Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies

OT: Findet ihr es nervig wenn jmd. bei euch am WE übernachten möchte?

7. Februar 2011 um 0:30 Letzte Antwort: 7. Februar 2011 um 10:15

Guten Aaaabend!
Brauch mal eure Meinung. Ich glaube, ich stelle mich ziemlich an und hab auch iwie ein ganz schlechtes Gewissen. Also:
Ich habe einen besten Freund. Hab ihn total lieb, er ist super. Wir wohnen beide in Kleinstädten ca. 50 km voneinander entfernt. In letzter Zeit kam es nun 3-4 mal dazu, dass er bei uns übernachten wollte bzw. auch übernachtet hat, da wir zusammen auf Geburtstagen waren und auch etwas getrunken hatten und er auch zum Geburtstag unseres Sohnes bei uns war und dann abends noch gern etwas trinken wollte, als die Männer (also mein Lebensgefährte und sein Vater ) noch ein paar Gläser Whiskey tranken. In den nächsten Wochen finden jetzt noch 2 x Geburtstage von Freunden statt, die bei uns in der Stadt wohnen und ich gehe davon aus, dass er auch fragen wird ob er dann wieder bei uns schlafen kann. Ich muss nun aber zugeben, dass ich es ziemlich nervig finde, wenn er dann bei uns übernachtet, da er dann ja auch frühestens mittags, wenn nicht sogar erst am Nachmittag, wieder nach Hause fahren kann, da er ja erst wieder ganz nüchtern sein will (was natürlich auch total richtig und vernünftig ist). Mein Lebensgefährte und ich sind aber, auch wenn wir auf einem Geburtstag waren, morgens wieder relativ früh hoch, räumen kurz auf und holen unseren Sohn ab damit wir das Wochenende mit ihm noch nutzen können, da wir in der Woche auch beide arbeiten. Und es ist dann doch etwas anderes finde ich, ob man allein zu Hause ist oder noch jemand anderes (auch wenn es mein bester Freund ist) bei uns "rumhängt". Kann dann irgendwie auch nicht so relaxed mit meinem Kleinen spielen und fühl mich als schlechte Gastgeberin wenn ich mich mich gar nicht um meinen besten Freund kümmere. Ich meine, es ist mein bester Freund und er "stört" ja auch nicht sondern sitzt am Laptop, trinkt einen Kaffee nach dem anderen und schnackt nebenbei mit uns. Aber wir hätten irgendwie dann gern unsere Ruhe am Wochenende. Jetzt überlege ich, meinem besten Freund schonend beizubringen, dass das mit dem Übernachten immer etwas doof ist. Auch mein Lebensgefährte ist schon ziemlich genervt, da er von unserem Sohn in der Woche ja wirklich nicht viel hat und am Wochenende die Zeit mit ihm geniessen möchte.
Oder wie seht ihr das? Hab, wie schon oben gesagt, irgendwie das Gefühl, dass ich mich total anstelle. Es kommt ja nicht jede Wochen oder so vor...
Habt ihr des Öfteren "Übernachtungsbesuch"?
GlG und eine gute Nacht!

Mehr lesen

7. Februar 2011 um 10:15

Ok, danke schonmal für eure Antworten
Ne, er hat keine Kinder (schwul ). Deswegen ist es auch manchmal ein bisschen schwierig für mich ihm zu vermitteln dass ich alles nicht mehr ganz so locker sehe und nicht mehr viel weggehen muss bzw. möchte. Muss auch ehrlich sagen, dass ich noch nie der Typ war, der gern bei anderen übernachtet hat oder selber Übernachtungsbesuch hatte. Möchte am nächsten Tag meine Ruhe haben.
Naja, aber er ist einfach so ein Typ, der total offen und locker ist, bei (fast) allen super ankommt und sich manchmal aber auch zu wenig Gedanken macht. Gestern war ich mit Freundinnen morgens brunchen und wer steht auf einmal vor unserem Tisch: Mein bester Freund! Er hatte bei uns zu Hause angerufen und mein Freund sagte ihm dann, wo ich mit wem bin und mein bester Freund ist dann spontan losgefahren und zu uns gestoßen. Eigentlich ja ganz süß. Meine Freundinnen kennen ihn auch und mögen ihn, aber eigentlich sollte das ein Mädels-Brunch werden Naja, aber seh ich vielleicht auch wieder zu eng....

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers