Home / Forum / Mein Baby / OT: Hilfe - ich werde kontrolliert

OT: Hilfe - ich werde kontrolliert

15. Juni 2016 um 19:32

Hallo liebe Muttis. Ich habe mich neu angemeldet, weil ich sonst niemanden zum auskotzen habe. Es könnte jetzt was länger werden.

Seit 10 Jahren bin ich mit meinem Mann zusammen, jetzt 6 davon verheiratet. Wir haben 4 Kinder, 5 J., 3,5 J., und Zwillinge 1,5 Jahre.
Mein Mann ist ein toller Partner und wundervoller Vater. Er verlässt morgens um 6 das Haus und kommt gg 17 Uhr heim. Nach kurzer Erholungspause nimmt er sich noch viel Zeit für die Kinder, spielt draußen Fußball, fährt noch eine Runde mit dem Rad, oder tobt einfach im Garten.
Das Problem ist seine Mutter. Mir hätte es schon viel früher auffallen müssen.
Irgendwie hatte sie immer etwas zu mäkeln. Es war nie böse verpackt, sondern mehr so als halbironischer Kommentar.

Eigentlich bin ich ein recht penibler Type was Ordnung angeht, auch wenn ich schonmal die Sachen vom Abendessen bis zum nächsten morgen stehen lassen kann.
Und dennoch hat meine Schwiegermutter immer noch etwas gefunden, was dreckig war, sei es ein fleck auf der Arbeitsfläche oder in den vor 2 wochen gewaschenen Vorhängen. Nie habe ich mir etwas großes dabei gedacht, aber mittlerweile nimmt es echt ausmaße.

Kurz nach unserer Hochzeit haben sie sich ein kleines Häuschen schräg gegenüber von uns gekauft. Ihr Haus wäre ihnen mittlerweile viel zu groß und so wären sie für die zukünftigen Enkel schnell erreichbar und wenn sie irgendwann hilfebedürftig wären, dann sind wir ja unkompliziert zur Stelle. Es klang alles ganz toll, aber mittlerweile ist es die Hölle.

Es kommt mir vor, als hätte Schwiegermutter hier Kameras installiert.
Sie weiß, wenn ich mal 5 Minuten länger im Bett geblieben bin, wenn ich mal einenen tag nicht gesaugt oder wäsche gewaschen habe. Es kommen dann immer so kleine Sticheleien wie "na habt ihr denn noch genug saubere Wäsche, du hattest ja deine Waschmaschine noch nicht laufen" oder "na zum glück versinkt ihr noch nicht im staub"
Jeden Tag lauert sie am offenen Fenster wenn ich die kinder vom kiga abhole. Wenn ich mal für sie unerwartet länger brauche, weil wir einen umweg gemacht haben oder sonst irgendwas, dann schleicht sie mir am nächsten Tag hinterher. Sie glaubt, unter ihrem monströsen Sonnenhut oder Regenschirm würde ich sie nicht erkennen.
Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass sie ab und zu auch unter meinem Fenster steht.

Gerade im Sommer bekomme ich oft eine schelte, wenn ich etwas mehr haut zeige. Als Frau und Mutter habe ich mich nicht so aufreizend anzuziehen. Röcke wenn überhaupt knöchellang und nur TShirts. Je länger desto besser.
Den beiden Geschwistern meines Mannes scheint sie auch schon einen Floh ins Ohr gesetzt zu haben. Hier zu Hause beäugen sie alles ganz komisch und mir ggü sind sie eher ablehnend. Dabei hatten wir sonst ein eher Freundschaftliches Verhältnis.
Und auch mein Mann ist davon nicht mehr verschont. Anfangs wenn ich mit ihm über das Verhalten seiner Mutter sprechen wollte, ht er es immer abgetan, ich würde übertreiben, ich solle das nicht so ernst nehmen. Mittlerweile wird er auch schon mal böse, wenn ich über seine Mutter reden will. Auch bekommt er züge des Kontrollierens. Es kommen immer wieder kleine sticheleien, wenn ich etwas nicht gemacht habe. Anfangs hat er sich noch entschuldigt und gesagt, so meinte er es nicht, heute kann sowas im Streit enden.
Er hat sogar schon 2 3 mal mein Handy kontrolliert, um zu schauen, mit was ich denn so beschäftigt war, dass ich dies und das nicht erledigt habe.
Wenn ich mal von meiner familie eine Nachricht bekomme, dann antwortet er auch gern und behält mein handy dann erstmal bei sich, bzw sagt mir nucht bescheid, dass ich eine Nachricht bekommen habe.
Überhaupt habe ich das Gefühl, man möchte den Kontakt zu meiner Familie stark einschränken. Es kam jetzt schon ein paar mal vor, dass wenn ich zb zu meiner Mutter fahren wollte, Schwiegermutter plötzlich vor der Tür stand und sich aufdrängte und sich nicht abwimmeln ließ.

Ich weiß langsam nicht mehr, was ich machen soll. Ich fühle mich so beobachtet und kontrolliert, ich werde bald schon paranoid. Mein Mann lässt bald gar nicht mehr mit sich reden.
Habt ihr Rat?

Mehr lesen

15. Juni 2016 um 19:54

Du hast aber eine engelsgeduld....
würde meine schwiegermutter hinter mir herschleichen, würde ich mich hinter ner hecke verstecken und sie erschrecken. oder wenn sie unter eurem fenster steht, fällt dir ganz zufällig ein eimer wasser raus! hups! mal ehrlich, hau auf den tisch. fahr zu deinen eltern wenn dir danach ist, egal ob sie da ist oder nicht. sperr sie notfalls ein ich frag mich immer wieder, warum das so viele so lange mitmachen. wenn sogar der eigene mann anfängt mit stänkern würde ich da klar die reiüleine ziehen. du arme

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2016 um 20:22

Anfangs
Dachte ich auch , ich würde paranoid werden. Aber es ist schon auffällig, wenn schwiegermutter, die sonst immer am offenen Fenster hängt, das nicht tut, an tagen wo sie mir hinterher lief.
Schaue ich zurück, wird sich extra nochmal weiter unter hut oder Regenschirm versteckt.
Nur das unterm Festern stehen ist nie so auffällig. Es ist immer wie ein Schatten im Augenwinkel.
Meine Schwiegermutter kann sehr manipulativ sein. Sie hätte mich sogar schon einmal fast gegen meine Mutter gehetzt. Im letzten Moment konnte ich dann aber zum Glück wieder richtig denken.
Aber danke. Ein Therapeut klingt auf jedenfall schonmal gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2016 um 20:34

Bei uns ist es ähnlich.
Meine Schwiegermutter ist empfinde ich auch als sehr übergriffig. Da es anfangs bei uns echt super lief, habe ich die Tür leider auch zu weit geöffnet. Das Schließen geht jetzt ohne Scherben natürlich nicht mehr so leicht. Hatte deshalb auch viel Stress mit meinem Mann, aber das musste auch sein. Wir sind so verblieben, dass mein Mann 100% hinter mir steht. Wenn ich sage, sie macht das und jenes und ich will das nicht, wird es angesprochen und abgestellt oder wir sehen uns eben länger nicht mehr. Finde diese Situation grässlich und hoffe, dass ich nie so eine Schwiegermutter werde. Es ist auch erst seit den Kindern so schwierig. Vorher war alles top und ich konnte mein Glück kaum fassen. Naja, werde dir vor allem mit deinem Mann einig. Er ist mit dir und nicht mit seiner Mutter verheiratet. Handy nicht weitergeben, geht gar nicht. Hau auf den Tisch!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2016 um 8:37

Klingt schon schräg
das Ganze. Aber wenn es so ist wie du sagst, dann würde ich noch folgende Dinge unternehmen, zusätzlich zum Handy Code etc.

Wenn du z.B einen Therapeuten aufsuchen willst,dann lass alle Briefe an deine Mutter senden. Man bekommt von der Kasse immer eine Antragsbestätigung. Alles was damit zusammenhängt würde ich nicht über eure Post laufen lassen.

Habt ihr notariell festlegen lassen,was mit euren Kindern geschieht wenn euch bzw einem von euch etwas passiert?
Bei uns ist es z.B so,dass wir nicht die Familie meines Mannes haben möchten, aus sehr guten Gründen.

Ich will dir keine Angst machen,aber wenn sie wirklich so sind wie du schreibst und sie finden heraus,dass du eine Therapie machst,dann könnten sie dir einen Strick daraus drehen.

Sage klar und deutlich allen dieser Familie dass du so ein Verhalen nciht wünschst. Wenn dein Mann seine Mami hat, hol du dir deine ins Boot.

Hast du Freunde, Nachbarn die das irgendwie bestätigen könnten,was da abläuft?
Es hat zwar keine Aussagekraft,aber wenn es dir hilft, nimm doch mal solche Dialoge mit einem Band auf.
Immerhin kann dir dann keiner sagen,du würdest spinnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2016 um 9:05

Also das überschreitet ja sämtliche Grenzen
Du musst dich positionieren!
Dein Mann nimmt dein Handy um zu schauen warum du so "faul warst"? Oder schreibt mit deiner Familie statt dir das zu überlassen?
Da würde ich, gelinde gesagt, austicken.
Würde das meiner bringen.... jo... Anwalt! Vertrauen ist die Grundbasis.... und das geht zu weit.
Und wenn ihm was nicht passt... 4 Kinder davon 1x Zwillinge... du bist doch keine Maschine!
Mach mal ein Wochenende Urlaub und lass ihn mal ALLES ALLEINE!!!!!!! machen.

Und die Schwiemu... ich würde ernsthaft in Erwähnung ziehen dass sie entweder eine Therapie macht oder ihr wegzieht.
Dein Mann muss klar hinter dir stehen. Und dich nicht von der eigenen Mutter stalken lassen.
Therapie oder Umzug. Fertig aus.

Himmel... du tust mir leid!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2016 um 10:00

Schwierig, sich in so eine krasse Situation hineinzuversetzen
Ich denke, ich würde meinem Mann (ganz besonders, wenn der so in die gleiche Kerbe schlägt, wie die Mutter) die Pistole auf die Brust setzen.
Zum einen, dass er sein eigenes Verhalten ändert und zum anderen, dass er das verhalten seiner Mutter unterbindet, oder mit dir nach anderen Lösungswegen sucht (Umzug, oä).
Würde sich keine drastische Änderung einstellen, würde ich vermutlich auch nicht lange fackeln und gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2016 um 10:45

Guten morgen
Ich danke euch erst einmal für eure Antworten.

Was das mit dem Handy anbelangt. Das jeweils andere Handy war nie ein tabu. Wir haben keine Geheimnisse voreinander. Es war eher so, wenn ich z.b. gekocht habe und eine Nachricht bekam, dann sagte mir mein mann bescheid und hat dann für mich nachgesehen und ggf geantwortet, was ich gesagt habe. Nur mittlerweile sagt er schon nicht mehr bescheid und ich sehe die Nachrichten erst viel später.
Er meint, er vergisst bescheid zu sagen und gelobt Besserung, was dann für zwei Tage auch gut geht.

Zu Beginn, wenn Schwiegermutter mich verfolgte, habe ich mich auch umgedreht und sie klar angesprochen, aber dann ist sie bei der nächsten Möglichkeit abgebogen und weg war sie.
Klar, es ist leicht zu sagen, dass ich es einfach mit mir machen lasse. Aber sie ist wirklich so manipulativ.
Jeder hat doch auch in seinem Leben mal eine Freundin, die vorne rum auf beste Freundin macht und hinter deinem Rücken dann über dich spricht.

Aber ich habe gestern zufällig meine Schwägerin getroffen. Sie wollte mir erst aus dem weg gehen, aber ich habe sie zurück gehalten. Ich habe sie gefragt, warum sie mir ggü so ablehnend und häßlich ist. Sie wollte erst nicht mit mir reden, aber dann habe ich sie doch dazu bekommen.
Sie entschuldigte sich für ihr Verhalten. Als ich fragte, warum sie sich so verhält, dass wir doch sonst so toll miteinander ausgekommen waren, verriet sie, dass ihre Mutter ihr Dinge erzählt hätte. Ich würde vor Freunden und Nachbarn so schlecht über alle reden. Sie wollte heute nochmal vorbei kommen, damit wir in ruhe über alles reden können. Aber sie erzählte mir auch, dass einmal auch eine ihrer Beziehungen wegen ihrer Mutter kaputt ging.

Ich hoffe, dass wir später in ruhe reden können und sie dann auch mal mit meinem Mann spricht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2016 um 10:51
In Antwort auf freya5486

Guten morgen
Ich danke euch erst einmal für eure Antworten.

Was das mit dem Handy anbelangt. Das jeweils andere Handy war nie ein tabu. Wir haben keine Geheimnisse voreinander. Es war eher so, wenn ich z.b. gekocht habe und eine Nachricht bekam, dann sagte mir mein mann bescheid und hat dann für mich nachgesehen und ggf geantwortet, was ich gesagt habe. Nur mittlerweile sagt er schon nicht mehr bescheid und ich sehe die Nachrichten erst viel später.
Er meint, er vergisst bescheid zu sagen und gelobt Besserung, was dann für zwei Tage auch gut geht.

Zu Beginn, wenn Schwiegermutter mich verfolgte, habe ich mich auch umgedreht und sie klar angesprochen, aber dann ist sie bei der nächsten Möglichkeit abgebogen und weg war sie.
Klar, es ist leicht zu sagen, dass ich es einfach mit mir machen lasse. Aber sie ist wirklich so manipulativ.
Jeder hat doch auch in seinem Leben mal eine Freundin, die vorne rum auf beste Freundin macht und hinter deinem Rücken dann über dich spricht.

Aber ich habe gestern zufällig meine Schwägerin getroffen. Sie wollte mir erst aus dem weg gehen, aber ich habe sie zurück gehalten. Ich habe sie gefragt, warum sie mir ggü so ablehnend und häßlich ist. Sie wollte erst nicht mit mir reden, aber dann habe ich sie doch dazu bekommen.
Sie entschuldigte sich für ihr Verhalten. Als ich fragte, warum sie sich so verhält, dass wir doch sonst so toll miteinander ausgekommen waren, verriet sie, dass ihre Mutter ihr Dinge erzählt hätte. Ich würde vor Freunden und Nachbarn so schlecht über alle reden. Sie wollte heute nochmal vorbei kommen, damit wir in ruhe über alles reden können. Aber sie erzählte mir auch, dass einmal auch eine ihrer Beziehungen wegen ihrer Mutter kaputt ging.

Ich hoffe, dass wir später in ruhe reden können und sie dann auch mal mit meinem Mann spricht.

Das ist super
Wenn du da Zugang zu seiner Schwägerin kriegst und sie mit dem Verhalten schon vertraut ist, ist das im Umgang mit der Situation Gold wert.
Du stehst nicht allein gegen alle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2016 um 12:08

Also
ich sehe auch keinen Grund warum DU eine Therapie machen solltest!
Deine Schwiegermutter ist diejenige, die wohl ein ganz massives Problem hat. Und dir welche macht.
Ausserdem würde dir das bestimmt wieder negativ ausgelegt werden.
Würde ich nicht machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
OT Hochzeit einer freundin
Von: yvette_12058670
neu
16. Juni 2016 um 11:14
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen