Home / Forum / Mein Baby / OT: Ich ertrage meinen Mann nicht mehr,was ist nur los?(sehr lang)

OT: Ich ertrage meinen Mann nicht mehr,was ist nur los?(sehr lang)

25. September 2011 um 22:54

Ich bin normal hier unter einem anderen Namen unterwegs,aber da ich hier einige persönlich kenne und die mich natürlich,musste ich einen anderen Pseudonym verwenden,leider.

Ich weiss einfach nicht was mit mir los ist,aber ich ertrage meinen Mann einfach nicht mehr .
Ich weiss nicht ob diese Gefühle "normal" sind und wieder vergehn oder ob es ernsthaft eine Ehekrise hervorrufen wird .
Wir sind fast 8 Jahre zusammen und seit kurzem verheiratet,haben uns also genug geprüft,haben zudem noch eine kleine süsse Tochter die bald 1 Jahr alt wird,da kann man doch nicht plötzlich alles infrage stellen oder doch?

Ich ertappe mich sogar ab und zu bei dem Gedanken,wie es wohl wäre ohne ihn,ich würde klar kommen!

Was mich momentan sehr an ihm stört ist folgendes:
- seine Sturheit
-er ist nicht Diskussionsfähig
-seine Art manchmal
-seine doofe Familie (SchwieMU und Schwägerin)

dann die Sachen,die jetzt leider etwas oberflächlich erscheinen mögen,aber ich kann es einfach nicht abstellen:

-sein akuter Haarausfall,ich mag keine Glatzen
-das er so arg abgenommen hat
-sein Mundgeruch(hat er schon seit Jahren,dabei hat er echt superschöne Zähne,das kommt,weil er Nachts immer mit offenem Mund schläft und viel Kaffee trinkt)

Bitte verurteilt mich jetzt nicht dafür,ich weiss selbst das das schei*** ist,denn man sollte einen Menschen lieben wie er ist.
Glaubt mir,ich fühl mich damit selber nicht gut,aber ich kann es nicht länger überspielen .

Ich weiss einfach nicht wie es weitergehn soll?
Ich hab mit ihm auch noch nicht darüber geredet,ich kann einfach nicht,ich will einfach nur meine Ruhe.

Ich bin momentan einfach nur froh,wenn ich ihn nicht sehen muss (er arbeitet sehr viel und kommt oft sehr spät) und ich will auch im Moment nicht von ihm angefasst werden,ich pack das echt gar nicht.

Es tut mir irgendwo weh,denn ich weiss nicht was das soll,warum ich so denke?!
Sicherlich gibts im Leben mal schwere Zeiten,aber dann kommen auch wieder gute und bislang haben wir sovieles schon zusammen durchgestanden.
Bei mir war es damals Liebe auf den ersten Blick und ich hab lange um ihn gekämpft,und dann solls das jetzt gewesen sein???
Ich fühl mich so ohnmächtig und hilflos aber auch total leer und mies,ich weiss mit meinen Gefühlen grad nicht umzugehn und stell eben mein ganzes Leben infrage!!!
Wir bauen momentan ja auch noch Haus,er tut alles damit wir es mal schön haben und ich hab solche Gefühle......was soll das,was ist nur los?!!!
Ich fühl mich so schrecklich und vorallem bin ich so gereizt und teilweise so ungerecht zu ihm,was mir im nachhinein natürlich wieder voll leid tut,aber entschuldigen kann ich mich dann auch nicht!
Langsam glaub ich,das ich nicht fähig bin überhaupt einen Mann richtig zu lieben,denn meine vorherigen Beziehungen sind ebenfalls an sowas gescheidert!
Meine Tochter hingegen vergöttere ich und ihr kann auch die Liebe geben die sie braucht,nur bei meinem Mann kann ich das einfach nicht mehr!

Könnt ihr mir vielleicht sagen was mit mir los ist?
Soll ich in eine Therapie?Manchmal glaub ich,das wäre gar nicht so verkehrt......

LG eine sehr traurige iceblueberry

Mehr lesen

25. September 2011 um 22:56


Jetzt grad wenn ich ihn so neben mir schlafend liegend sehe,zerbricht es mir innerlich das Herz,das ich so fühle und denke,was soll das nur,was hat das zu bedeuten?
Alles wegwerfen??? Nein oder......

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2011 um 23:05


Ohje.. also erstmal fühl dich gedrückt

ich kann dich verstehn! ich bin mit meinem schatz zwar erst 2 jahre zusammen und liebe ihn ÜBER ALLES... trotzdem erwische ich mich manchmal, wie es wohl is, wennich allein bin mit meinem kind und so...

wie man dir helfen kann weiss ich nun leider auch nicht
aber ich denke nicht dass es was damit zu tunhat dass du ih nimmer liebst. vll isses gewohnheit?

ich hatte das problem mit meinem ex. und aus dieser kriese (wie bei dir) wurde dann irgendwann ernst und ich habe ihn betrogen... was überhaupt nicht meine art ist, weil ich sehr direkt bin
er hatte auch macken die mich abgefu*** haben und dann kamen kleine details dazu die mich dann immer rasend gemacht haben
leider habe ich die kriese mit ihm nicht bewältigen können... weil er vor lauter zorn einmal übelst auf mich eingeprügelt hat... und sowas geht einfach nicht _tRENNUNG sofort, war die konsequenz!

sowas wünsche ich dir natürlich nicht.
was wenn du vll echt über eine therapie nachdenkst. vll liegt der fehler ja tatsächlich bei dir, wenn weitere beziehungen auch daran gescheitert sind
einsicht is manchmal der erste weg zur besserung ich weiss, man will es sich nicht eingestehn wenn der "soviele" fehler hat...

einen anderen tip könnte ich dir nun auch nicht geben... und eine (ohnehin schweineteure) paarberatung würde in deinem fall eh nix bringen denk ich...

kopf hoch und viel glück dir

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2011 um 23:33

Oh weh
also prügeln geht echt mal gar nicht .
Gut,das du so stark warst und dich getrennt hast,können ja nicht viele.
Also das hat er jetzt noch nie gemacht und er würd das auch nie machen.
Wäre aber im Falle eines Falles auch sofort mit meiner Tochter weg,schlagende Männer sind ein absolutes No-Go .

Nein,ich lieb ihn schon noch,sicher lässt alles irgendwann mal nach und wo man am Anfang hinweg gesehen hat,stört einen plötzlich. Ja das sind so die Tücken des Alltags,aber ich weiss einfach nicht was meine negativen Gefühle sollen?
Es macht mir Angst,denn für eine Trennung bin ich nicht Stark genug,sicher würd ich es auch ohne ihn schaffen,aber will ich das auch wirklich?
Ich weiss einfach nicht was ich machen soll,ich bin so zerrissen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2011 um 23:50


ohje... wenn man dr nur helfen könnte gib der sache eine chance- also das würde ich tun und vll versuchst es doch mal mit ner therapie... zahlt ja die kasse
ein versuch isses wert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2011 um 23:54

Das ist schrecklich
Ich hatte diese Gefühle auch schon mal. Nicht mit meinem jetzigen Freund, sondern mit einem Ex-Freund mit dem ich 5 Jahre zusammen war. Wir haben zusammen gewohnt und eigentlich war alles perfekt. Er hat alles für mich getan und wir haben uns auch nie wirklich gestritten, aber irgendwann kam ein Punkt an dem ich immer stärkere Abneigung für ihn empfunden habe. Es wurde immer schlimmer, ich habe seine Nähe mehr und mehr gemieden, habe immer Gründe gesucht um beschäftigt zu sein, Lernen für die Uni, musste Freunden helfen, Hund ausgiebig ausführen, Serien schauen....... Es waren immer wichtige Sachen zu tun Ich habe mich sehr schlecht und unwohl gefühlt, habe mir versucht einzureden, es sei nur eine Phase, aber es wurde immer schlimmer. Körperlich konnte ich nicht mehr die kleinste Berührung ertragen. Er hat sehr gelitten und hat versucht zu kämpfen, was alles noch mehr verschlimmert hat.

Nach einem Jahr innerem Kampf habe ich mich dann von ihm getrennt. Er ist noch Monate hinter mir hergelaufen. Ich habe mich total mies gefühlt, ich konnte ihm keine wirklichen Gründe nennen. Ich habe ihn einfach nicht mehr geliebt und niemand hat wirklich verstanden

Aus heutiger Sicht, hat es aber einen Sinn gehabt. Es geht uns beiden gut und wir verstehen uns, wenn wir uns bei Freunden sehen. Er ist inzwischen verheiraten und wird im Februar Papa.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2011 um 23:55

Wieso
redest du nicht einfach mit deinem Mann darüber??Vielleicht liegt es wirklich an Dir.
Ich wünsche Dir alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen