Home / Forum / Mein Baby / OT: job gekündigt für neuen job - jetzt arbeitslos, ALG 1?

OT: job gekündigt für neuen job - jetzt arbeitslos, ALG 1?

2. Oktober 2010 um 22:07

Hallo Ihr Lieben,

vielleicht hatte ja jemand schon einmal dasselbe Problem. Ich habe meinen alten Job gekündigt, weil ich einen neuen Job nach der Elternzeit erhalten habe, weil ich dort weniger Stunden hatte und mehr verdient habe.
Leider war das, das Blödeste, was ich je gemacht habe. Der neue Job war sowas von daneben und mein Chef war ein mega ... Nunja, jetzt bin ich arbeitslos nach einem Monat.
Habe ich jetzt einen Anspruch auf ALG 1? Oder fasst die Sperrfrist, weil ich ja meinen alten Job selber gekündigt habe.
Hoffentlich kann mir jemand helfen. Ich war noch nie arbeitslos und habe da überhaupt keinen Plan.
Lieben Dank!!!

Mehr lesen

2. Oktober 2010 um 22:19

Beim "neuen" Job
Wer hat da gekündigt? Du? Der AG? Hattet ihr einen Aufhebungsvertrag?

Wenn du selber gekündigt hast wirst du höchstwahrscheinlich die 3 Monate Sperre bekommen, außer du kannst den ... überzeugen diese nicht eintreten zu lassen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2010 um 22:30

3-Monats-Sperre,
nennt sich das. Wenn man wohl selber seinen Job gekündigt hat, dann bekommt man drei Monate kein Arbeitslosengeld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2010 um 22:31
In Antwort auf werbinichwohl

Beim "neuen" Job
Wer hat da gekündigt? Du? Der AG? Hattet ihr einen Aufhebungsvertrag?

Wenn du selber gekündigt hast wirst du höchstwahrscheinlich die 3 Monate Sperre bekommen, außer du kannst den ... überzeugen diese nicht eintreten zu lassen!

Der Arbeitgeber
hat gekündigt. Ich war da aber nur einen Monat angestellt. Davor hatte ich gekündigt, einen unbefristeten Vertrag. Wir sind aufgrund der Geburt umgezogen und ich hatte Glück, hier gleich was neues zu finden. Leider war das wohl nix.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2010 um 22:41

Ja danke, ich hoffe,
also bedeutet das in meinem Fall, ich habe zum 31.08. gekündigt, den September gearbeitet und wurde zum 30.09. wieder gekündigt, dass ich jetzt also noch Oktober und November gesperrt bin und im Dezember dann Geld bekomme? Echt kompliziert! Darf ich fragen, woher Du das so genau weißt? Warst Du schon einmal in der Situation?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2010 um 22:54

Also,

danke, dass Du mir hilfst:

1. das sind dann so ca. 260 km,

2. ja, der war unbefristet,

3. ja, mit zwei Wochen Kündigungsfrist,

4. ein Jahr,

5. ja, ich war vier Jahre angestellt in Vollzeit, davor habe ich drei Jahre Ausbildung gemacht.

Arbeitslos war ich bisher noch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2010 um 22:55

Danke
für Deine Hilfe!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2010 um 23:11

Hört sich alles total logisch an,
aber ich musste beim alten Arbeitgeber auch so ein Formular ausfüllen lassen, bestimmt für die Berechnung, oder?
Weißt Du, ob die auch nach dem Ehemann fragen? Weil mein Mann ist die ganze Woche nicht da. Wir sind wieder in unsere Heimat gezogen, weil ja unsere Familien hier sind. Haben vorher in Hannover gewohnt, da war mein Mann auch nur am Wochenende da, nur ich war komplett alleine da. Meine Arbeitszeiten dort waren bis abends um sieben. Hört sich ja alles gut für mich an. Oder?
Darf ich auch Dich fragen, woher Du das alles so genau weißt? Arbeitest Du dort oder warst in derselben Situation?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2010 um 23:26

Oh supi,
vielen Dank, dass Du mir so gut helfen konntest und ich gerade auf Dich gestoßen bin, die auch noch vom Fach ist. Danke danke danke!!!
Du hast mir irrsinnig geholfen, weil ich schon echt Angst hatte. Habe Anfang Juli das letzte Mal Elterngeld bekommen und das eine Gehalt lässt leider auch noch auf sich warten, weil er eben ein A... ist. Wenn ich jetzt auch noch gesperrt werden würde, dann sieht es echt arg bei uns aus. Aber so ist ja alles tutti.
Viele Grüße und nochmals Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest