Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies

OT: Ich hasse Hunde-Hasser!

25. März 2013 um 22:51 Letzte Antwort: 26. März 2013 um 21:12

Immer das gleiche!

Ich finde es ja vollkommen in Ordnung wenn Menschen keine Hundefreunde sind... Aber müssen bestimmt 70% davon immer gleich auf allen Hundebesitzern rumhacken?!

War gerade noch mit meiner Hündin fix ne kurze Runde drehen... Ohne Leine (Jaaa dududu ich weiß, aber sie hört! Sie guckt andere Menschen und Hunde nicht mal an quasi ohne Erlaubnis also finde ich es okay )

Naja auf jeden Fall kam da so ein Herr mit seiner Frau um die c.a. 50 Jahre.. (Spazieren um kurz vor 23 Uhr?!..naja!)

Meine Hündin setzte sich gerade auf die Wiese und hat Pipi gemacht

Da meckert der mich an, dass es ein unding ist den Hund da hin scheißen zu lassen und weiter zu gehen?! (Ich habe IMMER! eine Tüte mit und mache es weg)...

Als ich ihm in Ruhe erklärte dass des ein Weibchen ist und die nur gepinkelt hat meckerte er wir Hundebesitzer meinten auch Leute ohne Hund seien Dumm und er würde das melden... Seine Frau bemerkte nur nebenbei wie ekelig Hunde seien und dass man die alle abschaffen sollte die (Achtung, ich zitire!! ; Rabattenscheißer!!... Nett )

Habs ignoriert und bin gegangen

Aber sowas eh und das passiert mir so oft das ich wegen dem Hund doof angesehen oder angemacht werde

Wie gesagt ich finds okay, wenn man Hunde nicht mag usw aber muss man immer SO reagieren?! Unnötig!!

Wa das regte mich so auf!! Musste es mal loswerden

Gott bin ich sauer...



Mehr lesen

25. März 2013 um 22:54


Ich hab zwar kein Hund aber mag Hunde und hätte auch gern einen aber das ohne Leine ist auch echt doof.
Soooo viele Menschen sagen immer der Hund hört und tut nix und blabla und irgendwann ist halt doch das 1. mal wo der Hund nicht hört :/

1 LikesGefällt mir

25. März 2013 um 23:00

Ich bin auch kein Hundeliebhaber
Sonst hätte ich selbst einen
Meine Nachbarn gegenüber haben 3 Hunde im Haus und alle bellen den ganzen Tag und sind aggressiv (Erfahrung). Einfach nur nervig. Die Tagesmutter meiner Tochter hat einen ganz lieben Hund, was mich freut, denn es ist auch toll für meine Tochter mit Tieren aufzuwachsen. Erzogene Hunde so wie deiner, sollten doch keinen stören?! Zumal du die häufchen auch wegmachst.Die älteren wollen nur meckern

Lg

Gefällt mir

25. März 2013 um 23:00
In Antwort auf minora08


Ich hab zwar kein Hund aber mag Hunde und hätte auch gern einen aber das ohne Leine ist auch echt doof.
Soooo viele Menschen sagen immer der Hund hört und tut nix und blabla und irgendwann ist halt doch das 1. mal wo der Hund nicht hört :/


Was hat das denn jetzt mit der Beschwerde und den Aussagen von Opa zu tun?

Gefällt mir

25. März 2013 um 23:01

Kenn ich
Und ich kann das auch nicht ab. Haben auch ne hündin, aber manche sind der meinung, allr hunde müssten das beinchen heben. Nrin, fie damen setzten sich hin

Ich musste mir neulich auch anhören das ich den hund wegschaffen soll (wir suchen ne grössere wohnung) aber das es bis jetzt meist daran scheiterte das wir ein kind haben steht auf nem anderen blatt.
Ich soll die töhhhhhhle halt ins tierheim bringen, dann hätt ich auch mehr zeit fürs kind und so ein hund bringt ja so viel dreck rein usw usw
Könnt da voll ausrasten.
Also den hund haben wir länger als unseren sohn und junior macht auch mehr 'dreck' HALLO?

Ich hasse diese nullblicker. Unser hund ist ein familienmitglied! Basta. Und wer keine tiere mag, mit den menschen ist meist nix anzufangen

So, genug gemotzt

Gefällt mir

25. März 2013 um 23:03
In Antwort auf minora08


Ich hab zwar kein Hund aber mag Hunde und hätte auch gern einen aber das ohne Leine ist auch echt doof.
Soooo viele Menschen sagen immer der Hund hört und tut nix und blabla und irgendwann ist halt doch das 1. mal wo der Hund nicht hört :/

Mein Hund
MUSS hören.. Arbeite mit ihr und kleinkindern zusammen

Glaub mir, wenn ich sage die hört, hört die wirklich^^

Außerdem ist sie ein Hütehund.. die Entfernt sich keine 5 Meter von mir... sie unterbricht sogar ihr "geschäft" wenn ich weiter als 5m weggehe

Gefällt mir

25. März 2013 um 23:04

...
Hey du,

ich bin Hundefan, hätte sehr gern selber einen, was aber aufgrund unserer Lebensumstände nicht möglich/sinnvoll ist.

Und trotzdem: Wenn ich mit meinen Kids unterwegs bin und begegne einem Hundeausführer, finde ich es angebracht, wenn der seinen Hund an die Leine oder zumindest bei Fuss gehen lässt.
Als "unbeteiligter" Spaziergänger hab ich nämlich keine Ahnung, wie gut der Hund denn hört, ob Herrchen sein Tier wirklich so gut im Griff hat. Längst nicht jeder ist da nämlich so verantwortungsbewusst wie du!

Das Verhalten der beiden Spaziergänger: Geht gar nicht!!!! Keine Diskussion.

Tiri

Gefällt mir

25. März 2013 um 23:06

Zu
manchen Leuten braucht man echt nichts mehr zu sagen. Die sind so verbittert, denen interessiert nicht, was du sagst.

Aber trotzdem muss ich auch sagen, dass ich es nicht gut finde, wenn Leute sagen, ihr Hund macht nix und ist nicht angeleint.

Beispiel:
Wir waren letztes Jahr mit einer Kindergartengruppe ( ca. 25 Kinder von 2 - 6 Jahren ) unterwegs zum Waldtag. Es kam uns ein Mann entgegen mit einem sehr großen Hund, nicht angeleint. Der Mann meinte auch, der tut nix. Hat er zum Glück auch nicht. Aber was wäre, wenn eins der ca. 25 Kinder anders reagiert hätte und der Hund es z.B. gebissen hätte? Solche Vorwürfe möchte ich mir als Hundehalter nicht machen.

Aber ich gehe ja mal davon aus, dass sich nachts um 23 Uhr keine Kindergruppe auf der Straße befindet, aber trotzdem....

Ansonsten steh das nächste Mal über solche Anfeindungen, geh einfach weiter und denk dir deinen Teil.

lg

Gefällt mir

25. März 2013 um 23:09


Ja kenne auch "solche" kleffenden aggro Hunde... Meine ist Gott sei Dank in allen Belangen ein Traum

Außer dass sie seeehr an mir hängt aber das liegt eher an ihrer Vorgeschichte :/


Zu dem Dreck.. Ja... meine Mutter denkt ähnlich und meinte es auch jeedes Mal Dabei machen meine Tochter und ich mehr dreck

Letzt war meine Hündin 2 Tage bei meiner Tante da wir Besuch mit Allergie hatten... Als meinte Tochter den Hund nicht fand fing die Soooo an zu heulen!!

Sowas hab ich noch ned erlebt sie dachte die sei ganz weg nicht mal die tollsten Bestechungen halfen... Also ab ins Auto, hin und gezeigt dem Hund gehts gut... Allein deswegen kommt der Hund NIEMALS! Weg

Sie gehört zu unserem Leben & ich hasse es wenn MEnschen sagen " gib den doch ins TH!"


@Radioaktivistin : Ich habe auch mal einen schlechten Tag aber so laut zu werden wie der... gehört sich einfach nicht

Gefällt mir

25. März 2013 um 23:12
In Antwort auf tirima

...
Hey du,

ich bin Hundefan, hätte sehr gern selber einen, was aber aufgrund unserer Lebensumstände nicht möglich/sinnvoll ist.

Und trotzdem: Wenn ich mit meinen Kids unterwegs bin und begegne einem Hundeausführer, finde ich es angebracht, wenn der seinen Hund an die Leine oder zumindest bei Fuss gehen lässt.
Als "unbeteiligter" Spaziergänger hab ich nämlich keine Ahnung, wie gut der Hund denn hört, ob Herrchen sein Tier wirklich so gut im Griff hat. Längst nicht jeder ist da nämlich so verantwortungsbewusst wie du!

Das Verhalten der beiden Spaziergänger: Geht gar nicht!!!! Keine Diskussion.

Tiri

Wenn mir jemand
entgegen kommt und ich sehe z.B. es wird Eng, bleibt ich auch mit dem Hund stehe halt ihn fest und mache eben Platz... In der Stadt ect ist sie sowieso an der Leine & wenn Kinder entgegen kommen sowieso, man weiß NIE ob das gut geht... Fragen die Kinder ob sie mal ran dürfen klar, kein Ding! Aber so immer Abstand finde es sonst auch unhöflich

Gefällt mir

25. März 2013 um 23:14

Ups das sollte hier nach Oben
wenn mir jemand entgegen kommt und ich sehe z.B. es wird Eng, bleibt ich auch mit dem Hund stehe halt ihn fest und mache eben Platz... In der Stadt ect ist sie sowieso an der Leine & wenn Kinder entgegen kommen sowieso, man weiß NIE ob das gut geht... Fragen die Kinder ob sie mal ran dürfen klar, kein Ding! Aber so immer Abstand finde es sonst auch unhöflich...

Und gerade bei einer Gruppe von Kindern wie unten gesagt, bespreche ich das erst, mit den Betreuern ob die das auch gut heißen und ich lasse Prinzipiell nie mehr als 4-5 Kinder -laangsam- ran es wird sonst zu unübersichtlich und auch gefährlich!!

Sowas finde ich das zu verantworungslos

Gefällt mir

25. März 2013 um 23:15

Zum thema leine
Unsere läuft immer ohne leine. Wir wohnen auf nem dorf, das juckt hier keinen. Aber ich hab immer ne leine dabei und wenn mir ne gruppe kinder entgegen kommt (was oft passiert) dann kommt sie an die leine.
Ich nehm sie auch zu mit wenn mir jemand entgegen kommt. Ich hatte selber panische angst vor hunden und kann das nachvollziehen.
Und hunde die nicht richtig ticken, da liegt es leider fast immer an den herrchen die keinen plan von hunden haben. Ach mensch, das thema reizt mich echt.

Gefällt mir

25. März 2013 um 23:23


- Vor allem der letzte Satz trifft es leider zu oft!

Gefällt mir

25. März 2013 um 23:32

Doch
Ich sage sowas... ich stimme dir in allem zu aber ich sage mein hund hört ect... denn es ist so... und ich sagte nie dass sowas nicht passieren kann - im gegenteil

Deshalb passe ich da ja auch so auf...
Man kann Hunde nicht programmieren.. stimmt... aber wenn man weiss wie, kann man einen hund so gut erziehen... mit spass und ohne druck... wer meine hunde kennt sagt das auch

Aber ja es sind keine maschinen und dementsprechend umberechenbar deshalb immer beim entgegenkommen hund zu mir... aber die beiden eben kamen ja ueber die strasse um zu meckern x.x

Gefällt mir

25. März 2013 um 23:37

Nein
Würde ich niemals das kann und sollte man auch nicht...
Und ich habe sie nur Abends ohne leine...
Und das.paar kam extra rueber die waren auf der anderen strassenseite bis sie mich sahen


Aber prinzipiell hab ich sie wenn was los ist an der leine... und abends treff ich eig. Nie jemandem und wenn nehme ich sie eben am halsband bis die leute weg sind..

Gefällt mir

25. März 2013 um 23:44
In Antwort auf zareen_12529676

Nein
Würde ich niemals das kann und sollte man auch nicht...
Und ich habe sie nur Abends ohne leine...
Und das.paar kam extra rueber die waren auf der anderen strassenseite bis sie mich sahen


Aber prinzipiell hab ich sie wenn was los ist an der leine... und abends treff ich eig. Nie jemandem und wenn nehme ich sie eben am halsband bis die leute weg sind..

Ohne es boese zu meinen
Aber das ist schwachsinn...!
Wenn man solchen Situationen immer aus dem weg geht desozialisierst du ein Rudeltier... den jaa hunde sind rudeltiere... dazu kommt dass Hunde an der leine meist aggressiver bzw gestresster gegenueber Artgenossen sind..

Umd zum Feld ohne Leine... Meinen Hund z.b. juckt es n kack ob da n reh oder was ist mein ball ist ihr viel lieber ala dummy und dadurch greife ich nicht in das Grundwesen eines Hundes ein...
Umd.ich habe insgesamt 12 Jahre eigenhunderfahrung und 6 eigene gehabt...

Also was du da sagst ist unsinn teilweise sorry

Gefällt mir

25. März 2013 um 23:47
In Antwort auf zareen_12529676

Ohne es boese zu meinen
Aber das ist schwachsinn...!
Wenn man solchen Situationen immer aus dem weg geht desozialisierst du ein Rudeltier... den jaa hunde sind rudeltiere... dazu kommt dass Hunde an der leine meist aggressiver bzw gestresster gegenueber Artgenossen sind..

Umd zum Feld ohne Leine... Meinen Hund z.b. juckt es n kack ob da n reh oder was ist mein ball ist ihr viel lieber ala dummy und dadurch greife ich nicht in das Grundwesen eines Hundes ein...
Umd.ich habe insgesamt 12 Jahre eigenhunderfahrung und 6 eigene gehabt...

Also was du da sagst ist unsinn teilweise sorry

Und zu deinen genannten
Instinkten... ich habe nur Hütehunde... deren Instinkt ist das Rudel zusammenzuhalten oder z.b. schaafe... n reh gehoert nicht zu deren Rudel und ist somit total uninteressant...

Bei Jagdhunden siehts anders aus aber kenne genug die schon tot sind und auch ohne leine niiie durch instinkt auf eiiinmal losgejagt haben

Gefällt mir

25. März 2013 um 23:52

Dann waren
Beide ein wenig schuld


Meine rennen alle nur mit Erlaubnis los und ich kann sie im laufen auch wieder abrufen... wenn ich zb sehe ein Hund hat Angst...

Fuer Angsthunde habe ich z.b. in der Hundeschule gruppentraining und ihnen die Angst vor Solchen Situationen zu nehmen durch z.b. ruhige und gefestigtere Hunde..

Das ist immer alles ein wenig schwierig :/

Gefällt mir

25. März 2013 um 23:56

Ja
Aber bei tieren passiert sowas... siehe mal die Natur... und dasa hunde sich mal fetzen passiert dass weiss eig jeder der einen Hund hat....
Menschen gegenueber sollte der Hund immer an die leine das sehe ich ja auch so

Aber ich z.b. frage unterwegs wenn ich amdere hunde ohne leine auf mich zukommen sehe ob ich meine festmachen soll.. wenn ned und es passiert.was.. isses eben so..

Gefällt mir

26. März 2013 um 0:00

Ja wie ich schon
Ca 1000x sagte kommen Menschen ab an die.Leine.. tagsueber sowieso aber ned Abend die 300m sehe ichs ned ein durchgehend ne leine umzumachen... habe sie aber dabei und kommt jemand nehme ich se dran aber wenn sa niemand ist.mach ich es nachts ned... und wenn ich n auto sehe oder hoere bleib ich auch eben stehen und halte sie..

Gefällt mir

26. März 2013 um 0:02

Ich war neulich mit meinem hund gassi
Um halb 5 morgens. Hab Schlafstörungen, also mir passiert das öfter. Jedenfalls denken wir an nix böses, beide bissl schlaftrunken...
Kommt ein hund auf uns zugerannt.

Das war kurz n adrenalinkick, mein lieber - aber gsd haben sie sich echt nur beschnuppert.

Und was sagt der halter? "also eig hört der aufs wort"
Nachdem er zig mal "basti, hier!" gerufen hat.

Ich will dir echt nicht ans bein pissen, ich kenn "hundehasser"- aber dein gegenüber juckts nicht -zu recht- ob du für den gehorsam deines hundes die hand ins feuer legen würdest. Stell dir vor, da geht einer mit nem leinenlosen wolf spazieren. Übertrieben? Nun für viele hundelose ist ein hund ein gefährliches und unberechenbares tier, dank der "HUNDEATTACKE AUF EINEN MENSCHEN!!!"-Nachrichten in der bild und rtl punkt 12. Medien bilden Meinungen und wer keine ahnung hat, hat keine ahnung.

Also meine bitte von halter an halter: siehst du wen, nimm den hund zu dir und lein ihn an. Aus Respekt und Rücksicht vor ihnen. Und es kann immer wer unterwegs sein.

Gefällt mir

26. März 2013 um 0:05

SEHR
Gut ned.
Nur gut... dafuer haben alle einen knacks xD
Aber positiv :P

Aber im Falle des Falles waere der andere Hundehalter dran gewesen... habt ihr denn leinenpflicht bei euch? Wir z.b. nicht

Gefällt mir

26. März 2013 um 0:07

Neee
Das finde ich unhöflich zumal ja viele Angst vor Hunden haben und ich das auch doof finden wuerd wenn ich angst haette... oder auch generell

Gefällt mir

26. März 2013 um 0:10

War das ne antwort auf meinen post?
Wenn ja, check ich ihn nicht

Gefällt mir

26. März 2013 um 0:12

Aber das mit dem "halsband festhalten"
Find ich quatsch, weil wer angst hat ist danach sicher nicht beruhigter.

Gefällt mir

26. März 2013 um 0:16

Nein
Im fall der Fälle kann man das Halsband mit Pech nicht mehr greifen...

Meine haben immer n Leuchthalsband damit man sie auch sieht und sobald ich wen sehe kommt der Hund an die Leine...
Mein Mann sagt immer .. vorrausschauendes gehen... wie beim Aufofahren^^

Aber sowas hatte ich auch schon... nachts um 4 hund hatte ne art Magen darm also oft raus da kam so n schaerhund auf uns zu... SCHOCK... es war nur mein nachbar der uns erkannte und ihn losschickte der kam grad von der arbeit... aber da bin ich 1000 tode gestorben

Gefällt mir

26. März 2013 um 0:17
In Antwort auf dena_12488563

War das ne antwort auf meinen post?
Wenn ja, check ich ihn nicht

Nene an
Holly.sorry bin handy ist das bissl doof

Gefällt mir

26. März 2013 um 0:19

Meine hats
Versucht und fiel um... selten so gelacht^^

Gefällt mir

26. März 2013 um 0:21
In Antwort auf zareen_12529676

Nein
Im fall der Fälle kann man das Halsband mit Pech nicht mehr greifen...

Meine haben immer n Leuchthalsband damit man sie auch sieht und sobald ich wen sehe kommt der Hund an die Leine...
Mein Mann sagt immer .. vorrausschauendes gehen... wie beim Aufofahren^^

Aber sowas hatte ich auch schon... nachts um 4 hund hatte ne art Magen darm also oft raus da kam so n schaerhund auf uns zu... SCHOCK... es war nur mein nachbar der uns erkannte und ihn losschickte der kam grad von der arbeit... aber da bin ich 1000 tode gestorben

So ähnlich gings mir auch
Ich hab mich schon catchen sehen...

Gefällt mir

26. März 2013 um 0:22

Ahja und mein rüde
Hats ewig im sitzen gemacht (bis 1 sicher), wir dachten, er is schwul. Machts heut noch hin und wieder.

Gefällt mir

26. März 2013 um 0:23
In Antwort auf dena_12488563

So ähnlich gings mir auch
Ich hab mich schon catchen sehen...


Glaube ich... vor allem um solche Uhrzeiten rechnet doch keiner damit x.x

Gefällt mir

26. März 2013 um 0:24

Eh nicht
Und ab ner gewissen Größe hast keine chance wenn dus doch hinkriegen solltest.

Gefällt mir

26. März 2013 um 0:28

Ich kann "hunde-hasser" total verstehen
wobei ich keine hunde hasse, sondern eher die furchtbaren besitzer

wir haben hier weg abseits der straße, an beiden seiten mit kleinen grünstreifen und einigen bücschen /bäumen.
mit meiner tochter kann ich da leider nicht langlaufen und muss den längeren weg an der straße gehen, weil sie hundescheiße über hundescheiße stapelt, obwohl auf einer strecke von vllt 1000m 3!! mülleimer EXTRA für den hundekot stehen.
natürlich hat man auf diesem weg auch die berechtigung seinen hund frei laufen zu lassen, das der dann fahrradfahrer vor die räder läuft...och was solls weil sonst hört brutus ja immer suuuuper...nur halt jetzt gerade nicht...ups


ich mag hunde echt gerne, hatte selber lange einen und hab es geliebt mit ihr stundenlang zulaufen, aber wir hatten in gegenden wo noch menschen unterwegs waren IMMER an der leine, oft auch an soner 10 meter leine, und frei wirklich nur auf dem feld oder eben in unserem garten wo sie ordentlich toben konnte, deswegen bin ich auch der meinung, dass die meisten hunde nicht in einer 60qm wohnung gehlaten werden sollen, weil dann einfach die bewegung fehlt.
dazu hab ich noch nie die scheiße liegen lassen...und furchtbar finde ich es auch, wenn hunde an so einer langen leine laufen, dass sie mir am bein lang schnüffeln...sry, aber da haben die beseitzer mal wieder nicht dran gedacht, dass es nunmal menschen gibt, die wirklich angst vor hunden haben.

letztes jahr hab ich eine woche auf den hund meiner tante aufgepasst...ein riesen schäferhund, der dazu wirklich böse und gefährlich aussieht...ui, was gab es da für ängstliche blicke, wenn ich spazieregegangen bin, und da ist es doch einfach meine pflicht zu schauen, dass andere menschen sich nicht von meinem hund bedroht fühlen.

Gefällt mir

26. März 2013 um 6:24

Ich mag Hunde....aber ich hasse die Scheißhaufen!!!!!
Viele Hundebesitzer sind einfach unfähig die Scheisse der Hunde wegzumachen...sie lassen ihre Hunde überall hinscheissen, machen es aber nicht weg...und andere Leute müssen Slalom laufen um nicht in diese Tretminen reinzulatschen!!!

Wer einen Hund hat, sollte auch zusehen das man keine Hinterlassenschaften findet auf Bürgersteigen...Rasenflächen wo Kinder spielen....Spielplätze...usw usw...

Die Hunde trifft keine Schuld!! Es sind die faulen Besitzer!!!

Wer sich jetzt angegriffen fühlt, zu dem passt sicherlich die Beschreibung....dann ist er zu Recht angegriffen...Hundebesitzer die die Scheisse immer weg machen, können sich entspannt zurücklehnen!!

Gefällt mir

26. März 2013 um 8:36

Ich habe prinzipiell nichts gegen Hundebesitzer
aber ohne Leine geht für mich auch nicht. Hunde können noch so gut erzogen sein, es bleiben Tiere, die unberechenbar sein können.

Leider haben wir hier im Ort genug Besitzer, die ihre Hunder überallhink...cken lassen, ohne es wegzumachen ich habe ja nichts gegen das Halten der Tiere, aber dann mit allen Konsequenzen und Verantwortung.

Gefällt mir

26. März 2013 um 8:48
In Antwort auf bastelbiene

Ich habe prinzipiell nichts gegen Hundebesitzer
aber ohne Leine geht für mich auch nicht. Hunde können noch so gut erzogen sein, es bleiben Tiere, die unberechenbar sein können.

Leider haben wir hier im Ort genug Besitzer, die ihre Hunder überallhink...cken lassen, ohne es wegzumachen ich habe ja nichts gegen das Halten der Tiere, aber dann mit allen Konsequenzen und Verantwortung.

Ach ja
und es gibt natürlich Hundebesitzer, die verantwortlich dafür sind, dass manche so schlecht auf Hundebesitzer zu sprechen sind...

Letzten Sommer waren wir mit dem KiWa unterwegs, als uns ein Hund entgegenkam, der null auf seinen Besitzer gehört hat. Er rannte uns entgegen, wir wussten vor Schreck nicht, wohin wir nun ausweichen sollten...Hundi lief GsD an uns vorbei, Besitzer hatte das Rufen aufgegeben und trottete hinterher. Als er bei uns war, hat mein Mann ihn gebeten, den Hund anzuleinen und dafür Prügel angedroht bekommen
Den Typen seh ich hier noch öfter mit dem Hund und mache immer einen großen Bogen um ihn

Gefällt mir

26. März 2013 um 10:47

Hm,
"Der tut nix.", "Der hört.", das sind Sachen, die erwarte ich einfach von einem Hund. Und wenn man das extra betonen muss, ist ja schon irgendwas faul.

Den Beitrag von Jaseble find ich toll.

Gefällt mir

26. März 2013 um 12:09

Wenn ich so manche Beiträge les
Wird mir schlecht, ehrlich.

Aber dann bei supertalent, lassie oder hatchiko "ohhhh süß" quietschen. Oder fb-tränendrüsestories teilen, in denen hunde leben retten oder vor treue jahrelang an den gleichen ort zurück kehren.

Echt banane paar Statements.

Gefällt mir

26. März 2013 um 12:11


Ja

Gefällt mir

26. März 2013 um 12:16

Diese meinung teil ich ja
Punkt.

Aber mittlerweile gehts um was anderes. Ner mami mit kiwa und hund wird kein platz gemacht, weil PECH. Ist ja n hund dabei.

Gefällt mir

26. März 2013 um 12:21

Ja genau
..

Gefällt mir

26. März 2013 um 12:52

Tiere hassen oder nicht mögen ist ein unterschied..
Ich war neulich mit meinem Hund draußen und ich habe ihn immer an der Leine. Da war eine Frau mit ihrem Kind und meinte doch tatsächlich zu ihrer Tochter, komm schnell her der Hund kann beißen Hallo?! Wieso sagt man sowas schon seinen Kindern? Von vorne herein Angst vor Tieren machen? Naja ich fande es unmöglich ..
etwas gegenseitiges Verständnis ist mehr als hilfreich und kann allen nützen...Tiere grundlos zu hassen ist jedenfalls nicht normal. Ich versteh ja wenn vll jemand schlechte Erfahrungen hat und Angst hat. Ich glaube solche richtigen Tierhasser sind einfach unzufrieden mit allem und sich selbst...das bekommen viele auch aus dem Elternhaus mit.

Gefällt mir

26. März 2013 um 13:25
In Antwort auf miki_12501098

Tiere hassen oder nicht mögen ist ein unterschied..
Ich war neulich mit meinem Hund draußen und ich habe ihn immer an der Leine. Da war eine Frau mit ihrem Kind und meinte doch tatsächlich zu ihrer Tochter, komm schnell her der Hund kann beißen Hallo?! Wieso sagt man sowas schon seinen Kindern? Von vorne herein Angst vor Tieren machen? Naja ich fande es unmöglich ..
etwas gegenseitiges Verständnis ist mehr als hilfreich und kann allen nützen...Tiere grundlos zu hassen ist jedenfalls nicht normal. Ich versteh ja wenn vll jemand schlechte Erfahrungen hat und Angst hat. Ich glaube solche richtigen Tierhasser sind einfach unzufrieden mit allem und sich selbst...das bekommen viele auch aus dem Elternhaus mit.

Also ehrlich gesagt find ich das nicht schlimm
ich sag meinen Kindern auch oft bleibt weg von fremden Hunden, die können beißen!
Ich wurde als Kind selbst mal von einem "aaach, der tut nix, den kannste streicheln" Hund gebissen
Ich hasse Hunden nicht, hatte selbst 15 Jahre lang einen Ich sag nur lieber präventiv, der kann beißen, als das es zu einem Unfall kommt.

1 LikesGefällt mir

26. März 2013 um 14:19


Ich mag Hunde nicht. Sie stinken, scheißen überall hin, lecken überall dran rum und wollen einem dann das Gesicht ablecken. Sie ziehen ihren Arsch über den Fußboden und schmieren ihre Sabber auf'n Teppich, bzw säubern ihre mit Hundefutter verschmierte Schnauze darauf. Sie sind dreckig (immer wenn ich einen mal streichel hab ich schwarze Finger ) Und sie haaren enorm (Gott sei dank hatte meine Oma nen Pudel)
Sie springen einen an und machen alles dreckig. Ob man will, oder nicht.
Sie kosten unmengen an Geld, kauen die Möbel an und dann gucken se blöd. Sie zerkratzen Inventar, machen Krach und sind immer im Weg. Und man kann schlecht in Urlaub fahren und bezahlt für das Tier immer noch extra mit.

So. ABER ich würde deswegen nieeeemals einen Hundebesitzer mit Worten angreifen oder seinen Hund beleidigen! Das ist unter aller Sau! Nur weil ICH keine Hunde mag, gilt das ja nicht für andere. Aber ich bestehe darauf, das Hundebesitzer den Scheiß ihrer Tiere wegmachen und sie nicht an mein Auto pinkeln lassen! Ich will nicht angesabbert werden und ich will das die Hunde mein Kind in frieden lassen!!! Aber ich gehe aus dem Weg. Und nein, mein Kind darf keine fremden Hunde streicheln. Ich sag ihm auch dass es sein kann das der Hund beißt. Ist ja auch die Wahrheit.

Jeder kann Tiere haben welche er auch immer möchte. Solange ich davon verschont bleibe in Form von entfernten Hundekot etc.

1 LikesGefällt mir

26. März 2013 um 17:59

Krysam
Steiger dich nicht hinein, lohnt sich nicht.

Hunde sind die buhmänner. Kratzende katzen (die übrigens auch draußen scheißen und da WIRKLICH keiner mit nem "sackerl fürs kackerl" hinterherrennt), süße beißende hamster, hasen, meerschweinchen, kneifende wellensittiche- alles uninteressant.

Gefällt mir

26. März 2013 um 18:22

Ich selber würde mir nie ein Hund anschaffen
wäre mir zu anstrengend, aber ich kann dein frsut verstehen, und weiss du wer den verursacht?? Hundebesitzer die nicht so denken wie du!!! Wenn alle Hundebesitzer sich mal an das halten, was sie nun mal einhalten sollten, dann wäre die Sache einfacher...

Tut mir leid für dich, und ehrlich gesagt hat keiner das Recht so derart zu beleidigen, auch kein Hundebesitzer!!!


Gehören Hunde wirklich immer an die Leine, also gibt es in DE Leinenpflicht?????

Gefällt mir

26. März 2013 um 18:24
In Antwort auf dena_12488563

Wenn ich so manche Beiträge les
Wird mir schlecht, ehrlich.

Aber dann bei supertalent, lassie oder hatchiko "ohhhh süß" quietschen. Oder fb-tränendrüsestories teilen, in denen hunde leben retten oder vor treue jahrelang an den gleichen ort zurück kehren.

Echt banane paar Statements.


Gefällt mir

26. März 2013 um 18:39
In Antwort auf emmie_11872598


Ich mag Hunde nicht. Sie stinken, scheißen überall hin, lecken überall dran rum und wollen einem dann das Gesicht ablecken. Sie ziehen ihren Arsch über den Fußboden und schmieren ihre Sabber auf'n Teppich, bzw säubern ihre mit Hundefutter verschmierte Schnauze darauf. Sie sind dreckig (immer wenn ich einen mal streichel hab ich schwarze Finger ) Und sie haaren enorm (Gott sei dank hatte meine Oma nen Pudel)
Sie springen einen an und machen alles dreckig. Ob man will, oder nicht.
Sie kosten unmengen an Geld, kauen die Möbel an und dann gucken se blöd. Sie zerkratzen Inventar, machen Krach und sind immer im Weg. Und man kann schlecht in Urlaub fahren und bezahlt für das Tier immer noch extra mit.

So. ABER ich würde deswegen nieeeemals einen Hundebesitzer mit Worten angreifen oder seinen Hund beleidigen! Das ist unter aller Sau! Nur weil ICH keine Hunde mag, gilt das ja nicht für andere. Aber ich bestehe darauf, das Hundebesitzer den Scheiß ihrer Tiere wegmachen und sie nicht an mein Auto pinkeln lassen! Ich will nicht angesabbert werden und ich will das die Hunde mein Kind in frieden lassen!!! Aber ich gehe aus dem Weg. Und nein, mein Kind darf keine fremden Hunde streicheln. Ich sag ihm auch dass es sein kann das der Hund beißt. Ist ja auch die Wahrheit.

Jeder kann Tiere haben welche er auch immer möchte. Solange ich davon verschont bleibe in Form von entfernten Hundekot etc.


Du magst Hunde nicht, kennst dich wahrscheinlich auch nicht mit diesen Tieren aus.
Kein Wunder warum du nur Mist schreibst.
Überleg doch bitte demnächst bevor du schreibst, man kann's nämlich auch echt übertreiben.. Und sry, aber solche Hunde wie du hier beschreibst, hab ich noch nie gesehen...

Gefällt mir

26. März 2013 um 20:09

Leinenpflicht
Jain... in der stadt klar auf dem Land nur zur Brut und Nistzeit..
Mir generell egal da meine immer an der Leine sind ausser eben abends die 10 minuten runde da halt ohne.. wobei leine natürlich dabei ist... im Wald oder Feld war ich seit Jahren nicht da wir hier ein Hundesee haben extra für Hunde..


Ich hasse solche Hundebesitzer auch die ihre Kacke da liegen lassen die pöbel ich auch total an wenn ich das sehe da es auf alle zurück faellt... oder halt solche die provokant den Hund von der Leine lassen...
Das verursacht solches unverständniss beider seits was echt vermieden werden kann und sollte... aber auch die pure respektlosigkeit von menschen ohne hund ist unnötig... teilweise berechtigt aber alles geht auch freundlich...

Ich verstehe beide Seiten vollkommen...

Mich ärgern halt beide Seiten...

1 LikesGefällt mir

26. März 2013 um 20:20

Wir haben hier
Da wo ich direkt wohne... keine Leinenpflicht!

Ich nehme sie zu 99% trotzdem an die leine OHNE dass ich es gesetzlich MUSS....

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers