Home / Forum / Mein Baby / OT: Getrennte Schlafzimmer, OP oder Mord

OT: Getrennte Schlafzimmer, OP oder Mord

5. Mai 2012 um 20:20

guten Abend Mädels,
Es geht ums Thema: schnarchender Ehemann. Mein Mann schnarcht extrem und ich hab das Gefühl es wird immer schlimmer und ich bin seit die kleine auf der Welt ist auch total geräuschempfindlich.
Bin bin ehrlich gesagt manchmal kurz davor ihn mit dem Kissen zu ersticken.
trotz Oropax werd ich waaaahhhhnnnnsinnig!!!!Habt ihr getrennte Schlafzimmer, oder wie läuft es bei euch??? danke für Ideen!!!!lg

Mehr lesen

5. Mai 2012 um 20:32

Zum arzt
und abklaeren lassen, ob nichts schlimmes dahinter steckt.

Wir schlafen getrennt, da wir gemeinsam keine ruhe kriegen. Er nicht, weil ihn mein schnarchen nervt. Ich nicht, weil er mich ewig anrempelt dann....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2012 um 21:10

Danke
Für eure Antworten!!!! Momentan wechseln wir uns mit dem Sofa ab, was natürlich nicht so bequem ist wie das kuschlige Bett....und so gibt es gerade oft mitten in der Nacht Stress. Ich schubs und haue ihn, er wird sauer und sagt er hätte noch gar nicht geschlafen ich will nicht aufs Sofa, weil ich evtl.die kleine noch irgendwann ins Bett holen muss und er will auch nicht.....und ein Gästezimmer haben wir nicht.
Naja, nun planen wir gerade unser Haus und ich will ein Schlafzimmer und zwar ganz ALLEINE!!!!! Ich mag nicht mehr!!!!
Soll ich euch mal was sagen, er schnarcht echt soooo laut, das ich ihn sogar manchmal durch die geschlossene Schlafzimmertüre höre!!!!
....gibt's doch nicht, oder???? .....vielleicht sollte ich ihn doch umbringen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2012 um 21:45

Ja jaaaaaaaa....
...dein Text könnte von mir sein + lol +

Allerdings vor ein paar Jahren, denn mein man hast sich dann für eine OP entschieden und seitdem schnarcht er nur noch sooo selten

Lg Weetzie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2012 um 21:53

TAP Schiene
Hallo,
googel mal nach TAP-Schiene / Scheu dental.
Hilft bei fast allen Schnarchern. Mann ! muß sich dran gewöhnen, aber geht immer prima. Ich hatte noch keinen Patienten bei dem es nicht geholfen hat.
Auf der Seite kannst du dir einen Zahnarzt in deiner Nähe anzeigen lassen der das macht. Erst Zahnarzt, dann in der Regel Schlaflabor/Lungenfacharzt, da man keine Atemaussetzer haben sollte, dann Antrag an die Krankenkasse. Das kann zwar ein bisschen dauern aber lohnt sich in jedem Fall. Privat bezahlt ist das nämlich ne ganz schöne Summe.
Bei meinem Ex Mann hat nur das geholfen. Der hatte sich sogar schon einer HNO OP unterzogen. Half alles nix. Mit der Schiene gings dann.

Ansonsten hilft nur Mord
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2012 um 23:10

Aus diesem Grund
hatten wir nach der Geburt der Großen getrennte Schlafzimmer. Irgendwann ist mein Mann mir zuliebe zum Schlafspezialisten gegangen, er macht das ja nur für mich durfte ich mir anhören. Er musste 2 Tage zu Hause verkabelt schlafen. Raus kam, dass er extreme Schlafapnöen hat, ein Termin im Schlaflabor fogte schnell und siet dem hat er ein Beatmungsgerät nachts udn schnarcht nicht mehr. Und braucht wesentölich weniger Schlaf. Zum Schnarchen kam bei ihm noch extreme Müdigkeit am Tag dazu was teilweise fast zu Autounfällen wegen Sekundenschlaf gedführt hatte.

Vorher konnte er auch so laut schnarchen, dass man es durch die geschlosse Tür noch deutlich hören konnte. Einmal war ich abends noch im Wohnzimemr und er im Schlafzimmer und ich musste den Fernseher lauter machen um alles zu verstehen. Als ich ins mein Bett bin (im KiZi damals), wollte ich vorher noch die Schlafzimmertür zu machen wegen der Lautstärke - die war schon zu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2012 um 0:10

Kick him
Meiner kriegt immer den Elenbogen in die Rippen. Nicht Nett, aber funktioniert zumindest kurzfristig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2012 um 8:35

Wir schlafen auch getrennt.
Aber erst seit ein paar Wochen. Kurz nach der Geburt war ich auch seeehr geräuschempfindlich und bin regelrecht in einem Teufelskreis gelandet! Erst schrie das Kind, ich rüber, beruhigt und wieder ins Bett. Da fängt dann mein Mann dermaßen an zu schnarchen. Ich ihn getreten und geboxt, bis er endlich Ruhe gab. Keine 5 Minuten später war auch schon wieder das Kind wach! Und das dann die ganze Nacht durch, dieser Rythmus.

Jetzt schlaf ich im Wohnzimmer und hör ihn immer noch durch die Tür. Aber... es ist erträglicher! Und ich kann wieder schlafen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram