Home / Forum / Mein Baby / Ot; jobangebot, baby, wohnortwechsel?

Ot; jobangebot, baby, wohnortwechsel?

23. Juni 2016 um 12:56

Hallo, ich hab die Frage schon an einer anderen Stelle veröffentlicht, aber da werden wohl kaum Mütter in der selben Situation antworten, wenn das falsch war tut es mir leid. Und zwar haben mein Freund und ich folgendes "Problem": Mein Freund ist vor etwa 1 Jahr 200Km zu mir gezogen und ich bin im 7. Monat mit unserem Wunschkind schwanger. Damals musst er ja nunmal Job kündigen da er nicht pendeln wollte, was mir sehr leid für ihn tat weil ich wusste das er gerne dort gearbeitet hat. Soweit war es aber für ihn kein Problem, weil er dort keine Familie etc. hatte. Jetzt hat er von seiner ehemaligen Chefin ein super Jobangebot bekommen, natürlich 200 km weit weg von hier. Es ist nun leider so das ich hier meinen ganzen Halt habe, meine Freunde, meine Familie, ich hab selbst noch einen Job. Wir hatten eigentlich sowieso vor in seine alte Stadt zu ziehen, aber erst wenn die kleine 2 oder 3 ist. Ich kenne dort niemanden und wäre mit dem Baby den ganzen Tag alleine und da es mein erstes Kind ist hab ich keine Ahnung, ich kann zwar immer meine Mutter fragen, aber sie wäre eben sehr weit weg.. Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Ein Top Jobangebot ausschlagen und darauf hoffen das sie in 2 3 Jahren immer noch so viel Interesse haben(es ist schon das 2x dieses Jahr) oder Zelte abbauen und weg ziehen? Ich bin wirklich hin und her gerissen da ich einerseits schon gerne weg möchte, allerdings würde mir meine Eltern sehr fehlen und ich hätte niemanden der mir mit dem Baby helfen kann, wenn ich einfach mal eine Pause brauche(mein freund hätte mindestens eine 50 Stunden woche). Sicher werde ich dort auch Freunde finden, aber die wachsen nicht auf Bäumen und ich würde mein Baby keinem "fremden" geben. Ich hoffe ihr könnt meine Sorge verstehen, aber am Ende bleibt es ja sowieso an mir wie ich mich entscheide, ich würde aber gern wissen ob ihr auch schon mal in so einer Situation ward und wie ihr euch entschieden habt, ob es falsch/richtig war. Liege grüße und danke im voraus Kittiie

Mehr lesen

23. Juni 2016 um 14:35

Wir sind ins Ausland gegangen...
...als die große 5 Monate alt war...
Ich kann deine Ängste nachvollziehen, aber ich würde die Chance nicht verstreichen lassen. Es dauert ca ein Jahr, bis man in einer neuen Stadt ankommt und ein zweites bis man wirklich zuhause ist, aber dank spielgruppen und Co hat man ja doch schnell zumindest lose Kontakte.
Ob du jetzt gehst oder später, ändern wird sich daran nicht viel.
Aber ich bin eh ein kleiner Nomade, der sich gerne neuen Orten und Aufgaben stellt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2016 um 9:36

So würde ich das auch machen.
mit einem Kind und Familie in der Nähe bekommst du den Alltag doch auch gut alleine gemeistert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram