Home / Forum / Mein Baby / Ot: familiendrama weil ich großeltern beim vornamen nenne

Ot: familiendrama weil ich großeltern beim vornamen nenne

12. Juli 2015 um 13:32

Eigentlich ist das ganze sowas von albern. Am Anfang habe ich die Großeltern meines Partners mit dem Nachnamen und Sie angesprochen, so wie man es macht wenn man sich gerade kennen gelernt hat. Dann wurde mir das Du angeboten und ich habe sie mit ihrem Vornamen angesprochen. Soweit so gut. Nach 1 1/2 Jahren wird daraus ein Drama gemacht, ich wäre respektlos weil ich sie nicht Oma und Opa nenne! Das passt ihnen schon die ganze Zeit nicht und es wird hinter meinem Rücken über mich gemeckert. Zu meinem Partner wurde aber auch kein Wort gesagt. Jetzt geht es so weit das ich an jedem Krankenhausaufenthalt schuld sein soll, weil die Großeltern sich ja so über mich aufregen. Das wurde mir alles nicht persönlich gesagt sondern per Handy mitgeteilt unterschrieben mit "die Familie", inklusive der Anordnung ich hätte zu tun was man mir sagt! Mir ist das echt zu blöd diese Art und Weise. Ich bin Mitte 30, stehe fest im Leben und muss mir sowas sagen lassen.

Ich frage mich nur wie man das ganze irgendwie (meinem Partner zu liebe) so hin bekommt, das ein neutrales Verhältnis entsteht. Ihm ist seine Familie sehr wichtig, auch für unsere Tochter. Ich kann nach der Aktion sehr gut auf sie verzichten, was durch die Kleine kaum machbar ist. Einfach nachgeben und sie Großeltern nennen ist keine Option für mich. Würde auch nie jemand anderen Mama oder Papa nennen. Das ist für mich das gleiche!

Vielleicht hat ja jemand einen guten Lösungsvorschlag

Mehr lesen

12. Juli 2015 um 14:03

So mache ich es ja auch
Aber wenn ich mich mit ihnen unterhalte oder sie sonst wie anspreche MUSS es Oma und Opa heißen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2015 um 14:17

Wie sehen es denn die Großeltern selbst?
Bisher lese ich nur, dass andere dir mitteilen, was die beiden angeblich wollen.
Ich glaube ich würde erst einmal versuchen zu klären, was die beiden denn darüber denken. Und ihnen vielleicht auch erklären, dass "Oma/Opa" für dich eben stark emotional mit deinen eigenen Großelternund der Kindheit verbunden ist. Manchmal haben die alten Leute für so etwas viel mehr Verständnis als die nachfolgende Generation denkt. In dem Fall sind vielleicht deine Schwiegereltern enttäuscht, dass du sie nicht "Mama/Papa" nennst und projezieren das auf ihre Eltern (???) ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2015 um 14:34

Ich dachte immer wir hätten alle ein normales verhältnis
Die Großeltern meines Partners sehen sich als die Oberhäupter mit der absoluten Befehlsgewalt. Mir ist das ziemlich Wurscht aber es fing schon an Probleme zu geben als sie nicht den Namen unserer Tochter aussuchen durften. Das ist jetzt ein Beispiel dafür in welcher Stellung sie sich sehen. Wenn sie mit ihren Befehlen nicht durch kommen fallen so Sätze wie:" wer weiß wie lange wir noch leben" und dann springt die Familie. Da falle ich natürlich jetzt aus dem Rahmen weil ich mein Kind nicht nach ihren Vorstellungen benannt habe und auch so erziehe wie ich es für richtig halte. Das mache ich dann auch deutlich wenn sie Grenzen meiner Tochter überschreiten. Und dann wird hintenrum gemeckert und gejammert. Er fahren haben wir es weil die Oma sich bei der Tante beschwert hat, die sich bei meiner Schwiegermutter und die hat es meinem Partner gesagt! Er hat seiner Tante darauf angesprochen und sie hat mir dann die Nachricht geschickt nachdem sie sich mit ihren Eltern und Geschwistern beraten hat!

Ich bin echt im Irrenhaus gelandet!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2015 um 14:53

Wenn sonst nichts ist?
Meine Eltern spreche ich mit Mama\Papa an, meine Schwiegereltern mit Vornamen und die Oma meines Mannes hat sich mit "ich bin die Oma" vorgestellt also nenn ich sie (wenn sichs wirklich nicht anders vermeiden lässt) auch so an, wenn mein kind dabei ist sag ich immer oma vorname da sie so viele hat, wenn nur eine da ist erübrigt sich das mit dem namen aber ich sags ja auch zum Kind.
Sprech die Großeltern einfach mal drauf an und wenn sie so darauf bestehen sag ihnen das zu und versuch alles mit du/ihr zu umschiffen, allerdings solltest du versuchen (wenn du dich traust) ihnen klar zu machen das es kein problem ist wenn sie dich direkt ansprechen und du dieses getratsche über 5 Ecken nicht leiden kannst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2015 um 15:27

Wie meine Tochter jetzt heißen würde?
3x darfst du raten!

Wie sie natürlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2015 um 15:55

Sag denen doch
Dass sie dir das du angeboten haben.
Die sind extrem einfach gestrickt, oder?
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2015 um 16:15

Oh man
Es sind nun mal nicht DEINE Großeltern sonder Xund Y, also können sie dich auch nicht zwingen, dich so zu nennen. Das würde ich ihnen auch klipp und klar sagen.

Wenn sie damit ein Problem haben, ist das ihr Ding.Jemandem beim Vornamen ansprechen ist doch nicht respektlos.

Echt manche Leute sind schlimm.Lass dich auf dieses Hick Hack bloß nicht ein.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2015 um 17:23

Die Großeltern meines Partners
Aber sonst richtig verstanden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2015 um 17:34

Ähm
Du sollst die Großeltern deines Partners Oma und Opa nennen ? Und weil du das nicht tust oder willst gehts es ihnen so schlecht ??? Also wenn man im Alter sonst keine Probleme hat dann sucht man sich wohl welche .
Oder sie haben solche Langeweile in ihrem Leben das sie nut einen Grund zum streiten suchen .

Verstehe auch nicht den Sinn dahinter ,ich würde auch keine andere Personen Oma oder Opa nennen außer meine eigenen Großeltern . Das klingt ja so als wärst du die Schwester von deinem Mann und nicht die Partnerin ....

Ich würde da garnicht groß drauf eingehn sprich sie halt weiter mit Vornamen an und sag ihnen vielleicht mal das das Leben zu schön und zu kurz ist um sich über so einen Unsinn aufzuregen !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2015 um 17:46

Muss
man sich da festlegen? ich nenne die Großmutter meines Mannes gar nicht. Solange ich sie nicht rufe, ist es doch nicht notwendig, einen Namen zu nennen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2015 um 21:13

Die namen umgehen ist nicht so einfach
Es gibt immer Situationen wo man die Person ansprechen muss z.B. um ihre Aufmerksamkeit zu bekommen und dann den Namen nennen muss. So auf die Art XY kannst du mir mal bitte das Salz geben oder wenn ich mich mit dem einen Unterhalte und etwas über den anderen frage.

Die Großeltern direkt darauf ansprechen darf ich nicht. Weil sie ja so alt sind und sich nicht noch mehr über mich aufregen sollen. Schwiegermutter tut so als wüsste sie von nichts. Kindergarten hoch 10! Mein Partner möchte nur Frieden. Hmmmm....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2015 um 21:15


Gut zusammen gefasst! Genau das sind meine Gefühle dabei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2015 um 22:30

Sie haben das Du angeboten
wie sollst du sie denn dann ansprechen?
Mit Du, Herr XY?
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2015 um 17:25

Ich meine mal
Dass ich auch schon viel mit meiner Schwiegerfamilie durch habe.
Mich würde es nicht mal stören die Leute Oma und Opa zu nennen.
Aber was gar nicht, also absolut nicht geht, ist dieses hintenrum-ärgere-ich-mich-über-dich-aber-ich-krieg-es-nicht-auf-die-Reihe-es-dir-persönlich-zu-sagen-.
So ein Kindergarten... kenne ich nur zu gut.
Und ich muss ehrlich sagen: ob alt oder nicht alt, du bist eine erwachsene Frau und es gehört sich so, dass man Probleme (auch wenn es eigentlich keine sind) direkt mit der betreffenden Person klärt. Und nicht alle anderen daran teilhaben lässt, nur die jenige, die es wirklich betrifft, nicht. Und der Vorwurf du würdest am Kranksein der beiden Schuld sein... ist der Gipfel.
Ich würde das ansprechen. Mit deinem Mann zusammen, am besten in nem Restaurant, damit dir eine große Szene erspart bleibt. (Kein normaler Mensch verliert in nem Restaurant die Fassung, denn damit solltest du rechnen)
Er will Frieden- schön- aber nicht auf deine Kosten. Und die Vorwürfe sind schon ein starkes Stück. Er muss hinter dir stehen, Punkt.
Hätten sie direkt gesagt: ich finde es schade dass du nicht oma sagst... mei... hättest du sie so genannt und gut wäre es.
Aber so... never...
Du bist doch kein horiges Kleinkind.
Frage mich ob man im Alter irgendwie Highlights in Form von Streitereien braucht (kommt mir bei uns auch so vor)

Sprecht es an... diplomatisch... ich hab gehört dass ihr euch ärgert dass ich... warum sagt ihr mir das nicht direkt? so hättet ihr euch nicht so ärgern brauchen dass ihr dann krank geworden seid... ist doch eigentlich kein Grund zum aufregen...
Irgendwie so.

Alles Gute und staaaaarke nerven....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2015 um 21:42

Im ersten Moment
dachte ich ja, ich fall vom Glauben ab und ich würde derart ein Fass aufmachen, dass ich dann wirklich am Herzinfarkt der ganzen Familie schuld wäre....

aber bei längerer Überlegung kam mir dann doch die Frage, aus welchem Kulturkreis die Familie deines Partners stammt. Vielleicht ist es bei ihnen einfach normal und eine Frage der Ehre? Auch wenn wir es nicht nachvollziehen können? Ich wäre dann zwar immer noch nicht damit einverstanden und würde ihnen dann mein Denken versuchen zu erklären, aber ich würde es als Argument gelten lassen und würde mich nicht so beleidigt fühlen.
Und bist du dir sicher, dass hinter dem Absender wirklich die "Familie" steckt oder nur jemand aus der Familie, der dir an den Karren pinkeln will?
Meinem Partner würde ich dennoch was husten. Der muss da schon auch für klare Fronten sorgen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2015 um 20:45
In Antwort auf paditax

Im ersten Moment
dachte ich ja, ich fall vom Glauben ab und ich würde derart ein Fass aufmachen, dass ich dann wirklich am Herzinfarkt der ganzen Familie schuld wäre....

aber bei längerer Überlegung kam mir dann doch die Frage, aus welchem Kulturkreis die Familie deines Partners stammt. Vielleicht ist es bei ihnen einfach normal und eine Frage der Ehre? Auch wenn wir es nicht nachvollziehen können? Ich wäre dann zwar immer noch nicht damit einverstanden und würde ihnen dann mein Denken versuchen zu erklären, aber ich würde es als Argument gelten lassen und würde mich nicht so beleidigt fühlen.
Und bist du dir sicher, dass hinter dem Absender wirklich die "Familie" steckt oder nur jemand aus der Familie, der dir an den Karren pinkeln will?
Meinem Partner würde ich dennoch was husten. Der muss da schon auch für klare Fronten sorgen.

Zur kultur
So wie sie sich verhalten könnte man meinen sie wären der/die Pate/Patin der Mafia Sind aber sowas von Urdeutsch, deutscher gehts glaube ich nicht mehr. Also daher kann es nicht kommen! Bezüglich "die Familie ". Das kann schon sehr gut sein. Mein Partner sagt auch das in seiner Familie alles nur hinten rum abläuft und vorne rum wars dann keiner! Er meint das wäre eine "Macke" der gesamten Familie Also Macke nenne ich sowas ja nicht Er versteht auch nicht das sein Frieden auf meine Kosten geht. Er will keinen Streit mit seiner Familie, aber der ist ja schon da. Na gut mit ihm ist keiner sauer, nur mit mir. Vermutlich ist er darüber ganz froh (also das keiner mit ihm ein Problem hat). Er meinte man muss mal schauen wie es weiter läuft, ob ich überhaupt noch mit eingeladen werde oder nur noch er und unsere Tochter. Heißt ja er akzeptiert dieses unmögliche verhalten seiner Familie ohne klar zu mir zu stehen und zu sagen so nicht.

Und warum das ganze? Wegen eigentlich unnötigem S.C.H.E.I.S.S! Der so ausgeartet ist weil keiner mal den Mund aufmachen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2015 um 20:48

Sie wollen nicht mit mir reden
Haben sie mir ausrichten lassen über meinen Partner. Weil es ihnen wegen mir schlecht geht! Aber schön Ausflüge mit meiner Schwiegermutter machen! So schlecht geht es also

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2015 um 12:00

Ich hab eine Idee!
Ab sofort wird jedes Mädchen Oma heißen und jeder Junge Opa. Keine treads mehr zu Namensfragen und keine Frauen die ich in Zukunft mit ätzenden Omas rumschlagen müssen.....


Sorry aber die haben einen an der Waffel. Wenn man Frank und Erna heißt, ist es doch normal so angesprochen zu werden!

Viel Glück und starke Nerven weiterhin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2015 um 14:28

Ach
Du würdest dir doch keinen zacken aus der krone brechen oder?
Ich würde direkte ansprachen meiden und in gegenwart der großeltern den kids gegenüber von oma erna und opa fritz reden. Mit den original namen versteht sich

Alte leute sind manchmal wundersam. Vielleicht ist es für sie auch einfach ein gefühl von familie, zu der du dazu gehören sollst.

Ich habe die großeltern meines mannes auch oma und opa genannt, sie haben es mir quasi schon nach sehr kurzer zeit angeboten. Fand ich auch befremdlich, später wusste ich das es eine art war ihre zuneigung mir gegenüber zu zeigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen