Home / Forum / Mein Baby / OT Fragen an die Vermieter unter uns

OT Fragen an die Vermieter unter uns

26. Februar 2014 um 7:56

Meine Oma hat ein Mietshaus.
In diesem, so wurde es von den Mietern beklagt immer, ist der Keller feucht.
Das liegt einfach daran, dass das Haus über 100 Jahre alt ist.
Im Dezember waren die ersten Begehungen des Kellers durch Handwerker. Das hatte sie mitgeteilt und in dem Zuge ja auch bekannt gegeben, dass da was gemacht werden soll im Keller.

Nun soll es am 03.03. losgehen. Die Mieter bekamen letzte Woche Montag die Mitteilung, dass nun die Keller zu dem Datum geräumt werden müssten.
Jetzt verlange die Mieter das sie einen Ersatzraum gestellt bekommen. Dafür schrieben sie einen zwar höflichen aber eigentlich sehr erpresserischen Brief an meine Oma. Die rief gestern Abend vollkommen fertig bei mir an.
Meine Oma ist fast 80. Meine Oma tut alles an dem Haus für das Haus und für ihre Mieter. Vor 4 Jahren gab es neue, hochwertige Fenster. Sie hat die Miete nicht erhöht. Vor 8 Jahren gab es neue Bäder. Sie hat die Miete nicht erhöht.

Und jetzt gibt es da einen pseudo Juristen, der alle aufhetzt. Meine Oma nimmt jede Mietstundung hin wenn es mal eng wird. Aber nichts wird ihr nun entgegen gekommen.

Gibt es eine Handhabe zu dem Fall? Weiß jemand ob sie einen Ersatzraum stellen muss?
Ich bin stinksauer. Der "Anführer" dieses "Aufstandes" bekommt heute Abend noch richtig einen eingeschenkt. Ganz davon ab das er nämlich meine Oma bedrängt redet er von einer Hausgemeinschaft aus der ich rausgenommen wurde. Ich lebe auch in dem Haus. Aber aus einem 8 Parteienhaus wurden mal schnell nur 7 die diesen Brief unterzeichneten.

Jemand etwas Ahnung zu solchem Fall?

Mehr lesen

26. Februar 2014 um 8:21

Bevor sie mit den arbeiten anfängt
sollte sie erst mal ihren anwalt fragen, was sie da am besten machen soll. es ist schon so, das die kellerräume oft voll mit sachen sind und die man nicht einfach so in der wohnung zwischenlagern kann. gibts im haus einen dachboden oder sonstige räume die leer sind? können die handwerker etappenweise vorgehen, also raum für raum?
vielleicht würde es den mietern auc h reichen , wenn man ihnen eben einen raum zur verfügung stellt und ihnen einen mischcontainer hinstellt um ihren sperrmüll, den viele sicher im keller stehen haben , zu entsorgen.ansonsten würde ich mich mit dem anwalt nicht auf eine diskussion einlassen , da wirst du den kürzeren ziehen... bzw würde ich ihn nur fragen , wie er sich das vorstellt? vielleicht hat er ja ne einfache lösung? aber halt dich zurück und fang keinen streit an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2014 um 8:30


Ich bin zwar kein Vermieter,aber es ist schon so das man einen Ersatzraum zur Verfügung stellen sollte,ist das logistisch nicht möglich,müsste man schauen wie man am besten vorgeht z.b. weniger miete für diesen Zeitraum

durch den feuchten Keller wird zwar kaum einer etwas hochwertiges und wertvolles im Keller stehen haben ,allerdings verursachen solche Arbeiten nunmal unmengen von Staub und dreck,wobei man sagen muss das dort ja echt fiese mieter wohnen,wenn sie es nicht zu würdigen wissen das man die modernisierungskosten nicht auf die Miete umgelegt hat

deine oma sollte vielleicht trotzdem gucken,ob man danach die miete nicht erhöhen kann,de keller fällt zwar unter Instandsetzung,allerdings gibt es doch immer einen örtlichen Mietspiegel,dazu solltet ihr euch mal beraten lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2014 um 8:34
In Antwort auf ano100

Bevor sie mit den arbeiten anfängt
sollte sie erst mal ihren anwalt fragen, was sie da am besten machen soll. es ist schon so, das die kellerräume oft voll mit sachen sind und die man nicht einfach so in der wohnung zwischenlagern kann. gibts im haus einen dachboden oder sonstige räume die leer sind? können die handwerker etappenweise vorgehen, also raum für raum?
vielleicht würde es den mietern auc h reichen , wenn man ihnen eben einen raum zur verfügung stellt und ihnen einen mischcontainer hinstellt um ihren sperrmüll, den viele sicher im keller stehen haben , zu entsorgen.ansonsten würde ich mich mit dem anwalt nicht auf eine diskussion einlassen , da wirst du den kürzeren ziehen... bzw würde ich ihn nur fragen , wie er sich das vorstellt? vielleicht hat er ja ne einfache lösung? aber halt dich zurück und fang keinen streit an.

->
Er ist kein richtiger Anwalt. Aber er denkt er wäre es mit seinem Halbwissen.

Es sind nur einige Keller voll. Viele haben so gut wie nichts drinne. Neben einem Kellerraum hat aber jede Wohnung eine Dachbodenkammer noch und einen Abstellraum jeweils auf der halben Treppe wo damals Toiletten waren. Platz dürfte an sich genug da sein.
Die Idee mit dem Container ist gut. Das werde ich mal im Kopf behalten. Desweiteren hatte meine Oma schon mit mir gesprochen das meine zur Zeit nicht genutzte Garage benutzt werden kann. Sie hat also eigentlich genug Entgege kommen gezeigt meiner Meinung.

Ich bin nur so sauer, weil die Mieter nicht mit mir sprechen einfach. Alle wissen das meine Garage leer ist. Nein da schreiben sie so eine Brief und ich hab ne heulende Oma auf dem Ab als ich nachhause komme.

Zum Anwalt hab ich sie heute nochmal geschickt. Ich bin echt sauer. Wenn sie alle nicht zahlen können reden sie mit ihr. Aber bei sowas werden sie fies. Das ist moralisch einfach unter aller sau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2014 um 8:42
In Antwort auf sumselsum

->
Er ist kein richtiger Anwalt. Aber er denkt er wäre es mit seinem Halbwissen.

Es sind nur einige Keller voll. Viele haben so gut wie nichts drinne. Neben einem Kellerraum hat aber jede Wohnung eine Dachbodenkammer noch und einen Abstellraum jeweils auf der halben Treppe wo damals Toiletten waren. Platz dürfte an sich genug da sein.
Die Idee mit dem Container ist gut. Das werde ich mal im Kopf behalten. Desweiteren hatte meine Oma schon mit mir gesprochen das meine zur Zeit nicht genutzte Garage benutzt werden kann. Sie hat also eigentlich genug Entgege kommen gezeigt meiner Meinung.

Ich bin nur so sauer, weil die Mieter nicht mit mir sprechen einfach. Alle wissen das meine Garage leer ist. Nein da schreiben sie so eine Brief und ich hab ne heulende Oma auf dem Ab als ich nachhause komme.

Zum Anwalt hab ich sie heute nochmal geschickt. Ich bin echt sauer. Wenn sie alle nicht zahlen können reden sie mit ihr. Aber bei sowas werden sie fies. Das ist moralisch einfach unter aller sau.

Ich würde
die anderen mieter einzeln abklappern. ihnen ganz freundlich die möglichkeiten anbieten...garage, dachboden.ehemalige toilette... eventuell den mischcontainer für sperrmüll. ist ärgerlich, aber die riechen geld und bei geld hört die moral auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2014 um 8:42
In Antwort auf matyas_11969818


Ich bin zwar kein Vermieter,aber es ist schon so das man einen Ersatzraum zur Verfügung stellen sollte,ist das logistisch nicht möglich,müsste man schauen wie man am besten vorgeht z.b. weniger miete für diesen Zeitraum

durch den feuchten Keller wird zwar kaum einer etwas hochwertiges und wertvolles im Keller stehen haben ,allerdings verursachen solche Arbeiten nunmal unmengen von Staub und dreck,wobei man sagen muss das dort ja echt fiese mieter wohnen,wenn sie es nicht zu würdigen wissen das man die modernisierungskosten nicht auf die Miete umgelegt hat

deine oma sollte vielleicht trotzdem gucken,ob man danach die miete nicht erhöhen kann,de keller fällt zwar unter Instandsetzung,allerdings gibt es doch immer einen örtlichen Mietspiegel,dazu solltet ihr euch mal beraten lassen

Hm
Mietminderung würde ich verstehen, wenn es den Mietraum betrifft mit dem Bau. Es ist aber nur der Keller.
Dreck versteh ich auch. Dürfte sich aber in Grenzen halten, weil alles rausgefahren wird mit Schubkarren.
Vorallem haben sie sich beschwert und sperren sich nun wo es gemacht werden soll. Das ist mehr als widersprüchlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2014 um 8:44

Erstmal Mietverträge anschauen
Fakt 1: Wenn der Mieter ein altes Haus (100 Jahre) mietet muss er mit nem feuchten Keller leben und kann daraus keinen Mangel herleiten! Da gabs erst kürzlich ein Urteil zu, google mal

Fakt 2: welche Räume sind welchem Mieter im Mietvertrag zugesichert? Wenn die Dachräume und Kammern nicht drin stehen sind sie sofort zu räumen

Zusammenfassend: entweder es wird was gegen die Feuchte getan oder der Zustand bleibt wie er bei Anmietung war. Oder sie kommen dir entgegen und räumen frei.

Setz Dich durch! Ich kämpfe auch grad nen harten Kampf mit meinen Mietern und bei uns wird genau geguckt was im Mietvertrag steht...daher müssen sie grad auf der Straße parken und nicht mehr in der schönen warmen Garage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2014 um 8:45
In Antwort auf ano100

Ich würde
die anderen mieter einzeln abklappern. ihnen ganz freundlich die möglichkeiten anbieten...garage, dachboden.ehemalige toilette... eventuell den mischcontainer für sperrmüll. ist ärgerlich, aber die riechen geld und bei geld hört die moral auf.

*seufz*
Scheint so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2014 um 8:51

Hab ma gegooglet
Es ist scheinbar so dass wenn bei Abschluss des Mietvertrages schon erkennbar war dass der Keller feucht und daher nicht dauerhaft zum Unterstellen persönlicher Gegenstände geeignet ist hinterher kein Mangel daraus hergeleitet werden kann.

Meine Mieterin fordert eine Dämmung bei nem alten Haus und die hat es auch ungedämmt angemietet...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2014 um 8:55

Heizungsraum
Irgendwo müssen die lEute uhre Sachen schon unterbringen, gibt es einen Heizungsraum?
Wenn die Stress machen, darf deine Oma nach der sanierung die mIete kräftig erhöhen.
Oder gibt es die Myspace Stirage räume bei Euch in der nähe? Kostet jetzt nicht so viel, und die kOsten sind über die nächste Mieterhöhung wieder drin.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2014 um 8:55
In Antwort auf robin_12682434

Erstmal Mietverträge anschauen
Fakt 1: Wenn der Mieter ein altes Haus (100 Jahre) mietet muss er mit nem feuchten Keller leben und kann daraus keinen Mangel herleiten! Da gabs erst kürzlich ein Urteil zu, google mal

Fakt 2: welche Räume sind welchem Mieter im Mietvertrag zugesichert? Wenn die Dachräume und Kammern nicht drin stehen sind sie sofort zu räumen

Zusammenfassend: entweder es wird was gegen die Feuchte getan oder der Zustand bleibt wie er bei Anmietung war. Oder sie kommen dir entgegen und räumen frei.

Setz Dich durch! Ich kämpfe auch grad nen harten Kampf mit meinen Mietern und bei uns wird genau geguckt was im Mietvertrag steht...daher müssen sie grad auf der Straße parken und nicht mehr in der schönen warmen Garage

Danke für den tip...
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2014 um 8:57

Übrigens gibt es zum beispiel
In Stuttgart den Haus und Grund Vermieterverein, wenn man dort Mitglied ust, bekommt man die Rechtsberatung kostenlos.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2014 um 9:01
In Antwort auf strawberryfieldxxx

Übrigens gibt es zum beispiel
In Stuttgart den Haus und Grund Vermieterverein, wenn man dort Mitglied ust, bekommt man die Rechtsberatung kostenlos.
LG

Super Tipp
Den gibts in jeder größeren Stadt. Sind auch grad Mitglied geworden und haben nächste Woche den ersten Beratungstermin...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2014 um 9:02

Guck mal hier
http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/rechner/mrechner.htm

vielleicht lohnt sich der streit gar nicht und deine oma nimmt die mietminderung in kauf. hab mal ein paar zahlen eingegeben und ich glaub da kommen bei so einem kellerraum vielleicht 2-3 % mietminderung auf sie zu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2014 um 9:04
In Antwort auf strawberryfieldxxx

Übrigens gibt es zum beispiel
In Stuttgart den Haus und Grund Vermieterverein, wenn man dort Mitglied ust, bekommt man die Rechtsberatung kostenlos.
LG

Da ist sie drin
Sie ruft heute an ob sie kommen kann und mein Mann fährt sie dann und geht mit.
Nur meist ist da kurzfristig keine Möglichkeit.
Ich nehm das jetzt zumindest in die Hand und helf ihr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2014 um 12:39

Vorsicht
wenn ihr bzw. du deine Garage oder so als Ersatzlager anbietet. Falls dann ein ganz Schlauer dabei ist, behauptet der nachher noch, dass was weggekommen sei und will euch schadenersatzpflichtig machen...
Ich kenn es nur so, dass man gewisse Instandsetzungen sogar in der Wohnung als Mieter zu tolerieren hat. Bei uns wurde z.B. in der alten Wohnung ein Durchbruch zwischen Bad und Küche notwendig und das gab einen riesigen Haufen Dreck und wir mussten da nen Teil der Küche abbauen und das Badezimmer leerräumen. Ging auch über ein paar Tage. Fenster erneuern war genauso, da hätten wir auch ehrlich gesagt trotz Aufwand (mussten uns ja auch Urlaub nehmen wg. den Handwerkern) keine Mietminderung geltend gemacht. Von daher denke ich, dass bei nem Keller da noch mehr Toleranz gelten müsste (ist bestimmt schonmal drüber geurteilt worden). Immerhin ist ein Keller zwar mit angemietet, wenn er im Mietvertrag steht, aber andererseits ja auch kein Wohnraum in dem Sinne (soweit ich das weiß).
Da hilft wohl tatsächlich nur ein Gespräch mit einem Anwalt.
Hat deine Oma ne Rechtschutzversicherung? Vielleicht könnte sie da mal nachhaken?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen