baran0

Warum schreibst du im babyforum
über ,,dieses" Problem. Ist nicht böse gemeint, wundert mich nur etwas.


Soll ich auch dazu schreiben das ich 2 Kinder habe? Darf ich dann das Thema ansprechen?

Ich erwarte hier mehr Vernunft und gute Antworten als in einem "Sexforum" wo mir genug kranke rumrennen...

Des Weiteren bin ich hier eine aktive Userin und das mein 2. nick

Gefällt mir

19. Mai 2011 um 13:10

Da fällt
mir ein, dass es hier ein FA gibt, der hat den beinamen Dr. Sex Er hat eine 2. Praxis für Frauen mit Orgasmusstörungen...so und nun das Probelm...wie soll ich das bezahlen? Bin leider Kassenpatient und müsste das selber blechen...

Sexualtherapeut ist sicher auch nicht kostenlos.

Gefällt mir

19. Mai 2011 um 13:10

Hm....also ichd enke
das das "selber hand anlegen" dir sicher mal helfen könnte...wenn du sagst, du tust es garnicht, dann könnte ich mir vorstellen das du auch garnicht genau weisst was du magst udn was nicht....erkunde deinen körper doch, udn schau was dir gefällt und was dir nicht gefällt...nimm dir zeit dafür, denn nur so kannst du wissen was dir gefällt und was du brauchst. ist meist einfacher als wenn der partner das herausfinden muss. dann könntest du es ihm sagen was du möchtest, ist viel einfacher...

Gefällt mir

19. Mai 2011 um 13:13
In Antwort auf jungedoppelmama

Da fällt
mir ein, dass es hier ein FA gibt, der hat den beinamen Dr. Sex Er hat eine 2. Praxis für Frauen mit Orgasmusstörungen...so und nun das Probelm...wie soll ich das bezahlen? Bin leider Kassenpatient und müsste das selber blechen...

Sexualtherapeut ist sicher auch nicht kostenlos.

...
nee, ich glaube das zahlt die kasse, musst dir denk ich nur ne überweisung vom hausarzt holen, oder evtl auch vom fa direkt..

Gefällt mir

19. Mai 2011 um 13:13
In Antwort auf pequenina2010

Hm....also ichd enke
das das "selber hand anlegen" dir sicher mal helfen könnte...wenn du sagst, du tust es garnicht, dann könnte ich mir vorstellen das du auch garnicht genau weisst was du magst udn was nicht....erkunde deinen körper doch, udn schau was dir gefällt und was dir nicht gefällt...nimm dir zeit dafür, denn nur so kannst du wissen was dir gefällt und was du brauchst. ist meist einfacher als wenn der partner das herausfinden muss. dann könntest du es ihm sagen was du möchtest, ist viel einfacher...

Aber
ich hasse es...ich will das nicht, ich kann mich da nicht entspannen ich find es einfach nur Da gefällt mir nichts bei...deswegen kann mir das sicher nicht bei helfen, wenn ich bei verkrampfe, weil ich es so...so...naja...eklig finde. Weiß ja auch nicht warum das so ist. Aber ich sehe da keinen Sinn drin...es macht mit keinen Spaß, ich will das einfach nicht -.-

Gefällt mir

19. Mai 2011 um 13:16
In Antwort auf pequenina2010

...
nee, ich glaube das zahlt die kasse, musst dir denk ich nur ne überweisung vom hausarzt holen, oder evtl auch vom fa direkt..

Nope
Der nimmt nur Privatpatienten oder Selbstzahler. Was anderes nimmt der nicht. Ich war mal bei dem als ich frisch schwanger war, denn ein FA ist er ja auch so 0815 mäßig...aber der Kerl ist ein Ar***. Total gefühlskalt, emotionslos...Probleme der Patienten interessieren nicht. Hauptsache GELD! Der wollte schon 30 Euro haben nur damit er guckt ob mein Krümmel überhaupt lebt!

Gefällt mir

19. Mai 2011 um 13:21

Therapeut
Mein Freund Google hat mir mal verraten, dass der nächste Sexualtherapeut 40km von hier entfernt ist. Mitten in vem Kaff (wer hat seine Praxis schon in einem Kaff ). Wir haben kein Auto und nix, würde da also nicht mal hinkommen -.-

Gefällt mir

19. Mai 2011 um 13:23
In Antwort auf jungedoppelmama

Aber
ich hasse es...ich will das nicht, ich kann mich da nicht entspannen ich find es einfach nur Da gefällt mir nichts bei...deswegen kann mir das sicher nicht bei helfen, wenn ich bei verkrampfe, weil ich es so...so...naja...eklig finde. Weiß ja auch nicht warum das so ist. Aber ich sehe da keinen Sinn drin...es macht mit keinen Spaß, ich will das einfach nicht -.-

Huch...
also wenn du dich davor ekelst, dann wird das wohl der grund sein, warum du völlig blockiert bist und garkeinen orgasmus bekommst. das man es ekelig findet, das ist glaub ich nicht "normal" , ich glaub du solltest vieleicht wirklich mal zu einem sexualtherapeuten gehen, dann gehst halt zu nemk anderen, nicht der der nur privatpatienten nimmt. denn therapien werden von der kasse übernommen. ich weiss auch nicht wo das bei dir her kommt, vieleicht muss es auch ein "normaler" terapeut sein, kein sexualtherapeut, aber irgendwie scheint es mir als wärst du mit dir selber überhaupt nicht im reinen....auch wenn man nicht drauf abfährt es täglich zu tun, aber das man sich vor sich selber ekelt, bzw davor sich sleber anzufassen find ich glaub ich echt extrem...und bei solchen gedanken kann man auch beim sex nicht locker lassn...hast du n guten hausarzt??sprich mit dem doch mal darüber und schau wohin er dich schickt...

Gefällt mir

19. Mai 2011 um 13:24
In Antwort auf jungedoppelmama

Therapeut
Mein Freund Google hat mir mal verraten, dass der nächste Sexualtherapeut 40km von hier entfernt ist. Mitten in vem Kaff (wer hat seine Praxis schon in einem Kaff ). Wir haben kein Auto und nix, würde da also nicht mal hinkommen -.-


Doofes Gofem -.- War noch nicht fertig

Was das Thema Selbstbefriedigung angeht...ich weiß nicht warum ich das nicht ab kann. War schon immer so. Man hat es mit 12, 13, 14 probiert...es hat einem nicht gefallen und das Thema war durch. Und immer wenn ich es jetzt versuche bekomm ich das große Ekeln. Ich bin sehr offen was Sex angeht, aber sowas...nee...das ist nichts für mich, da ist nicht erregendes dran wie ich finde. Komischerweise geht meine Fantasie dann auch flöten. Sonst funktioniert die super, aber dabei...BLACKOUT!

Gefällt mir

19. Mai 2011 um 13:30

Wieso ist Selbstbefriedigung denn so ein Tabu für Dich?

Ich kann die Antwort Deines Arztes völlig verstehen, auch wenn es vielleicht sehr platt bzw. nicht sensibel ausgedrückt war.

Du musst doch erst einmal Deinen eigenen Körper kennen und verstehen lernen. Erst, wenn du weißt, wie DU funktionierst, wird es auch ein Partner schaffen.

Nur durch reinen Geschlechtsverkehr schaffen es die wenigsten Frauen. Die parallele Stimulanz außerhalb der Vagina, nämlich die des Kitzlers, ist für die meisten Frauen ein Muss. Dort laufen die Nervenbahnen zusammen, die einen Orgasmus überhaupt möglich machen (auch wenn viele behaupten, das funktioniere auch durch Stimulanz des G-Punktes innerhalb der Vagina, dessen Bestehen bis heute noch nicht bewiesen ist).

Wenn Du also selbst nicht weißt, wo bei Dir die Nervenbahnen liegen, die es zu stimulieren gilt, wie soll das dann ein Mann für Dich übernehmen? Mit 20 wissen das die meisten Männer noch nicht und sie brauchen entweder eine Landkarte oder genaue Anweisung, indem man sie dorthin führt, wo es schön ist.

Dass Du keinen Sinn in Selbstbefriedigung siehst, zeigt, dass Du definitiv noch keinen Orgasmus hattest. Selbstbefriedigung ist nicht schmutzig oder ein Zeichen dafür, dass man seinen Partner nicht liebt. Sie ist Mittel zum Zweck und dient der Entladung und Entspannung. Sie macht einfach Spaß - nicht mehr und nicht weniger. Schade, dass es in der heutigen Zeit so oft noch Tabuthema ist.

Du musst mit Dir und Deinem Körper ins Reine kommen, dazu zählt aber auch, dass Du Dich selbst entdeckst und herausfindest, WIE und WO Du funktionierst.

Du hast nur dieses eine Leben, also fang endlich an damit! Du verpasst sonst einfach etwas!

Gefällt mir

19. Mai 2011 um 13:33
In Antwort auf jungedoppelmama


Doofes Gofem -.- War noch nicht fertig

Was das Thema Selbstbefriedigung angeht...ich weiß nicht warum ich das nicht ab kann. War schon immer so. Man hat es mit 12, 13, 14 probiert...es hat einem nicht gefallen und das Thema war durch. Und immer wenn ich es jetzt versuche bekomm ich das große Ekeln. Ich bin sehr offen was Sex angeht, aber sowas...nee...das ist nichts für mich, da ist nicht erregendes dran wie ich finde. Komischerweise geht meine Fantasie dann auch flöten. Sonst funktioniert die super, aber dabei...BLACKOUT!

Wovor ekelst Du Dich denn in dem Moment?
vor Dir selbst? Vor dem Akt? Vor der Vorstellung?
Du sollst ja nicht direkt irgendwelche Gegenstände dabei ausprobieren oder Sexspielzeug.

Der Orgasmus wird erreicht durch Stimulanz des Kitzlers, dafür braucht man nur eine Hand.

Gefällt mir

19. Mai 2011 um 13:37
In Antwort auf julimama2009

Wovor ekelst Du Dich denn in dem Moment?
vor Dir selbst? Vor dem Akt? Vor der Vorstellung?
Du sollst ja nicht direkt irgendwelche Gegenstände dabei ausprobieren oder Sexspielzeug.

Der Orgasmus wird erreicht durch Stimulanz des Kitzlers, dafür braucht man nur eine Hand.

Mhm...
Ich glaube ehr vor mir selbst würde ich sage.

Selbst wenn ich den Kitzler stimuliere passiert nix...null komma nix...erst kommt nen bissl was und puff...wieder weg. Das wars....deswegen erachte ich es so sinnlos.

Wahrscheinlich hat sich meine Abneigung in den Jahren vergrößert, weil es immer aussichtsloser wurde mal ans Ziel zu kommen.

Mein Mann sagt immer, dass der Sex ihn frustriert, weil es kein Ziel bei mir gibt, kein Ende und weil ich letztendlich immer kann, bin nach dem Sex nie geschafft oder so, könnte sofort wieder...

Gefällt mir

19. Mai 2011 um 13:50

Erstmal Danke
Dass ihr hier so zahlreich antwortet und Tipps gebt...damit hätte ich nicht gerechnet

Gefällt mir

19. Mai 2011 um 13:59

Erstmal Danke
Dass ihr hier so zahlreich antwortet und Tipps gebt...damit hätte ich nicht gerechnet

So...es wurde nun mehrfach gefragt warum ich mit mir selber nicht zufrieden bin...mein BMI liegt bei 45, sagt glaub ich fast alles oder???
Und den verdanke ich nicht den Schwangerschaften, weil der vorher auch schon so war. Durch die beiden SS hab ich ehr abgenommen, aber nun ist alles wieder drauf.

Ja, ich habe eine Essensstören. Ich hab kein Sättigungsgefühl, ich kann essen und essen und essen. Desweiteren hab ich kein Durchhaltevermögen bei Diäten. Ich kann mich selber nicht leiden, deswegen schaffe ich es nicht von den Kilos runter zu kommen. Ich gehe mir auf gut Deutsch selber am Ar*** vorbei. Ein Blick in den Spiegel und ich könnt heulen. Sowas fettes und wiederliches
Letztendlich esse ich aus frust, selbsthass und joa...appetit.
Wenn man von fast allen Seiten immer nur mies gemacht wird, dann macht man sich irgendwann auch selber mies. Der einzige der mich so hin nimmt wie ich bin ist mein Mann. Aber ansonsten darf ich mir von meiner Familie immer wieder anhören wie fett ich doch bin, dass das nicht gesund ist, das ich kein gutes Vorbild für die Kinder bin usw. Aber Unterstützung? Fehlanzeige...aber wie sollen sie mir auch helfen, wenn sie soweit weg leben?

Ich bin 14 Stunden am Tag allein mit den Kindern, Haushalt & Sorgen. Wenn ich mich langweile, esse ich, wenn ich traurig bin, esse ich, wenn ich wütend bin, esse ich...letztendlich esse ich immer. Wollt schon eine Therapie machen...Tja...Wartezeit 1 Jahr! Juhu...und danke für nichts

Einen Sinn sehe ich kaum noch um ein besseres schlankeres Leben zu kämpfen.

Was den Sex angeht...ich begehre meinen Mann. Er ist für mich ein Sexsymbol Ich denke eigentlich auch das ich mich beim Sex fallen lassen kann...was immer das auch heißen mag. Ich rechne da im Kopf nicht gerade unsere Lebenskosten durch oder so

naja...ich muss nu erstmal das Kind füttern...er brüllt mich voll.

Gefällt mir

19. Mai 2011 um 14:49


ist dir schon mal in den sinn gekommen das viele männer auf dicke frauen stehen??? mehr als man ahnen würde. wenn du es nicht schaffst abzunehmen , dann lass es sein und aktzeptier dich so wie du bist . nur weil man dick ist braucht man nicht hässlich sein. tu dir mal was richtig gutes und lerne deinen körper zu mögen. auch dicke menschen können spaß am sex haben und glücklich sein.
ich habe viele echt "dicke" freundinnen und puh was die mir alles aus ihrem sexleben erzählen also da kann ich nicht mithalten und sie lieben es, sind glücklich.....

Gefällt mir

19. Mai 2011 um 16:05

Dein Problem liegt eben darin,
dass Du Dich selbst nicht magst. Du schiebst Frust, hast Dich mehr oder weniger schon aufgegeben, und kompensierst den Frust mit Essen. Vor allem zuckerhaltiges Essen schüttet eben auch Glückshormone aus und kann daher genauso zur Sucht werden wie Alkohol, Drogen oder Sex.

Der Orgasmus an sich ist kein Hexenwerk, er funktioniert bei jeder Frau auf die gleiche Art. Die Tatsache, dass Du bis heute noch keinen hattest, ist aber keine Erschwernis einen zu bekommen. Rein technisch gesehen. Du sagst, Du verfolgst das Ziel schon so lange, dass Du es fast schon aufgegeben hast. Ein Orgasmus wird aber in 5 oder 10 Jahren noch genauso einfach zu erreichen sein wie heute mit Anfang 20. Das solltest Du Dir vor Augen halten...es ist also nicht schwerer ans Ziel zu kommen, wenn Du immer älter wirst, denn es funktioniert ja grundsätzlich immer auf die gleiche Art und Weise.

Dein Problem ist nicht anatomischer, sondern psychischer Natur. Auch wenn eine Therapie für eine Essstörung mit einer Warteliste von einem Jahr verbunden ist: So what? Lass Dich drauf setzen, ein Jahr geht schnell vorbei. Es geht dabei auch gar nicht so sehr darum, dass Du abnehmen sollst, sondern dass Du ein vernünftiges Verhältnis zu Lebensmmitteln bekommst und nicht Trauer, Wut und Frust mit Essen kompensieren solltest. Wenn Du innerhalb einer Therapie ein paar Kilos verlierst, wäre das halt ein schöner Nebeneffekt, der Dir vielleicht auch hilft, Deinen Körper zu aktzepieren und nicht mehr "ekelig" zu finden.

Du darfst Dich selbst nicht aufgeben, Du verpasst dadurch schöne Momente Deines Lebens.

Wenn Dein Mann sowieso viel unterwegs ist, hast Du nicht abends mal die Möglichkeit, wenn die Kinder im Bett sind, es Dir bequem zu machen und Dich selbst auszuprobieren? Lies ein erotisches Buch dabei, schau Dir einen Pornofilm an. Es gibt auch Pornos, die nicht ganz so "hart" und Kanickel-artig sind, falls Dich sowas abstößt. Halte Dir vor Augen, dass es nicht um einen Akt der Liebe, sondern um Befriedigung geht. Selbst der schlechteste Porno bewirkt irgendwie trotzdem, dass man erregt wird, man muss es nur zulassen.

Halte Dir vor Augen, dass der erste Orgasmus sicherlich nicht schon nach 2 Minuten eintreffen wird, Du musst ja auch erstmal prüfen, wo und was Dir gefällt. Hab Geduld mit Dir selbst. Selbst wenn es die ersten Abende nicht klappt...egal...Du kannst auch zwischendurch mal eine Pause machen für ein paar Minuten und wieder einsteigen. Lass dabei Dein Kopfkino spielen, falls Du keine Bücher/Filme magst...stell Dir Szenen mit Deinem Mann vor, die Dich schon immer scharf gemacht haben. Die Erregung der Frau und das Erreichen des Orgasmus' spielt sich zu 99% IM KOPF ab. Wenn Du Dich unten stimulierst und dabei aber das Babyphone beäugelst, den Einkaufszettel durchgehst oder dem vorbei fahrenden Bus lauschst, wird es nicht funktionieren. Du musst Dich zu 100% Deiner erotischen Phantasie hingeben, Du musst völlig in ihr versinken. Du musst es einfach ausprobieren, denn nur wer fähig ist, alleine Lust zu empfinden, schafft es auch später mit seinem Partner.

Gefällt mir

19. Mai 2011 um 17:15


Pass auf, ich ziehe jetzt ein paar Tricks aus der Kiste.
Das sind Sachen die komisch klingen, ich würde keine Garantie darauf geben dass es klappt, aber das würde ich tun:
Als erstes: Suche dir das nächste Waxing-Studio raus, geh da an einem Wochenende mal alleine hin und lasse dir eun hübsches Brasilian Waxing machen.
Es kostet Überwindung und ja, es gibt Stellen die sund schmerzhaft. Aber durch das Waxing wird die Durchblutung angeregt und dadurch entsteht schonmal mehr Gefühl. Wenn alles glatt ist (das ist kein Vergleich zum Rasieren) fühlt sich das auch gleich nochmal ganz anders an.
Dann besorge dir einen Vibrator. Kein fieses Natural-Shape-Teil das nach Gummi riecht, sondern einen schönen, eleganten, der ein wenig nach Luxus aussieht. Es gibt da allerhand mit Glitzersteinchen und lauter Gedöns. Geh in ein Geschäft in dem du den mal anmachen kannst. Stufenlos verstellbar ist perfekt und der sollte auch kein Geräusch wie ein Rasenmäher machen.
Sieh dich im Geschäft auch um was es noch für Sachen gibt und lasse die Phantasie ein wenig spielen was man damit machen könnte.
Wenn dir etwas zusagt nimm es mit.
Dann wirf Mann und Kinder raus, frisier dich, schmink dich so wie du dir gefällst, mach dir ein paar Kerzen an, nimm dir einen Handspiegel, mach es dir gemütlich und wirf mal einen Blick zwischen deine Beine. Zieh die Schamlippen ein bisschen auseinander, guck was es da so gibt und mach dich einfach nur damit vertraut was du siehst. Solltest du dich ekeln, leg den Spiegel weg, mach 5 Minuten Pause und guck dann wieder hin. Das kostet auch Überwindung, aber je länger man sich etwas anguckt, desto weniger ekelt man sich davor.
Wenn du in der Lage bist dir deine ... dein Kätzchen (gib ihr einen niedlichen Namen!!!) oder wie auch immer du sie nennen willst ohne schlechtes Gefühl anzugucken, nimm den Vibrator, lass ihn noch aus und fahr damit spazieren. Um die Klitoris, über die Schamlippen, spiel ein bisschen an der Klitoris rum und guck was passiert. Aber immer noch mit dem Spiegel gucken.
Wenn du meinst du seiest soweit, leg den Spiegel weg und mach den Vibrator an. Auf niedrigste Vibration. Dann fahr wieder spazieren und denk dabei nur daran, wie es aussieht, wenn der Vibrator da lang fährt. An nichts anderes.
Dann variiere die Stufen und guck was passiert. Sehr hilfreich kann es auch sein dir selbst laut zu beschreiben was du fühlst. (z.B. Ich fühle ein Kitzeln, etc.) Das schaltet andere Gedanken gut ab und fokussiert deine Aufmerksamkeit genau da hin wo sie hingehört.
Alles das kostet eun bisschen Überwindung, aber trau dich. Du kannst nichts verlieren, nur etwas tolles gewinnen!


Übrigens: Lahme Ausreden wie "Hier gibt es kein Waxing Studio/Toystore, ich komme da nicht hin,..." kannst du dir sonstwohin stecken! Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!


Gefällt mir

19. Mai 2011 um 17:37
In Antwort auf stepfordwoman


Pass auf, ich ziehe jetzt ein paar Tricks aus der Kiste.
Das sind Sachen die komisch klingen, ich würde keine Garantie darauf geben dass es klappt, aber das würde ich tun:
Als erstes: Suche dir das nächste Waxing-Studio raus, geh da an einem Wochenende mal alleine hin und lasse dir eun hübsches Brasilian Waxing machen.
Es kostet Überwindung und ja, es gibt Stellen die sund schmerzhaft. Aber durch das Waxing wird die Durchblutung angeregt und dadurch entsteht schonmal mehr Gefühl. Wenn alles glatt ist (das ist kein Vergleich zum Rasieren) fühlt sich das auch gleich nochmal ganz anders an.
Dann besorge dir einen Vibrator. Kein fieses Natural-Shape-Teil das nach Gummi riecht, sondern einen schönen, eleganten, der ein wenig nach Luxus aussieht. Es gibt da allerhand mit Glitzersteinchen und lauter Gedöns. Geh in ein Geschäft in dem du den mal anmachen kannst. Stufenlos verstellbar ist perfekt und der sollte auch kein Geräusch wie ein Rasenmäher machen.
Sieh dich im Geschäft auch um was es noch für Sachen gibt und lasse die Phantasie ein wenig spielen was man damit machen könnte.
Wenn dir etwas zusagt nimm es mit.
Dann wirf Mann und Kinder raus, frisier dich, schmink dich so wie du dir gefällst, mach dir ein paar Kerzen an, nimm dir einen Handspiegel, mach es dir gemütlich und wirf mal einen Blick zwischen deine Beine. Zieh die Schamlippen ein bisschen auseinander, guck was es da so gibt und mach dich einfach nur damit vertraut was du siehst. Solltest du dich ekeln, leg den Spiegel weg, mach 5 Minuten Pause und guck dann wieder hin. Das kostet auch Überwindung, aber je länger man sich etwas anguckt, desto weniger ekelt man sich davor.
Wenn du in der Lage bist dir deine ... dein Kätzchen (gib ihr einen niedlichen Namen!!!) oder wie auch immer du sie nennen willst ohne schlechtes Gefühl anzugucken, nimm den Vibrator, lass ihn noch aus und fahr damit spazieren. Um die Klitoris, über die Schamlippen, spiel ein bisschen an der Klitoris rum und guck was passiert. Aber immer noch mit dem Spiegel gucken.
Wenn du meinst du seiest soweit, leg den Spiegel weg und mach den Vibrator an. Auf niedrigste Vibration. Dann fahr wieder spazieren und denk dabei nur daran, wie es aussieht, wenn der Vibrator da lang fährt. An nichts anderes.
Dann variiere die Stufen und guck was passiert. Sehr hilfreich kann es auch sein dir selbst laut zu beschreiben was du fühlst. (z.B. Ich fühle ein Kitzeln, etc.) Das schaltet andere Gedanken gut ab und fokussiert deine Aufmerksamkeit genau da hin wo sie hingehört.
Alles das kostet eun bisschen Überwindung, aber trau dich. Du kannst nichts verlieren, nur etwas tolles gewinnen!


Übrigens: Lahme Ausreden wie "Hier gibt es kein Waxing Studio/Toystore, ich komme da nicht hin,..." kannst du dir sonstwohin stecken! Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!



Da warst du mit deinem iPhone ja fleißig

Also nen Waxing Studio...da muss ich gucken...aber was ist bitte Brasilian Waxing?

Einen Toystor brauch ich nicht, weil ich einen Vibrator von FunFactory habe...die sind wenigstens nicht so...naja^^

Gefällt mir

19. Mai 2011 um 17:41
In Antwort auf jungedoppelmama


Da warst du mit deinem iPhone ja fleißig

Also nen Waxing Studio...da muss ich gucken...aber was ist bitte Brasilian Waxing?

Einen Toystor brauch ich nicht, weil ich einen Vibrator von FunFactory habe...die sind wenigstens nicht so...naja^^


Brasilian Waxing=Unnerum alles fott!

Gefällt mir

19. Mai 2011 um 17:53
In Antwort auf stepfordwoman


Brasilian Waxing=Unnerum alles fott!


Das tut doch weh besonders wenn man dick ist hab ich mir mal sagen lassen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen