Home / Forum / Mein Baby / OT: Es muss raus

OT: Es muss raus

19. November 2013 um 16:11 Letzte Antwort: 28. November 2013 um 22:14

Hi Mädels
Einige werden mich kennen, allerdings ist es ein zweiter Acount wegen meinen Mann.

Ahhhh, ich weiß nicht wo ich anfangen soll, oder was ich überhaupt von euch hören möchte. Ich verstehe mich ja selbst nicht.

Habe einen tollen Mann, ein tolles Kind und nun das.

Es geht um meinen Ex. es sind viele Jahre her um genau zu sein 10. Er war mein Traummann und alles war so schön. Er war total verliebt in mich, einzigste Manko meine Eltern waren so gar nicht begeistert da er nicht unsere Nationalität angehörte und somit ging es irgendwie auseinander da ich noch sehr jung war und mir alles zu viel wurde. Der Druck von meinen Eltern, das ewige verstecken spielen usw.)

Nun ist ER wieder da. Wir wohen in einem kleinen Dorf und er ist wieder hier hin gezogen, er ist verheiratet, hat ein Kind witzigerweise im gleichen Alter wie unser Kind ist und wohnt wieder hier.
Wir sind uns nun schon 2 Mal begegnet und ich trauer diesen Mann echt nach. Wie er mich angesehen hat als er mich sah. Ach Scheisse, ich bin noch immer nicht darüber weg.

Das schlimme ist wirklich das man ihn in diesem Kaff hier ständig übern Weg laufen wird und das aller schlimmste ist das sein Kind im gleichen Kindergarten angemeldet wird (da es hier ja sowiso nur den einen gibt).

Ach man ist das eine blöde Situation und bis vor kurzen dachte ich, ich wäre total glücklich. Anscheinend ist es nicht so, wenn ich noch immer diesen Mann hinter her jammer. Aber er hat echt alles was man sich wünscht. Und diese wundervollen Augen und dieses warme Herz.

Im übrigen haben meine Eltern bereits aûch mitbekommen das er wieder hier ist und meinten zu mir, schau mal an aus dem ist ja doch was geworden (Er verdient halt auch nicht schlecht). Arrrrrrrrrrrrrrrr, warum warum warum habe ich darauf gehört. Aber ich war das ständige versteck spielen so satt.

Sorry es musste raus und nun seit ihr dran.
Steinigt mich ruhig das ich ihm so nach trauer obwohl ich selbst schuld bin und eine kleine Familie habe

Mehr lesen

19. November 2013 um 16:20


Liest sich leider lustig!

Vielleicht ist er ja total blöde geworden? Vielleicht klärt ein Gespräch vieles, einfach mal Hallo sagen. Trauerst bestimmt nur hinterher weil du "gezwungen" wurdest. Vielleicht bist du auch einfach nur neugierig

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. November 2013 um 16:22

Die gefühle kommen bei dir wieder hoch...
ist nicht ungewöhnlich...
halte dir vor augen, was du hast, ist es das wert für diesen mann alles aufzugeben? wenn er denn auch wollen würde. dann wären 2 Familien kaputt...

über leg dir genau was du machen möchtest.

ist es gut dich mit ihm zu treffen? oder eher nicht?

naja, 10 jahre ist eine lange zeit. er wird sich auch verändert haben.
willst du heraus finden?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. November 2013 um 16:43
In Antwort auf nava_11846882

Die gefühle kommen bei dir wieder hoch...
ist nicht ungewöhnlich...
halte dir vor augen, was du hast, ist es das wert für diesen mann alles aufzugeben? wenn er denn auch wollen würde. dann wären 2 Familien kaputt...

über leg dir genau was du machen möchtest.

ist es gut dich mit ihm zu treffen? oder eher nicht?

naja, 10 jahre ist eine lange zeit. er wird sich auch verändert haben.
willst du heraus finden?

.
Also gut wäre es bestimmt nicht für mich ihn zu treffen.

Allerdings bin ich schon neugierig wie es ihm geht, wie es ihm erging, wie er sich verändert hat usw.
Wir hatten wirklich all die Jahre Funkstille, ist schon eine merkwürdige Situation ihn ohne Vorwarnung auf einmal hier zu begegnen.

Er war für mich wirklich der Mann, mit dem ich irgendwann mal Kinder wollte, eine Familie, es war was besonderes. Leider wurden uns Steine in den Weg gelegt.

Er hat mir damals als ich es beendete geschworen das er mich immer lieben würde und ich auf alles scheissen soll und mit ihm eine Zukunft aufbauen soll.
Ich habe echt lange getrauert, mir war aber alles zu viel (blöde Ausrede ich weiß).

Meinen Mann liebe ich auch, es ist schwer zu erklären es ist irgendwie eine andere Liebe.

Ach ich weiß auch nicht. Treffen möchte ich ihn nicht, eher aus dem Weg gehen.
Ich glaube ich könnte sonst für nichts garantieren, obwohl ich echt eine treue Seele bin.

Ich möchte auch keine Familien zerstören, auf beider Seiten nicht.

Ach vielleicht muss ich es ersteinmal verarbeiten das ER wieder hier ist.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. November 2013 um 16:47
In Antwort auf lari_12544864


Liest sich leider lustig!

Vielleicht ist er ja total blöde geworden? Vielleicht klärt ein Gespräch vieles, einfach mal Hallo sagen. Trauerst bestimmt nur hinterher weil du "gezwungen" wurdest. Vielleicht bist du auch einfach nur neugierig

Wenn es doch auch nur so lustig wäre
Ich weiß das es sich wirklich mehr wie merkwürdig liest, ich erkenne mich ja selbst auch nicht wieder.

Das er total Blöde geworden ist, wäre glaube ich zu schön um wahr zu sein. Aber es wäre natürlich leichter für mich. Denn dann hätte ich früher alles richtig gemacht.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. November 2013 um 16:51

.
Also optisch ist er wirklich richtig lecka
Und ich glaube nicht das er sich so arg vom Character verändert hat. Ich habe gesehen wie er sich um seine kleine Tochter gekümmert hat, so rührend

Ach ich will ja eigentlich gar nichts von ihm. Er bestimmt von mir auch nichts mehr, ich meine er ist verheiratet hat eine süße Tochter.

Aber es fällt mir echt schwer. Hätte er nicht da bleiben können wo er war?????

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. November 2013 um 17:14

Ich verstehe das total
man kann durchaus mehrere Menschen auf verschiedene Art lieben. Bei deinem Mann ist es inzwischen vermutlich mehr eine Art tiefe, vertraute Bindung, vielleicht inzwischen ohne das das anfängliche Kribbeln. Deine Jugendliebe dagegen weckt in dir eine verdrängte Sehnsucht, das große "Was wäre gewesen wenn"... Absolut verständlich und sicher sehr aufwühlend für dich

Eigentlich glaube ich nicht ans Schicksal (zumindest rede ich mir das ein) und bin eher pragmatisch, von daher würde ich sagen: Überlege ob es das Wert ist dein Glück mit deinem jetztigen Mann aufs Spiel zu setzen um mit dem anderen glücklich zu werden. Überlege ob du deinen Mann so sehr liebst um die (höchst ungewisse) potentielle Zukunft mit dem Anderen dafür zu opfern. Verzicht, sich Zufriedengeben, Loyalität ist ein großer Liebesbeweis, ein Zeichen für die Dankbarkeit für eure gemeinsame Familie. Denk auch an dein Kind!

ABER wenn dein Herz so sehr nach dem anderen schreit dass du todunglücklich wirst wenn du es nicht versuchst ihn zurückzubekommen, tu es! Du hast nur dein Leben und du solltest es glücklich verbringen. Dein Mann will sicher auch dass du aus Liebe bei ihm bleibst, nicht aus bitterem Pflichtgefühl. Und dein Kind braucht eine glückliche Mama.

Es ist echt schwierig. Davon abgesehn würd ich gern noch anmerken dass ich es schrecklich finde dass die Ausländerfeindlicheit deiner Eltern damals die Beziehung zu dem Mann sabotiert hat Ich hätte mich von solchen Eltern vermutlich abgewandt.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. November 2013 um 18:07
In Antwort auf jera_12294467

Ich verstehe das total
man kann durchaus mehrere Menschen auf verschiedene Art lieben. Bei deinem Mann ist es inzwischen vermutlich mehr eine Art tiefe, vertraute Bindung, vielleicht inzwischen ohne das das anfängliche Kribbeln. Deine Jugendliebe dagegen weckt in dir eine verdrängte Sehnsucht, das große "Was wäre gewesen wenn"... Absolut verständlich und sicher sehr aufwühlend für dich

Eigentlich glaube ich nicht ans Schicksal (zumindest rede ich mir das ein) und bin eher pragmatisch, von daher würde ich sagen: Überlege ob es das Wert ist dein Glück mit deinem jetztigen Mann aufs Spiel zu setzen um mit dem anderen glücklich zu werden. Überlege ob du deinen Mann so sehr liebst um die (höchst ungewisse) potentielle Zukunft mit dem Anderen dafür zu opfern. Verzicht, sich Zufriedengeben, Loyalität ist ein großer Liebesbeweis, ein Zeichen für die Dankbarkeit für eure gemeinsame Familie. Denk auch an dein Kind!

ABER wenn dein Herz so sehr nach dem anderen schreit dass du todunglücklich wirst wenn du es nicht versuchst ihn zurückzubekommen, tu es! Du hast nur dein Leben und du solltest es glücklich verbringen. Dein Mann will sicher auch dass du aus Liebe bei ihm bleibst, nicht aus bitterem Pflichtgefühl. Und dein Kind braucht eine glückliche Mama.

Es ist echt schwierig. Davon abgesehn würd ich gern noch anmerken dass ich es schrecklich finde dass die Ausländerfeindlicheit deiner Eltern damals die Beziehung zu dem Mann sabotiert hat Ich hätte mich von solchen Eltern vermutlich abgewandt.

.
Ja diese Frage stelle ich mir mittlerweile jeden Tag "Was wäre gewesen wenn"

Und das meine Eltern so ausländerfeindlich waren ist nicht zu entschuldigen.
Ich glaube allerdings es ist eine andere Generation und sie hatten halt Vorurteile und wollte mich als ihre Tochter schützen.

Bei meinem Ex handelt es sich um einen türkischen Mann. Ich konnte mir jeden Tag anhören das er doch sowiso nur mit mir spielen würde, da Türken niemals deutsche Frauen heiraten würden. Und falls doch müsste ich seinen Glauben an nehmen und ein leben lang Kopftuch tragen. Es würde sowas wie Ehrenmorde geben und falls ich ihn irgendwann warum auch immer verlassen würde dann...
Und dann kamen halt die Sprüche wenn ihr mal Kinder hättet, er könnte sie ja ins Ausland verfrachten und ich würde sie nie nie wieder sehen.

Das ist nur eine kleine Auswahl von den damaligen Sprüchen meiner Eltern

Tja und das Resultat heute, ist natürlich komplett anders.
Er ist verheiratet und das oh Wunder mit einer deutschen Frau, sie trägt weder ein Kopftuch noch hat sie ihren Glauben gewechselt.
Er hat eine Tochter die sogar einen deutschen Namen trägt. Er geht arbeiten und verdient auf legaler Weise sein Geld.
Meine Eltern sind verwundert

Tja ich habe damals versucht ihnen klar zu machen das ER nicht so ist wie sie denken.
Ich wurde von seinen Eltern damals akzeptiert und wirklich sehr lieb behandelt. Seine 'Mutter trug auch kein Kopftuch und ganz ehrlich diese Familie hat sich in unserem Land total intregiert.

Shit, ich bin total überfordert mit der Situation. Vielleicht legt das ganze sich wenn Zeit ins Land streicht. Ich bin durcheinander, von meinen Gefühlen überfordert. Und selbst wenn mein Herz nach ihm schreien würde, wäre da noch die Frage ob seines auch nach mir schreit und dann wären da noch die Kinder auf beiden Seiten und halt seine Frau und mein Mann.

Ach hätten wir es damals einfacher gehabt wäre es vielleicht alles anders gelaufen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. November 2013 um 18:38

Daaaaaaaaaaaaaankeeeeeeeeeeeee eee
Du hast mir echt den Abend gerettet, ich schmeiß mich gerade weck

Ich bin mit ihm damals zusammengekommen da war ich 19, war dann ca. 2 Jahre mit ihm zusammen. Man war ich da noch jung, mittlerweile bin ich schon 30

Sex hatten wir, da habe ich keine Frauenunterhosen entdecken können
Aber wer weiß in welcher Richtung er sich nun orientiert.

Mein kopfkino arbeitet gerade fleißig. Deine Antwort ist echt zu geil. Danke

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. November 2013 um 18:45

Meine erfahrung
und was man hört und vllt sogar liest...

wenn du mutig bist und auf dein herz hörst, das dir sicherlich kaum mehr ruhe lassen wird, gehst dus an.

wenn du niemals all in gehen würdest und nichts aufs spiel setzen wollen würdest, angst um dein hab und gut hast...
dann wirst du ihn entweder auf ewig von der ferne anschmachten oder euch nen ons gönnen.

das problem ist, kein mensch kann dir sagen, was du tun sollst. die vernunft sagt: mach keinen scheiß, ehrlich. du hast schon alles, mehr gibts vllt gar nicht und du könntest es zutiefst bereuen.
dein herz sagt aber: was wäre wenn.. ihr alles noch einmal leben könntet, nur schöner und reifer... wenn ihr euch endlich lieben dürft, ohne wenn und aber.. *romantische/dramatische musik wird eingespielt*
das ding ist, es kann tatsächlich es wert sein, alles zu riskieren. aber die chance ist nicht die höchste. es kann sein, dass es nie mehr als ein ons wird. dass er nichts aufs spiel setzen will bei seiner familie. dass ihr vllt einfach nicht mehr zusammen passt. dass nach 2 monaten die luft raus ist..

aber... wer nicht wagt, der nicht gewinnt. wenn du verlierst, verlierst du vllt zu viel.

ich persönlich würd abwarten, wies weitergeht und er sich verhält. wenn er sich null für dich interessiert, dann lohnt es sich wohl nicht..

meine situation kann ich nicht mit deiner vergleichen. ich wollte meinen ex schon lange nicht mehr.. aber ich denke, wenn da nicht diese eine besondere liebe von damals da gewesen wäre, der mir seit jahren, vielen jahren, das gefühl gibt, ich bin der wichtigste und teuerste mensch in seinem leben und zwar auf ganz spiritueller sicht, dann wär mir das nicht so leicht gefallen. aber letzten endes... für diese eine person.. in meinem leben.. würde ich früher oder später vieles tun und auch aufgeben. denke ich. wenn es bei dir annähernd die gleiche verbundenheit da war.. dann kann ich dich verstehen.

aber fakt ist, dass das FRAUENHIRN auch gut täuschen kann.. wir verlieren uns in romantischen illusionen.. und meist kommts ganz anders.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. November 2013 um 18:46

Bääääääääh
Diese Buxen würde ich nicht waschen wollen

Wobei, wenn er sie nicht so oft wechselt hätte ich weniger Wäsche zu waschen Iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii iiiiiiihhhhhh

Ich glaube wenn ich ihn das nächste Mal sehe, bekomme ich einen Lachanfall.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. November 2013 um 18:47

Was ich mir immer sage:
"Wenn nix mehr hilft,hilft nur noch die Wahrheit."

Wenns alles zuviel wird, Karten auf den Tisch, vor Mann und Ex gleichermaßen. Nicht umbedingt bei nem Kaffekränzchen zu dritt natürlich alles zu seiner Zeit und auf deine Art. Aber hinterm Rücken deines Mannes eine Riesensehnsucht aufzubauen ohne dass er was ahnt und damit umgehen kann finde ich doof. Ebenso vertut man vllt eine Chance wenn man dem Ex nicht signalisiert was in einem vorgeht.

Wie soll so dein Ex sich wieder in dich verlieben und dich zurückerobern? Oder, andersrum und vllt sogar noch viel wichtiger: Wie soll dein Mann so wissen dass er um dich kämpfen muss?

Ich glaub hier hilft nur reden, reden, reden, in sich gehen, dem Herzen folgen, ehrlich sein. Zu sich selbst und allen Beteiligten.

Ich wünsch dir ganz ganz viel Kraft in dieser aufwühlenden Zeit. Und dass du den richtigen Weg für dich findest (bzw einen von vielen).

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. November 2013 um 19:47
In Antwort auf nesrin_12661922

Meine erfahrung
und was man hört und vllt sogar liest...

wenn du mutig bist und auf dein herz hörst, das dir sicherlich kaum mehr ruhe lassen wird, gehst dus an.

wenn du niemals all in gehen würdest und nichts aufs spiel setzen wollen würdest, angst um dein hab und gut hast...
dann wirst du ihn entweder auf ewig von der ferne anschmachten oder euch nen ons gönnen.

das problem ist, kein mensch kann dir sagen, was du tun sollst. die vernunft sagt: mach keinen scheiß, ehrlich. du hast schon alles, mehr gibts vllt gar nicht und du könntest es zutiefst bereuen.
dein herz sagt aber: was wäre wenn.. ihr alles noch einmal leben könntet, nur schöner und reifer... wenn ihr euch endlich lieben dürft, ohne wenn und aber.. *romantische/dramatische musik wird eingespielt*
das ding ist, es kann tatsächlich es wert sein, alles zu riskieren. aber die chance ist nicht die höchste. es kann sein, dass es nie mehr als ein ons wird. dass er nichts aufs spiel setzen will bei seiner familie. dass ihr vllt einfach nicht mehr zusammen passt. dass nach 2 monaten die luft raus ist..

aber... wer nicht wagt, der nicht gewinnt. wenn du verlierst, verlierst du vllt zu viel.

ich persönlich würd abwarten, wies weitergeht und er sich verhält. wenn er sich null für dich interessiert, dann lohnt es sich wohl nicht..

meine situation kann ich nicht mit deiner vergleichen. ich wollte meinen ex schon lange nicht mehr.. aber ich denke, wenn da nicht diese eine besondere liebe von damals da gewesen wäre, der mir seit jahren, vielen jahren, das gefühl gibt, ich bin der wichtigste und teuerste mensch in seinem leben und zwar auf ganz spiritueller sicht, dann wär mir das nicht so leicht gefallen. aber letzten endes... für diese eine person.. in meinem leben.. würde ich früher oder später vieles tun und auch aufgeben. denke ich. wenn es bei dir annähernd die gleiche verbundenheit da war.. dann kann ich dich verstehen.

aber fakt ist, dass das FRAUENHIRN auch gut täuschen kann.. wir verlieren uns in romantischen illusionen.. und meist kommts ganz anders.

.
So wie ich mich kenne werde ich ihn wohl auf ewig anschmachten aus der Ferne.

Ich bin nicht der Typ der Familien zerstören will.
Wenn ich mir vorstelle mein Mann sollte auf einmal nur ein Wochenend Papa sein. Unser gemeinsames Kind welches aus Liebe entstanden ist, soll darunter leiden.
Ich bin mit meinem Mann ja nicht unglücklich, er ist toll.

Es ist halt nur anders und wäre ER nicht aufeinmal wieder aufgetaucht würde ich nicht zweifeln.
Es ist einfach alles durcheinander in meinem Kopf.
Damals war es echt hart für mich, ich habe es nie richtig verarbeitet, aber er war halt auch weck.

Ich denke mir ich bin eher ein Vernunfstmensch, wobei er mir echt gefährlich werden könnte.

Ich werde erstmal kein Gespräch mit ihm anfangen und mal schauen wie er auf mich reagiert.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. November 2013 um 19:51


Also wenn ich so an die Buxen denke dürfte es eigentlich nicht mehr brenzlig werden

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. November 2013 um 20:04
In Antwort auf jera_12294467

Was ich mir immer sage:
"Wenn nix mehr hilft,hilft nur noch die Wahrheit."

Wenns alles zuviel wird, Karten auf den Tisch, vor Mann und Ex gleichermaßen. Nicht umbedingt bei nem Kaffekränzchen zu dritt natürlich alles zu seiner Zeit und auf deine Art. Aber hinterm Rücken deines Mannes eine Riesensehnsucht aufzubauen ohne dass er was ahnt und damit umgehen kann finde ich doof. Ebenso vertut man vllt eine Chance wenn man dem Ex nicht signalisiert was in einem vorgeht.

Wie soll so dein Ex sich wieder in dich verlieben und dich zurückerobern? Oder, andersrum und vllt sogar noch viel wichtiger: Wie soll dein Mann so wissen dass er um dich kämpfen muss?

Ich glaub hier hilft nur reden, reden, reden, in sich gehen, dem Herzen folgen, ehrlich sein. Zu sich selbst und allen Beteiligten.

Ich wünsch dir ganz ganz viel Kraft in dieser aufwühlenden Zeit. Und dass du den richtigen Weg für dich findest (bzw einen von vielen).

.
Ich sehe es zwar auch so mit der Wahrheit, aber in anderen Situationen.
Ich finde es besser meinen Mann nicht zu beunruhigen.
Ich kann ihm schlecht sagen das ich noch Gefühle für meinen Ex habe. Ihn anschmachte, ständig über ihn nach denke.
Er wird mich für verrückt abstempeln, ich meine es ist 10 Jahre her.
Ich bin verheiratet habe ein Kind, wir führen eine schöne Ehe. Wir verstehen uns noch immer gut in allen Hinsichten.

klar baut sich da eine Sehnsucht auf, ER war der Mann mit dem ich eine Familie wollte, aber wenn es nur eine Sehnsucht bleibt möchte ich meinen jetzigen Mann nicht verunsichern.

Und wenn ich meinen Ex alles gestehe, entweder mache ich mich dann voll zum Horst. Na Super.
Oder er fährt die gleiche Schiene und zwei Familien gehen kaputt. Auch nicht besser.

Ich glaube es ist besser wenn ich das mit mir ausmache und mit keinem von beiden darüber rede.

Für mich wäre es wirklich besser wenn er wieder umzieht, gaaaaaaaanz weit weck von mir.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. November 2013 um 14:10

Zum Schämen ist da gar nichts!
Gute Gründe für die Trennung? Weil die Eltern einen Türken nicht akzeptieren wollten? Ein dooferer Grund fällt mir persönlich kaum ein... Ich kann die Threaderstellerin gut verstehen, sie kann nichts für ihre Sehnsucht. Es scheint mir echt nicht so als sei ihr ihr Mann egal, oder seine Gefühle. Sie steckt in einer emotionalen Zwickmühle, das ist echt nicht zu beneiden. Klar tut einem der Mann auch leid, aber sie ist nicht "die Böse", finde ich!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. November 2013 um 14:11
In Antwort auf hedwig_12243688

.
Ich sehe es zwar auch so mit der Wahrheit, aber in anderen Situationen.
Ich finde es besser meinen Mann nicht zu beunruhigen.
Ich kann ihm schlecht sagen das ich noch Gefühle für meinen Ex habe. Ihn anschmachte, ständig über ihn nach denke.
Er wird mich für verrückt abstempeln, ich meine es ist 10 Jahre her.
Ich bin verheiratet habe ein Kind, wir führen eine schöne Ehe. Wir verstehen uns noch immer gut in allen Hinsichten.

klar baut sich da eine Sehnsucht auf, ER war der Mann mit dem ich eine Familie wollte, aber wenn es nur eine Sehnsucht bleibt möchte ich meinen jetzigen Mann nicht verunsichern.

Und wenn ich meinen Ex alles gestehe, entweder mache ich mich dann voll zum Horst. Na Super.
Oder er fährt die gleiche Schiene und zwei Familien gehen kaputt. Auch nicht besser.

Ich glaube es ist besser wenn ich das mit mir ausmache und mit keinem von beiden darüber rede.

Für mich wäre es wirklich besser wenn er wieder umzieht, gaaaaaaaanz weit weck von mir.

Versteh ich sehr gut...
Ach jee ich wünschte echt ich hätt nen besseren Rat für dich.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. November 2013 um 22:09

Ohh ich versteh dich
Habe leider keinen tipp , denn den könnte ich selber gerade gebrauchen man denkt alles ist guuut man ist drüber weg und denn dieser eine tag am falschen ort zur falschen zeit und er mit seiner neuen * wuuuuuuhhhmmmmsssss* da ist es wieder dieser gedanke an den mann und man fragt sich warum ? Warum ich warum muss ich ahhhhh . Also einem tipp hab ich nicht aber du hast mein mitgefühl sorry . Einfach immer daran errinern wie toll dein mann ist warum hast du ihn geheiratet du liebst ihn . Und vergiss den ex. Das geht immer nur bis man ihn wieder aufs neue begegnet ich weiss leider

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. November 2013 um 22:12

Ich
kenn das. Habe mich von meiner großen Liebe getrennr, weil ich iwie noch nicht bereit für was richtig ernstes war. Wollte noch n bisschen feiern gehen und was erleben, anstatt händchenhaltend auf der Couch zu sitzen, was er wollte.

Ich liebe meinen heutigen Freund, aber er passt vom Typ eher zu meinem damaligen Ich und heute wäre es mit meinem Ex wohl etwas angenehmer.

Er ist der liebste Mensch auf der Welt. Hoffentlich ist er glückluch geworden.

Ich frage mich oft, was wäre wenn...? Aber das bringt ja auch nichts. Es ist wie es ist und das ist auch gut so.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. November 2013 um 22:14

Ich würde dem gefühl nicht nach geben
Diese erste große liebe ist und bleibt etwas besonders und ich glaube vorallem weil ihr euch nicht getrennt habt weil ihr euch entliebt habt oder so. Vilt wirst du immer gefühle für ihn haben aber du musst einfach lernen danit umzugehen. Vilt sieht das ganze in ein paar monaten schon wieder anders aus

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest
Haar Vitamine
Teilen