Home / Forum / Mein Baby / OT: Indoor-Nadelbaum gesucht

OT: Indoor-Nadelbaum gesucht

8. Oktober 2017 um 23:06

Jedes Jahr die gleiche Diskussion daheim: Männe möchte keinen Weihnachtsbaum, der extra des Festes wegen gezüchtet und geschlagen wurde. Ich hätte dieses Jahr gerne einen. Eine Zwischenlösung, neben einem Plastikbaum, könnte ein Nadelgewächs sein welches wir drinnen halten und zum Fest dekorieren. Die meisten dieser Bäume scheinen jedoch anspruchsvoll zu sein und/oder Temperaturen um 10 Grad zu benötigten.

Hat jemand Tipps für uns?

Mehr lesen

9. Oktober 2017 um 0:36

Eine Freundin von mir hat draussen einen Nadelbaum in einem Topf und zu Weihnachten nehmen sie den immer für ein paar Tage rein... scheint wohl ein paar Jahre schon so zu funktionieren. Ich weiss allerdings nicht, was für ein Gewächs das ist ich kann sie gerne mal fragen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2017 um 15:19

Rein Interessehalber: was genau hat dein Mann dagegen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2017 um 16:39
In Antwort auf kathastrophex

Rein Interessehalber: was genau hat dein Mann dagegen?

Dass ein Baum sinnlos gefällt wird, bzw. dass er nur für die paar Tage Weihnachtsfest angezüchtet wurde und dann entsorgt wird.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2017 um 17:10

Falls selbst ein Baum mit Bio Siegel nichts für euch ist, würde ich ne Palme dekorieren. Das ist doch irgendwie cool. Mir würde ein echter Baum dennoch fehlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2017 um 18:05
In Antwort auf kathastrophex

Falls selbst ein Baum mit Bio Siegel nichts für euch ist, würde ich ne Palme dekorieren. Das ist doch irgendwie cool. Mir würde ein echter Baum dennoch fehlen.

Haha, das mit der Palme meinte er auch, da sträubt sich in mir alles. Die Idee oben, einen Draußenbaum übers Fest reinzuholen finde ich nicht schlecht.

Vielleicht auch ein Bonsai, für den Nadelbaum- Effekt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2017 um 8:51

Wie geil. Na den Spitznamen wirst jetzt auch hier weg haben

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2017 um 22:56

Nachtrag: Ich habe jetzt aus Ästen einen eigenen Baum gebastelt, so in etwa in dem Stil: 
https://ueberallunirgendwo.blogspot.de/2012/12/pamk-weihnachtsbaum-to-go.html?m=1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2017 um 8:11

Finde ich eine tolle Idee, willst du nicht mal ein Foto von deinen Baum herzeigen?
Wir haben übrigens eine kleine Tanne im Topf die danach in den Garten darf. Wir Topfen ihn dann in einen etwas größeren Topf und pflanzen ihn mit samt dem Topf in die Erde. Damit kann man ihn im nächsten Jahr wieder gut ausgraben, aber er hat trotzdem den Vorteil, dass er im Sommer nicht vertrocknet. Die Wahrscheinlichkeit dass der Baum über Weihnachten nicht eingeht sondern weiter wächst liegt aber nur bei 30 Prozent oder so. Die erste Tanne im Topf hatten wir tatsächlich 4 Jahre bis sie zu groß wurde, die wächst jetzt im Garten weiter. Die vom letzten Jahr allerdings wurde in der Wohnung schon dürr, wir haben sie zwar noch in den Garten gepflanzt aber dabei gesehen, dass ihr beim Ausgraben Zentimeter dicke Wurzeln durchtrennt wurden. Kein Wunder dass der Baum eingegangen ist...
In diesem Sinne, schöne Weihnachten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen