Home / Forum / Mein Baby / OT: Hab ich richtig reagiert?

OT: Hab ich richtig reagiert?

26. Juli 2013 um 8:08 Letzte Antwort: 26. Juli 2013 um 9:47

Schönen guten Morgen!

Wird jetzt leider ein bisschen länger!

Hm wo fang ich da am Besten an...
Ich wohne von meiner Familie rund 300 km entfernt mit meinem Mann und unserem Hund und unserem kleinen Prinzen (10 Wochen alt) zusammen im Haus seiner Eltern, in einer eigenen Wohnung.
Ich bin im sozialen Bereich tätig gewesen vor der SS also richtig beschissene Dienstzeiten. Bin aber trotzdem einmal im Monat zu meiner Familie gefahren, sie besuchen. Wenn es natürlich ging blieb ich über Nacht oder ein paar Tage. Gut.
Immer wenn mit meiner Mutter was war, bin ich sofort nach dem Dienst zu ihnen gefahren und hab mich um sie gekümmert und unter die Arme gegriffen, solange es halt laut meiner Arbeit ging. Meine Schwester wohnt nahe bei Mama hat aber selber 2 Kinder. Gut. Ist trotzdem kein Problem für mich die 300 km zu fahren.

Soo dann wurde ich schwanger. Anfangs alles top. Wie immer einmal im Monat zu ihnen. (Sie waren bis dato einmal bei mir und das nur wegen dee Hochzeit und weil wir ihnen den Hotelaufenthalt bezahlt haben). In der 15. Ssw hatte ich aber extreme Blutungen ( als hätte mich wer schlachten wollen .. ich hinterließ schon blutige Fußabdrücke). Natürlich sofort ins KH. Geplatztes Hämatom und plazenta Ablösung. Gut wurde gerichtet. Mit Mühe und Not hab ich mein Baby nicht verloren. Ich bekam dann frühzeitigen Mutterschutz + Bettruhe. Durfte grad mal aufs Klo und duschen fertig. War keine lustige Zeit.
Meine Familie kam mich nicht besuchen. Ich furh dann auch nicht runter.
Nach dem ich 2 Monate nicht bei ihnen war rief mich meine Schwester an. Wo ich denn bliebe ich sei ne miese Tochter würde mich nie um die Mama kümmern und helfen ( und wer sich hier fragt.. meine Mum ist nicht schwerkrank. Sie hatte einen Herzinfakt und trägt nen Defi. Aber sie ist fit wie ein Turnschuh)
So meine Schwester mir ein schlechtes Gewissen eingeredet so das ich trotz strengster Bettruhe die 300 km hin und zurück und das wieder jedes Monat.

Im Mai kam dann mein Prinz auf die Welt. Anfang Juni waren wir 5 Tage bei ihnen mit Neugeborenen. Ende Juni war ich mit dem kleinen Prinzen ne Wohe bei ihnen ohne Mann der war im Ausland arbeiten.

So in dieser Woche bei Ihnen hatte meine Mum nen Unfall nur mit Blechschaden. Und mit den Kindern von meiner Schwester. Niemanden was passiert okay. Meine Schwester beleidigt mich in der einen Woche ständig. Das mein Kind fett sei ( damals 63 cm groß und 4 1/2 kg schwer) das ich ne Rabenmutter wäre weil er nicht geimpft wird etc etc (als sie mit 17 ihr erstes Kind bekam stellte sie es bei mir uns mama ab und haute für vier Jahre ab... nur so am Rande. ..)
Gut ich mir das ganze gefallen lassen weil ich weiß bei der kann man sowieso nix sagen. Ich nach der Woche wieder heim.

SOOO...
Und jetzt um was es geht. Letzte Woche rief mich meine Schwester an. Mama hatte nen schweren Unfall. Ihre 2 Kinder, Mama, Papa liegen im Krankenhaus. Aber alle übern Berg. So passt. Mein Kind mit 9 Wochen selber Krank mir fieber. Meine eltern wurde am nächsten tag schon wieder entlassen und fragten ob ich zu ihnen komme helfen. Ja sicher kein Problem. Muss nur mit dem Zug fahren weil mein Auto wird reperiert. Maderschaden. Ich am selben Tag mit kranken Kind und Gepäck zu ihnen gefahren.
Ich bin um 12:00 angekommen da war nur mein Papa daheim. Der hat mir alles erzählt und Fotos gezeigt gut. Um 15:00 kam dann Mama mit Schwester. Schwester meinte wieder zu meinem Kind welch eine fette Sau. ( 66 cm mit 5 1/2 kg extrem lang und gar nicht dick...)
Okay.
Meine Mum fragte dann scherzend!!!!
"Und was hat M. Zu meinem super tollen Unfall gesagt"
Ich drauf
"Naja ich rief ihn an sagte nur Mama hatte nen Autounfall!
(Man erinnert sich daran sie hatte das Monat davor auch einen mit blechschaden weil zu schnell gefahren!)
Ja ist deine mama leicht wieder zu schnell gefahren, meinte mein mann drauf. Ich hab ihm dann aber gleich gesagt das a schwerer Unfall war und dann wsr natürlich gleich seine Frage was passiert ist ob es verletzte gibt etc. "
Meine Mum lachte aber meine Schwester fängt auf einmal an mit aussagen wie:
- der Bauerntrampel sollte liebers Maul hatten die deppate Sau.
- der gehört zurück gefickt und abgetrieben der wi*****

Ich möchte da nicht so ins detail gehen, aber richtig fiese Sachen gegeb MEINE Familie!
( der Bauerntrampel der zu nichts wert ist außer meine Schwester braucht Geld weils sonst die Miete. Nicht zahlen kann weil soviso viele redbull und zigaretten raucht)

Dann meinte sie noch zu mir, dass sie sowieso was besseres ist sie ist alles. Wir sind nichts. Das ich unzuverlässig bin. Und da Mama nieeee hilf und nieeeee da bin. Etc etc

Ich hab auf ihre Beschimpfungen nichts gesagt. Nur Gelächtet weils lächerlich ist und meinte bloß, sie braucht meine Familie nicht so beschimpfen. Und das ich lieber heimfahre zu meinem Bauerndtrampel in mein Bauerndorf als noch einr weitere Minute hier zu verbringen.
Dann an meine Eltern gewandt das wenn sie ihr Enkel in Zukunft sehen wollen sie zu mir raus fahren müssen weil mein Mann ist hier sowieso unerwünscht und somit bin ich unerwünscht.

Ich bin am selben Tag nach Hause gefahren. Und habe mit meiner Schwester abgeschlossen. Weil immer das selbe mit ihr. Früher gings nur gegen mich aber da um meine Familie.

Um 15:30 bin ich wieder Richtung Bahnhof und nsch Hause. Meine Mama die ja so dringend Hilfe gebraucht hätte rief nicht einmal an. Erst am nächsten Tag wo ich leicht stecke... und das ich mich doch bei meiner Schwester für mein Fehlverhalten entschuldigen soll.

Muss ich mir das jetzt noch so gefallen lassen? Sie beschimpft meine Familie. Wirft mir Sachen vor die gar nicht stimmen. Und ich soll mich entschuldigen? ?

Hab ich da richtig reagiert mit dem das ich einfach nach Hause fahre, weil ich mir sowas nicht bieten lasseb muss?
Muss ICH mich bei ihr entschuldigen?

Lg

Mehr lesen

26. Juli 2013 um 8:14

Natürlich hast du richtig reagiert!
Deine Schwester scheint ja wirklich sehr anstrengend und fies zu sein. Das musst du dir wirklich nicht gefallen lassen. Lass dich nicht ständig ausnutzen/ beschimpfen und dir ein schlechtes Gewissen einreden - auch von deinen Eltern. Ich würde an deiner Stelle den Kontakt erst einmal reduzieren und nicht mehr hinfahren, eher darauf warten, dass sie mal dich besuchen kommen, du bist nun wirklich nicht an der Reihe!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. Juli 2013 um 8:16

Entschuldigen
muss sich meiner meinung nach keiner von euch..du nicht weil du keine schuld hast, sie nicht weil sie wahrscheinlich gar nicht so weit denken kann, wegen den gesagten sachen reue zu zeigen..kontakt abbrechen und gut..die sachen die sie gesagt hat sind auch mit keiner entschuldigung gut zu machen..versteh mich bitte nicht falsch aber ich glaube deine schwester ist wirklich krank im kopf..
Tu dir das nicht an..

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. Juli 2013 um 8:19

Sind das @rschlöcher
Lass dir kein schlechtes gewissen einreden! Die Scheiben ja nicht mehr ganz dicht zu sein, aber sie scheinen dich ganz schön im griff zu haben, sonst würdest du dir nicht diese fragen stellen! So wie du schreibst, nutzen die dich ganz schön aus und scheren sich nen Dreck um dich Kummer dich um deine kleine Familie und distanzier dich von Menschen, denen DU offensichtlich egal bist

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. Juli 2013 um 8:30


Ich frage mich, ob du deine Frage an uns ernst meinst?! Ob DU dich entschuldigen musst? Wenn egal wer mein Baby (!) und meinen Mann so beschimpfen würde, wär bei mir der Ofen aus. Finde deine Reaktion, also dass du "nur" wieder gefahren bist, eh mehr als zurückhaltend. Was sagen denn deine Eltern dazu, dass deine Schwester sich wie der letzte Assi benimmt? Und was hat deine Schwester für ein Problem mit dir?
Was ich allerdings nicht verstehe, wieso du mit krankem Säugling 300 km Zug fährst?! Ganz ehrlich, wenn es deinen Eltern doch eh gut geht, hättest du sie auch dann besuchen können, wenn dein Sohn wieder gesund ist. Und dass du in der Schwangerschaft trotz strikter Bettruhe hin bist, finde ich auch mehr als verantwortungslos. Deine Eltern können euch doch auch besuchen, verstehe nicht so ganz, wo das Problem liegt. Und zu deiner Schwester: Ganz klar fürs erste kein Kontakt. Alles muss man sich von der Familie ja auch nicht bieten lassen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. Juli 2013 um 8:41
In Antwort auf orly_12253775

Natürlich hast du richtig reagiert!
Deine Schwester scheint ja wirklich sehr anstrengend und fies zu sein. Das musst du dir wirklich nicht gefallen lassen. Lass dich nicht ständig ausnutzen/ beschimpfen und dir ein schlechtes Gewissen einreden - auch von deinen Eltern. Ich würde an deiner Stelle den Kontakt erst einmal reduzieren und nicht mehr hinfahren, eher darauf warten, dass sie mal dich besuchen kommen, du bist nun wirklich nicht an der Reihe!

Du musst auch bedenken
das dein Sohn immer älter wird und er bald alles versteht . Und ich glaube nicht das das Worte sind die Du möchtest das Er sie hört.
Wiederrum hat man mit einem Baby genug Arbeit ohne noch bei der Familie aushelfen zu müssen . Besuch ist eine Sache , aber das macht man aus Vergnügen nicht weil es verlangt oder eingefordert wird.
Würde mich erstmal eine Weile rar machen und Abstand gewinnen und in Ruhe drüber nachdenken ob man sich weiter so häufigen Kontakt wünscht.
Auch um zu sehen , ob deine Familie sich auch mal anstrengt und zu euch kommt

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. Juli 2013 um 9:23

Du tust
Meiner Meinung nach schon genug/zu viel für deine Familie.

Das sie jetzt erwartet, dass du dich bei deiner Schwester entschuldigst, finde ich unterste Schublade, denn schließlich hat sie dich beleidigt.
Ich finde es toll, dass du so ruhig bleiben konntest, ich wäre ausgerastet. Ich denke es war die richtige Entscheidung nach Hause zu fahren.

Kümmere dich jetzt erst mal um die selbst und deine 2 Männer und lass dich von deiner Familie nicht unter Druck setzen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. Juli 2013 um 9:23

Ich
Frage das nur weil meine Schwiegereltern meinten das eine die klügere sein muss und sich entschuldigen sollte auch wenn es nicht nötig wäre von meiner seite. Aber sie sind der Ansicht das ich die klügere sein muss.
Ich denk mir da eher das es das klügsten war den Kontakt zu brechen.


Warum ich nichts dagegen gesagt habe? Meine Schwester kann nicht normal reden oder diskutieren. Stattdessen haut sie lieber her. Und auf das hab ich null bock. Hatten wir oft genug, irgendwann lernt man nichts mehr zu sagen.

Warum so lange durchgehalten? wegen meiner mama. Aber irgendwann reichts. 2011 hätten wir siefast verloren.

Was meine mum zum assi verhalten sagt? Ich hab meine eltern zur taufe des kleinen eingeladen. Als Antwort kam :"nur wenn D. Auch kommt und du dich entschuldigst" .... tja!

Warum mit kranken Kind hin? Ich wusste nicht das es ihnen "so" gut geht. Hätte ich das gewusst wäre ich sowieso nicht gefahren

Für mich persönlich bleibt der Kontakt gebrochen. Mich hat es eben nur interessiert wegen meinen Schwiegereltern

Aber trotzdem danke für den Zuspruch! !

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. Juli 2013 um 9:47


beim lesen hab ich mich gefragt wie du so ruhig dabei bleiben kannst.
schwester hin oder her, die hätte sich von mir schon eine eingefangen.
sowas würd ich mit dem arsch nicht angucken.

an deiner stelle würd ich da die nächste zeit ertmal nimmer hinfahren.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram