Home / Forum / Mein Baby / OT: Fahne bei ehem. Tagesvater

OT: Fahne bei ehem. Tagesvater

1. Juli 2016 um 9:26

Hallo,

unsere Große war gestern zu Besuch bei Ihren ehemaligen Tageseltern nachmittags. Als ich sie abgeholt habe, habe ich beim Tagesvater eine Fahne bemerkt

Bei meiner Tochter mache ich mir da keine Gedanken, aber er holt Kinder mit dem Rad vom Kindergarten ab etc (Anhänger)

Ich versuche schon den ganzen morgen beim JA jemanden zu erreichen, da muss man doch handeln oder?
Ich fühle mich schlecht dabei, werd es aber dennoch melden.
Warscheinlich (oder hoffentlich) müssen die beiden dann ihre Tagespflege aufgeben.. Warscheinlich der Grund warum ich mich so schlecht fühle.

Ich hoffe, dass auch gehandelt wird

Bin darüber total entsetzt
Ich muss dazu sagen, es gab Gerüchte, dass er trockener Alkoholiker war.

wollte das mal loswerden und fragen, ob es das richtige ist!


Mehr lesen

1. Juli 2016 um 9:29

Wie häufig ist es denn?
Wenn es nur einma ist, lass es bleiben.

Sprich ihn auch zuerst selbst an, anonym verpfeiffen geht gar nicht.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2016 um 9:32

?
Hmm. Finde es jetzt nicht so schlimm, bzw. würde da jetzt nicht (erstmal nicht) so einen Aufriss drumm machen. Vieleicht hat er hält am Vorabend mal ein paar Bierchen getrunken und Fußball geguckt, oder was weiß ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2016 um 9:34

Da es nicht mehr
Unsere Tageseltern sind, weiß ich nicht, wie häufig es ist!
Er hat gestern auch mit dem Rad Kinder abgeholt, das geht in meinen Augen auch nicht nur einmal, es geht gar nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2016 um 9:35
In Antwort auf ichduer1312

?
Hmm. Finde es jetzt nicht so schlimm, bzw. würde da jetzt nicht (erstmal nicht) so einen Aufriss drumm machen. Vieleicht hat er hält am Vorabend mal ein paar Bierchen getrunken und Fußball geguckt, oder was weiß ich.

Das war keine fahne vom vortag
Ich glaube, dass weiß ich zu unterscheiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2016 um 9:44

Hab
Nun eine Bekannte angerufen, das Gerücht hat seine Frau (Tagesmutter) mal bestätigt (die Bekannte hatte zeitgleich ein Kind mit uns in Betreuung dort)

Trocken würde mir das absolut nichts machen. Aber so, ne ..
Und es war eine Schnapsfahne, keine Fahne von 2 Bierchen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2016 um 10:03

Sprich ihn doch erstmal darauf an
anstatt gleich ans jugendamt damit zu gehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2016 um 10:23

Naja
Gut, ich hab ja keinen Kontakt normalerweise, soll ich jetzt hin gehen und fragen ob er was getrunken hat?

Gehen wir mal davon aus, dass er nein sagt und trotzdem getrunken hat, tja, dann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2016 um 10:25
In Antwort auf trinchen891

Naja
Gut, ich hab ja keinen Kontakt normalerweise, soll ich jetzt hin gehen und fragen ob er was getrunken hat?

Gehen wir mal davon aus, dass er nein sagt und trotzdem getrunken hat, tja, dann?

Nein aber du solltest hingehen
und ihm sagen dass du seine Fahne gerochen hast und es dem Jugendamt melden musst zur Sicherheit der Kinder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2016 um 18:00

In
Meinen Augen trinkt ein trockener Alkoholiker auch nicht 2 Bierchen abends. Einfach so.

Ich kenne ihn und glaube, dass es eh abstreitet.
Warscheinlich aus Selbstschutz.

Es war auch eine Schnapsfahne und keine Bierfahne.

Ausserdem möchte ich nicht, und da stehe ich zu, dass er weiß, dass ich diese Vermutung geäußert habe.

Zudem rufe ich ja nicht beim Jugendamt an, und behaupte vehement, er hat getrunken.
Ich äußere die Vermutung! So.

Und wenn morgen in der Zeitung steht, Kind verunfallt, Tagesvater war betrunken, dann ist das Geschreie groß!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2016 um 18:32

...
Ich finde, du handelst genau richtig. Wenn du ihn ansprechen würdest, würde er es vermutlich abstreiten.

Und die, die jetzt alle sagen, ist doch nicht so schlimm, vielleicht hat er gestern was getrunken möchte ich gern mal erleben, wenn sie ihr Kind beim Tagesvater abholen und er sie mit Fahne begrüßt...sorry, aber meine Tochter wäre da nie wieder hingegangen. Selbst wenn es vom Tag davor war, muss es ja ne gewisse Menge gewesen sein, und dann so jemandem mein Kind anvertrauen?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2016 um 18:58

...
Hallo zusammen,

ich sitze beruflich auf der anderen Seite des Schreibtisches - bei mir käme so eine Beschwerde Abs Jugendamt an.
Und ich finde es keineswegs hinterhältig oder gemein, den Tagesvater ans JA zu melden!!
Wenn er nicht auffällig ist (sich die Vermutungen also nicht mehrmals wiederholen oder er den Konsum zugibt) wird ihm nix passieren. Dann bleibt es bei einem Mal oder wiederholtem Nachfragen, wahrscheinlich ein unangekündigter Hausbesuch, und gut ist. Kein Schaden für niemanden.
Ist an den Gerüchten/dem Verdacht was dran, wird er ggfs die Pflegeerlaubnis entzogen bekommen, und das aber ja auch nicht zu Unrecht!

Ich würde es schätzen, wenn ich öfters bzw früher Rückmeldungen von Eltern bekomme, wenn im Haushalt einer Tagespflegeperson was nicht passt, dann könnte ich frühzeitiger reagieren!

Tiri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen