Home / Forum / Mein Baby / OT: ich glaube, ich muss meinen Hund bald gehen lassen :sad:

OT: ich glaube, ich muss meinen Hund bald gehen lassen :sad:

19. Juli 2015 um 12:32

Mein kleiner Stinker wird 13, ist aber schwer krank... Nieren sind kaputt, pankreas gibt wohl auch den Geist auf. Er ist schwach, mag nur noch im Körbchen liegen..
Schmerzen hat er keine, doch erbricht er seit gestern sein Essen-unverdaut. Auch das Medikament gegen Übelkeit kam wieder heraus.
Ich hab ihm jetzt eine infusion gelegt,morgen geht's nochmal ab zum Arzt. Sie meinte letzte Woche, wenn er keine Lebensqualität mehr hat, sollte man ihn erlösen. Sehe ich ja auch so. Aber der Schritt ist halt doch schwer

Der kleine Stinker war ein Geschenk von meiner Mama (damals konnte ich mir die 150 Euro Schutzgebühr fürs Tierheim nicht leisten) und die ist schon seit 8 Jahren tot. Wenigstens ihn hatte ich noch

Ich bin so traurig, ach Mann...

Mehr lesen

19. Juli 2015 um 12:40


Es tut mir leid, dass es dem Kleinen so schlecht geht.
Tiere sind Familienmitglieder, an denen man hängt.
Er hatte bei dir bestimmt ein wunderschönes Leben, was viele Hunde nicht haben.
Ein Platz in deinem Herzen wird immer für ihn frei sein,

LG

Gefällt mir

19. Juli 2015 um 12:47

Das tut
mir sehr leid. Ich darf gar nicht daran denken. Mein treuer Freund wird 12 in diesem Jahr und wir haben so viel zusammen erlebt in den Jahren und die Kids lieben ihn auch.. das tut schon sehr weh. Viel Kraft für diesen Schritt und für deinen Kleinen ein gutes Plätzchen da oben.
Lg manguuu

Gefällt mir

19. Juli 2015 um 13:26

das ist so traurig und tut mir so leid
Meine Hündin ist auch 13 und man merkt langsam wie sie abbaut
Ich wünsch dir viel Kraft für die nächste Zeit und denk daran auch wenn es nicht wirklich tröstet, du hast einem Lebewesen ein Leben geschenkt und eine Chance auf ein schönes Leben gegeben, viele fellnasen haben das Glück leider nicht

Gefällt mir

19. Juli 2015 um 15:12

Das tut mir sehr leid
Die Entscheidung musste ich Ende Februar leider auch treffen.
Meine Hündin war erst 9, aber sehr krank.
Es ist wirklich schwer, aber für die Hündin besser.

Alles Gute!

Gefällt mir

21. Juli 2015 um 10:42

Er hat es geschafft..
Seit dem Wochenende konnte er kein Essen mehr verdauen..
Heute meinte die Ärztin, es hätte keinen Sinn mehr, also haben wir ihn gehen lassen. Er schlief in meinen Armen ein.
12,5 Jahre war er unser treuer Begleiter, der nie auch nur einen kurzen Augenblick böse oder sonst was war. Ein guter Hund durch und durch.
Ich hoffe, da wo er jetzt ist, geht's ihm gut.

Ich weiß gar nicht, wie ich es meinem Sohn (3,5) beibringen soll , ohne zu weinen.

Gefällt mir

21. Juli 2015 um 11:00

R.I.P.
Ich würde dem Kleinen sagen, dass er Schmerzen hatte und jetzt über die Regenbogenbrücke gegangen ist. Dort geht es ihm viel besser.
Wenn die Wunden verheilt sind, könnt ihr einem anderen Hundchen aus dem Tierheim einen Platz geben. Diese Tiere sind wirklich unglaublich dankbar.
Ich kann dich sooo gut verstehen. Hatte einen Kater als Kind mit nur einem Auge und einem halben Schwanz. Jeder fand ihn hässlich, aber er war das anhänglichste und dankbarste Tier das ich je hatte. Er wartete jeden Tag an der Bushaltestellte auf mich, als ich von der Schule ging.
Sein Tod geht mir noch 25 Jahre später sehr nach..

Gefällt mir

21. Juli 2015 um 11:34
In Antwort auf sisasausemaus

R.I.P.
Ich würde dem Kleinen sagen, dass er Schmerzen hatte und jetzt über die Regenbogenbrücke gegangen ist. Dort geht es ihm viel besser.
Wenn die Wunden verheilt sind, könnt ihr einem anderen Hundchen aus dem Tierheim einen Platz geben. Diese Tiere sind wirklich unglaublich dankbar.
Ich kann dich sooo gut verstehen. Hatte einen Kater als Kind mit nur einem Auge und einem halben Schwanz. Jeder fand ihn hässlich, aber er war das anhänglichste und dankbarste Tier das ich je hatte. Er wartete jeden Tag an der Bushaltestellte auf mich, als ich von der Schule ging.
Sein Tod geht mir noch 25 Jahre später sehr nach..

Danke
Wir haben noch einen hund. Hatten mal drei, der erste ging vor 2 Jahren. Da war der große noch zu klein.

Wir haben überlegt und wir sagen ihm, dass er zu alt war und Schmerzen hatte und nun bei seiner Oma im Himmel ist. Dass Oma da oben wohnt, weiß er schon.

Einen neuen Hund wird es erstmal nicht geben, ich brauche erstmal Abstand. Der, der noch übrig ist, ist auch schon 11, aber total fit. Terrier halt ..

Gefällt mir

21. Juli 2015 um 11:35

Mein beileid!
Und mach dir keine gedanken darüber ob du weinen musst oder nicht vor deinem sohn. Du darfst doch traurig sein! Ich weine auch vor meinen kindern wenn etwas schlimmes passiert ist, das ist ebenso ein art gefühle zu zeigen wie lachen.

Erklär ihm einfach das der hund sehr krank war und nun gestorben ist. Das es ihm nun besser geht und er als engel aufpasst auf euch.
So handhabe ich es und ich bin ernstaunt wie gut kinder so etwas auffassen.

Alles gute!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Urlaub Kanaren Tipps für Strandurlaub mit Kindern gesucht!
Von: pixidust82
neu
11. Juli 2017 um 17:28

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen