Home / Forum / Mein Baby / OT: ich kann damit nicht umgehen. ..

OT: ich kann damit nicht umgehen. ..

30. November 2014 um 10:38

Und hasse es so! Wenn mein Freund mich ignoriert.

Der Auslöser war gestern Abend. Wir waren auf dem Weihnachtsmarkt und haben vorher noch einen Schrank geholt. Als wir daheim waren, wollte er ihn unbedingt noch aufbauen (19 Uhr). Ich war absolut nicht begeistert, da wir noch Abendessen wollten, er dran war, den kleinen ins Bett zu bringen und er seine Tochter von ner Freundin abholen musste. Es gab auch keinen zwingenden Grund, dass er aufgebaut werden musste und ich war schon genervt, weil ich wusste, wie es endet...so kam es auch...hab auch noch vorgeschlagen es heute zu machen, da wir nichts Vorhaben und somit massig Zeit ist. Aber nein, er musste seinen Kopf durchsetzen.
Ich bin auch noch mit hin und hab geschaut, ob ich was helfen kann...konnte ich nicht und er hat auch gemerkt, dass ich genervt war und mich weggeschickt...bin also runter mit dem kleinen und hab was gegessen, den kleinen noch abgeduscht und fertig gemacht, mich dann auf die Couch gesetzt im Supertalent zu schauen (das ist meine Sendung, die ich sehen möchte...so wie er Bundesliga und dann auch keine Zeit hat um mit irgendwie zu helfen). Jedenfalls kam er dann und meckerte schon rum, wann der kleine ins bett soll. Hab daraufhin nur gemeint, warum er mich fragt, immerhin ist er dran mit ins-bett-bringen. Daraufhin hat er mich zusammengeschissen, was ich dann vor dem Fernseher sitze und die schei**e schaue, anstatt ihm mal beim aufräumen zu helfen.
Ich hab ihm dann nur zu verstehen gegeben, dass er mich weggeschickt hat und ich kaum ihm hinterherrenne. Dazu kommt, er weiß, dass ich Supertalent schaue und er mich nicht verantwortlich machen brauch, dass alles nicht im Zeitplan ist, weil er unbedingt seinen Kopf durchsetzen musste.
Hätte er mich ordentlich gefragt, hätte ich den kleinen auch ins Bett gebracht.
Jedenfalls ist er nachdem er den kleinen ins Bett gebracht hat, seine Tochter holen gefahren. (Dauert normalerweise 10 min), da war er schon über ne Std weg...als sie dann kamen, ist er nicht mit auf die Couch, wie sonst, sondern hat sich auf den Boden gelegt, vor den Fernseher. Auf meinen hinweis, dass wir extra Platz gelassen haben, meinte er nur, hier ist es gemütlicher. Er hat auch nicht mehr mit mir gesprochen, nur mit seiner Tochter gekuschelt und rumgegeigelt.(in solchen Situationen macht er extra viel mit ihr). Im Bett hat er sich nicht an mich gekuschelt (sonst immer). Früh ist er gleich aufgestanden (bleibt sonst auch immer liegen und kuschelt noch, gerade am we), er spricht nur das allernötigste. Lässt mich total links liegen. Ich hasse es einfach. Bin da so empfindlich. Da ist meine Stimmung auf dem Nullpunkt.
Er kann das auch ewig durchhalten. Meist bin ich diejenige, die auf ihn zugeht...aber ich mag nicht, dass er denkt, damit geb ich ihm recht. Und er kann tun und lassen, was er will...
Mein Psychologe sagt auch, dass ich das nicht mitmachen soll und auch mal "hart" bleiben soll, dass er merkt, dass so was keine Art und Weise ist, mit jmd umzugehen. Aber ich halte das echt nicht lange durch. Das quält mich.
Ich weiss auch nicht, was ich hören will, aber das belastet mich total...:, (

Mehr lesen

30. November 2014 um 10:51

Hm
Also seine Art jetzt ist natürlich grausam....ABER so betrachtet kommt die Situation nicht von ungefähr....

Wenn ich mir ein Möbelstück oder dergleichen, habe ich auch hummeln im Hintern und will es SOFORT aufbauen....
Diesen Kindergarten ala "Hätte er mich vernünftig gefragt...."
Ich versteh nicht warum man jeden Pups abklären muss und nie mal flexibel reagieren kann....

Wenn sich der Papa von meinem sohn mal was gekauft hat und da rumgebastelt hat, hab ich fernab jeglicher Regelungen z.B den kleinen ins Bett gebracht.... Es war/ist einfach eine nette Geste und entspannt ungemein...:

Von daher habe icv einfach das Gefühl, dass da grundsätzlich etwas nicht stimmt und du dich allgemein nach mehr Aufmerksamkeit sehnst....

Aber wie gesagt sein Verhalten jetzt ist auch fehl am Platz...

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2014 um 10:58

....
Das "ordentlich fragen" kommt daher, dass er alles vorraussetzt. Ich bin jmd, der viel macht, auch ungefragt. Erstens wird es nicht gewürdigt. Und wenn ich es dann mal nicht mache, ist er sauer.

Wenn es andersrum ist, macht er es auch nicht von selbst. Ich muss auch immer fragen und dann noch ne Erklärung für abgeben, warum. Dementsprechend erwarte ich es auch andersrum.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2014 um 11:10

Schwierige Situation
Er scheint in der Situation jetzt die Ausdauer zu haben, die du bräuchtest. Ich habe die übrigens auch nicht . Das ärgert mich auch sehr oft. Ich kann noch so sauer sein, ich habe aber auch gleichzeitig dringend das Gefühl es muss wieder ok sein.

Im Endeffekt kannst du nur versuchen solange es geht durchzuhalten oder auf ihn zugehen. Vielleicht versuchst du erst mal einen Brief zu schreiben in den du alles reinschreibst was du ihm sagen würdest. Musst ihn ja nicht hingeben, aber kannst. Und vielleicht entladen sich erst mal deine Gefühle. Gleichzeitig reflektierst du dadurch nochmal über die Situation.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2014 um 11:11

So sehe...
Ich das im Allgemeinen auch, aber wenn ich etwas mache und er Fußball schaut, dann hilft er mir auch nicht, da hab ich auch zu warten, bis es zu Ende ist...
Ich finde es auch doof, "Gleiches mit Gleichem" zuvergelten, aber ich erwarte auch Gleichberechtigung. Er kann doch nicht etwas von mir erwarten, wenn er es selbst nicht macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2014 um 12:08

Kindergarten
nenn ich euer BEIDER verhalten. da duschst du den kleinen und machst ihn fertig fürs bett... wieso kann man ihn dann nicht gleich auch hinlegen?? ne du gehst dann supertalent gucken... und der kleine , was hat der in der zwischenzheit gemacht??
und er spricht nicht mit dir??? was ist das denn für ne beleidigte wurst???

hoffentlich hat er den schrank zusammengebaut und dein lieblingskanditat ist eine show weiter, damit sich das theater zumindest gelohnt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2014 um 13:09

Wieso
Machen sich manche Paare alles so kompliziert . Ich hätte gar keine Energie mich mit meinem Partner über so kleinigkeiten zu streiten . Wieso sprecht ihr nicht miteinander wer welche Aufgaben erledigt . Lass ihn einfach seinen Schrank bauen bauen dafür bringst du den kleinen ins Bett oder ihr zusammen ,Er hätte dich natürlich anständig fragen müssen und du hättest ihm ja z.b in der Werbepause helfen können . Die Antwort lautet also :REDET Miteinander !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2014 um 18:41

Ihr...
Habt es weiter unten anscheinend nicht gelesen...für mich wäre es früher normal gewesen, den kleinen ins Bett zu bringen. Oder wenn was anders läuft, flexibel zu reagieren. Andersrum muss ich aber schon fast betteln, dass er den kleinen ausser der reihe ins bett bringt oder vom kiga abholt...da muss ich mich gross und breit erklären, warum er es machen soll...und irgendwann hatte ich so die Schnauze davon voll, dass ich auch nichts mehr mache, wenn ich nicht "dran" bin. Es ist blöd...aber wenn er es nicht macht, aber im Gegenzug erwartet läuft was schief.
So ist es auch, wenn er Fußball schaut und ich ihn mal zum helfen bräuchte, kommt er auch nicht und ich hab zu warten, bis es zu Ende ist...es ist doch das selbe in grün.
Soll ich mir alles gefallen lassen, aber selbst die klappe halten und alles machen wie es ihm gerade passt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2014 um 18:53

....
Dann rate mir was besseres!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2014 um 19:08

Sag mir...
Das bitte nicht. Ich gebe viel nach, weil sonst dauert hier knatsch wäre und mir die zeit dazu zu blöde ist...allerdings ist irgendwann auch gut. Mein freund ist mega stur und mein Psychologe kennt ihn, von ihm bekomme ich eben den rat, einfach mal nicht immer nachzugeben.
Reden tun wir nur, wenn ich den anstoss dazu gebe...aber es bringt nix...er sagt er ist so und kann nix ändern. Ich hab ihn so zu nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2014 um 19:31

Hallo,
ich habe oft das gleiche Problem wie du.Im Moment auch wieder.Habe seit gestern Nachmittag nichts mehr von meinem Freund und Vater meiner Tochter gehört.Er hat bis zwölf geschlafen mich Null unterstützt obwohl ich selber Vollzeit arbeiten gehe und mich dann auch noch gefragt ib der Einkauf und das Essen gemacht sind.Nachdem wir uns gestritten haben habe ich nichts mehr von ihm gehört.Und das obwohl er weiß wie wichtig es mir gewesen wäre den ersten Advent mit ihm zu verbringen.Leider ist es auch bei uns so das er es tagelang durchhält sich nicht zu melden.Aber er weiß auch wie sehr ich darunter leide und wieder angerannt komme.Allr raten mir immer zu warten bis er von sich aus kommt aber das passiert nie und bevor ich vor Sehnsucht platze melde ich mich.Ich hasse es.Tut mir leid das ich keine Tipps geben kann aber manchmal reicht es auch zu wissen das es woandets auch so ist.Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2014 um 19:59

@kultmaus...
Das tut mir leid. Ich finde es mit die fieseste art. Man ist hilflos, macht man nichts, muss man es aushalten und ich finde es ganz ganz schlimm.
Geht man auf den anderen zu, ist es wie ne Bestätigung für den anderen, dass das vollkommen ok ist.
Irgendwann ist es bei meinem Freund wieder ok...so nach ein paar Stunden, tagen...je nachdem was ihm in den Kopf kommt...aber es wird nicht noch einmal drüber gesprochen. Wenn ich es dann nochmal anspreche, hat er keine Lust mehr, zu reden...seiner Meinung nach "ist ja irgendwann ja mal gut".

Seine Ehe ist mitunter deswegen kaputt gegangen. Weil er seine Ex wochenlang ignoriert hat...ich kann/muss ja schon froh sein, dass es bei mir nur Tage sind...:/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2014 um 22:00

Habt ihr schon mal darüber gesprochen,
als gerade alles gut war? Nicht über etwas Konkretes, über die Situationen allgemein. Was euch verletzt, was ihr euch vom Partner wünscht und was ihr bereit seid zu ändern. Setzt euch hin und redet in einer Ruhigen Minute.
Und haltet bloss die Kinder da raus, es ist nicht ihr Streit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2014 um 22:27

Klar...
Haben wir schon drüber gesprochen. Er meint halt, dass er damit zeigt, dass ihm was nicht passt und erwartet, dass ich auf ihn zukomme...
Auch entschuldigen bzw Fehler eingestehen, kann er fast gar nicht.
Ich hab noch keinen richtig guten Weg gefunden, damit umzugehen.
Andererseits ist es schon besser geworden, das letzte mal ist 3-4 monate her...früher war das alle 2-3 Wochen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 21:48
In Antwort auf kayly_988231

Klar...
Haben wir schon drüber gesprochen. Er meint halt, dass er damit zeigt, dass ihm was nicht passt und erwartet, dass ich auf ihn zukomme...
Auch entschuldigen bzw Fehler eingestehen, kann er fast gar nicht.
Ich hab noch keinen richtig guten Weg gefunden, damit umzugehen.
Andererseits ist es schon besser geworden, das letzte mal ist 3-4 monate her...früher war das alle 2-3 Wochen.

Ich kann dich verstehen
Ich kann dich total verstehen...klar sollte man das kind nicht in beziehungsprobleme reinziehen aber man kann sich nicht wegen dem kind unterbuttern lassen! Und außerdem glaub ich kaum dass hier jemand sein kind IMMER pünktlich ins bett bringt...davon stirbt es schon nicht
Och hätte genauso gehandelt wie du denn es war ja nicht zwingend notwendig dass des Schrank steht und in einer Beziehung muss Gleichberechtigung herrschen und die kommt anscheinend nicht von deinem partner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper