Forum / Mein Baby

OT: Fremder Hund im Garten, Katze gebissen, Garten verwüstet...

Letzte Nachricht: 9. Juni 2011 um 12:48
09.06.11 um 9:03

Ihr lieben,
ich hab ne Frage...
Ich hab gestern die Einkäufe in die Wohnung geräumt, während dessen war unser Gartentor offen
Aufeinmal rennt die Katze los wie gestrört und dann seh ich schon nen ungefähr Kniehohen Hund in unseren Garten rennen.
Der Hund da mitten durchs Blumenbeet, hat etliches an Dekomateriall kaputt gemacht und auch 2 Blumenstöcke abgebrochen.
Zudem hat er die Katze erwischt und gebissen, ich war mit ihr beim Tierarzt (nach dem ich sie 5 Stunden in der ganzen Stadt gesucht habe) und ne Rechnung über knapp 200 Euro...
Die Hundebesesitzerin hat bisschen auf Blöd gemacht `hab ich dir erlaubt das du die Mietzi jagen darfst`, die Leine hatte sie in der Hand, als ich gefragt hab warum sie ihren Hund nicht angehängt hat bekam ich zur Antwort "das ist tierquälerrei"
So viel zum Sachverhalt...

Meine Frage, lohnt es sich für mich (ausser für meinen persönlichen Gerechtigkeitssinn) rauszufinden wer die gute Frau ist?
Ich weiß das ich verpflichtet bin mein Grundstück so zu sichern das da kein anderer Hund oder Mensch reinkommt, aber ich war ja gerade erst nachhause gekommen, da musste ja das Gartentor offen sein damit ich rein komm...
Würde eine evtl. bestehende Hundehaftpflicht der Frau für meine Schäden aufkommen???
Es geht mir eigentlich nicht um das Geld, es geht mir um ihr doofes verhalten...
Ohne ihren Namen oder Adresse dazulassen einfach wieder abhauen...
Wir haben alle die ganze Nacht nicht geschlafen weil die Katze weg war, meine große Tochter und ich sind 5 Stunden im Regen durch die gegend gelaufen und haben die Katze gesucht...
Ich bin echt so sauer, die hätte sich wenigstens noch mal erkundigen können ob alles okay ist.. *grummel*


Mehr lesen

09.06.11 um 9:18

Ähm....
ganz ehrlich, da würde ich definitiv was machen!!!!! Erstmal herrscht Leinenpflicht! Dann war es diesmal "nur" ne Katze....es ist zu Schäden gekommen wo der Besitzer definitiv für haften muss! Die Frau hat ihren Hund anscheinend überhaupt gar nicht unter Kontrolle und kommt dir dann auch noch doof....

Sorry ich liebe Tiere über alles, aber sowas geht nicht...und wenn man ein Tier hat muss man Verantwortung übernehmen und dazu zählt auch die Erziehung!!!!

Respekt das du so ruhig geblieben bist....ich hätte mir direkt die Adressdaten geben lassen....

Lg

Gefällt mir

09.06.11 um 9:24
In Antwort auf

Ähm....
ganz ehrlich, da würde ich definitiv was machen!!!!! Erstmal herrscht Leinenpflicht! Dann war es diesmal "nur" ne Katze....es ist zu Schäden gekommen wo der Besitzer definitiv für haften muss! Die Frau hat ihren Hund anscheinend überhaupt gar nicht unter Kontrolle und kommt dir dann auch noch doof....

Sorry ich liebe Tiere über alles, aber sowas geht nicht...und wenn man ein Tier hat muss man Verantwortung übernehmen und dazu zählt auch die Erziehung!!!!

Respekt das du so ruhig geblieben bist....ich hätte mir direkt die Adressdaten geben lassen....

Lg

Im Endeeffekt
ärger ich mich jetzt total drüber das ich nicht gesagt hab sie soll mir ihre Adresse geben...
aber ich war echt total geschockt, das ging so schnell...
Und bis ich die Situation irgendwie überblickt hab, war die Frau schon wieder weg...

Echt wenn ich dran denk, mein Hund ist wirklich treudoof und gut erzogen, aber ich würde ihn niemals mitten in der Stadt ohne Leine laufen lassen... Ich versteh echt nicht was in dem Kopf mancher Menschen vorgeht...

Werd heute mal aufpassen ob sie wieder vorbei läuft, wenn dann werd ich ihr sagen das bei uns ein erheblicher Schaden entstanden ist und das ich ihre Adressdaten brauche...

Gefällt mir

09.06.11 um 9:48

Danke für die gute Besserung
ich hoff sie verkraftet das gut, sie ist schon so alt und noch zimlich durch den Wind...
Ich denk es wird nicht so das große Probelm sein rauszufinden wer die Frau ist, hier in der Siedlung kennt jeder jeden und meine tochter hat auch gesagt die Frau geht hier jeden Tag spazieren...
Ich hab nur das gefühl wenn ich die jetzt anquatsche, dann gibt das nur riesen Ärger... so wie die Gestern schon drauf war...
Die ist sich nämlich bestimmt sicher das ihr Hund überhaupt nichts dafür kann...
*wuha*
ich glaub ich muss mich da echt zamreisen das ich nicht richtig böse werd...

Gefällt mir

09.06.11 um 10:39

Hallo!
Also da es auf eurem Grundstück war und ein Hund an der Leine zu sein hat, seid ihr definitiv im Recht.
Ich würde auch was unternehmen, grade weil die sich so daneben benommen hat. Die Katze hätte auch tot sein können.

Uns ist auch mal was passiert:
unser kater saß im Teppenhaus, eigentlich achten wir immer drauf dass er dort nicht ist, aber irgendwie hat er es trotzdem geschafft.
Dann kam die Nachbarin mit ihrem Hund nach Hause und leinte ihn im Treppenhaus ab. Der Kater hatte nach oben hin ja keine Fluchtmöglichkeit und der Hund hat ihn richtig geschnappt. Zum Glück war mein Freund da und wir haben alle zusammen den Kater aus diesem Maul befreien können.

Tierarztkosten 1500.-, die Haftplicht der Frau hat 2/3 übernommen mit der Begründung dass bei freilaufenden Tieren immer ein Restrisiko zu tragen ist.

Übrigens war die Frau auch uneinsichtig, glaub das sind echt die meisten Hundehalter. Sie betont immer wieder wie lieb ihr Hund sei obwohl es schon mehr Zwischenfälle gab...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

09.06.11 um 10:54
In Antwort auf

Hallo!
Also da es auf eurem Grundstück war und ein Hund an der Leine zu sein hat, seid ihr definitiv im Recht.
Ich würde auch was unternehmen, grade weil die sich so daneben benommen hat. Die Katze hätte auch tot sein können.

Uns ist auch mal was passiert:
unser kater saß im Teppenhaus, eigentlich achten wir immer drauf dass er dort nicht ist, aber irgendwie hat er es trotzdem geschafft.
Dann kam die Nachbarin mit ihrem Hund nach Hause und leinte ihn im Treppenhaus ab. Der Kater hatte nach oben hin ja keine Fluchtmöglichkeit und der Hund hat ihn richtig geschnappt. Zum Glück war mein Freund da und wir haben alle zusammen den Kater aus diesem Maul befreien können.

Tierarztkosten 1500.-, die Haftplicht der Frau hat 2/3 übernommen mit der Begründung dass bei freilaufenden Tieren immer ein Restrisiko zu tragen ist.

Übrigens war die Frau auch uneinsichtig, glaub das sind echt die meisten Hundehalter. Sie betont immer wieder wie lieb ihr Hund sei obwohl es schon mehr Zwischenfälle gab...

Ich hab ja auch
selber nen Hund und deswegen geht mir des gar nicht ein... ich wäre niemals einfach davon gelaufen...
Unser Hund hat sich mal ein wildes Kaninchen geschnappt, sogar mit dem war ich beim Tierarzt...

Echt sowas ist zum kotzen, so viel ärger und das nur weil sie unfähig war mit ihrem Hund umzugehen...

Gefällt mir

09.06.11 um 12:43


Hätte der köter meine katze angegriffen...
Versuch die tante auf jeden fall ausfindig zu machen. Kann nicht angehn dass wenn man seinen hund nicht unter kontrolle hat auch noch die leinenpflicht missachtet
Die soll ma schön für den schaden aufkommen

Gefällt mir

09.06.11 um 12:48

Ausfindig machen!
Klar muß die Haftpflicht zahlen und 200 euro TA Rechnung ist ja auch nicht wenig. Und zumindest hier haben Hunde in der Brut und Nistzeit angeleint zu sein bzw. dürfen nur auf entsprechenden Hundeplätzen oder Privatgelände laufen.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers