Home / Forum / Mein Baby / OT: Ideen gesucht - Gemüse und Obst aufbewahren

OT: Ideen gesucht - Gemüse und Obst aufbewahren

3. Februar 2015 um 9:06

Hallo Ihr,

dank Schwangerschaftshormonen lebe ich gerade akut meinen Nestbautrieb aus

Mit meinem Mann habe ich vereinbart, dass wir u.a. unsere Küche ein wenig umräumen - hauptsächlich geht es um die Neudortierung der Schrankinhalte.

Aber ich bin schon länger mit unserer Lösung für das frische Obst und Gemüse sowie Kartoffeln und Zwiebeln unzufrieden:

Aktuell befindet sich das alles in einem Rollwagen aus mehreren übereinander gestapelten Körben direkt vor der Heizung. Die Heizung läuft zwar im Normalfall fast gar nicht, aber trotzdem ist die Lösung nicht optimal - der Platz reicht gerade nach einem Großeinkauf nicht und dauernd schiebt man den Wagen hin und her. Außerdem soll man ja gerade Äpfel und Tomaten vom restlichen "Grünzeug" trennen, da diese den Reifeprozess beschleunigen.

Daher die Frage: Wie lagert Ihr Euer frisches Obst und Gemüse? Hier sind ja doch viele Mamas, die regelmäßig frisch kochen und sicherlich nicht jeden Tag immer nur für den aktuellen Bedarf einkaufen gehen...

Vielen Dank für Eure Tipps,
Mistbesen

Mehr lesen

3. Februar 2015 um 9:37

Also ich bin jetzt auch nicht gerade toll organisiert
aber beim Obst und Gemüse mache ich es so:

Im Keller habe ich 3 Holzkisten (http://www.amazon.de/Universal-Stapelkiste-Massivholz-3er-Set/dp/B004SKU238/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1422952082&sr=8-1&keywords=kartoffelkiste) wo ich Kartoffeln, Nüsse, Zwiebeln, manchmal auch Äpfel drin lager.

Normalerweise habe ich aber nicht so viele Äpfel, so dass sie einfach in einer Schale auf dem Tisch stehen.

Dann habe ich in der Küche noch so einen 3er Hängekorb, wo meistens Mandarinen, Tomaten und Bananen drin sind. Wenn das nicht reicht, stelle ich eben noch eine 2. Schale mit Obst auf den Tisch. Gemüse ist zum größen Teil im Kühlschrank.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2015 um 10:44

Vielen Dank
schon einmal für die bisherigen Einblicke in Eure Vorratshaltung.
Das Problem für mich hier ist, dass ich finde, dass sehr wenig Platz in den Küchenschränken vorhanden ist, weshalb ich bisher eben Kartoffeln und Zwiebeln wider besseren Wissens außerhalb gelagert habe. Vielleicht finden wir beim Umbau ja doch noch eine Möglichkeit.

Keller fällt hier leider aus, wir wohnen in einer Mietwohnung und haben nur einen kleinen Verschlag im Gemeinschaftskellerraum. Da ist der Weg dann zu unpraktisch.

Und beim Kühlschrank, ja dann muss ich meinem Mann wohl sgaen, dass wir den Monatsvorrat an Paula Pudding und Fruchtzwergen nicht wie bisher immer auf einmal kaufen können, weil sonst das Gemüse nicht mehr rein passt

Trotzdem dürfen gerne noch weiter Tipps gegeben werden, vielleicht ist ja noch die genau für uns passende Variante dabei....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2015 um 10:52

Hi
Ich hab auch so nen 2er Hängekorb in der Küche, dort drin sind Bananen, Birnen, Äpfel, Orangen, Zitronen, je nachdem was da ist. Mehr Äpfel hab ich im Küchenschrank. Dort sind auch Kartoffeln und Zwiebeln. Tomaten und Gurken lagere ich auf einer Schale in der Küche. Der Rest Gemüse ist im Gemüsefach im Kühlschrank. Für Trauben und anderes gemischtes Obst hab ich noch ne kleine Etagere, wenn ich malwas auf den Tisch stellen will oder so. Die ist aber meistens leer.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2015 um 15:00

Zwiebeln und kartoffeln
Lagern wir im Keller.

obst in einer obstschale. Beeren im kuehlschrank und gemuese im Kuehlschrank im Gemuesefach (aucj tomaten)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Bei uns gab es heute
Von: mistbesen
neu
22. September 2016 um 12:09
Bei uns gab es heute
Von: mistbesen
neu
22. September 2016 um 12:09
Bei uns gab es heute
Von: mistbesen
neu
22. September 2016 um 12:09
Noch mehr Inspiration?
pinterest