Home / Forum / Mein Baby / OT: Getrennte Wohnungen?Eine Chance?(beziehung)

OT: Getrennte Wohnungen?Eine Chance?(beziehung)

31. Juli 2010 um 21:06

Ich bin seit 2 Jahren mit meinem Freund zusammen, er ist 28, ich bin 21. Wir haben eine Tochter die jetzt knapp 6 monate alt ist. Sie war ungeplant, ich wollte sie sofort, mein freund hatte damals große angst vor der verantwortung und wir waren in der ss etwa 6 monate getrennt. Das alles war schon ziemlich hart damals, wir haben uns jedoch wieder versöhnt und sind schnell zusammen gezogen. Bevor meine Tochter zur welt kam haben wir ca. 2 monate zusammen gewohnt.

Er ist recht faul im haushalt, das wusste ich allerdings vorher schon. Nun ist es derzeit so das wir uns nur noch streiten, es hört sich doof an aber so ist es seitdem meine kleine maus da ist. Ich beschwere mich unentwegt über seine faulheit und er darüber das ich mich nur beschwere. Es ist ein andauernder kreislauf...unteranderem hockt er sehr viel vorm pc/playstation...

Alles reden, drastische maßnahmen etc helfen nichts...Seit monaten rede ich, ich tue und am ende bin ich doch wieder die doofe...


Er kümmert sich sehr wenig um seine tochter. wenn ers mal tut dann gut, aber das kommt in der woche vielleicht auf 20 min...Für alles muss ich selber sorgen, wann ich duschen kann, wie alles zeitlich hin kommt. Er tut so als währe er imme noch ohne kind, wenn wir mal ne zeitverzögerung haben (wenn wir zb. mal irgendwohin wollen) und ich die kleine noch nich schnell genug angezogen bekommen hab, oder das anschnallen zu lange dauert meckert er gleich rum...spontan was machen geht eben nich. Ich stille und wenn das dann mal dazwischen kommt ist gleich der teufel los. Beispiel letztens: wir wollten in den zoo, daßen bereits im auto also die lütsche einschlief, sie schläft meist nur 20-30 min...das hieße dann wenn wir angekommen währen hätte ich sie eben noch im auto stillen müssen, das sagte ich dann und er meint er hätte auf das ewige gewarte kein bock, dann fahren wir nicht. Dabei sind wir in 10 min fertig, sie hat nen 4 std rythmus, sind alle 4 std 10 min zuviel???ich krieg da echt einen klatsch bei...nun gut wir sind da hin, ich hab sie dann auch gestillt und er nur am nörgeln, wie lange es noch dauert etc...ich hatte schon echt kein bock mehr, von mir aus hätten wir wieder nach haus fahren können obwohl ich ihn anfangs dazu überreden musste...

solche situationen treten bei uns immer wieder auf. er nimmt einfach keine rücksicht, zb leise sein abends. Wenn ich ihn zum 100sten mal ermahnt habe nicht die türen zu knallen oder den fernseher leiser zu machen...

Die schlechten seiten überwiegen, das ist ganz klar. trotzdem liebe ich ihn noch und ich würde das gerne abschalten damit ich wieder frei bin und meine tochter ohne geschrei hier abends aufwachsen kann. seit wochen schläft sie schlecht und ich schreibe das auch dem streß hier zu...

Ich kann mich einfach nicht trennen, dafür liebe ich ihn noch zu doll. der gedanke er könnte eine andere haben zerreisst mir mein herz...doch so geht es nicht mehr.

denkt ihr getrennte wohnungen könnten unsere letzte chance sein?das ist zwar ein wenig merkwürdig, aber anders kann ich es mir derzeit nicht mehr vorstellen...

danke fürs lesen...
cassy und kleene...

Mehr lesen

31. Juli 2010 um 21:25

......
huhu liebe cassy,
ich hab mir das gerade durchgelesen und du erinnerst mich ganz stark an eine freundin von mir. ihre kleine ist nun 8 monate alt und sie wird sich nun nach langem hin und her vom ihm trennen. zum 15.8 hat sie ne eigene wohnung für sich und die kleine... sie hat es auch immer wieder versucht es immer alles auf sich genommen mit der kleinen und dann wurde sie auch noch wenn sie was nicht nach ihm gemacht hat blöd angemacht... es hat sich immer immer weiter gezogen bis er sie nun auch immer aufs übelste beleidigte und auch schon handgreiflich wurde... und sie dachte immer "ich halte das aus, ich möchte meiner tochter den vater nicht wegnehmen" ... aber nun geht es einfach nicht mehr anders und es musste eine lösung gefunden werden, und das is für sie nun das ausziehen...
klar ist es nicht schön jemanden zu verlassen den man liebt, aber es ist genauso scheiße täglich von jemandem fertig gemacht zu werden, immer wieder aufs neue... und zudem ist deine maus jetzt noch in nem alter wo sie es noch nicht sooo mitbekommt, aber lass sie mal älter werden und sie bekommt tagtäglich mit wie ihr papa ihre mama anmacht... das ist nicht schön
an deiner stelle würde ich erstmal versuchen nochmal ganz klar mit ihm zu reden das es so nicht mehr weiter geht. sag ganz klar was dich stört und was er ändern muss damit es mit euch eine zukunft hat. gib ihm etwas zeit sich zu ändern und wenn es dann nicht funktioniert würde ich mir an deiner stelle eine wohnung suchen... es ist mit sicherheit nicht einfach diesen schritt zu gehen, aber vllt merkt er wenn du das machst was er verliehren könnte wenn er nicht langsam mal seinen arsch hoch bekommt...
ich wünsche dir auf jeden fall viel kraft und alles gute dabei...
lg sunny+emily 18mon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2010 um 11:20

Das was du geschrieben hast
hätte auch von mir sein können zmindestens was am amfang mit dem haushalt und am ende mit dem trennen geschrieben hast. genauso und nicht anders ist es bei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook