Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Ot hilfe umzug wie geht es weiter

Ot hilfe umzug wie geht es weiter

25. Februar 2015 um 17:30 Letzte Antwort: 10. März 2015 um 12:59

Hallo Wir müssen in nächster Zeit , recht kurzfristig aus beruflichen Gründen meines Mannes in eine andere Stadt umziehen. Mein Kind ( 3 jahre alt ) geht seit August in den Kindergarten. Bis 16.30 uhr. Nun ist es so , das wir beide berufstätig sind und auch mal gleiche Spätschicht zB haben. In dem Fall Helfen uns die Familienmitglieder dann aus. Mein Kind müsste dann den Kindergarten wechseln . Die Familienmitglieder würden dann ausfallen dafür der neue Wohnort zu weit weg. Meine fragen nun sind " ist ein kindergartenwechsel kurzfristig und mitten im jahr möglich ? " , " gibt es irgendwo Hilfen zB vom Jugendamt an die ich mich wenden kann damit mein Kind nach dem Kindergarten noch Möglichkeiten hat betreut zu werden ?" Ich hab keine Ahnung an wen ich mich da wenden muss. Und nein ich kann meinen Job nicht aufgeben dann wird es knapp finanziell. Bitte keine blöden antworten ich weiß das ich selber beim Jugendamt anrufen und nachfragen kann , das ist mir schon klar .. vllt hat nur jemand ähnliches erlebt und kann mir da Tipps geben . Danke

Mehr lesen

25. Februar 2015 um 17:46

Du hast in der regel 3 monate kündigungsfrist
im Kiga die du einhalten musst.Es kann aber sein, dass es Ausnahmesituation gibt wie eben Arbeitswechsel .Da solltest du dich im Kiga erkundigen. Wielange müsste denn dein Kimd betreut werden? Es gint ja durchaus Ganztags-Kigas oder eben nach dem Kiga Babysitter oder Hort bis zum abend

Gefällt mir
25. Februar 2015 um 17:47

Bei uns in der region ist es üblich
das ganze Jahr einzugewöhnen. Natürlich auch zugezogene Kinder.

Wegen eines Kitaplatzes kannst du direkt schon nachfragen, wenn du weißt wann ihr umzieht. Sollten die Kitas ihre Listen schon gemacht haben kannst du dich an die Träger oder das zuständige Jugendamt wenden. Sie helfen dir dann bei der Suche wenn die Plätze schon belegt sind. Ist es bei uns so, dass alle Plätze in allen Einrichtungen voll sind, wird eine kurzzeitige Überbelegung gemacht. Diese greift durch den Rechtsanspruch.

Wenn du längere Betreuungszeiten brauchst als die Kitas abdecken, helfen bei uns Tagesmütter weiter. Da wird dir bestimmt die Kitaleitung oder das Jugendamt weiterhelfen können. Oder vielleicht auch nach einer Weile andere Eltern.

Hast du schon eine neue Arbeitsstelle oder bleibst du bei deinem alten Arbeitgeber?

Gefällt mir
25. Februar 2015 um 17:56
In Antwort auf xxmaybexx1

Bei uns in der region ist es üblich
das ganze Jahr einzugewöhnen. Natürlich auch zugezogene Kinder.

Wegen eines Kitaplatzes kannst du direkt schon nachfragen, wenn du weißt wann ihr umzieht. Sollten die Kitas ihre Listen schon gemacht haben kannst du dich an die Träger oder das zuständige Jugendamt wenden. Sie helfen dir dann bei der Suche wenn die Plätze schon belegt sind. Ist es bei uns so, dass alle Plätze in allen Einrichtungen voll sind, wird eine kurzzeitige Überbelegung gemacht. Diese greift durch den Rechtsanspruch.

Wenn du längere Betreuungszeiten brauchst als die Kitas abdecken, helfen bei uns Tagesmütter weiter. Da wird dir bestimmt die Kitaleitung oder das Jugendamt weiterhelfen können. Oder vielleicht auch nach einer Weile andere Eltern.

Hast du schon eine neue Arbeitsstelle oder bleibst du bei deinem alten Arbeitgeber?

Danke
Ich behalte meine Arbeitsstelle. Habe so Angst dass das alles nicht so funktioniert.

Gefällt mir
25. Februar 2015 um 19:10
In Antwort auf an0N_1197433099z

Danke
Ich behalte meine Arbeitsstelle. Habe so Angst dass das alles nicht so funktioniert.

Das kann ich mir vorstellen...
Da du deinen Arbeitgeber aber behälst, hast du in der ersten Zeit bestimmt die Möglichkeit die Zeiten etwas flexibler zu gestalten

Gefällt mir
10. März 2015 um 12:59

Behalt den Überblick, geh ruhig und bedacht alles nacheinander an!
Also Wegen des Kindergartens... das würde ich einfach persönlich Fragen. Das müsste der einfachste Weg sein.
Ich denke du machst dir etwas zu viele Sorgen, ansich ist es klar das man sich über soetwas gedanken macht.
Aber das meiste Regelt sich echt einfach.
Mir hat für den Umzug ansich diese Webseite sehr geholfen:
http://www.umziehen-einfach.de/index.html
So konnte ich gut einen Überblick behalten.
Und den Rest (wie bei dir Kita usw.) habe ich meisst am Telefon oder Persönlich geklärt.
Chefs haben oft verständniss für Umzüge etc.
Bei der Kita könnte es Schwerer werden, da die Plätze nun wirklich sehr umkämpft sind.
Weiß ja nich wo du wohnst, aber bei mir in Berlin wäre das nicht so Einfach!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers