Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / OT : Finanzierung in der Elternzeit

OT : Finanzierung in der Elternzeit

3. August 2015 um 23:10 Letzte Antwort: 4. August 2015 um 8:18

Hallo ihr lieben,
habe im passenden Forum leider keine Antwort erhalten und gesehen, dass es hier auch schon ähnliche Fragen gab, daher dachte ich, ich versuche hier mal mein Glück.
Zur Situation :
Wir wohnen im Elternhaus meines Mannes und wollen die Wohnung erweitern und im jetzigen Bestand etwas umbauen. Das Haus an sich ist noch belastet und seinen Bruder müssen wir ausbezahlen.
Insgesamt müssten wir einen Kredit von ca 300.000-320.000 Euro aufnehmen.
Unsere Nettoeinkommen liegt bei ca 3600 Euro gemeinsam. Ich bin aktuell schwanger, 2 Jahre Elternzeit und danach nur noch 50% Arbeit. Macht dann netto ca 2900 Euro (während der Elternzeit)

Mich würde einfach mal interessieren ob es hier noch andere gibt die mit ähnlichem Einkommen so eine Summe stemmen und was ihr monatlich an rate bezahlt. Ich weiß, man kann das nicht vergleichen usw. Ist einfach nur Interesse halber.

Ist halt doch echt n großer Betrag. ..

Danke schonmal und liebe Grüße

Mehr lesen

3. August 2015 um 23:57

Ja,
Das Haus würde dann uns gehören.
Warum es belastet ist ist ne längere erbstreit - Geschichte.
Naja denke immer wenn man Neubaut kommt man auch nicht günstiger weg aber ist halt schon ne stolze summe grad wenn ich jetzt erst mal keinen vollen Lohn mehr habe.
Naja mein mann wird sicher im Gehalt noch steigen, da er noch nicht all zu lange im Beruf ist.

Hat das noch jemand von euch gemacht?

Gefällt mir
4. August 2015 um 0:34

Die belastung
Ist dadurch erst entstanden.
Ja das könnten wir, allerdings hat das Haus für meinen Mann und seine Eltern einen emotionalen Wert, den ich gut nachvollziehen kann.

Ja, ich hoffe auch auf ein paar mehr antworten, danke

Gefällt mir
4. August 2015 um 4:56

Bei der bank waren wir
Schon. Der meinte wohl, dass das kein Problem darstellt. Den einen teil hat, für das belastete Haus, hat er sogar schon fertig gemacht. Morgen bzw heute haben wir wieder Termin, da geht es dann um den um-und anbau.

Gefällt mir
4. August 2015 um 7:29
In Antwort auf misha_12124517

Bei der bank waren wir
Schon. Der meinte wohl, dass das kein Problem darstellt. Den einen teil hat, für das belastete Haus, hat er sogar schon fertig gemacht. Morgen bzw heute haben wir wieder Termin, da geht es dann um den um-und anbau.

Also
wir haben "damals", als es noch keine negativen Zinsen gab , mit einem Vermieteten Objekt in der Hinterhand etwas mehr an Einkommen und einem wesentlich kleineren Kredit kaum ein vernünftiges Angebot bekommen. Wir sind von Pontius zu Pilatus gerannt. Ich weiss ja nicht, was für Connections man haben muss, um heutzutage Kredite zu bekommen oder ob die einen -ob der Krise- jetzt hinterhergeschmissen werden (ein haus ist eben auf dauer mehr wert, als das Geld, das weiß auch die Bank). Habt ihr denn keine Aufstellung bekommen? Wie hoch wäre denn die monatliche Belastung? Wie lange zahlt ihr? Wir zahlen für unseren kleineren Kredit bei monatlich ca 1000uro 20 Jahre.

Gefällt mir
4. August 2015 um 8:18

Mit
2900euro ist das eine Finanzierung die eich das Genick bricht. das kannst du dir allein schon selbst ausrechnen... Ich kann mir auch absolut nicht vorstellen dass ihr diesen Kredit tatsächlich bekommt..habt ihr Ek oder ist dass dann noch eine 100% Finanzierung?

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers