Home / Forum / Mein Baby / OT-heute gerstern ist mein Papa vom Dach gesprungen...

OT-heute gerstern ist mein Papa vom Dach gesprungen...

8. Dezember 2011 um 1:35 Letzte Antwort: 8. Dezember 2011 um 22:22

Mein Vater ist schon lange unheilbar krank und der verlauf wird auch immer schlimmer...ich wusste das er irgendwann diesen weg wählt aber so....unvorbereitet so ohne abschied und jetzt...
er hat heute erst versucht sich zu strangulieren und ist dann vom dach unseres hauses gesprungen, 4 Stock auf Kopfstein. er ist mit dem beinen aufgekommen und wird nun schon seid 7 stunden operiert. Ich fahre erst morgen hin weil meine kleine krank ist. ich wohne 200 km weit.
ich kann nicht schlafen und auch garnichts...
mein kopf sagt mir das es für ihn gut wäre wenn er im Op bleibt (er hat auch eine Patientenverfügung gemacht) aber mein herz will ihn wieder haben und ihn fragen warum???
er hat sich heute morgen noch frisches brot zum abendessen geholt, hat heute noch gelacht im telefonat...
ich verstehe es nicht...er war noch gut angebunden, noch nicht pflegebedürftig und hatte die ganze familie zur hilfe, wir lieben ihn sehr und kümmern uns auch gut...
danke fürs zuhören!

Mehr lesen

8. Dezember 2011 um 2:00

Danke...
das ist wirklich lieb von dir. deine worte geben mir trost!
Mein vater leidet an corea huntington.

habe angst vor morgen und dem kommenden weg.

tut mir sehr leid für dich und deinen papa!

Gefällt mir
8. Dezember 2011 um 2:26

...
ich kann nur heulen. er ist nun aus dem op. der arzt sagt es sieht schlimm aus, die nächsten24 stunden zählen. wenn er es überlebt dann wird er ab schultern gelähmt sein...
er blutet aus allen löchern und sie pumpen alles rein...
meine schwester und meine mum verabschieden sich gerade von ihm und ich sitzt hier rum...
meine schwester und ich sind nicht getestet auf das huntington gen und meine tochter ja lange nicht, darf man nicht vor dem 18 Lebensjahr und dann erst nach psychologischen gutachten. wir wissen es noch nicht sehr lange das papa krank ist. wir kannten diese krankheit garnicht!

Gefällt mir
8. Dezember 2011 um 2:39

Vielen dank...
das ist sehr lieb von dir und ich werde mir falls der fall eintrifft nochmal überlegen. ich muss ob so oder so ihn einfach nochmal sehen und anfassen und seine hand streicheln... und ihn sagen das ich liebe und dieses immer tun werde

Gefällt mir
8. Dezember 2011 um 22:22

...
vielen dank, eure worte geben mir trost und bringen mich zum weinen was sehr gut ist. ich habe heute viel mit ihm gesprochen, das tat sehr gut! Er ist nun stabil, was sehr schlecht für ihn ist! Denn sein verlauf ist schrecklich.
morgen gibt es eine ethik kommision um zu gucken wie die wünsche meines vaters zu sterben umgesetzt werden können.
die ärzte sagen nämlich er ist stark, jung und behandelbar. wir bestehen aber auf die patientenverfügung.
ist ein blödes gefühl um den tod seines vaters zu kämpfen.
Lg

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers