Home / Forum / Mein Baby / OT (im sorry): Um wie viel konntet Ihr den Immobilenpreis drücken?

OT (im sorry): Um wie viel konntet Ihr den Immobilenpreis drücken?

24. April 2010 um 14:55

Wir fragen uns gerade, wie weit man ein Angebot noch drücken kann.
Die Immobilie kostet z.B. 180.000 EUR, Sanierungsbedarf (neue Bäder, neue Küche, Heizung, normale Malerarbeiten u.ä. ) ist aber vorhanden. Man KÖNNTE theoretisch aber auch so einziehen (will man dann ja aber auch nicht!)

Der Makler will auch noch 6% (WUCHER!)

Wie viel % kann man noch verhandeln? Klar, Lage, Zustand usw. müssen beachtet werden - aber wir meinen eben so generell? Sind 20% drin? Wann wirds echt frech?

Vielleicht könnt Ihr aus dem Nähkästchen plaudern
VLG


Mehr lesen

24. April 2010 um 20:56

Hallo
wir haben auch gerade eine Immobilie gekauft. Der Verkäufer wollte 159 000 Euro. Letztlich haben wir 140 000 Euro bezahlt.
Wir haben allerdings fast ein halbes Jahr gewartet, bis wir den Zuschlag bekommen haben.
Wir haben von Anfang an gesagt, wir bezahlen nicht mehr. Der Verkäufer wollte erst nicht, aber wahrscheinlich gab es keine anderen Interessenten und so musste er es hergeben.
Man sagt 20% kann man versuchen zu drücken ohne daß es unverschämt ist. Die Maklerprovision kann oftmals auch noch verhandelt werden. Da kenne ich mich aber leider nicht aus. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram