Home / Forum / Mein Baby / OT: Hundewelpe - ich brauche mal objektive Meinungen

OT: Hundewelpe - ich brauche mal objektive Meinungen

28. Juni 2016 um 16:59

Wer soll das bezahlen?
Und wer soll das Fachpersonal bezahlen, wenn die Menschen lieber beim Züchter einen teuren Rassewelpen kaufen wollen, anstatt einen geimpften, entwurmten, geschipten und kastrierten Tierheimhund?

Ich hab mit dem Tierheim in Berlin gute Erfahrungen gemacht. Dort habe ich eine Katze und einen Hund geholt. Beide Male haben mich sehr kompetente Mitarbeiter beraten und ein Auge drauf gehabt. Dafür habe ich die 70 EUR für die Katze und die 210 EUR für den Hund gern bezahlt.

Gefällt mir

Mehr lesen

28. Juni 2016 um 17:11

...
Da werden Hunderte von Euro lieber einem Züchter gegeben, um einen möglichst perfekten Rassewelpen zu bekommen, anstatt es den Tieren im Tierheim zukommen zu lassen...
ich finde es egoistisch und irgendwie auch ein Spiegelbild unserer Ellenbogengesellschaft.
Alles soll toll, perfekt und makellos sein.
Es sind Lebewesen und keine Gegenstände

Gefällt mir
29. Juni 2016 um 1:26
In Antwort auf hyong_12507581

...
Da werden Hunderte von Euro lieber einem Züchter gegeben, um einen möglichst perfekten Rassewelpen zu bekommen, anstatt es den Tieren im Tierheim zukommen zu lassen...
ich finde es egoistisch und irgendwie auch ein Spiegelbild unserer Ellenbogengesellschaft.
Alles soll toll, perfekt und makellos sein.
Es sind Lebewesen und keine Gegenstände

Du uebertreibst
Der gesetzgeber sollte dem ein riegel vorschieben,allen die keine geprueften zuechter sind,die hunde kastrieren lassen.zuechten muss man nicht unbedingt rassehunde...es gibt auch viele beliebte mischlinge... aber das sollte halt dann streng kontrolliert ablaufen. Die meisten hunde in den tierheimen sind meiner meinung eben nicht von zuechtern,eher hunde aus dem ausland oder auffaellige,kranke und alte tiere, die keiner mehr haben will. Keine ahnung ob man beim anmelden fuer die hundesteuer angeben muss,wo man das tier her hat?? Wenn nicht,koennte man das einfuehren und so das
ganze besser kontrollieren.

Gefällt mir
29. Juni 2016 um 5:43
In Antwort auf hyong_12507581

...
Da werden Hunderte von Euro lieber einem Züchter gegeben, um einen möglichst perfekten Rassewelpen zu bekommen, anstatt es den Tieren im Tierheim zukommen zu lassen...
ich finde es egoistisch und irgendwie auch ein Spiegelbild unserer Ellenbogengesellschaft.
Alles soll toll, perfekt und makellos sein.
Es sind Lebewesen und keine Gegenstände

Viele
Tiere im Heim sind leider halt nicht Familiengeeignet, traumatisiert etc.
Ich hätte für mich schon gern einen hund, der mindestens 12 Wochen bei der Mama sein darf.
LG

Gefällt mir
29. Juni 2016 um 13:53


Super Beitrag!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers