Home / Forum / Mein Baby / OT: Haushaltshilfe

OT: Haushaltshilfe

25. März 2009 um 11:33

Hallo,

wir haben seit einigen Wochen wieder eine Haushaltshilfe, die einmal in der Woche kommt, die Böden saugt und wischt, das Bad putzt und bügelt. Einmal im Monat werden die Fenster geputzt.
Sie soll eben gründlich machen, wozu ich unter der Woche nur oberflächlich komme, als auch mal in die Ecken, die man nicht immer sooo mitmacht. Aber scheinbar habe ich zu hohe Ansprüche, wenn ich erwarte, daß es danach auch sauber ist.
Da werden nicht mal Stühle zur Seite gestellt, wenn sie die Küche wischt, anfangs hat sie sogar den Teppich liegen lassen und da herumgewischt
Die Fliesen im Bad werden nicht abgewischt, wenn ein Fleck beim ersten Mal drüberwischen nicht weg ist, bleibt er halt...
Zum Fensterputzen gehört für mich auch, daß die Rahmen innen und außen abgewischt werden und auch mal über die Fensterbänke geputzt wird (sind niegelnagelneue Echtholzfenster), aber sie putzt nur die Scheiben und gut ist...

Ich habe ihr das schon mehrfach versucht, begreiflich zu machen, aber sie scheint mich nicht zu verstehen (wortwörtlich, sie spricht kaum Deutsch). Aber feilschen um die Bezahlung konnte sie wie ein Weltmeister

Langsam bin ich echt sauer und frustriert, weil das schon der zweite Reinfall ist (die erste war noch schlimmer, die war sich fürs Putzen zu fein und schnarchlangsam).

Seid ihr mit euren Perlen zufrieden oder habt ihr auch Pleiten erlebt? Müßt ihr auch jeden Fleck zeigen, der weggeputzt werden soll oder sehen eure Hilfen das von allein? Was zahlt ihr je Stunde? Und wie sprecht ihr an, wenn ihr mal nicht zufrieden seid?


Frustrierte Grüße
Kuschelkeks


Mehr lesen

25. März 2009 um 11:54

Hat hier niemand
eine Putzfrau?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2009 um 12:00

Hallo!
Ich habe auch eine und die ist richtig gut!! Die putzt an Stellen, an die ich nicht mal denke, rückt jedes Mal im Bad die Schränke weg, räumt Stühle und Couchtisch komplett aus dem Zimmer usw. Dabei bin ich schon pingelig.
Ich sag ihr auch mal, was gemacht werden müsste, wenn sie kommt. Aber das ist kein Problem.

Ich zahle ihr 9 Eur pro Stunde, sie kommt 2 mal im Monat für 3 1/2 Stunden, zum Fenster putzen nochmal extra.

Ich hab sie über eine Freundin empfohlen bekommen und sie putzt in 4 Familien, die ich kenne und mittlerweile auch im Büro meines Mannes. Da könnte sie sich auch keine Schlamperei erlauben, das würde die Runde machen.
Kennst du nicht jemanden, der die eine gute empfehlen kann?
Ich glaube, über Anzeigen usw. kauft man immer die Katze im Sack.

LG, Mela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2009 um 12:38


ich liebe unsere perle! seitdem wir sie haben, gehts mir viiiiel besser, es hat mich einfach überfordert, neben job und baby dann auch noch die putzerei. sauegn muss ich immer noch jeden tag (hund), aber einmal in der woche kommt sie und putzt richtig gründlich.

sie putzt sehr gut, es gibt 1-2 kleinigkeiten, die ich mal entdeckt habe aber auch nicht angesprochen (mal einen dicken fleck übersehen oder so, nix tragisches), aber dafür immer viele sachen, die mich positiv überraschen und die sie von selber sieht und dann auch macht.

sie wurde uns empfohlen, es ist eine deutsche frau, ca. 50 jahre alt (?). sprich eine frau, die in ihrem leben schon viel erfahrung gesammelt hat, ein richtiger profi auf ihrem gebiet. dieses profil kann ich nur empfehlen, das sind meistens leute vom alten schlag...

wir zahlen ihr 7,00 euro die stunde, das fand ich ziemlich günstig, war ihr vorschlag.

lg,

mausala

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2009 um 13:02

Ich hab wohl kein Glück
Wir haben bisher in unserem heimischen Supermarkt einen Zettel aufgehängt. Die Resonanz war immer sehr mau, es haben sich eine, max. zwei Frauen gemeldet. Die erste bekam 8/Std., die jetzige wollte unter 10 gar nicht erst anfangen. Ich hatte mir mehr davon versprochen, zumal sie mir recht sympathisch war und auch in eben jenem Supermarkt putzt.
Bins aber echt leid, mich jedesmal aufs Neue zu ärgern und es ist mir auch zu blöd, pingelig hinter ihr herzulaufen und immer zu zeigen, was sie wo putzen soll. Sorry, aber sooo intellektuell anspruchsvoll finde ich Putzen nun nicht (hab früher selbst eine ganze Zeit bei Bekannten gewienert, deshalb maße ich mir auch an, das halbwegs neutral beurteilen zu können).

Ich denke, ich werde mit ihr nächste Woche noch mal jeden Raum durchgehen und zum allerletzten Mal erklären, worauf ich Wert lege und wenns dann nicht klappt, putz ich halt wieder selbst und spar das Geld lieber für unseren Keks *seufz*

LG,
Kuschelkeks, die gerade wieder selbst die Ecken wischt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club