Home / Forum / Mein Baby / Ot glaube

Ot glaube

18. November 2012 um 5:09

hallo meine lieben
ich bin atheist, aber in letzter zeit gerat ich ins zweifeln?!
also, ich bin ja mutter von zwei kidis (2jahre und acht monate) gehe wieder arbeiten, habe wenig schlaf. der erste fast unfall: nach drei tagen mit durschnittlich 3h schlaf, bin ich am steuer eingeschlafen und wache kurz vorm strasengraben wieder auf, hatte etwa 100 kmh drauf.
fall 2: ich habe nen schnupfen ignoriert und bin weiter tapfer arbeiten gegangen, da mein sohn im kiga stürtze (verdacht auf nen bruch im fuß) musste ich zum doc und habe mich nach ausschluss eines bruches auch checken lassen, ich bin knapp an ner lungenentzündung vorbei. durch die medis war ich etwas down aber habe die kinder trotzdem fleißig weiter "betreut". am dritten tage meiner krankheit, wickelte ich meine tochter, mein sohn kam und jammerte über den schmerzenden fuß, ich beugte mich kurz zu ihm runter, die hand immer auf meiner tochter, und schwubs wars schon passiert. die kleine flog kopfüber aus 1,40 m höhe auf den boden, ich habe natürlich sofort die rettung gerufen, sie hatte nix, ne kleine schirfwunde, weiter nix.
und diese woche, fahre ich meine kinder in die krippe um weiter zur arbeit zu fahren, da bricht mir das heck aus, ich drehe mich um 180grad gerate auf die gegenspur und knalle volle wucht gegen einen hang, mit der seite auf der die kids sahsen o.O wieder NIX ein paar kratzer am auto, niemand verletzt, echt weiter nix?!
nun die frage wie denkt ihr darüber, gibt es schutzengel? wenn ja, sind die auch mal überarbeitet?

sorry für den sinnlis thread, aber ich musste mir das mal von der seele reden

Mehr lesen

18. November 2012 um 8:05


hmmm... ich würd mir eher gedanken um meine fahrweise machen... bzw. auch, warum ich total übermüdet auto fahre...


du hast viel glück gehabt. das kann aber auch mal in die hose gehn und das nächste mal liegst du und deine kinder im straßengraben..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 8:11

Also
ich glaube ganz fest daran, dass da etwas ist, was unser Schicksal leitet. Bin jetzt auch nicht so der konservative Kirchgänger, aber ich habe meinen Weg gefunden. Es braucht dazu halt Lebenserfahrungen und geistige Weiterentwicklung.

Du solltest allerdings Deinen Autofahrestil dringend überdenken.

mit lieben Grüßen, mejemida

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 8:21

Glauben
tue ich schon das es da was was gibt,aber so wie es niedergeschrieben ist...nee!

du hattest immer mehr Glück als verstand,nicht böse gemeint!
aber nicht mehr übermüdet durch die Gegend fahren,hätte ganz anders ausgehen können. LG an den kleinen Glückspilz!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 9:36


Ich denke nicht , dass heutzutage die Wissenschaft Glaube ausschliesst. Noch immer tun sich damit viele schwer dennoch ist das heute überholt.
Ich studiere Psychologie ,auch eine Naturwissenschaft. Es ranken sich immernoch Paradigmen um das Bewusstsein die eigentlich längst abgelöst werden sollten.
Es gibt aber auch genug Wissenschaftler die seit Jahren in dem Gebiet der Bewusstseinsforschung(in der Quantenphysik) v, und dazu gehört auch zb. die Frage nach dem " Leben nach dem Tod" ,die mittlerweile Beweise dafür gefunden haben , dass unsere Seele( oder Bewusstsein) nicht im Gehirn oder im Körper sitzt, sondern auf einer anderen Ebene und das Gehirn sozusagen nur als Empfänger fungiert.
Dr.Pim van Lommel ist ganz weit auf diesem Forschungsgebiet.
Auch Dr. nat. Warnke hat meines Erachtens einen wirklich interssanten Hinweis darauf gegeben , dass unser Bewusstsein und damit unsere Seele auf einer anderen Ebene fungiert und das hat er Quantenphysikalisch und damit wissenschaftlich bewiesen .
Für interessierte : http://www.youtube.com/watch?v=aFeOhQ1K6vo
Zu deiner Frage jetzt spezziell, es kann gut sein , dass du beschützt wirst, vielleicht möchte dich jemand darauf hinweisen , dass du mehr auf dich achten sollst
Im übrigen ist diese Art der Weltanschauung nicht neu. Schon jahrtausendalte östliche Religionen haben genau dies gewusst.
glg.
liv

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 10:30

Buchtip
für die Wissenschaftler: Holos- Die neue Welt der Wissenschaften. Von Ervin Laszlo. Fällt mir spontan ein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 11:00

Das ist doch ihre sache warum sie arbeiten geht.
Manche brauchen das Geld eben.Ich bin auch nach jedem Kind nach dem Muschu sigar wieder arbeiten gegangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 11:25

Und hast du gelesen was sie schrieb?
Sie brachte die Kids zur Kita und auf dem Weg dort hin ist das Heck ausgebrochen.Sowas kann immer und überall und jedem passieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 11:31

Da waren die kinder aber nicht dabei
Es kann eben nicht jeder zuhause bleiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 13:21

Ohje
also als das heck ausgebrochen ist, war die straße aufeinmal vereist, die ganze strecke nicht. es war auch auf keiner brücke oder so! als ich ausgestiegen bin um nach den kids zu sehen, bin ich direkt auf die nase gefallen, so vereist wars dort, ich wohne im gebirge, hier ists eben früher sehr kalt und glatt, das da mal ein heck ausbricht ist ganz normal. leider;(
ich muss wieder arbeiten gehen um meinen kindern was zu essen auf den tisch zu stellen, nicht aus spaß oder unlust meine kinder zu sitten, sondern damit wir kein hartz vier mehr brauchen. ich stille meine tochter aber noch, somit hoffe ich wenigstens da was gutes zu tun.
warum ich übermüdet auto fahre? weil ich da drei nächte hinternander nicht mehr als 2-3 h schlaf nachts hatte, weil meine kleine ganz fruchtbar zahnschmerzen hatte(( naja mein betrieb in dem ich bin, ist wirklich total rücksichtsvoll, ich war schon einigemale krank, der kids wegen. ich muss ja aber versuchen alles richtig zu machen, ich brauche die arbeit und ich brauche das geld, ich will selber lieber zuhause bleiben, meine kinder zuhause um mich herum haben und ich vermisse sie ganz schrecklich, in der arbeitszeit, aber es geht nicht anders ich versuche meine kinder, meinen freund, meinen haushalt und die arbeit unter einen hut zu bekommen, und nun macht ihr mich deswegen voll? das find ich gemein und trifft mich, denn das thema war ein anderes!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 13:24
In Antwort auf mida59

Ohje
also als das heck ausgebrochen ist, war die straße aufeinmal vereist, die ganze strecke nicht. es war auch auf keiner brücke oder so! als ich ausgestiegen bin um nach den kids zu sehen, bin ich direkt auf die nase gefallen, so vereist wars dort, ich wohne im gebirge, hier ists eben früher sehr kalt und glatt, das da mal ein heck ausbricht ist ganz normal. leider;(
ich muss wieder arbeiten gehen um meinen kindern was zu essen auf den tisch zu stellen, nicht aus spaß oder unlust meine kinder zu sitten, sondern damit wir kein hartz vier mehr brauchen. ich stille meine tochter aber noch, somit hoffe ich wenigstens da was gutes zu tun.
warum ich übermüdet auto fahre? weil ich da drei nächte hinternander nicht mehr als 2-3 h schlaf nachts hatte, weil meine kleine ganz fruchtbar zahnschmerzen hatte(( naja mein betrieb in dem ich bin, ist wirklich total rücksichtsvoll, ich war schon einigemale krank, der kids wegen. ich muss ja aber versuchen alles richtig zu machen, ich brauche die arbeit und ich brauche das geld, ich will selber lieber zuhause bleiben, meine kinder zuhause um mich herum haben und ich vermisse sie ganz schrecklich, in der arbeitszeit, aber es geht nicht anders ich versuche meine kinder, meinen freund, meinen haushalt und die arbeit unter einen hut zu bekommen, und nun macht ihr mich deswegen voll? das find ich gemein und trifft mich, denn das thema war ein anderes!

Denk dir doch nix bei den zwei usern die meinen meckern
zu müssen.Ich bin auch immer nach dem Muschu arbeiten gegangen, habe 4 Kids das jüngste kam im Sommer zur Welt
Ja ich glaube an Schutzengel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 13:25

Sag mal was ist das denn für ein schwachsinn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 13:26

Ich glaube
vorallem, dass Du dich mal ein wenig schonen solltest! Ja ich weiß, mit Kindern ist sowas leichter gesagt als getan, aber es ist nötig! Du siehst ja selbst, wie schnell sonst etwas passieren kann, wenn man nicht ganz "da" ist!

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 13:34

Danke panda
meine kleine konnte iwie nich mehr bei uns schlafen. wir haben jetzt die zimmer getauscht, den kindern das große wir das kleine. seit lena jetzt mit ben zusammen in einem zimmer schläft, schläft sie durch o.O also es wird also besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 13:34

Ach ihr Supermuttis
mit euren Supermännern (die natürlich tooootaaaal viel Geld verdienen so das ihr ewig zu Hause bleiben könnt) und euren Superautos (die niiiiieee auf vereister Straße ausbrechen würden und euch natürlich auch warnen wenn der Blick nicht mehr zur Straße ausgerichtet ist) und euren Superarbeitgebern (die natürlich für jede Krankheit von euch und euren Kinder Verständnis haben)

Natürlich war das klar das hier wieder sowas kommt. Mensch, es gibt Leute die arbeiten gehen müssen und die auch mal überfordert und übermüdet sind. Zu Hause bleiben und ausruhen? Klar doch, der Chef hat dafür doch Verständnis... Sicher ist es auch nicht schön übermüdet Auto zu fahren aber meistens (und das ist ja das tükische am Sekundenschlaf) bekommt man gar nicht mit das man sooo müde ist.

Kommt einfach mal runter von eurem Supermuttitrip...

Hatten heute im Gottesdienst ein schönes Thema, ich sage nur:
Wer von euch ohne Sünde ist werfe den ersten Stein....

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 13:37

JOoo
auch die dürfen mal übermüdet sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 13:40
In Antwort auf sita_12559618

Ach ihr Supermuttis
mit euren Supermännern (die natürlich tooootaaaal viel Geld verdienen so das ihr ewig zu Hause bleiben könnt) und euren Superautos (die niiiiieee auf vereister Straße ausbrechen würden und euch natürlich auch warnen wenn der Blick nicht mehr zur Straße ausgerichtet ist) und euren Superarbeitgebern (die natürlich für jede Krankheit von euch und euren Kinder Verständnis haben)

Natürlich war das klar das hier wieder sowas kommt. Mensch, es gibt Leute die arbeiten gehen müssen und die auch mal überfordert und übermüdet sind. Zu Hause bleiben und ausruhen? Klar doch, der Chef hat dafür doch Verständnis... Sicher ist es auch nicht schön übermüdet Auto zu fahren aber meistens (und das ist ja das tükische am Sekundenschlaf) bekommt man gar nicht mit das man sooo müde ist.

Kommt einfach mal runter von eurem Supermuttitrip...

Hatten heute im Gottesdienst ein schönes Thema, ich sage nur:
Wer von euch ohne Sünde ist werfe den ersten Stein....

LG


und diese bescheuerten Aussagen von wegen Fahrstiel überdenken usw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 13:43
In Antwort auf sita_12559618

Ach ihr Supermuttis
mit euren Supermännern (die natürlich tooootaaaal viel Geld verdienen so das ihr ewig zu Hause bleiben könnt) und euren Superautos (die niiiiieee auf vereister Straße ausbrechen würden und euch natürlich auch warnen wenn der Blick nicht mehr zur Straße ausgerichtet ist) und euren Superarbeitgebern (die natürlich für jede Krankheit von euch und euren Kinder Verständnis haben)

Natürlich war das klar das hier wieder sowas kommt. Mensch, es gibt Leute die arbeiten gehen müssen und die auch mal überfordert und übermüdet sind. Zu Hause bleiben und ausruhen? Klar doch, der Chef hat dafür doch Verständnis... Sicher ist es auch nicht schön übermüdet Auto zu fahren aber meistens (und das ist ja das tükische am Sekundenschlaf) bekommt man gar nicht mit das man sooo müde ist.

Kommt einfach mal runter von eurem Supermuttitrip...

Hatten heute im Gottesdienst ein schönes Thema, ich sage nur:
Wer von euch ohne Sünde ist werfe den ersten Stein....

LG

Das hat mit supermutti aber nix zu tun
bitte.. bitte.. sollen sie sich alle überschaätzen, müde, in der dämmerung mit den kindern im auto irgendwo hinhetzen...

dann sollen sie aber auch nicht rumjammern wenn ein unfall passiert.
das man auf arbeit angewiesen ist, steht hier ja nicht zur debatte. man sollte aber schon drauf achten das man VERKEHRSTÜCHTIG ist. und das ist man NICHT wenn man übermüdet und vielleicht noch mit medis vollgepummt ist.
dann hat man sich alternativen zu überlegen.
die schlimmste konsequenz ist dann wohl ein totes kind!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 13:47
In Antwort auf emmasmamma

Das hat mit supermutti aber nix zu tun
bitte.. bitte.. sollen sie sich alle überschaätzen, müde, in der dämmerung mit den kindern im auto irgendwo hinhetzen...

dann sollen sie aber auch nicht rumjammern wenn ein unfall passiert.
das man auf arbeit angewiesen ist, steht hier ja nicht zur debatte. man sollte aber schon drauf achten das man VERKEHRSTÜCHTIG ist. und das ist man NICHT wenn man übermüdet und vielleicht noch mit medis vollgepummt ist.
dann hat man sich alternativen zu überlegen.
die schlimmste konsequenz ist dann wohl ein totes kind!


Darf man nach der Arbeit nicht müde sein?Die Kuds waren doch garnicht im Auto

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 13:48
In Antwort auf emmasmamma

Das hat mit supermutti aber nix zu tun
bitte.. bitte.. sollen sie sich alle überschaätzen, müde, in der dämmerung mit den kindern im auto irgendwo hinhetzen...

dann sollen sie aber auch nicht rumjammern wenn ein unfall passiert.
das man auf arbeit angewiesen ist, steht hier ja nicht zur debatte. man sollte aber schon drauf achten das man VERKEHRSTÜCHTIG ist. und das ist man NICHT wenn man übermüdet und vielleicht noch mit medis vollgepummt ist.
dann hat man sich alternativen zu überlegen.
die schlimmste konsequenz ist dann wohl ein totes kind!


bitte.. bitte.. sollen sie sich alle überschaätzen, müde, in der dämmerung mit den kindern im auto irgendwo hinhetzen...

dann sollen sie aber auch nicht rumjammern wenn ein unfall passiert.

dein Sätze haben mir gezeigt das du es nicht verstanden hast....... Es geht hier nicht darum was richtig oder falsch ist.... Aber manchmal hat man keine WAHL...... und du unterstellst der TE ja mit deiner Aussage fast schon Absicht!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 13:49


Ach du ...... da hattet ihr echt ne Menge Glück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 13:50
In Antwort auf sita_12559618


bitte.. bitte.. sollen sie sich alle überschaätzen, müde, in der dämmerung mit den kindern im auto irgendwo hinhetzen...

dann sollen sie aber auch nicht rumjammern wenn ein unfall passiert.

dein Sätze haben mir gezeigt das du es nicht verstanden hast....... Es geht hier nicht darum was richtig oder falsch ist.... Aber manchmal hat man keine WAHL...... und du unterstellst der TE ja mit deiner Aussage fast schon Absicht!

LG

Ach, und zu dieser Jahreszeit
ist man fast automatisch in der Dämmerung unterwegs wenn man einer Arbeit nachgeht..... sind dann alle unverantwortlich?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 13:51
In Antwort auf sita_12559618


bitte.. bitte.. sollen sie sich alle überschaätzen, müde, in der dämmerung mit den kindern im auto irgendwo hinhetzen...

dann sollen sie aber auch nicht rumjammern wenn ein unfall passiert.

dein Sätze haben mir gezeigt das du es nicht verstanden hast....... Es geht hier nicht darum was richtig oder falsch ist.... Aber manchmal hat man keine WAHL...... und du unterstellst der TE ja mit deiner Aussage fast schon Absicht!

LG


Dann dürften keine arbeitenden Mütter mehr Autofahren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 14:10

Danke
lieb von euch :
ich war nicht mit medis zugepumpt beim auto fahren. als ich krank war, bin ich zuhause im bett geblieben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 14:23

Krass
vor sowas hab ich auch panik

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 14:42


Naja, ich denke das hat weniger mit Schutzengel und dergleichen zu tun.

Du hast zwei kleine Kinder, das jüngere ist erst 8 Monate alt und pendelst. Mir erging es in der ersten Zeit der Berufstätigkeit auch so, bis sich alles eingespielt hatte.
Ich hatte auch mehr Glück als Verstand. Mit so kleinen Kindern zu pendeln und zu arbeiten ist auch einfach eine Herausforderung.
Nicht nur im Straßenverkehr, sondern auch zuhause, weil man ununterbrochen 5 Dinge auf einmal tun muss und hier und da unvorsichtig wird.
10 mal geht es gut und einmal schief, so ist das eben.

Ich fahre zur Arbeit zwar nur Stadtverkehr, dafür musste ich zwei Kinder in zwei Einrichtungen um anderen Ende der Stadt abgeben. In den ersten paar Monaten habe ich Situationen erlebt die wirklich glimpflich waren und ich hatte nur Schwein.
Vor allem betraf es Radfahrer, ich glaube ca. 2 mal war ich kurz davor einen umzunieten, weil ich um die Ecke fuhr und einer von hinten angefahren kam. Ich hatte da echt einen Schock und die Radfahrer wohl auch.
Mit der Zeit lernt man jedoch auch vorsichtiger zu sein und es spielt sich ein.
Man weiß wo die Stellen sind, an denen man wirklich achtsam sein muss und man wird ruhiger je mehr Routine hinein kommt.

Einmal habe ich mich auch um die Achse gedreht, das war auch richtig heftig. Es passierte auch nichts. Aber an Schutzengel habe ich da nicht gedacht. Wohl eher an meine überproportionale Belastung.

Also mach mal langsam und habe Geduld. Es wird mit der Zeit besser werden.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 14:58
In Antwort auf sita_12559618


bitte.. bitte.. sollen sie sich alle überschaätzen, müde, in der dämmerung mit den kindern im auto irgendwo hinhetzen...

dann sollen sie aber auch nicht rumjammern wenn ein unfall passiert.

dein Sätze haben mir gezeigt das du es nicht verstanden hast....... Es geht hier nicht darum was richtig oder falsch ist.... Aber manchmal hat man keine WAHL...... und du unterstellst der TE ja mit deiner Aussage fast schon Absicht!

LG

Nein.
aber wenn man schon weis das man übermüdet ist, das die straßenverhältnisse nicht gut sind, es dämmert und dann noch erkältet und was weis ich.. dann sollte man wirklich darüber nachdenken sich eine alternative zu überlegen.
sei es der bus, oder die bahn oder zu fuß oder urlaub oder die nachbarin, der mann der einen fährt.

ich weis nicht.. alle denken immer .. ach autofahren.. das kann ich, wird schon nix passieren.
warscheinlich hast DU noch nie mit kind an der leitplanke geklebt. hast nie einen richtig schweren unfall mitbekommen, wo auch solche situationen vorherschten und wo die konsequenz der tot war.

ich will hier auch niemanden bekehren oder schuldig sprechen. einfach nur die augen öffnen, was alles passieren kann und 90% der unfälle sind absolut vermeidbar.

wenn die traderstellerin hierdurch ein wenig ins grübeln kommt und vielleicht etwas ändert und dadurch vielleicht ein folgender, vielleicht schwerwiegender unfall verhindert wird, dann ist es das wert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 15:30
In Antwort auf emmasmamma

Nein.
aber wenn man schon weis das man übermüdet ist, das die straßenverhältnisse nicht gut sind, es dämmert und dann noch erkältet und was weis ich.. dann sollte man wirklich darüber nachdenken sich eine alternative zu überlegen.
sei es der bus, oder die bahn oder zu fuß oder urlaub oder die nachbarin, der mann der einen fährt.

ich weis nicht.. alle denken immer .. ach autofahren.. das kann ich, wird schon nix passieren.
warscheinlich hast DU noch nie mit kind an der leitplanke geklebt. hast nie einen richtig schweren unfall mitbekommen, wo auch solche situationen vorherschten und wo die konsequenz der tot war.

ich will hier auch niemanden bekehren oder schuldig sprechen. einfach nur die augen öffnen, was alles passieren kann und 90% der unfälle sind absolut vermeidbar.

wenn die traderstellerin hierdurch ein wenig ins grübeln kommt und vielleicht etwas ändert und dadurch vielleicht ein folgender, vielleicht schwerwiegender unfall verhindert wird, dann ist es das wert.

Du stellst es hin als
wäre ich, zugepumpt mit medis bei glatter fahrbahn hundemüde auto gefahren. das alles waren mehrere ereignisse! der sec schlaf, das eis und als ich krank war bin ich NICHT auto gefahren. ich habe weder nachbaren, noch ne mutter noch sonst was die fahren könnten. mein freund verlässt vor mir das haus zurück rufen geht nicht, sein arbeitsweg ist über 40 kmh lang. ich wohne aufm dorf, hier fahren am tag vll drei buse. mein arbeitsweg beträgt bissl was über 20 kmh, den zu laufen joar das wäre arbeit an sich! meine augen sind lange geöffnet. ich find deine ansichten nur bissl lächerlich. wahrscheinlich warst du noch nie arbeitslos, musstest noch nie überlegen wie du deinen kindern was zu essen aufm tisch stellst, musstest nie bangen deine miete zahlen zu können usw. denn wenn du das wüsstest, würdest du nich so larifari, alternative suchen, daher reden. ich hatte schon zwei schwere unfälle als mitfahrer, bei dem zweiten war ich sogar eingeklammt, oh doch ich weiß zumindestens wies ist, sich zu überschlagen und nen baum mitzunehmen. aber TROTZDEM MUSS ICH GELD VERDIENEN! die schmeißen hier nun mal nich mit arbeitsstellen um sich, wenn du was hast musst du dankbar sein, machst du urlaub so kurzfristig weil du "müde" bist, wird das belächelt kannste dir dein arbeitszeugniss holen "der nächste ohne kind bitte!!!"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 15:30


....schutzengel vllt nicht, aber karma..?
...what goes around comes around und so?vllt hast du einfach ein paar bonuspunkte gesammelt trotzdem: achte auf dich.


alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 16:02
In Antwort auf mdrta_12273058


....schutzengel vllt nicht, aber karma..?
...what goes around comes around und so?vllt hast du einfach ein paar bonuspunkte gesammelt trotzdem: achte auf dich.


alles gute

Uuuiiii
also bonuspunkte denk ich nich, kommt drauf an für was man so bonus bekommen kann:=) ich war immer eher "verhaltensaufällig"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 16:03
In Antwort auf emmasmamma

Nein.
aber wenn man schon weis das man übermüdet ist, das die straßenverhältnisse nicht gut sind, es dämmert und dann noch erkältet und was weis ich.. dann sollte man wirklich darüber nachdenken sich eine alternative zu überlegen.
sei es der bus, oder die bahn oder zu fuß oder urlaub oder die nachbarin, der mann der einen fährt.

ich weis nicht.. alle denken immer .. ach autofahren.. das kann ich, wird schon nix passieren.
warscheinlich hast DU noch nie mit kind an der leitplanke geklebt. hast nie einen richtig schweren unfall mitbekommen, wo auch solche situationen vorherschten und wo die konsequenz der tot war.

ich will hier auch niemanden bekehren oder schuldig sprechen. einfach nur die augen öffnen, was alles passieren kann und 90% der unfälle sind absolut vermeidbar.

wenn die traderstellerin hierdurch ein wenig ins grübeln kommt und vielleicht etwas ändert und dadurch vielleicht ein folgender, vielleicht schwerwiegender unfall verhindert wird, dann ist es das wert.

Du schreibst so einen mist
bleib am besten im Herbst und Winter zuhause.Geh nur im Sommer arbeiten denn im Winter liegt schnee und es ist glatt oder es gibt falls du das kennst Blitzeis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 16:59

Kannst du auch mal normal schreiben?
Was kann die Familie denn dafür wenn die sich das Auto leihen meinst jeder schaut bevor er fährt ob alle Schrauben angezogen sind?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 17:01

Wo hat sie denn das leben der kids aufs spiel gesetzt?
Blitzeis kennst wohl nicht? Soll jetzt keiner mehr im Herbst und Winter Auto fahren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 17:21

Egal...
...Du solltest aus meiner Sicht Dein Leben verändern. Auf lange Sicht helfen Dir auch nicht noch so viele Schutzengel, wenn Du so weitermachst. Bist Du alleinerziehend? Welcher Mann guckt sich sowas an?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 17:22

Wenigsten kommt bei den anderen kein müll dabei raus
Egal was du schreibst, du verdrehst ständig Tatsachen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 17:23


Die gute Frau braucht schleunigst ne Brille

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 17:23
In Antwort auf wally_12687630

Egal...
...Du solltest aus meiner Sicht Dein Leben verändern. Auf lange Sicht helfen Dir auch nicht noch so viele Schutzengel, wenn Du so weitermachst. Bist Du alleinerziehend? Welcher Mann guckt sich sowas an?

Darf jetzt keine mutter mehr arbeiten gehen?
Sehr geistreicher Beitrag von dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 17:26

Komplett am thema vorbei hat nix mit ehrlicher meinung zu tun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 17:27

Vorallem schreibt sie ja sachen die so nicht gesagt wurden
und das bei jedem Posting

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 17:28

Es liest sich vorallem falsch
Merkst du das eigentlich nicht? du behauptest Dinge die die TS nie schrieb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 17:32
In Antwort auf laura_12881095

Darf jetzt keine mutter mehr arbeiten gehen?
Sehr geistreicher Beitrag von dir

Klar darf sie arbeiten gehen,
aber sie muss sich so organisieren, dass sie mehr als 3 Stunden schläft. Wenn sie nur 3 Stunden schläft, dann ist entweder kein Mann da, oder es ist etwas mit der Lastenaufteilung sehr sehr falsch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 17:34
In Antwort auf wally_12687630

Klar darf sie arbeiten gehen,
aber sie muss sich so organisieren, dass sie mehr als 3 Stunden schläft. Wenn sie nur 3 Stunden schläft, dann ist entweder kein Mann da, oder es ist etwas mit der Lastenaufteilung sehr sehr falsch.

Dir ist schon klar, dass da ein baby ist welches gestillt wird
?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 17:39
In Antwort auf laura_12881095

Dir ist schon klar, dass da ein baby ist welches gestillt wird
?

Nein, das war mir nicht klar, aber ist das Gottgegeben?
Aber wenn sie nicht alles hinbekommt, ohne mehrfach das Leben ihrer Kinder zu riskieren, dann muss sie sich irgendwann Gedanken machen, ob das Stillen wichtiger ist, oder ob man wach genug ist, das Auto auf der Straße zu halten. Viele Kinder überleben auch ganz gut, die früher als nach 8 Monaten abgestillt wurden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 17:41
In Antwort auf wally_12687630

Nein, das war mir nicht klar, aber ist das Gottgegeben?
Aber wenn sie nicht alles hinbekommt, ohne mehrfach das Leben ihrer Kinder zu riskieren, dann muss sie sich irgendwann Gedanken machen, ob das Stillen wichtiger ist, oder ob man wach genug ist, das Auto auf der Straße zu halten. Viele Kinder überleben auch ganz gut, die früher als nach 8 Monaten abgestillt wurden.

Sie hat nicht einmal das leben der kinder riskiert
ist es so schwer zu lesen ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 17:59
In Antwort auf laura_12881095

Sie hat nicht einmal das leben der kinder riskiert
ist es so schwer zu lesen ?

Moment
Ihr fällt einmal ein Kind vom Wickeltisch, weil sie aus Übermüdung/Krankheit nicht in der Lage ist, den Sohn zu vertrösten und sich auf das Kind auf dem Wickeltisch zu konzentrieren (so beschreibt sie es nicht selbst, aber das war es doch wohl, oder?). Ein anderes Mal hält sie das Auto beim Weg zur Krippe nicht auf die Straße, weil magisch das Heck ausbricht. Oder war das Galtteis? Im Posting steht nichts von Glatteis.

Glaub mir, ich bin auch schon übermüdet Auto gefahren und habe in brenzlichen Situationen Glück gehabt. Und die meisten Eltern, die ich kenne, haben häufiger mal viel Glück gehabt. Ich nehme mich da auch nicht aus. Wenn aber in wenigen Wochen/Monaten mehrmals was (fast) schiefgeht, dann gibt das schon zu denken.

Ich finde, man muss dann auch mal einsehen, dass wenn man in dichter folge sehr viel Glück hat, man auch einmal Pech haben kann. Und dagegen hilft nur, die Zahl der Situationen zu senken, in denen man Glück braucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 18:02
In Antwort auf wally_12687630

Moment
Ihr fällt einmal ein Kind vom Wickeltisch, weil sie aus Übermüdung/Krankheit nicht in der Lage ist, den Sohn zu vertrösten und sich auf das Kind auf dem Wickeltisch zu konzentrieren (so beschreibt sie es nicht selbst, aber das war es doch wohl, oder?). Ein anderes Mal hält sie das Auto beim Weg zur Krippe nicht auf die Straße, weil magisch das Heck ausbricht. Oder war das Galtteis? Im Posting steht nichts von Glatteis.

Glaub mir, ich bin auch schon übermüdet Auto gefahren und habe in brenzlichen Situationen Glück gehabt. Und die meisten Eltern, die ich kenne, haben häufiger mal viel Glück gehabt. Ich nehme mich da auch nicht aus. Wenn aber in wenigen Wochen/Monaten mehrmals was (fast) schiefgeht, dann gibt das schon zu denken.

Ich finde, man muss dann auch mal einsehen, dass wenn man in dichter folge sehr viel Glück hat, man auch einmal Pech haben kann. Und dagegen hilft nur, die Zahl der Situationen zu senken, in denen man Glück braucht.

Sie schrieb glatteis.wie wäre es erst einmal ihre beiträge zu lesen
und dann zu schreiben bevor man hier ständig die Tatsachen verdreht.Und das das Baby vom Wickelrisch gefallen ist ist sicher vor ihr auch schon anderen Frauen passiert, auch ihne erkältung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 18:14
In Antwort auf laura_12881095

Sie schrieb glatteis.wie wäre es erst einmal ihre beiträge zu lesen
und dann zu schreiben bevor man hier ständig die Tatsachen verdreht.Und das das Baby vom Wickelrisch gefallen ist ist sicher vor ihr auch schon anderen Frauen passiert, auch ihne erkältung

Nein, schrieb sie nicht...
...das Wort "Glatteis" kommt auf diese Seite nicht vor. Außer in Deinem und in meinem Post.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 18:18
In Antwort auf wally_12687630

Nein, schrieb sie nicht...
...das Wort "Glatteis" kommt auf diese Seite nicht vor. Außer in Deinem und in meinem Post.

Natürlich schrieb sie es weiter unten
wer lesen kann ist im Vorteil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 18:19
In Antwort auf wally_12687630

Nein, schrieb sie nicht...
...das Wort "Glatteis" kommt auf diese Seite nicht vor. Außer in Deinem und in meinem Post.

Dann musst halt ihre ganzen beiträge mal lesen und nicht
nur die erste Seite

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 18:21
In Antwort auf wally_12687630

Nein, schrieb sie nicht...
...das Wort "Glatteis" kommt auf diese Seite nicht vor. Außer in Deinem und in meinem Post.

Sie schrieb um 13:28 !!!!!!
Glatteis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Baby beißt *aua*
Von: mida59
neu
7. Februar 2013 um 23:58
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen