Home / Forum / Mein Baby / OT: Hundefragen

OT: Hundefragen

1. November 2010 um 20:20 Letzte Antwort: 3. November 2010 um 19:40

Hallo an alle Hundebegeisterten...

....wir spielen schon eine Weile mit dem Gedanken uns einen Hund zu besorgen. Leider haben wir überhaupt keine Erfahrung mit Hunden und deshalb würde ich mich freuen, wenn uns jemand ein bisschen beraten und seine Erfahrungen mitteilen könnte, damit wir uns leichter entscheiden können.
Unsere Tochter ist 2 und am liebsten würde ich gerne einen Havaneser kaufen. Hab aber gehört, dass diese Rasse nicht so gut zu Kleinkindern passt. Kann mir jemand was dazu sagen?
Wie vertragen sich Hunde und Kinder in diesem Alter?

Wir leben in einer Wohnung, hält der Hund sich den ganzen Tag in der Wohnung auf oder braucht er einen Garten, wo er sich austoben kann? Den hätten wir nächstes Jahr auch...
Wenn wir umziehen und den großen Garten haben, geht man trotzdem mit ihm spazieren oder reicht es, wenn er Auslauf im Garten hat?
Was ist wenn man irgendwo über den halben Tag wegfährt, kommt der Hund mit oder lässt man ihn zu Hause?
Ihr seht, ich bin total unwissend, was Hundehaltung angeht...

LG

Mehr lesen

1. November 2010 um 21:45

Zu der
rasse kann ich dir leider nichts sagen (gehe mal hier in gof auf den hundeforum ! ) also
1 .ein hund muss mindesten 3 mal am tag gassi gehen ,auch wenn man ein garten hat ! ich habe auch ein garten und gehe 3 mal raus . nicht alle hunde machen ihre geschäfte sofort im garten .
2. ein welpe muss mehr als 3 mal am tag raus ! immer nach den essen und zwischendurch auch noch (auch nachts !)
3.wenn du dir einen welpen holst sorg dafür das er zu einer welpenstunde geht ,wo er mit anderen hunden (also nur welpen ) spielen kann ! ist sehr sehr wichtig für das sozialverhalten !!!!! ich sorge immer dafür das meine hunde unter artgenossen sind obwohl sie zu 2 sind .
4.wenn ihr wegfährt z.b urlaub .müsst ihr den mitnehmen oder hundehotel/pension oder villt freunde /familie fragen ,oder villt ein hundesitter (schüler machen das gerne um sich ein wenig kleingeld zu verdienen . wenn ihr mal ein halben tag weg seid ist es nciht so schlimm (na ja solange er kein welpe ist ) trotzdem muss jemand mit ihn zwischendurch gassi gehen .
5 .das wichtige auch noch hunde brauchen impfungen am anfang 2 stück in 4 wochen abstand ! die impfungen kosten bei uns (niedersachsen ) ca 60-80 euro !!!! dazu kommen alle 3-4 monate eine wurmkur ! die kosten für meinen großen (50 kg ) 15 euro . und dazu kommt noch die hundesteuer (von stadt zu stadt unterschiedlich . und ach ja eine hundeversicherung (auch unterschiedlich ) dann noch futter ,leckerlis , leine und und und .


hoffe ich konnte weiter helfen !

lg bine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2010 um 22:36

Danke für eure Antworten..
...hab jetzt eine bessere Vorstellung bekommen.
Das mit der Hundeschule habe ich mir schon gedacht und das auch Kosten kommen. Aber das gehört ja dazu.

Danke auch für den Hinweis, dass Hunde trotz Rasse verschieden sind. Ist auch logisch, war mir nur nicht bewusst...
Zum Kauf: gibt es wichtige Kriterien, auf die geachtet werden sollte? Außer Haltebedingungen, Zustand des Welpen, Impfung, Alter...Ist der Ahnennachweis wichtig und wieso? Und sollte man lieber einen Welpen kaufen?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2010 um 23:14

@ daphne
Habe nun schon viel über die Rasse gelesen und das hört sich alles perfekt für uns an....
Ein Schäferhund kommt für mich nicht in Frage, bei großen Hunden fühle ich mich nicht wohl...
Finde es auch gut, wenn unser Kind mit einem Tier aufwächst.
Naja, mal schauen...wahrscheinlich warten wir dann doch, bis wir umgezogen sind, Haus mit Garten haben und machen uns dann auf die Suche.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. November 2010 um 1:26

Also
ich würde dir raten einen welpen zu holen (ja ich weiß es kommt bestimmt : im tierheim gibt es genung hunde die ein zuahuse suchen ) aber !!!! bei einen welpen weist du gleich was du hast ,den du hast ihn erzogen .ich selber habe hier ein hund den ich mit 7 jahren bekommen habe und nach einer zeit merkt man das er ganz anders erzogen worde ! und das kann sehr anstrengend sein !

beim welpenkauf immer drauf achten das : keine tränenden augen ,kein durchfall , saubere ohren , nach flöhe schauen kleine schwanrze punkt meist am bauch ) , eine laufende nase , schönes rosanes zahnfleisch ! und das wichtigeste nach der mama fragen ! und auch anschauen , nich das die auch ein hund aus polen ect anlabbern der viel zu früh von der mama genommen wierd . villt kannst du auch ein TA mitnehmen ? oder jemand der ahnung hat !

lg bine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. November 2010 um 10:43

Mmmhhh...
...mit dem warten bis sie älter ist...wird haben mit der Familienplanung noch nicht abgeschlossen...und ich hätte gerne noch 3 mal schauen, ob es wirklich noch so viele werden...aber das würde bedeuten, das ich noch lange warten müsste.
Ich wollte gerne in der nächsten Zeit einen Hund, damit unsere Tochter mit ihm aufwächst und noch jemanden neben sich hat, da es mit dem zweiten Kind auch noch ein bisschen dauern wird.
Aber du hast Recht, ein Hund bedeutet auch Arbeit...
Ich glaube auch, dass wir beim Kauf einen Welpen nehmen, die pflegeintensive Zeit wird auch vorüber gehen...

Ist es denn beim Hundekauf schon so, je teurer desto besser? Und ist es sehr wichtig, dass er reinrassig ist? Mir ist klar, dass er dann wahrscheinlich noch andere Charaktereigenschaften haben könnte oder gibt es noch andere Gründe?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. November 2010 um 11:01
In Antwort auf sunshinedaughter

Mmmhhh...
...mit dem warten bis sie älter ist...wird haben mit der Familienplanung noch nicht abgeschlossen...und ich hätte gerne noch 3 mal schauen, ob es wirklich noch so viele werden...aber das würde bedeuten, das ich noch lange warten müsste.
Ich wollte gerne in der nächsten Zeit einen Hund, damit unsere Tochter mit ihm aufwächst und noch jemanden neben sich hat, da es mit dem zweiten Kind auch noch ein bisschen dauern wird.
Aber du hast Recht, ein Hund bedeutet auch Arbeit...
Ich glaube auch, dass wir beim Kauf einen Welpen nehmen, die pflegeintensive Zeit wird auch vorüber gehen...

Ist es denn beim Hundekauf schon so, je teurer desto besser? Und ist es sehr wichtig, dass er reinrassig ist? Mir ist klar, dass er dann wahrscheinlich noch andere Charaktereigenschaften haben könnte oder gibt es noch andere Gründe?

LG

Nein.
Ich denke nicht, das der Hund besser ist, nur weil er teurer ist als andere. Das kommt auch immer auf die Rasse an. Die eine ist teurer als die andere.
Ich würde eher auf mein Bauchgefühl hören bei der Züchterwahl. Denn man kann so oder so "daneben liegen". Zuchtfehler sieht man oft erst viel später.

Wenn es Dir nicht wichtig ist, einen reinrassigen Hund zu haben, ist es auch nicht weiter wichtig. Oft sind Mischlinge die besseren/robusteren Hunde, als die überzüchteten reinrassigen Hunde.
Unser Hund hat 1200 Euro gekostet. Reinrassig. Aber wir wollten eben genau diese Rasse und den Hund haben.
Der Nachbarmischling ist deshalb aber kein schlechterer Hund, nur weil er nicht reinrassig ist.
Mischlinge sind natürlich auch sehr sehr viel günstiger.

Pflegeintensiv ist ein Hund eigentlich sein Leben lang. Klar, wird es einfacher, wenn er stubenrein ist. Aber "Verpflichtungen" hat man immer dem Hund gegenüber. Er möchte gebürstet werden, Futter, Leckerlies, Kauartikel sollten vorrätig sein. Dann hat unser Hund 2 feste Termine pro Woche. Hundespielstunde und 1x Training.
Und das macht ihn unheimlich glücklich.
Du musst quasi alles für ihn und um ihn organisieren.
Unser Hund geht auch immer mit in den Urlaub. Würden nie auf die Idee kommen, ohne ihn wegzufahren und haben die Reiseziele ihm angepasst.
Er muss mindestens 1x im Jahr zum Tierarzt und vierteljährlich braucht er eine Wurmkur. Er könnte krank werden, sich verletzen. Unser Hund hatte eine Magendrehung vor 3 Jahren und das kostete damals knapp 1800 Euro.
Letztes Jahr wurde ihm ein Zahn gezogen, da er gespalten war. Er fing einen Stein auf, was eigentlich ein absolutes Verbot ist. 450 Euro.
Also das sollte man sich am Anfang einfach auch bewusst sein. Ich kenne 3 Hundebesitzer, die nicht mal eine Gebährmutterentzündung behandeln lassen wollten, weil ihnen die Kosten zu hoch erschienen. Das ist schon sehr traurig und machte mich auch wütend.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2010 um 13:44

Ihr habt mir echt weitergeholfen!
Den Hundekauf überlegen wir uns schon recht gründlich,
bedeutet schließlich viel Verantwortung...deswegen habe ich euch ja gefragt

In eine Hundeschule oder ähnliches wollte ich unbedingt gehen, damit die Erziehung auch gut klappt.
Wenn wir in Urlaub fahren, müsste es keine Probleme geben, da wir ihn dann bei Geschwistern oder Eltern unterbringen.
Wo ich mir noch Sorgen mache, ist der tägliche Auslauf...
Das muss ich mir noch überlegen, ob wir das zeitlich hinbekommen, da wir beide berufstätig sind...
Naja, noch haben wir Zeit zum überlegen,..und ich wollte hier erstmal erfahren, ob der Hundekauf überhaupt eine Überlegung wert ist...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2010 um 15:57

Unsere Tochter ist auch 2 und wir haben einen Hund
jetzt 9 Monate und das klappt super.
Meine Hündin ist auch sehr vorsichtig mit ihr, denn Körperlich ist sie ihr überlegen.
Sie wiegt mehr als doppelt soviel wie meine Tochter und dementsprechend groß ist sie auch.
Aber wie gesagt, saß miteinander klappt super.
Wir haben sie mit 8 wochen bekommen und so wachsen die beiden zusammen auf.
Also Garten finde ich persönlich schon besser.
Es sei den man hat so einen kleinen Chihuahua.
Ich denke die fühlen sich auch in einer wohnung wohl (vorausgesetzt genügend auslauf).

vlg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2010 um 19:40

...
Ich gebe Instrumentalunterricht und unterrichte auch momentan nur 3-4 Stunden, da meine Tochter mitkommt.
In der Zukunft will ich aber beruflich kürzer treten, da wir auch bald ein 2. Kind haben möchten (nach dem Umzug).
Deswegen müsste das kein Problem sein.
Der Hundekauf müsste sowieso in der Ferienzeit stattfinden, damit wir genügend Zeit zum einander gewöhnen haben.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club