Home / Forum / Mein Baby / OT : Handyvertrag ohne mein Wissen ????

OT : Handyvertrag ohne mein Wissen ????

20. Januar 2015 um 20:12

Hallo ,hat vielleicht jemand auch schon sowas erlebt.
Letzten Monat habe ich einen Vertrag bei Base gemacht ,definitiv nur einen .
Jetzt eben habe ich eine Rechnung mit einer völlig anderen Rufnummer erhalten . Rufe also da an und dann sagt der Typ mir ich hätte 2 Verträge da . Habe aber ihn klar gemacht das ich mit Sicherheit nur 1 unterschrieben habe .
Ich bin echt sauer ,wenns 1 Fehler war ok kann ja passiern aber ich will auf keinen Fall für 2 Handyverträge blechen . Werd morgen in das Geschäft gehn und das klärn aber was mach ich denn wenn die den Fehler nicht einsehn ?

Mehr lesen

20. Januar 2015 um 20:31

Auf meiner Vertrag Kopie
Geht es nur um diese eine Nummer . Der 2 Vertrag wurde ausserdem angeblich danach gemacht 2 wochen später . Aber das kann ja nicht sein .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 21:32

Lass Dir
das angeblich von Dir unterzeichnete Vertragsoriginal zeigen.
Schau Dir die Unterschrift genau an, ob es Deine ist.
Und prüf das Vertragsdatum, ob Du eventuell nachweisen kannst, dass Du an dem Tag nicht dort gewesen sein kann, um einen Vertrag abzuschließen.

Im übrigen den Vertragsabschluss bestreiten, und die Rechnung zurückweisen.
Wenn der Handyanbieter von Dir Geld will, muss er belegen, dass mit Dir ein Vertrag zustande gekommen ist. Und müsste zur Not dann auch das Geld einklagen (per Klage oder per Mahnbescheid).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2015 um 11:45

Das lässt sich ja leicht
überprüfen.Sie sollen dir den unterschriebenen 2 Vertrag zeigen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2015 um 15:01

Hallo
Es hat sich mehr oder weniger geklärt . Anscheinend hat mein Vater diesen Vertrag über meinen Namen eröffnet weil es über seinen wohl nicht mehr ging ,über irgendein Familienrabatt oder so wurde ihm da erzählt, wollte es aber von seinem Konto abbuchen lassen . Irgendwie blick ich da nicht ganz durch wieso kann etwas auf meinen Namen eröffnet werden ohne Meine Einwilligung egal ob Familie oder wie auch immer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2015 um 15:13
In Antwort auf pinkustrawberry

Hallo
Es hat sich mehr oder weniger geklärt . Anscheinend hat mein Vater diesen Vertrag über meinen Namen eröffnet weil es über seinen wohl nicht mehr ging ,über irgendein Familienrabatt oder so wurde ihm da erzählt, wollte es aber von seinem Konto abbuchen lassen . Irgendwie blick ich da nicht ganz durch wieso kann etwas auf meinen Namen eröffnet werden ohne Meine Einwilligung egal ob Familie oder wie auch immer.

Normalerweise
geht das auch nicht! Und das würde ich dort im Laden auch ganz deutlich sagen - das, was die da gemacht haben, nur um einen Vertrag unter Dach und Fach zu kriegen, grenzt schon an Betrug.

Keine Ahnung, was Du jetzt mit dem Vertrag machst.
Mach Dir aber klar, dass DU, und kein anderer, Vertragspartner - und damit verpflichtet - aus dem Vertrag bist, den Dein Vater auf Deinen Namen geschlossen hat.

Du hast ja gesehen, dass die erste Rechnung da auch schon an Dich ging.

Ich persönlich würde den Vertrag anfechten, vorsichtshalber kündigen (auch wenn das eigentlich gar nicht geht, da Du den Vertrag nicht geschlossen hast).
Zumindest würde ich das Ganze nicht weiterlaufen lassen. Auch wenn es der Vater ist, aber ich fände es ausgesprochen befremdlich, wenn meine Eltern so was bringen würden, OHNE das vorher mit mir abzusprechen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2015 um 15:39

...
Familie hin oder her.
Hast du für den 2. Vertrag irgendeine Unterschrift geleistet? So wie du schreibst ist das nicht der Fall. Dann haben wir hier schonmal eine Urkundenfälschung, denn man muss für einen Vertrag definitiv eigenhändig unterschreiben.
Das ist mehr als Betrug. Und das würde ich klipp und klar sagen.
Du hast den Vertrag nicht abgeschlossen, keine Unterschrift geleistet, punkt.
Ich würde deutlich sagen, dass sie diesen Vertrag mit sofortiger Wirkung kündigen/aufheben und dir entstandenen Kosten erstatten. Desweiteren würde ich mir diesen angebluchen 2. Vertrag zeigen lassen, sogar eine Kopie fordern.
Sollte das nicht klappen, geh zur Polizei und stelle Strafanzeige wegen Urkundenfälschung und gehe definitiv zum Anwalt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2015 um 15:40

Base
Hat 24 Monate Mindestvertraglaufzeit . Also geht das wohl nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2015 um 15:47
In Antwort auf diekleine09

...
Familie hin oder her.
Hast du für den 2. Vertrag irgendeine Unterschrift geleistet? So wie du schreibst ist das nicht der Fall. Dann haben wir hier schonmal eine Urkundenfälschung, denn man muss für einen Vertrag definitiv eigenhändig unterschreiben.
Das ist mehr als Betrug. Und das würde ich klipp und klar sagen.
Du hast den Vertrag nicht abgeschlossen, keine Unterschrift geleistet, punkt.
Ich würde deutlich sagen, dass sie diesen Vertrag mit sofortiger Wirkung kündigen/aufheben und dir entstandenen Kosten erstatten. Desweiteren würde ich mir diesen angebluchen 2. Vertrag zeigen lassen, sogar eine Kopie fordern.
Sollte das nicht klappen, geh zur Polizei und stelle Strafanzeige wegen Urkundenfälschung und gehe definitiv zum Anwalt.

Ja werde
Das auf jedenfall nicht so stehen lassen . Anscheinend hat nur mein Vater unterschrieben.
Ich finde das mehr als Unverschämt ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen